Mandrakelinux 10.1 Beta für x86-64 erschienen

Linux Es befindet sich eine Beta der 64-Bit-Version von Mandrake in der Build 10.1 Beta für x86-64 auf den Servern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jaja, der Link ist auch fehlerhaft: http://www.mandrakelinux/en/101beta-x86-64.php3

Ich tippe darauf: http://www.mandrakelinux.com/en/101beta-x86-64.php3

Dann klappt's auch mit dem Download!
 
Moin zusammen, eine Frage, diese Version läuft auf welchen CPU's? Ist sie auch für leistungsärmere geeignet?
 
@MisterBlueSky: hallo, diese Version läuft nur für 64 Bit Prozessoren, z.B. Athlon 64 wenn man möchte. Allerdings gibt es auf der Homepage auch die normale Versionen für den Athlon XP oder Pentium.
 
Hatte mal Mandrake 9.0 auf ´nem 800 Duron laufen. Funzte eigendlich einwandfrei. Denke das es bei der 10er Version auch nicht anders ist.
 
Nur mit dem Unterschied, dass dies eine 64-Bit-Version ist, die einen AMD Athlon 64 oder Pentium 4 mit EMT voraussetzt.... Also nix mit 32-Bit-CPUs....
 
@connector2004: Danke, das wollte ich wissen!
 
Welche Linux version is denn am besten geeignet um nen kleinen LAN Server aufzusetzen ???
P.S. ich bin noch relativ neu in Linux und use atm Suse. Is Mendrake manchma besser ?
 
@skelle: Manchma ja, manchma nein :)

Nimm Suse, damit fährst du gut.
 
@skelle: Suse Linux ist am besten für Newbies geeignet, weil du dort im YaST alles einstellen kannst, wie du es auch von Windows im Prinzip gewohnt bist. Mandrake muss ich jedoch erst noch testen, um dir dazu etwas zu sagen. Was ich dir sehr wohl sagen kann ist, dass Gentoo 100%-ig funktioniert, wenn du dir die Komponenten erst einmal zusammengestellt hast.
 
könnte mir mal jemand den link für die neuste mandrake distri geben??? aber bitte die 32-bit variante. ist mega unübersichtlich die download seite
 
äähm entschuldigung, habe bisher keine ahnung von linux. wie ist es so? besser als windows XP? und wie ich sehe ist die version gratis, oder? kann ich das auch einfach installieren oder wie? sorry, thx
 
@amorosicky: ist nicht besser als windows, ist anders. Wenn gratis, dann kannste auch installieren... vorher backup von xp, falls vorhanden und falls was schief geht... gruss.
 
Richtig, Linux ist komplett anders und grundsätzlich auch Kostenlos, jeder darf an Linux herumbasteln wie es ihm passt. Aus diesem Grund gibt es auch so viele sog. Disitributionen, was auf Deutsch nichts anderes als Verteilungen heißt, wieso genau weiß ich auch nicht. Du darfst die Distributionen auf deinem PC installieren und mit ihnen arbeiten ohne etwas dafür zu bezahlen. Der Nachteil ist, keine Firma gibt dir dann Telefon oder Online Unterstützung falls etwas schief läuft oder du Fragen hast. Möchtest du das, so musst du die Distribution kaufen. Mit 99,95€ was die meistens kosten sind die nicht viel billiger als Windows und gewöhnungsbedürftig. Du kannst unter Linux keinerlei Windowsanwendungen auf normalem Wege zum Laufen bringen, nur über einen Emulator, Wine, oder Linux Binaries die dann die .exe Dateien ersetzen. Es laufen also auch keine aktuellen Spiele unter Linux es sei denn es gibt Linux Binaries. Aus diesem Grund sollte man es sich gründlich überlegen ob es einen Grund gibt zu Linux zu wechseln. Solltest du Windows XP gekauft haben und zu frieden sein und des Öfteren mal ein Spielchen machen ist Linux ganz klar bei dir fehl am Platz.
 
@Domino: Hallo Also es gibt da eine "menge" Spiele, auch aktuelle, die man unter Linux zum laufen bringen kann. Allerdings ist da eine menge Handarbeit nötig. Mit verschiedenen Emulatoren ist dies aber durchaus möglich. Und viele Spiele laufen auch ohne Emulatoren.... Hier mal gucken: http://www.holarse.de/
 
Was mich noch interessiert ist, welche wahren oder echten Vorteile hat Linux gegenüber Windows, ich meine jetzt nur die Programmvorteile und nicht Geld oder ich mag Bill nicht , oder so was. So genau kann ich die noch nicht genau erkennen. Wenn mich da mal jemand fachgerecht aufklären könnte.
 
@MisterBlueSky: shit minus 1 x genau
 
Linux ist individuell anpassbar. Man kann aus dem OS machen was man will, wenn man programmieren kann. Ansonsten hat es außer dem Geld keine Vorteile, wenn man ungeübt ist, wie man meinem obigen Post entnehmen kann, eher mehr Nachteile als Vorteile
 
Der finanzielle Aspekt ist sicherlich der größte Pluspunkt für Linux. Vor allem auch Programmierer haben mit diesem OS einen riesen Spass. Durch OpenOffice, Sane, GIMP, etc. kann man es sicherlich auch in den meisten Büros oder als Home User in der Zwischenzeit ganz gut verwenden. Die Multimediafähigkeiten sind für einen "Normaluser" ausreichend. Ein Vorteil von Linux ist sicherlich, dass sehr viel freie Software schon bei den Distributionen mitgelieftert wird, man braucht sich also nichts mehr aus dem Netz zusammensuchen. Freeware gibt es allerdings für Windows ja aber auch.
Als Desktop-Rechner ist der Windows-Rechner sicherlich wesentlich einfacher zu administrieren als Linux, vor allem für Anfänger. Wenn man sich aber mit Linux etwas intensiver auseinander gesetzt hat, lernt man es sehr zu schätzen. Vor allem der modulare Aufbau kommt Usern, die schlanke, systemoptimierte Systeme lieben, sehr entgegen.
Im Serverbereich bevorzuge ich persönlich FreeBSD als freie Alternative.
Wenn sich jemand auf seinen Home-PC ein zweites Betriebssystem installierten will hat mit Linux ein OS, für das sehr viele Hardwaretreiber zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu anderen nicht ganz so populären Betriebssystemen (BeOS, *BSD, etc.).
 
vielen dank für eure antworte, doch eine frage hab ich noch, ist es möglich, windows XP und dieses Linux zu installieren? so das man beim boot auswählen kann mit welchem OS man aufstarten möchte? THX
 
@amorosicky: natürlich. am besten erst windows xp installieren und ann Linux... aber vorsichtig mit dem partitionieren... linux erkennt windwows beim installieren und legt einen bottmanager an. Ob windows Linux erkennt, wenn linux zuerst drauf ist, weiss ich nicht, habe ich auch noch nie ausprobiert. gruss.
 
ja das ist aufjedenfall möglich es müssen nur verschiedene partitionen gewählt werden
Ich hab auch mal ne Frage kann ich das ganze auf einem Medion PC installieren so das allles funktioniert ich meine das auch alle Hardware unterstützt wird ich hab einen MD8008 und hab bis jetzt nur knoppix und gnoppix ausprobiert bei dem einen hatte ich keinen sound und die grafikkarte wurde glaube ich nicht richtig unterstützt geht jemand vielleicht eine seite für gute linuxtreiber?
 
Soweit ich weiß, funktionieren die Windows .inf Dateien auch unter Linux. Kann mich allerdings auch irren, aber mit meinem Siemens Monitor hats damals unter SuSE funktioniert
 
@Domino: Windows Hardwaretreiber funktionieren nicht unter Linux. Du musst erst mal genau wissen welche Hardware du im rechner hast. Danach solltest du deine Linuxversion auswählen. Ich habe zum Beispiel das Mandrakepaket drauf, weil dort meine ati karte auch mit dem Hardwarebeschleuniger problemlos läuft. Ist unter Suse/Linux nicht unbedingt so, kommt aber auf den Kartenty drauf an. Wenn du mit nem USB Modem im Internet bist, kann das auch zum Problem werden, kommt auch immer drauf an. Wenn du wissen willst welche Hardware läuft, schau hier mal nach. http://www.mandrakelinux.com/de/hardware.php3 ... ist jetzt für Mandrake... das gleiche kannst du auch für suse/linux machen, musst dir halt die Seite suchen. Und es gibt auch genug Foren wo du nachfragen lannst, falls du mal fragen hast. Google oder andere Suchmaschinen werden schon was ausspucken. Gruss.
 
@paul_panther07 danke aber irgentwie zeigt der bei mir nichts an wenn ich da auf submit oder so geh
 
Auch ich möchte mich bedanken, es gibt ja doch noch Leute, die nicht nur einen Spinn von sich geben. Ich möchte auch wohl mal Linux testen und habe es ehrlich gesagt auch schon versucht, nur die Antwort bekam ich dann auch schnell! Ich durfte neu installieren. Deshalb suche auch ich nach Hilfe um zusätzlich mal Linux zu installieren (Ich meine neben Windows), um ein paar Erfahrungen zu sammeln.Gibt es gute Seiten, die auch für Laien verständlich sind?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.