AdobeReader Speed-Up 1.30-Geschwindigkeits-Tool

Software Wer den Acrobat Reader einsetzt kennt die lange Startzeit. Mit diesem Tool können Sie unnötige Plug-Ins deaktivieren und die Startzeit des Acrobat Readers verkürzen. Das Tool funktioniert mit allen Reader Versionen (ab Version 3.0). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lasst bloss die Finger von diesen "Speed-Up" Programmen ala "Adobe Photoshop /Reader" Speed-Up. Sie bringen nur geringfügig schnelleres laden der Programme (ich hab sogar garnichts gemerkt bei Photoshop CS - vllt. 1-2 Sekunden) aber grosse Defizite bei der Funktionalität. So verschwinden bei Photoshop zB (fast) alle Plug-Ins und ich konnte unter "Speichern unter..." nicht mal mehr direkt als .jpg abspeichern. - Einzige Rettung: Neu-Intallation der Programme. - Zeitverschwendung pur.
 
@m4ko2: Das Tool ist für den Acrobat Reader, völlig klar das du bei Photoshop nichts merkst.

Gruß Gericom02
 
@Gericom02: Er schrieb von Programmen. Es gibt auch ein Photoshop Speed Up, welches wirklich für'n Popo ist!
 
Konkrete Kritik könnte also nur die empfohlenen Einstellungen sein, denn die Funktionen und Abhängigkeiten der Plugins beim Adobe Reader sind ausführlich dokumentiert, sodass man alle gewünschten Funktionalitäten erhalten kann. Der relative Gewinn an Ladezeit sinkt dabei zwar deutlch, ist aber immer noch erheblich.
 
Der AcrobatReader Speed-Up funktioniert tadellos. Ich habe damit noch keine Probleme gehabt und der Reader startete immer mit Ladezeiten, meist unter 2 Sekunden. Also ich kanns nur empfehlen.
 
Dieses Tool kann ich nur weiter empfehlen. Hab die Vorgängerversionen ausgiebig getestet. pdf-Dateien werden problemlos gestartet. Sollten pdfs gestartet werden wo da Plug-in noch nicht geladen war, wird es im Nachhinein gestartet. Allerdings ist dieses Tool speziell für den AdobeReader und für keine weiteren Produkte von Adobe!!!
 
Für die 10- 20 *.pdf's, die ich im Jahr lese, installiere ich mir gar kein Adobe Reader, sondern nutze das Freeware Programm Foxit PDF Reader. Das ganze ist 1,5 MB gross und muss nicht einmal installiert werden.
 
Ich habe "Foxit PDF Reader" mal getestet - taugt aber für mich nicht. ERSTENS: Man kann im PDF-Dokument keinen Text markieren und kopieren, um ihn z.B. per eMail weiterzusenden, etc. ZWEITENS: In der linken Navigationsleiste (Seitenübersicht) sind bei einigen PDF-Dokumenten nur zwei konfuse Zeichen sichtbar. DRITTENS: Asiatische Schriftzeichen sind nicht sichtbar - OK, ich kann die sowieso nicht lesen. Sieht aber blöd aus mit diesen freien Flächen. VIERTENS: Der Werbebanner (oben rechts) läßt sich nicht dauerhaft deaktivieren. FÜNFTENS: Gibt's nur in englisch - OK, für mich kein Problem. Aber wenn ich das Programm an andere weiterempfehlen sollte - die tun sich manchnmal mit englisch etwas schwerer. Nee, da bleibe ich doch lieber beim ORIGINAL, zumal das auch kostenlos los.
 
@ unawave: 1. Wann markiere ich einen *.pdf Text, um ihn weiterzusenden 2. Ist mir bisher bei keinem einzgen *.pdf vorgekommen (was nicht heisst, dass du da nicht recht hast) 3. Was interessieren mich asiatische Schriftzeichen in einer *.pdf (siehe 2.) 4. Stimmt, aber ich habe die komplette Toolbar ausgeblendet. Die Einstellungen hat man auch im Kontext. 5. Das ganze liesse sich mit dem ResHacker in ca. 1 Std. ins deutsche übersetzen. Doch eigentlich kenne ich nur Leute, die des Englischen so mächtig sind, dass die mit so einem Klickerprogramm zurechtkommen. P.S. Bei mir gibt es sogar noch ein 7. Keiner muss, jeder kann. Ich bastel mir nicht mit nLite ein 'schmales' OS zurecht und mülle es dann wieder mit riesigen Programmen zu, die ich nur ein paar Mal im Jahr benötige.
 
jo super sache danke
 
ich finds genial, es müßte nur anzeigen, was die plugins bewirken, die abgeschaltet werden können...
 
Also ich hab null probleme mit dem Programm...der Acrobat Reader startet schneller als je zuvor 2-3 sek und auf ist das dokument....damals sind gut 10-15sek. vergangen, vorallem wenn ein dokument im IE geöffnet wurde hat es eine ewigkeit gedauert, mit dem tool nicht mehr...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!