Geheimdienst beschlagnahmt Indymedia-Server

Internet & Webdienste Am Donnerstag Morgen erließen US-Behörden eine Anordnung an den Hostingprovider Rackspace, in der der aufgefordert wurde, den Behörden die Server der freien Nachrichtenseite Indymedia auszuhändigen. Rackspace, auf deren Servern mehr als 20 IMCs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was so was soll kann ich mir echt nicht denken
 
ja da mag mensch gerne wieder schreien:'this is what democracy looks like!' anscheinend geht es um die veröffentliching von foto zweier zivilpolizisten. schön im demonstranten outfit mit. wer die fotos des anst0ßes mal sehen will kuckt mal hier: http://www.andrew.cmu.edu/user/mtoups/nantes/copsinnantes.htm !

schöne neue welt! fangt endlich an zu kämpfen!!!
 
ich find es schon eine frechheit was die amis sich so rausnehmen unter den Deckmantel Terrorismus
 
wir kennen zwar nicht die ganze wahrheit ob es dabei nur um die 2 polizeispitzel geht, aber BUSH muss trotzdem weg am 2.nevember...
 
krass wieviel dort geschlossen wurde ... schon unheimlich
 
Ich kann mit nicht vorstellen das es nur um diese beiden "angeblichen Polizisten" geht ... Dat Ding waere ja voellig nach hinten losgegangen und die beiden koennten den Job nicht mehr aufueben bevor se nicht in nem OP waren. Die sind ja jetzt ueberall auf der Welt bekannt. Also richtige kleine Beruehmtheiten :P
 
Ja ja, heutzutage kann ALLES mit der Begründung "gegen Terrorismus" gemacht werden! Kriege ohne Beweise siehe IRAK, Menschenrechtsverletzungen, Einschränkung der Meinungs-/ Pressefreiheit, ect. WIRKLICH ARME WELT! ALLE SEHEN NUR DUMM ZU UND LASSEN ES GESCHEHEN!
 
Vor vielen Jahren, hat ein mächtiger Mann etwas ähnliches wie den heutigen Terrorismus zum Grund genommen, Menschenrechte und sogar die Verfassung aus zu hebeln...... Diese Parallelen drängen sich auf.....
 
Nur diese vermeintlichen Terroristen waren keine......
 
mensch mensch mensch, nun ess ich schon seit monaten keine burger mehr und den Amis gehts trotzdem gut...
 
@paul_panther07: jo, und so lange es den Amis gut geht, wird es Dir nicht viel schlechter gehen. Gelle?
 
@ sanfrancisco: FALSCH! Ich kann auch ohne Burger leben :D
 
@paul_panther07: Ich kann nicht ohne leben, aber wenn mich nicht alles täuscht, haben die Amis Burger eh nicht erfunden (allerdings wurde es in Amis zuerst so populär).
 
@paul_panther07 Ich kann auch ohne Burger leben : Ich glaub's Dir, allerdings meinte ich etwas völlig anderes....2B|!2B
 
@paul_panther07: du solltest dir mal den film super size me ansehen..... dann wirst du keine burger mehr essen wollen.....
 
typisch, ist nix ungewohntest: meist kriegt man als reporter, bild-journalist oder vergleichbares an ort und stelle schon mehr probleme mit der polizei als irgendwelche schwerverbrecher.
 
tja unabhängiger journalismus ist nunmal den reaktionären, konservativen ein mächtiger dorn im auge! ich verstehe auch nicht was jetzt direkt bush damit zu tun haben soll, schliesslich kam die anweisung ja offenbar aus der schweiz und italien! und mit dem ultrarechten berlusconi haben wir da ja ein sehr nahes und sehr ernstes problem, warum also in die ferne, respektive in die usa schweifen, das grauen ist so nah!!!

bleibt informiert: http://de.indymedia.org
 
Hi, ist schon ganz schön unverschämt, diese Beschlagnahmung von Servern einer Nachrichtenseite.
Aber so berühmt wie diese Fotos jetzt geworden sind, diese Publicity hätten die ohne die Beschlagnahmung nicht geschafft! Herzlichen Glückwunsch! Gruß, Fusselbär
 
Es mag vielleicht sich etwas seltsam anhören aber ist es nicht in Deutschland schon der Fall, das eineige wichtigen Zeitungen ( Stern-Focus ect. ) schon seit Jahren von unseren ach so tollen Parteien in Deutschland gesponsert werden und damit ein ganzen Teil der Nachrichten den der Endverbraucher liest kontrolliert werden...wir sind ja sooo blind in unserem eigenen Land nur um im Wohlstand leben zu können, dadurch langsam die eigene Freiheit und das Recht auf die Meinung eines jeden Verraten und Verkaufen.
Pressefreiheit ist eine Wort auf dem Papier das im Müll landet, so wie die Rechte in Deutschland die es nicht mehr gibt, aber dafür immer mehr Politiker die auf unsere Kosten immer fetter und reicher werden und ihr eigenes Land verraten...Ist es eine Schande "Deutscher" zu sein ???...***UNSER WILLE DEUTSCHLANDS STÄRKE***...Gruß an das Team...SilverIII
 
@SilverIII: gehört hier jetzt zwar nichts dazu aber was hat dein nationalismus bitte mit dem thema zu tun? indymedia ist ein internationales projekt und es wird mittlerweile offenbar auch international bekämpft. dein deutschland lass mal schön stecken...
 
@SilverIII: Ich empfehle dir mal Zeitungen zu lesen wo die Buchstaben nicht ganz so gross sind...
 
im letzten absatz ist klar erkennbar das silver ein nazi ist.
ich mag diese typen ganz und garnicht.
greetz
 
@Badb0y: ...warum soll SilverIII aufgrund vom seinem Post ein Nazi sein??? Er hat das vielleicht etwas krass und themaabschweifend ausgedrückt, aber ist doch noch lange kein Grund ihn als Nazi zu bezichtigen!!? Ich behaupte ja auch nicht das Du eine ultralinke Antifa Zecke aufgrund deines Post bist! = = > ANTIFA / NATIONALSOZIALISTEN SUCKS! Ist doch beides das gleiche widerliche Pack!
 
@LSD25: Na? Siehst du wieder viele Farben? Zeig mir mal die Stelle bei Silver, wo er nicht in die rechte Ecke geht... und dann die Stelle wo badboy so richtig gemein antifa ist... du siehst echt nicht mehr durch.
 
@Badb0y:
Wo bitte ist SilverIII ein Nazi? bei euch hackts wohl! Wenn ich als Deutscher in einer jüdischen Einrichtung einen Furz lasse bin ich ja schon ein Nazi. Stellt euch mal vor ein Deutscher liebt sein Land so wie ein Amerikaner das seine, der würde hier fast eingesperrt werden...

Aber egal er hat recht, Zeitungen werden von den Parteie bezahlt und wenn man weiß welche Zeitung/Fernseshow (alle frau SPD Sabine Christiansen), dann ist das auch nicht schlimm, da man weiß, wie man die texte zu lesen hat bez. was man überhaupt erwarten kann bevor man sich etwas zu lesen kauft.

Der Springerverlag (BILD usw.) ist z.B. auch SPD...
 
@Badb0y: Guten Morgen, solche Äusserungen wie du sie da machst, mögen einige Leute auch nicht. Denn diese Pauschalisierungen und dieses Schubladendenken ist auch kein Deut besser. Man beschwert sich doch immer über Rassismus (Ausländer raus usw. ...) aber und ich will NIEMANDEN in Schutz nehmen oder etwas beschönigen, die Leute die sagen "Nazis raus! usw." sind in dem Falle nicht viel besser als die sog. Nazis. Es ist nunmal Tatsache, dass man in Deutschland seinen Landesstolz verstecken muss, denn auch der abgedroschene Spruch "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein" ist nur durch einen dummen Zufall in das falsche Licht gerückt. In jedem anderen Land auf dieser Welt darf man unbefangen stolz auf sein Land sein und dies auch öffentlich kund tun, ausser in Deutschland und das ist schon irgendwo etwas schade. Wie gesagt, ich will hier niemanden in Schutz nehmen noch etwas beschönigen. Dein gesabbel und das einiger anderer Menschen in Deutschland ist, wie schon gesagt, auch keinen Deut besser und mindestens genauso beschämend . Denn wenn du etwas Ahnung von der Materie hättest, hättest du dies nicht geschrieben. Denn du verurteilst und vorurteilst über Menschen, die du nicht kennst resp. anders denken, eine andere Einstellung haben als du. Ich kann auch nichts wirklich schlimmes daran erkennen, das SilverIII ein Nazi ist. Ich habe auch eine gesunde "nationale" Einstellung meinem Vaterland gegenüber, bin ich deshalb auch ein Nazi oder einer von dem sinnlosen rechten Pack? Das sind doch alles nur Marionetten, Handlanger von den richtigen Rechten, die überall sitzen, in Banken, Politik, Versicherungen, usw. die Maßanzüge tragen und Haare auf dem Kopf haben... die "Glatzen" sind nur Kanonenfutter, die etwas vorgekaut bekommen und das dann ausführen. Und nicht JEDER der eine Glatze hat ist ein Rassist oder Nazi(hatte auch Jahre lang eine Glatze, aber weil es mir gefiel, nicht wegen meiner politischen Einstellung, klar bin ich damit angeeckt, aber das war mir mehr oder weniger sch****egal, die Leute müssen mich so akzeptieren wie ich bin, oder es lassen ... Live and let Die - Leben und Leben lassen)Genau so ärgere ich mich über die Tatsache, das wenn ein Aufmarsch der Rechten, wohl genehmigt und auch friedlich stattfindet(ja solche Aufmärsche gibt es), die Linken dabei sind und alles was sich bewegt mit Steinen und anderen Dingen bewerfen, oder gar ein feierliches Gelöbnis der Bundeswehr massivst stören. Ich war auch mal auf dem Trip "Alle Ausländer sind sch****", das war mit 16/17, Lehre, nicht wirklich Ahnung, einfach mitmachen ohne zu hinterfragen ... doch irgendwann hab ich mir überlegt "Hey, du gehst dir Döner kaufen, hast mehrere ausländische Freunde, diverser Nationalität und so schlecht gehts dir gar nicht" ich hab mich dann besonnen und mir gedacht, lass den Leuten doch ihr Leben und das tun was sie möchten. Denn es gibt schlimme und auch gute Ausländer, so wie es auch schlimme und gute Deutsche gibt. Ich bin selbst momentan Ausländer, da ich in der Schweiz wohne, von daher ... Also überdenke deinen Beitrag nochmal und vielleicht kommst du dann zu dem Schluss ihn zu löschen. MfG Peter
 
@Badb0y: ich gebe dir bedingt recht! nazi? Sehr wahrscheinlich, muss aber nicht zwingend sein...schliesslich haben hier einige hier die verbindung zwischen autoritäthörigkeit, identitätssuche, nationalismus und faschismus/ nationalsozialismus verstanden!

ja auch in anderen ländern sind sie stolz, auf ihr land, zb in italien, spanien, usw...tolles argument! sagt euch der name Benito Mussolini was, oder Francisco Franco? tja beides keine deutschen und verdammt stolz auf ihr land, die beiden. faschismus ist nicht nur ein deutsches problem freunde und nationalismus kann auch in anderen ländern zur barberei führen.
und wer immer noch meint das die antifa ja genauso schlimm ist wie neonazis, hat tatsächlich etwas nicht begriffen! lest also bitte weiter BILD aber lasst das mit diesen unqualifizierten äusserungen, ok!?
 
@Peterle: Erst denken, dann schreiben. Zitat: : >Ich kann auch nichts wirklich schlimmes daran erkennen, das SilverIII ein Nazi ist.Ich habe auch eine gesunde "nationale" Einstellung meinem Vaterland gegenüber, bin ich deshalb auch ein Nazi oder einer von dem sinnlosen rechten Pack?... Wieso sollte Badboy denn seinen Beitrag zurück nehmen. Du findest es doch nicht schlimm, wenn SilverIII ein Nazi ist... Badboy findet das nicht so prickelnd...
 
@Badb0y: Ja...IST es denn eine Schande für Dich? Wenn ja >> warum bist Du dann noch hier? Wenn nein, warum regst Du Dich über den Kommentar von SilverIII so auf?? __ @xsidekickx: Dein linkes Gerede hat aber mindestens genauso wenig hier zu suchen wie der vermeintlich rechte Kommentar von SilverIII! Und JA, zumindest bei uns in der Gegend ist die Antifa inzwischen deutlich schlimmer als die Rechten. Bei uns hat inzwischen deutlich mehr als nur eine Demonstration (Aufmarsch, nenn es wie Du willst) stattgefunden, und NIE(!!) haben die Rechten angefangen, Steine und Flaschen und was-weiß-ich-was auf Polizisten und Gegendemonstranten zu werfen. Nein, es waren bis jetzt IMMER die Rechten, die vor den Linken beschützt werden mussten! Und ich wurde auch noch nie von einem Rechten auf der Straße angeschnorrt oder angepöbelt. Nachweislich verscheuchen die zahlreich herumlungernden Gammler, die sich wohl zur Antifa-Bewegung zählen, die Touristen aus der Innenstadt, weil die einfach Alles und Jeden dumm von der Seite anmachen, was sich bewegt. __ Und JA, ich bin schon stolz auf mein Land, aber NEIN, ich bin NICHT dafür verantwortlich, was unsere Groß- und Urgroßväter damals veranstaltet haben. __ Mir ist gestern, als ich mir diese Indymedia-Seite zum ersten Mal angeschaut habe, sofort aufgefallen, dass sie doch recht linkslastig ist (Das sagt schon ganz deutlich der letzte Satz oben rechts auf der deutschen Startseite: "Es versteht sich als Teil des weltweiten Widerstands gegen die kapitalistische Globalisierung")!! ___ Aber eigentlich gehört das alles nicht hierher.
 
@Badb0y: joyrider: uii du bist ja ein ganz fixer, natürlich ist indymedia nicht nur ein bisschen ein linkes informations und mediennetzwerk. klar es kommt aus der ecke und es ist auch nicht neu das aus dieser ecke libertäre ideen kommen. aber klar, das ist ja dem gemeinen, rechten nationalisten wie dir ein dorn im auge...
 
@ paul_panther07 : Sorry, habe mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte natürlich, dass ich an dem was SilverIII geschrieben hat, nichts schlimmes feststellen kann, was darauf hin deutet, das er ein Nazi ist. Sorry, greetz peterle
 
@xsidekickx: Was heisst hier ein ganz fixer? Ich habe geschrieben, dass ich diese Seite gestern zum ersten Mal angesehen habe. Und es tut mir auch leid, ich tue es garantiert nie wieder! Und Dein Versuch, mich hier als rechten Nationalisten zu beschimpfen und mich damit persönlich anzugreifen zu wollen bringt Dir auch keine Punkte. Denn ich stehe zu dem Land, in dem ich lebe, und das seit 1945 viel auf die Beine gestellt hat. D.h., ich habe durchaus Nationalstolz. __ Und ja, Menschen mit Einstellungen wie sie zB bei Indymedia vertreten werden sind mir absolut ein Dorn im Auge, das gebe ich offen zu (Das heißt aber nicht, dass ich deswegen zB auf politischer Seite mit der NPD etc. sympathisiere). Meinetwegen kann das FBI oder was-weiß-ich-wer sämtliche Server von Indymedia beschlagnahmen, obwohl das leider auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein wäre. ____ Naja...es hat jedenfalls aus meiner Sicht keinen Zweck, im Internet über so gegensätzliche Meinungen diskutieren zu wollen und mich dabei auch noch beleidigen zu lassen (könnt ihr überhaupt was Anderes?). -ende-
 
und damit beweist bestens das du nicht nur ein nationalist bist, nein, du verbreitest auch noch totalitäres gedankengut!, gut gemacht...die stasi wirds schon richten!
 
@ xsidekickx : Da sieht man mal wieder, das es auch Leute gibt, die wenn sie ihre Meinung vertreten als rechte Nationalisten abgestempelt werden. Ich stimme Joyrider zu, es gibt sicher mehr als genug von den Neolinken, Neopunks ... wobei ich nicht alle über einen Kamm scheren möchte. Aber jene, die auf die Strasse gehen und betteln/rumlungern sind zwar nicht unbedingt eine Sehenswürdigkeit, klar gibt es auch Menschen, die für ihr "auf-der-Strasse-leben" nicht unmittelbar was können. Aber auch hier in Zürich gibt es sie, die Neolinken, Neopunks und ich muss ganz ehrlich sagen, das was die Jungs und Mädels da teilweise abziehen, hat nichts mehr mit Anarchie zu tun, wofür der eigentliche Punk/Linke steht. Ich habe generell nichts gegen die Menschen, so lange sie mich zu frieden lassen. Doch wenn ich sehe das sie auf die Strasse gehen und alles was anders denkt und anders aussieht als sie mit Steinen bewerfen, Mülltonnen anstecken, und und und... dann geht mir die Galle hoch. Auch ist es bei den Skins total verkommen. Die meisten Skinheads, die landläufig ALLE als rechtes Pack bezeichnet werden, wissen gar nicht warum sie eine Glatze haben, Springerstiefel tragen. Genau so ist es bei den Neolinken, sie sehen jemanden, der gegen die Gesellschaft ist, einen Iro hat und ein rotes A auf dem Parka trägt ... "da schliess ich mich doch an, denn mich kotzt die armseelige Gesellschaft an und ich bin gegen sie" ... sinnlose Nachmacherei, ohne nachzudenken. Das gleiche gilt auch für die NeoSkins(Nazis), einfach nachmachen ohne Hirn einschalten und ich will hier niemandem unterstellen, das er nichts im Kopf hat. Ich selbst habe jahrelang oben ohne getragen und bin auch angeeckt, dass war aber auch mein Bestreben, denn ich wollte mich von der Masse abheben und eben MEIN Leben leben und mir nichts vorkauen lassen. Mittlerweile trage ich wieder Haare und habe komplett eine andere Richtung eingeschlagen, trage schwarze Klamotten und gehe auf Festivals à la Mera Luna, oder das WGT. Nein ich bin kein Satanist. Das ist genau das gleiche, alles was anders ist als die breite Masse, ist schlecht und taugt nix ... Schubladen denken und pauschalisieren. Ich hasse das wie die Pest. Also xsidekickx , toleriere die Meinung von Joyrider und allen anderen Mitmenschen, denn wenn du eineMeinung nicht akzeptierst, machst du dich selbst und ohne es zu wissen selbst zu einem Rassist. Also denk nochmal drüber nach und werde ein wenig toleranter. Das ist nicht schwer, ich habs auch geschafft. Ich höre mir mittlerweile auch jede Meinung an, ob ich sie dann für gut finde oder nicht, sage ich dem jenigen dann, aber ich akzeptiere diese und versuche nicht die Person dann "umzupolen". so far, so good, so what ...
 
"Der Springerverlag (BILD usw.) ist z.B. auch SPD..." Dazu: Weshalb ham die imma son Spass den Schröder runterzumachen...? Publicity? :)

 
@Satan_Gatez:
Google einfach mal nach:
Medienbeteiligung SPD
und beantworte diese und folgende Fragen einfach selbst :p
 
Jetzt könnte (nein müßte) der deutsche Journalismus Solidarität beweisen, wir werden aber sehen: 0 Meldung in den A-Medien.
 
we´re all livin´ in america, america, america... *sing*
 
the independent u/\/ion against communism....^^...
 
indymedia wird übrigens vom Verfassungsschutz als "linksextremistische Webseite" eingestuft und beobachtet
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles