Netzwelten: Machtkämpfe in Übersee

WinFuture Willkommen zu einer neuen (wenn auch recht kurzen) Ausgabe von Netzwelten! mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kurz und knackig! Dass Bush nicht nochmal Präsident werden darf, ist doch wohl klar! weitere vier Jahre wäre ein Fiasko für die gesamte Welt.
 
also ich finds immer wieder erstaunlich wie "die medien" zu dem schluss kommen, dass die duelle ausgeglichen sind! hab gestern geschaut , und genau wie bei der ersten debatte, hat Kerry für mich 100% EINDEUTIG gewonnen. nicht "knapp", sonder ABSOLUT EINDEUTIG! das idiotische gesabbel, gestammel von Bush ist ja wohl das letzte. man merkt halt, dass er nichts auf der pfanne hat auuser lügen und ablenkungsmanövern. wie BLIND muss man sein um ihn als sieger zu sehen? ok, er wird wie beim ersten mal wahrscheinlich durch wahlbetrug wiedereingesetzt, aber das liegt nicht an seinen "argumenten". in wahlbetrug ist er profi, das muss man ihm lassen :)
 
@lemetre: never underestimate the persuasibility and stupidity of the american people....
oder wie schon George Bernard Shaw sagte: "Ein 100%iger Amerikaner ist ein 90%iger Idiot."
 
Na dann ist ja hier die Buehne wieder freigemacht fuer die minderbemittelten antiamerikanischen in Deutschland. Gut das Deutsche nicht zu entscheiden haben wer in unserem Land gewaehlt wird, umgekehrt interessiert uns das ja auch nicht. Dieser Satz oben im Artikel gefaellt mir besonders: "Dabei sind gerade Umrüstungen in der Industrie (wie in Deutschland schon oftmals umgesetzt) wichtig für die Entwicklung der Umwelt." haha, in Deutschland schon oftmals umgesetzt und das Ergebnis habt ihr jetzt, ein Land in dem es nur noch bergab geht vor lauter politischen Fehlentscheidungen. Aber solchen Leuten wie den bisherigen drei Schreibern hier oben faellt sowas nicht auf, das ist klar. Sicherlich kommen da noch viele jetzt dazu, es gibt ja anscheinend genug von Euerem Kaliber in dieses Zeiten in Deutschland -P
 
@Steven: Na, hat doch unser alter Bush-Freund wieder mal den Braten gerochen und sich - natürlich - bei diesem Thema eingeklinkt... Mann, fahr doch nach Washington und frag George W., ob Du ihm die Füße küssen oder einen bl**** kannst oder so, aber verschon den Rest der (denkenden) Welt mit Deinem Mist!
 
ein land das sich selbst als weltmacht sieht und dann vorzeitig von umweltkonferenzen verschwindet....ein land mit senatoren die der meinung sind das sie genug co2 austossen koenne, weil sie dafuer in ihrem land einen baum pflanzen, und der gleiche senator hat ein saegwerk, welches in tropisches regionen ganze waelder rodet. ja das muss man schon respekt zeigen. davon mal abgesehen, geht vllt die wirtschaft gerade bergab, ich sag das ist ne phase weil die spd grad dran ist, da sie in der vergangenen zeit ja immer gerade mit ihrer wahlperiode in irgendwelchen wirtschaftlichen kriesen beteiligt war, ohne der partei malselbst schuld zu geben. darueber hinaus gibt sich deutschland in der eu die hoechsten umweltauflagen um als gutes beispiel voran zugehen....jetzt stell dir mal vor die staaten wuerden das auch mal machen, weil sie ja das land nummer 1 sind. ihr wuerdet krachen gehen ohne ende, allein eure autoindustrie, wobei ich hier sagen muss das ich auch gern ne 4 liter maschine in meinem auto haette :p
 
Hallo Steven hier gehts aber gerade um Amerika- wenn in Deutschland gewählt wird können wir uns gerne über unsre Politiker unterhalten. Bush muß weg das ist besser glaub mir. :) Bush Zitate:-"The vast majority of our imports come from outside the country."
"Die große Mehrzahl unserer Importe kommt von außerhalb des Landes." __ "If we don't succeed, we run the risk of failure."
"Wenn wir keinen Erfolg haben, laufen wir Gefahr, zu versagen.__ "It isn't pollution that's harming the environment. It's the impurities in our air and water that are doing it."
"Es ist nicht die Verschmutzung, die unserer Umwelt schadet. Es sind die Unreinheiten in unserer Luft und im Wasser, die das tun."
" Wahre Worte :)____-Ein bißchen knapp die Netzwelten diesmal, da ich noch nix verfolgt habe von den TV-Duellen hätte mich ein umfassenderer Monolog schon gefreut, aber trotzdem weiter so.
 
[IMG]http://www.sabriensche.de/smile/kiss.gif[/IMG]
 
Bush gewinnt doch eh das steht doch jetzt schon fest!!!! Sonst wäre er ja nicht der mächtigste Mann der Welt!!!! :-)
 
Mit Terroristenverstehern hat es keinen Sinn zu diskuttieren...
 
@Steven: Jetzt bestätige doch nicht gleich den Satz:"Ein 100%iger Amerikaner ist ein 90%iger Idiot." *machesunsnichtzuleicht*
 
Bush wird garantiert gewinnen... Das ist Tatsache... Er IST und dadurch BLEIBT er Präsident der USA... Auch wenn mehr Menschen Kerry zum Präsidenten haben möchten... MoReKA
 
Schlimm genug, daß die Öl und Rüstungsindustrie Ihre Interessen so knallhart weltweit durchsetzen kann.
Aber warum muß man an die Spitze der Weltmacht einen solchen Idioten setzen? Finden die kein intelligents Ar..., muß es so eine Beleidigung für alle meine Sinne sein?
Dieser Mensch sieht auch noch aus wie Alfred E. Neumann. Mir tut der Vater leid. Mann muß der sich schämen....
 
Ach das ist neu das die Deutschen jetzt die Politiker nach dem Aussehen waehlen :-) Aber verstaendlich, wenn man sonst nichts aber auch absolut gar nichts von Politik versteht dann bleibt nichts anderes uebrig. Das einzige was wir hier in USA sicher nicht wollen sind Deutsche Verhältnisse - aber die werden wir hoffentlich nicht mal unter Kerry bekommen, auch wenn der dem Deutschen Bundeskanzler schon sehr nahe kommt.
 
Also die meisten Amis, die ich kenne, sind in Kunst-Vereinigungen...wo man noch nachdenkende, kritische Menschen findet...und für die ist Bush eine absolute Schande...diejenigen, die Bush behalten wollen, sind alles prinzip-verliebte Idioten: Untertanen...sorry, nur meine Meinung.
 
also ich bin eindeutig fürn Schröder als Ami President, damit die auch mal wissen wie scheisse es einem gehen kann
 
Naja zumindest schickt unser Bundeskanzler keine Soldaten unter Fadenscheinigen Begrünungen in den Tod, im Namen der Freiheit.
Auch halten wir keine Gefangene auf irgendwelche Inseln fest denen man selbst die Genfer Konvention vorenthält, fest.

George gehört vor das Kriegsverbrecher Tribunal geschleppt.
Da kann er sich die Anklagebank gleich mit Sadam teilen *LOL*

Diese US Regierung ist doch nur durch Betrug an die Macht gekommen und dieses verlogene und betrügerische Verhalten zieht sich durch die ganze Amtszeit von Geoge.W.Bush.

Solche Verhältnisse wollten wir hier sicherlich nicht *gg*
 
hehe steven hier in Deutschland sind die nachrichten noch nicht so beschnitten und zum Glück gibts hier auch keine us propaganda ( let´s roll etc. etc.)
mal abgeshen davon bestätigt bushs Aufklärungspolitik für Jugendliche zB mal wieder das es genauso fundamentalistische Christen geben kann
 
hi steven. du bist ja n richtiger patriot... hui bin beeindruckt!

naja, macht ja nix :)

wir wollen euch ja gar nich reinreden, IHR müsst ja wählen. aber nachdenken hilft manchmal. kleiner tip.
 
Halt- und hirnlose Diskussion hier..... Sorry, aber mir geht diese Anti-Bush- und Anti-Amerika-Haltung schon langsam auf den Zeiger. Erstens: Warum stellt ihr immer gleich alles dem Motto "pars pro toto" gleich? Sicher hat Bush entscheidende Fehler gemacht. Aber denkt ihr, dass sein Gegenspieler Kerry besser wäre, obwohl er als Lügner bekannt ist?
@Tivion: Warum tut dir Bush's Vater Leid? Er kann stolz auf seinen Sohn sein, da er das nur erfolgreich beendet hat, was ihm selbst 1990/91 nicht gelungen ist: Hussein zu stürzen.
@Steven: Ist leider, zumindest nach Umfragen unseres Lokalradios, so, dass die Wähler diesen und jenen wählen, weil er/sie so freundlich lächeln kann. Also keine Illusion.
@Engeljäger: 50% Zustimmung, dass einige Bush-Gegner dabei sind, doch mögen sie genausowenig Kerry. 50% Ablehnung hingegen, dass Bush-Wähler prinzip-verliebte Vollidioten sind. Ich könnte hier auch sagen, dass die Wähler einer unserer Regierungsparteien prinzip-verliebte Vollidioten sind, doch tue ich das nicht, weil wir immer noch in einer Demokratie leben und ich deren Meinung toleriere.
@Pfloe: Ach ja, Schröder bei den Amerikanern als Präsident? No chance! Ihm gelingt es ja noch nicht einmal, die deutschen Probleme zu lösen. Tut mir jetzt zwar Leid, wenn ich jemandem auf die Füße trete, aber das ist nunmal mein Eindruck. Und das Wahlversprechen einer fühlbaren Entlastung vor den Bundestagswahlen 2002 hat er ja auch nicht eingehalten. Wie sollte man sich sonst erklären, dass immer mehr Abgaben fällig werden, dass man beim Arzt einen höheren Eintritt zahlt als in einer Disko, dass Arzneien einen höheren Zuzahlungsanteil haben als ich am Wochende in der Kneipe verbrauche. Irgendetwas stimmt doch an dem System nicht, oder?
@sneak72: Damit dürftest du etwa 7 Millionen Deutsche meinen, die dorthin zwischen 1830 und 1880 ausgewandert sind. Und deiner Meinung kann ich ganz und gar nicht zustimmen, weil ich festgestellt habe, dass ihre Vorstellungen größtenteils mit unseren identisch sind, und das sogar in TEXAS. Warum ich das weiß? Ich bin schon etliche Male dort gewesen und gerade als Deutscher genießt man dort sehr hohes Ansehen.
 
@connector2004: 1. nicht mein Zitat!! 2. Ist es mir völlig schnuppe, wieviele Deutsche im 19. Jahrundert rübergeschippert sind! Ich habe einige Deutschen bzw. deren Nachfahren kennenlernen müssen... 60 Jahre stehengeblieben... Nein Danke!! 3. Ein sehr hohes Ansehen? Soso, gerade im Süden der USA... kann ich gerne drauf verzichten! Deine Vorstellung muss zudem nicht meine sein, somit kann es sein, dass deren meiner nicht gleicht! 4. "Ihm gelingt es ja nicht mal, die deutschen Probleme zu lösen!" Wer zum Teufel soll diesen Karren aus dem Dreck ziehen. 16 Jahre macht man nicht in 8 Jahren wieder gut! Es dauert sicher länger als 16 Jahre!! Aber ich komme vom Thema ab...

Bush gehört abgewählt!! Wer Wahlbetrug begeht und noch immer das eigene Volk belügt, ist nicht tragbar!! Wer mit nicht 100% stichhaltigen Beweisen ein Land überfällt, gehört ins Gefängnis und nicht ins Weiße Haus!! Wer über 1000 eigene Soldaten in den Tot schickt (oder sind es schon mehr??) und das im eigenen Land aber kaum berichtet wird, weil hey, die Leute wollen Spiele und keine Zahlen, die viele anders denken lassen würden... ich könnte weiter und weiter machen, aber da ich ja sowieso Antiamerikaner bin, brauche ich nicht weiterreden, sowieso alles BULLSHIT
 
@sneak72: Ich stimme dir weitest gehend zu!! @connector2004: Toll, das man als deutscher in Texas gern gesehn ist, ist ungefähr genauso toll wie in Südafrika als Bundeswärsoldat mit " sieg heil " begrüsst zuwerden, supi kann ich drauf verzichten! Naja der Antibushwahn("anything but bush") schlägt ja gut Kommerz siehe Herrn Moore und die ach so coolen :) "son of an asshole " shirts die man jetzt vermehrt sieht! Politik und Wahlkampf sehen anders aus es ist nur die Wahl zwischen einem grossen Haufen Shice und einem minimal Kleinerem garniert mit viel Medienrummel! Aber mal abwarten wie das bei uns wieder aussieht *g* (fast identisch aber im kleinerem Maßstab:))
 
@connector2004: Das mit dem hohen Ansehen als Deutscher in den USA kann ich durchaus bestätigen: Ich bin mal in Tucson in einen riesigen Campingladen gegangen, da hingen an den Wänden lauter Flaggen von den USA, Frankreich, Großbritannien, Italien etc und natürlich auch eine deutsche. Allerdings nicht die schwarz-rot-goldene, sondern eine überdimensionale Hakenkreuzfahne. Tolles Ansehen, was?!
 
Der Kampf kann weiter gehn!!! Der naechste bidde... :-()
 
JaJa, ich bin Halbamerikaner und hasse Bush auch (ich weiß zwar ncith ob Kerry besser is aber schlechter geht ja kaum
 
connector2004 ich geb dir in allem recht vorallem in deiner Antwort auf meinen Kommentar
 
Bush wird die Wahl wie das letzte mal wieder verlieren und die Präsidentschaft an sich reißen
 
Hm...nach dem ich mir das alles durch gelesen habe, kann ich nur zu einem Schluss kommen. WIR SIND KEINE AMERIKANER! Wären wir welche, würden wir die ganze Sache bestimmt anders betrachten. Wir sehen die Sache eben immer mit Blick auf unsere eigene Vergangenheit. Ist ja auch nicht verkehrt, da wir uns ja wohl einig sind, dass so etwas nicht mehr passieren darf. Die Amerikaner sehen das aber eben etwas anders. Dort herrscht NOCH mehr Politikverdrossenheit als hier. Das Land ist riesig und es gibt nur zwei große Parteien. Wenn die Leute Kerry nicht mögen, werde sie die Demokraten nicht wählen. Weil aber keine Alternative außer den Republikaneren da ist (die Grünen kann man ja nicht mitzählen), gehen die Leute entweder gar nicht wählen oder sie wählen Bush. Dann kommt noch der entscheidende Fakt dazu, dass viele Ammis zufrieden in ihrer eigenen kleinen Welt leben. Alles was außerhalb der USA passiert kratzt sie nicht besonders. Laßt euch mal von nem Texaner Deutschland auf nem Globus zeigen. Viel Spaß!!! Wenn dann noch jemand (Bush) kommt, der behauptet, dass diese heile kleine Welt in Gefahr ist (Terroranschläge), ist es klar, wer gewählt wird. Wer von euch mal die Möglichkeit hat die drei Interviews zu verfolgen, wird feststellen, dass es fast außschließlich um Außenpolitische Theme geht. Die Innenpolitik bleibt außen vor. Das ist aber der Bereich, in dem Kerry besonders viel reformieren will. Sei es das Waffengesetz, Homoehen oder der Umweltschutz. Leider wissen dies nur sehr wenige Ammis, eben WEIL nur über die Außenpolitik geredet wird. Ganz abgesehen davon, dass es die meisten Amerikaner eh nicht interessiert. ALSO: Bush zieht sehr warscheinlich nicht aus dem Weißen Haus aus, da er die politischen Themen anspricht, die die Bevölkerung interessieren (zumindest 51%). Kerry, ist zwar in vielerlei Hinsicht der bessere Mann (obwohl er auch nicht Ohne ist), wird aber nicht gewählt, da er Themen behandeln will, die die Amerikaner nicht interessieren, wie zum Beispiel der Umweltschutz. Frei nach dem Motto: Wieso zu Fuß gehen, wenn es mit dem Auto nur 2min dauert? Und zu guter letzt, ist Politik in Amerika noch mehr Entertainment als hier. Und wer ist schon ein größerer Komiker als George W.???
 
Ahem Simon: ich weiss nicht aus welcher Sparte du ursprünglich stammst, aber mit den wenig gahaltvollen Aussagen kannst du ohne Probleme Politiker werden.
Hohle Reden ohne weiteren Gehalt, eines echten Redakteurs/Journalists einfach nicht würdig.
BAMS ohne Bums
 
@kingjake - selten hab ich soviel Schwachsinn in einem einzelnen Posting gelesen. Von dem was Du schreibst ist meist das Gegenteil richtig. Ein Beispiel nur fuer Dich, Du schreibst, es wird nur ueber die Aussenpolitik in USA geredet und die Innenpolitik interessiert die meissten Amerikaner nicht. Das genaue Gegenteil ist der Fall. In Deutschland habt Ihr auch nur zwei grosse Parteien die dann halt nur mit kleineren Koalieren und anschliessend total versagen weil die sich beim Regieren nicht einigen koennen. Ach ja, der Texaner der Deutschland nicht auf dem Globus findet, hast Du ein Miderwertigkeitsproblem oder ist Deutschland fuer Dein kleines Gehirn immer noch die Nummer 1 auf diesen Planeten? zeig mir Du erst mal Wisconsin auf der Karte. Also, der Komiker hier bist eindeutig DU :-)

@sneak72 und LiveWire, zu Eueren Postings gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, alles verlorene Zeit.
 
@Steven: "... zeig mir Whiskey auf der Karte..." Kann ich z.B. nicht, mich interessiert nicht jedes Kuhkaff in den Staaten! ´Verlangt keiner von den Amerikanern, dass sie Mecklenburg-Vorpommern zeigen können!! Aber sie sollten zumindest das *Zitatanfang* "Alte Europa" *Zitatende* kennen!! Aber tun sie sicher..., so wie sie wissen, wo der Iraq liegt...

Aber deine Ausdrucksweise sagt schon alles... PENG
 
Ich bin besser, nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser,nein ich bin besser, nein ich bin besser..... auf Dauer echt laaaaaaaangweilig wir müssen wohl miteinander auskommen. Habt euch alle lieb.
 
lol!? deutsche verhaeltnisse, das versteh ich erhlich gesagt nicht wirklich.mir scheint es so das es in deutschland immer mehr wird wie in amerika :x und ich denke mal das das hier wiederum keiner will. ich fuer meinen teil bin froh das die gesetzlichen urlaubstage noch stehen, aber sicher wer wuerde schonmal gern 21tage haben wollen, wenn ihm 3 oder 5 gegeben werden. desweiteren schaut euch mal eurer sozialgefuege, da waer ich ja maechtig stolz drauf. gut unseres bricht gerade stueck fuer stueck zusammen aber fest steht fuer mich das sich da viele an amerika orientieren und das kann es fue mich nicht sein. genauso versteh ich es nicht wie man die usa als weltmacht tolerrieen kann. ein land in dem so grosse unterschiede zu findene sind, allein eure laendlichen regionen sind ja mal der witz, ich moechte nicht wissen wieviel da nicht lesen und rechnen koennen..........und dann komm du mir nochmal, wir wollen nicht so werden wie deutschland. ohne jetzt unverschaemt zu werden aber das zitat von george bernard shaw, trifft es mal wieder.und dann schauen wir uns mal an wieviel 100ige amerikaner es gibt, ich wuerde meine es sind 90% von ihnen.
 
@ Steven. God bless America, du Nase!!!
Aber mal ernsthaft. Mich (und sicher ein paar andere auch) würde mal brennend interessieren, warum du George W. so unglaublich toll findest. Ein Politiker, der unschuldige Menschen in den Tod schickt, für eine Sache, die es gar nicht gegeben hat (ABC Waffen im Irak). Irgendwie kam von dir noch keine wirkliche Stellungnahme. Du hast es nur raus, die anderen, die sich evtl mal 2min Zeit genommen haben über ihr Comment nachzudenken, zu kritisieren. Würde einfach mal gerne 3-4 Gründe hören, warum man Bush wählen sollte!!!
 
@ connector2004: Ok, hast Recht...Kerry mögen die auch nicht: zu Recht...aber schlimmer als mit Bush kann es meiner Meinung nach nicht werden...und von ein, zwei Fehlern kann nicht die Rede sein...ich wüsste nicht eine einzige positive Sache an diesem Mann...
 
wenn die WTO und alle anderen Geheimbünde wie die Illuminaten etc. wollen das er bleibt, bleibt er auch. Fuck Bush
 
www.betavote.com
 
Kleiner hinweis zum Disput: http://www.netzeitung.de/spezial/uswahlen2004/309051.html So sieht eine echte Demokratie aus, da weiß man wenigstens, dass geschoben wird. Zustände fast wie in Afghanistan.
 
Hallo, mir fällt zu dem ganzen "gezetere" nur folgendes ein:

spätestens im Jahr 2050 (evtl. auch früher) gehen alle Lichter aus, weil dann (etwa zur selben Zeit) alle Öl- und Uranvorräte aufgebraucht sein werden. Und mit Solar-Energie kann man weder U-Boote noch die Deutsche Bahn AG betreiben. Auch Flug- und Containerverkehr zur See ist mit Solarenergie nicht möglich: selbst unbegrenzte Mengen Wasserstoff treiben kein Flugzeug an.

Zugleich treffen uns die Folgen der Umweltverschmutzung immer nur zeitverzögert, FCKW nach etwa 35 Jahren, so daß wir derzeit nur die Efffekte von 1969 sehen, was das Ozonloch angeht (Danach wurde nochmal genauso viel FCKW verbraucht, wie in allen Zeiten zuvor), so daß das Echo derartiger Frevel alle unsere Nachkommen treffen wird.

Daneben wird der Mensch als Arbeitskraft nahezu völlig entbehrlich werden, was wegen staatlich subventionierten Gewinnsteigerungswünschen einiger weniger dazu führen wird, daß der Sozialstaat spätestens 2020 völlig zerschlagen sein wird. Da werden sich dann einige wehmutsvoll nach Hartz IV zurücksehnen.

So fährt der Zug immer näher auf den Abgrund zu, wird laufend schneller, während die Insassen noch darum feilschen, was die heißen Würstchen kosten sollen. Und sollte gar der Golfstrom abreißen, haben wir binnen 10 Jahren nur noch Gletscher von Oslo bis nach Köln.

Die Lage ist also letztlich hoffnungs- bis aussichtslos. Natürlich nicht für die, welche es sich leisten können, binnen 10 Minuten einen bequemeren Ort in der Welt anzudüsen. Für solche Figuren sind die Effekte derartiger Entwicklungen allenfalls eine lästige Episode. Aber solange der Rest sich dies gefallen läßt, sind sie wirklich selber schuld und verdienen auch nichts Besseres.

"Schönen Tag" noch .....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte