SUSE LINUX Pro 9.2 ab November erhältlich - Infos

Linux SUSE LINUX Professional 9.2 ist ab November erhältlich. Wie Novell auf der LinuxWorld Expo 2004 in London angekündigt hat, erhalten damit erfahrene wie neue Linux-Anwender die aktuellsten Entwicklungen in der Open-Source-Technologie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gar nicht schlecht! Ich hoffe, diese Version unterstützt jetzt meine TV-Karte. Sonst muss ich mir wieder umständlich erst den Kernel backen.
 
@-=imp@ct=-: Den Kernel nach/bei der Insatllation nochmals selber zu bauen ist sowieso empfehlenswert. Eine bessere Möglichkeite das BS auf dein System abzustimmen bekommst du doch gar nicht. Ich ichgehe auch mal davon aus, dass der Std.-Kernel nicht mit optimieren Flags kompiliert wurde, so das nur mal beispielsweise kein SSE und ähnliches genutzt wird, auch wenn der Prozi das unterstützt. Und ein auf dein System optimal angepasster Kernel ist ja wohl das warten während dem make allemal wert, da ja das Konfigurieren nicht wirklich allzu aufwendig ist, danke X oder dem Dialogbasierten Konfig.
 
naja von suse halte ich ned so viel. da find ich pers. Mandrake z.b besser

aber jedem das seine:)
 
Win XP Home Version mit Lizenz kostet auch nicht mehr, ok, wenn man die ISO selber lädt (geht eigentlich nur mit DSL) ist die Software damit kostenlos und dann natürlich interessant.
Ich selber habe SUSE 9.2 auf einer 2ten Partition installiert, boote aber nur von Diskette, komme mit dem Bootloader nicht klar wenn er auch von Platte laufen würde. Bin sehr wahrscheinlich zu doof, habe aber Schiss, dass dan Win XP nicht mehr läuft. Auch mit Linux selber serve ic nur im Internet, auch für den Rest bin ich sicher zu doof
 
@bantamfirma: Sorry, natürlich die Version 9.1
 
@bantamfirma: Erstellt der Bootmanager von WinXP nicht die Einträge und fragt dich, was du starten willst? Wenn nicht, wirf mal einen Blick in die Boot.ini. Die Datei ist wie eine normale ini-Datei von Windows aufgebaut. Sie besteht aus den beiden Sektionen [boot loader] und [operating systems]. Unter Letzterer sind alle verfügbaren Betriebssysteme aufgeführt. Unter [boot loader] kannst du angeben, wo sich das OS befindet, dass beim Booten als Auswahlmöglichkeit angezeigt werden soll. Wenn das nicht klappt, gibt es auch eine Menge Bootmanager zum herunterladen, die einfach zu bedienen sind. Einfach mal Googeln.
 
@bantamfirma: Juten Morgen. Also das mit dem Bootmanager sollte Linux eigentlich machen, hatte damit noch nie Probleme. Und falls es mal sein sollte, dass du den Bootsektor von Windows xp zerschiesst, so kannst du ihn kinderleicht wiederherstellen. Du legst die CD rein, gehst dann in die Eingabeaufforderung (Systemwiederherstellung), gibst dein Passwort etc ein und gibst 1. FIXMBR ein und anschliessend dann 2.FIXBOOT... dann neustart und windows xp ist wieder da.
 
funktionieren denn mittlerweile drucker unter linux ? ....ich frag ja nur.
 
@bond7: Mein Epson funktioniert ohne Probleme. Sollte der Treiber nicht auf der CD sein, so hat jeder größere Hersteller auf seiner Homepage auch Linux-Treiber zum Download bereitgestellt. Wenn nicht: www.treiber-archive.de. Ich hoffe, das hilft.
 
ich hab seit redhat 7,2 ca. 2001 keine probs mit druckern. warum auch^^.

Greets Daniel
 
Naja, suse ist nicht so toll. Und die installation ist Kinder leicht . Aber ich bin auf Debian umgestiegen, ist zwar schwehrer aber meiner meinung nach besser. Und debian ist Kostenlos. Einfach übers internet installieren und fertig.
 
irgendwie find ich das update zu teuer! oder darf man mit update auch vno z.B. verison 8.0 updaten?
 
@LordDeath: Also die Update-Version enthält IMHO genau die gleichen CD´s und DVD´s wie die normale Version, du kannst es also auch ohne vorherige SuSE-Installation installieren, hat aber keine Handbücher, da du die ja schon haben solltest (deswegen Update)...
 
Suse kostet auch nichts. Ihr könnt die Isos kostenloas aus dem Netz laden. Nur die Bücher und der Support kosten Geld
 
hmm naja leider ist kein gnome 2.8 dabei und gcc ist nur in vesion 3.3.4 wobei es schon 3.5 gibt, was notebook support angeht, so muss man zugeben dass es bei suse recht gut aussieht, da sollten die anderen distributionen nachbessern
 
@leonsio: GCC 3.3.4 ist ausgereifter als der 3.5. Und grade bei einem Compiler ist sowas wichtig. Und da SuSE auf KDE setzt, legt man auch nicht viel Wert darauf, dass Gnome aktuell ist. Wenn Du Gnome 2.8 in einer Einsteigerdistri haben willst, nimm Fedora Core 3, welches ca. zeitgleich mit SuSE 9.2 erscheinen soll. Fedora ist IMHO eh deutlich besser.
 
hab FC3 ja selbst auf dem lappy, und was seltzen auf gnome/kde angeht, so setzt FC primär auf gnome hat aber auch kde 3.3 drin, novel hat ja ximan übernomen und somit auch ximian desktop was auf gnoe masiert ( und evolution ) beide anwendungen sind primär auf gnome fixiert und was gcc angeht gcc 3.3.4 ist um ca 10% langsamer als 3.4 ( und rund 20% in manchen sachen als 3.2 )
 
schön wäre auch eine standardmäßige Unterstützung aktueller 3D-Grafikkarten. Meine Radeon 9800XT läuft da nicht standardmäßig mit 3D-Unterstützung. Sowas kenn ich zB nur von Mandrake. Da ich nicht der beste Linux-Mann bin und nicht unbedingt Ahnung vom Kernel kompilen habe oder Treiberinstallation durchführen kann, wäre sowas echt gut.
 
@pOOrbOy: Dass ATI-Karten unter Linux nicht wirklich funktionieren, liegt an ATI. Deren Linux-Treiber ist eine Krankheit, aber kein Treiber. Da können die Distributoren wenig machen.
 
@pOOrbOy:
bin auch deiner meinung. finde doof, das suse die unterstützung aus den kommerziellen produkt rausgenommen hat. ich glaub suse8.1 oder 8.0 hatte sogar noch 3d support. mandrake kann das alles, aber nicht in der dl und community edition, sondern erst in den kommerziellen produkten discover, powerpack etc..ich fände gut wenn in mehr distris (auch kostenlose) 3d-treiber integriert hätten. vll kommt des ja noch.

Greets Daniel
 
@pOOrbOy: wie wahr. Dass schreckt wirklich viele davon ab Linux zu netzen. Grafiktreiber zu installieren ist wirklich nicht so leicht wenn man das noch nie gemacht hat. Bleibt wirklich zu hoffen dass sich das bald mal ändert.... wieso die bei den Nvidiatreibern nicht so kleinlich sind, weiss ich auch nicht. Aber mit Nvidia hat man bei Suse/linux weniger probleme.
 
Jo hab gestern schon ne mail gekriegt dass es bald ne neue version gibt. Muss ich mir allerdings noch überlegen, ob ich die mir hole, hab ja schließlich schon 9.1... Ich werd wahrscheinlich erst wieder 10.1 oder so kaufen.
 
linux schneller als WinXP? brauche dringend antworten.
Ist nur bei mir unter WinXP Word200 mit einem 300-Seiten-Dokument viel schneller und stabiler als OOo 1.1.3 mit WinXP- beim öffnen, speichern, suchen ... ? Und ist OOo 1.1.3. dann besser wenn es auf Linux-Betriebssystem läuft?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.