Web.de ab sofort mit eigenen DSL-Anschlüssen

Breitband Web.de bietet ab sofort eigene DSL-Anschlüsse auf Basis von T-DSL an. Zur Verfügung stehen Volumenflatrates, Flexi-Flatrates (je nach verwendetem Datenvolumen ändert sich der Pauschalpreis) und echte Flatrates. Dabei wird DSL1000, 2000 und auch 3000 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht , aber leider zu teuer für mich. Bezahle für das selbe Angebot bei 1&1 10 Euro weniger.
 
schön, wieder ein DSL Anbieter mehr. Jedoch bringt mich das Angebot von Web.de nicht gerade aus der Ruhe. Ähnliche bzw. gleiche Tarife und Konditionen findet man an jeder Ecke. Achtung Mindestvertragslaufzeit - 12 Monate !!!!
 
diese mindestvertragslaufzeit hängt wohl mit dem dsl resale angebot ab. weil alle die so einen vertrag haben 12 monate laufzeit voraussetzen oO
 
Also die Schlagzeile stimmt ja wohl nicht.
Da steht vorraussetzung bla bla ... Anschluss von T-COM.
Somit bietet Web.de nur einen Tarif für den DSL Anschluss an.
Die sollten lieber Anschlüsse anbieten damit man den T-Com entlich mal Konkurenz machen kann.
 
hab gerade geschaut, die preise sind wohl ale gleich bei den anbietern, da kann ich beruhigt bei aol bleiben.
 
@cola3grad: aber verglichen mit aol sind zb. die volumentarife besser .. falls du über das volumen kommst , bei aol zahlst du dann 1.5cent je mb , bei web.de nur 1,2 cent je mb .. :) sonst sind die preise gleich
bin zwar derzeit bei aol , aber bleibe auch dort momentan zumindest auch wenn ich bei web.de , im falle wenn man über sein volumen kommt im vergleich zu aol sparen kann
 
Also die Preise sind jawohl überhaupt nicht konkurrenzfähig, bei Tiscali kostet die DSL1000 Flaterate die Hälfte.
 
@hasch: mal vom schlechten service und der port drosselung von tiscali abgesehen :)

außerdem warum wird immer erwartet das neue anbieter gleich günstige angebote anbieten können?
 
Warum wollen den plötzlich alle DSL-Tarifef ode rAnschlüsse anbieten?
LAngsam hat doch jeder der DSL haben kann auch welches.
Die sollten lieber das Natz ausweiten das wäre wenigstens noch ein Markt aber wer geht zu einem Anbieter bei dem man mehr zahlt als woanders.
Die Sicherheitspackte hat doch auch fast jeder Anbieter und wenn nciht gibt es genug kostenlose Alternativen im Web
Kommentar abgeben Netiquette beachten!