freenet.de ab sofort mit eigenen DSL-Anschlüssen

Breitband Da die Telekom seit einiger Zeit den Resellern die Möglichkeit bietet, Anschlüsse der T-Com unter eigenem Namen zu vermarkten, bietet freenet.de nun eigene DSL-Anschlüsse an. Vorteil für die Kunden: Die Angebote sind preislich günstiger als direkt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt zwar alles nett und so, aber ich hab da noch die geschichten mit der freenet abzocke, und die gesperrten seiten über freenet zugang, die unangenehmen abmahnungsversuche dokumentierten im hinterkopf
 
@predator2x: Stimmt. Das ist mir auch gleich in den Kopf geschossen wo ich diesen Artikel gelesen habe.
 
@predator2x: Daran habe ich auch sofort gedacht.
 
Hat man bei dem freenet DSL-Anschluss die Möglichkeit zu einem anderen Tarifanbieter wie z.b. Tiscali, gmx, lycos usw. zu wechseln oder geht das nur wenn man einen Anschluss bei der Telekom hat? Ansonsten währe das ja so wie bei Arcor.
 
wer weiss wo diesesmal der haken an dieser freenetgeschichte ist , ich dachte ebenfalls an die rüde kundenbehandlung in der vergangenheit.
 
@bond7: Freenet ist ein Misthaufen von abzockern. Blos nicht drauf reinfallen!
 
Also bei mir steht da nix von 16,99 für DSL 2000, sondern der normale T-Com Tarif.
 
die DSL1000FLAT scheint bei freenet genauso teuer zu sein wie bei T-Online.
 
1und1 ist günstiger, da kann ich bis 16 GB für 26 euro oder so, also Surfabhängig... maximal aber 49 Euro für Unendliches Surfen. Und bei Freenet zahl ich IMMER 35 Euro wenn ich ne richtige Flat haben möchte... ganz gleich ob ich 3 GB oder 100 GB nutze... ist nicht wirklich günstiger als die Konkurenz. Und abgesehen von ihren dubiosen Machenschaften und ihrer Kundenfeindlichkeit nicht wirklich interessant für mich...

Und das Kleingedruckte ist ja wohl der Hammer... 12Monate mindestens "pö" wer bindet sich denn sowas noch ans Bein???

Hab ma das Kleingedruckte wieder geköscht, kann sich jeder selbst durchlesen.
 
Am preiswertesten ist das Versatelpaket. Dort sind für 49€/Monat ein ISDN-Anschluß, DSL-2000 incl. DSL-Flat (unbegrenzt) und 20 € Gesprächsguthaben enthalten.
 
@miranda: Nur leider sind die Gesprächskosten bei Versatel total überteuert :(
 
Aber verfügbarkeit ist auch nicht anders wie bei T-Com-Anschlüsse. Das nervt mich schön langsam! SCH*** momopolisten!
 
@FileMakerDE: Verseh nicht was du meinst. Wieso sollte das denn anders sein?
 
Tiscali ist der günstigste und ein guter Provider, 15,99 Euro für ne DSL-1000 Flatrate.
 
Also das hier alle Freenet runtermachen find ich ja mal scheisse!!! :( Ich habe bereits seit fast einem Jahr einen Tarif bei denen (5GB) und bin vollstens zufrieden! Die Leute die probleme mit denen haben sind AUSNAHMEN!
 
@Nysosym: Und die, die keine Probleme haben auch :-))
 
@Nysosym: Grundlos wird keiner Freenet runtermachen, also...
 
Ist bei T-Offline nichts anderes.... kenne genug Leute die Probleme mit der Einwahl haben, die geschwindigkeit abkackt und der Volumen Tarif falsch abgerechnet wurde...
 
@Nysosym: der unterschied zu freenet ist aber t-online ist der support über kostenlosnummer 0800 ... und der unterschied zu freenet ist noch das man bei t-online keine abmahnanwälte auf den hals geschickt bekommt für dubiose falsche rechnungsbeträge....
 
also ich hab zurzeit die 3mbit flat von freenet. würde es für mich auch billiger werden wenn ich umsteig? hat da jemand infos?
 
Wieso Abzocke???
Das geht zur Zeit doch weiter.
Die wollen ja immer noch die Kohle für einseitig geänderte Verträge.
Also, so nett das Angebot auch ist, ich lass die Finger davon. Die Firma hat einfach zu viele negative Schlagzeilen produziert.
 
@dNysosym: "die probleme mit "freenet"haben sind wohl die ausnahme"
ich denke mal es ist eher andersrum. denn die dunkelziffer derer die probl. haben ist garantiert viel höher. die versprechen alle soviel und am ende wird doch nur mit wasser gekocht. warum soll ich jedesmal den anbieter wechseln nur weil er günstiger ist, oder weil der andere schnellere verbindunhgen hat? es ist doch so das jeder anbieter den anderen überbieten muss. d.h. er geht mit den preisen runter bzw. mit dem volumen rauf und am ende sind sie alee fast auf dem selben preisniveau. ich persönlich mach das theater nicht mit! ich bleib bei meinem AOL (ja lacht nur), aber den tarif den ich habe bin ich voll zu frieden. besser kann ich nicht kommen.
 
@rubberduck: kennst nicht zufällig den spruch "konkurrenz belebt das geschäft".. ne? für den kunden ist es doch besser wenn die preise fallen aber die leistung steigt! ... und wegen freenet.. bin bei denen und hab keine probs. Geschwindigkeit passt, ping erstrecht und der preis auch. was will man mehr. türlich gibt es mal fälle wo es nicht so rund läuft.. aber die gibts auch bei AOL.... und telekom, und tascali, und schlund... und und und... tja die welt ist nicht perfekt würd ich sagen!!.. so long
 
also der billigste anbieter bundesweit ist immernoch arcor und hat einen super service und 24h kostenlose hotline und varioflat etc.
 
@_grobi_: DSL-Anschlüsse gibts auch bei Arcor nur in Vervbindung mit einem Telefonanschluss. Und das telefonieren bei Arcor ist viel teurer als bei der Telecom. Dazu kommt noch, dass Arcor-DSL noch weniger verfügbar ist als T-DSL. Da ich nicht wenig telefoniere, kommt Arcor für mich nie in Frage.
 
@_grobi_: @P-Freak du laberst einen Müll Arcor ist wesentlich billiger in den Telefongebühren als die Telekom als informier dich vorher bevor du hier sollche sachen erzählst.Und man bekommt Arcor auch ohne einen Telefonanschluss aber das scheint dir ja auch nicht bekannt zu sein.
spinner!
 
@_grobi_: oh man ... kann man das hier nicht mal abschaffen, dass einer auf den andern schimpft usw .... hier gehts um das diskutieren eines themas und nicht ums flamen. und wer hier wesendlich billiger ist, kommt immernoch auf den tarif an den man verwendet (vieltelefonierer werden von der t-com wohl kaum einen standarttarif nehmen ... und dann fällt arcor auch schon nurnoch bei deutschlandgesprächen in der tageszeit "wesendlich" billiger aus). zumal du wenn du einen dsl-anschluss von arcor haben willst, du über arcor telefonieren musst ob über preselect oder festanschluss ist ja wohl egal.
nu zum thema an sich:
für die meisten von uns wird das freenet-angebot wohl eh ... WENN überhaupt flatrate-technisch ein thema sein, da der DSL-Anschluss von ihnen nur geschalten wird, wenn man 3monate lange keinen anderen DSL-Anschluss auf seiner leitung hatte. ein direkter wechsel von t-com DSL zu freenet DSL ist augenblicklich nochnicht möglich (siehe Angebots-FAQs auf der freenet homepage)

sers
 
@scrapy21ka: Jetzt fang du dich am besten mal mit informieren an. Bei Arcor hast du nicht die Möglichkeit günstige Vall by Call Vorwahlen zu nutzen und das macht schon was aus, im Vergleich zu denen ist Arcor nämlich schweineteuer. Und ein Skandal ist sowieso, dass man als T-Com Kunde mit Arcor CbC billiger telefoniert, als ein Arcor Festkunde... Außerdem lässt die Erreichbarkeit der Hotline sehr zu wünschen übrig: halbe Stunde in der Warteschleife ist keine Seltenheit... Glaubs mir, war auch mal Arcor Kunde... Also informier du dich mal und gut ist. Selbst Spinner :)
 
@scrapy21ka: Dann schaue doch mal unter http://www.billiger-telefonieren.de und Du wirst merken, wer hier der Spinner ist. Bei den Ferngesprächen am Tag ist die Telekom fast halb so günstig, wie der billigste Tarif von Arcor.
 
find ich sehr gut, da ich schon bei Freenet bin :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!