Windows ohne Mediaplayer steht bereit

Windows Laut Angaben von Microsoft steht ab sofort eine Windows-Version ohne Mediaplayer bereit. Im März 2004 wurde der Redmonder Konzern zu einer Rekordstrafe von 497 Millionen Euro veruteilt, da man angeblich die Monopolstellung ausnutzte, um den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir wäre ein patch lieber der es aus der vorhandenen installation entfernt....
 
kann mir mal jemand verraten warum die soviel zahlen müsse für nur einen mediaplayer ich finde diese urteil ist viel zu überzogen, und noch was, was passiert mit dem ganzen geldberg, geht der dann wenigstens für die dritte welt länder, oder behalten den die sesselfur*** die solche urteile fällen
 
Na die haben ja alle Probleme !!!
 
das stimmt
 
Ich habe ihn aus meinem System entfernet und auch gleich noch den IE und Windows :) http://gmail.google.com/gmail/a-dd4c288ffc-3c0ccf9ec9-02820b04e7 leerzeilen bitte entfernen.
 
@Katrin: sollte man es nich vermeiden de IE komplett aus windows zu entfernen?
 
@Katrin: Ich würde den Internet-Explorer nicht unbedingt entfernen. Ansonsten siehts mit Windows Update schlecht aus (wer wartet schon immer bis zum nächsten SP). Außerdem benutzen andere Programme ebenfalls Teile des IE (Schnittenstellen, Verbindungen etc.). Ich nutze zwar auch fast ausschließlich Firefox, aber damit geht z.B. das Updaten nicht. Daher greift man hin und wieder halt doch noch mal zum IE. Beim Mediaplayer stimmt ich zu, der nervt, wozu gibts den schönen MPC :)
 
Wer kauft sich den ein OS mit dem mann keine Musik abspielen kann?
Es ist doch auch bei Linux immer ein Player dabei.
Den MediaPlayer kann man doch einfach löschen wenn man ihn ncith will
 
@2-HOT-4-TV: Wieder ein Super-Kommentar, von einem, der absolut keine Ahnung hat! 1) In Linux ist nur das dabei, was an Fragmenten EINZELN veröffentlicht wird. Das suchen sich halt einige Distributoren zusammen und brennen es auf eine CD. 2) Den Mediaplayer kann man NICHT so einfach löschen, wenn man will. (Es gibt sicherlich entsprechende Möglichkeiten, aber so ein DAU wie Du käme damit schon mal nicht zurecht.
Und 3) geht es hier um Kartell-Rechtsprechung und nicht um Features.
 
Ein Mediaplayer ist kein Bestandteil eines Betriebssystems, sondern ein separates Softwareprodukt. So wei bei Linux-Distributionen. Insbesondere ist der feine Unterschied daß beim WMP gezielt der Eindruck erweckt wird daß es sich nicht um eine Komponente, sondern einen integralen Bestandteil des Betriebssystems handelt und daß sowas wie "Media Player" gar nicht existieren, womit natürlich die Konkurrenz verdrängt wird.
 
@Rika: Tatsache ist, dass es in den allermeisten Fällen vollkommen unpraktisch ist, ein nacktes System zu haben. Wenn man für jeden ...sorry... Mist etwas nachinstallieren muss, kann das nicht im Sinne einer benutzerfreundlichen Oberfläche sein. Tatsache ist auch, dass ein MacOS X deutlich mehr Programme mitliefert, wie z.B. einen viel besseren Audioeditor, einen DVD-Player, und meines Wissens sogar einen Videoeditor (da bin ich mir aber nicht sicher) und nun sage mir bitte, wer meckert da!?
 
Ist vielleicht eine dumme frage

"Redmonder Konzern" Was ist das für ein Konzern. Den mediaplayer hat doch microsoft entwickelt oder. Ich bin durcheinander ?????
 
@bluncka2002: LOL, also ein Konzern ist eine Firma wie Microsoft und Redmond ist der Ort wo der KONZERN seinen Firmensitz hat. So wie man auch sagt die Wolfsburger und damit VW anspricht, da ihr KONZERN in Wolfsburg den Firmensitz hat :P
 
@bluncka2002: Durcheinander? Ich würde sagen absolut planlos! :)).
Das wäre das gleiche als würdest Du sagen: `Nestlè kauf ich nicht, aber Müller Milch!'
 
was ist bitte illegal an dem windows media player . bin jetzt auch durcheinander ??? ist doch von microsoft entwickelt worden . die können damit doch machen was die wollen oder ?
 
@newbasti: Der ist natürlich nicht illegal. Nur die Auslieferung mit dem Betriebssystem ist monopolistisch.
 
@newbasti: Warum muss man eigentlich der Mehrheit der hier Anwesenden immer die NEWS auch noch ERKLÄREN!??
 
@irrer iwan: weil die meisten noch Kinder sind oder was schlimmer ist - zu blöd!
 
@222222: pack mal an die eigene Nase! Denen ein klein wenig Kenntnis fehlt, kann und sollte man helfen, bei solchen Kommentaren ist aber jede Überlegung überflüssig und Hilfe nur vegebens!
 
also der MediaPlayer kommt von MS aber die EU hat gesagt das sie die monopolstellung von Windows ausnutzen um auch den Mediaplayer als Standart zu machen und zu verbreiten.

MS sitzt in Redmond.....Redmonder Konzern ist MS
 
Ja ich weis auch was ein Konzern ist wollte. Habe gedacht das Redmonder eine firma ist
 
@bluncka2002: Naja ist ja auch mehr oder weniger so, denn die Redmonder sind ja eine Firma, gibt dort eh fast nichts anderes mehr als MS :P
 
@bluncka2002: lol :)
 
Wenn die doch schon mehr oder weniger den Media Player wegen "Monopolstellung" verbieten, müßten die doch auch alles andere außer das reine Betriebssystem verbieten (z.B.: Paint,Moviemaker....)
 
Paint nein (ist bloß es billiges Tool, das mit Bilbdbearbeitungsprogrammen nicht vergleichbar ist). Movie Maker ja, aber der ist ohnehin sch****.
 
@sync: LOL! Da bin ich aber froh, das Paint keine Monopolstellung hat!
 
@Rika: Und genau hier ist der grosse Knackpunkt. Woran misst man, ob ein Programm "billig" genug ist, dass es ok ist, es mitzuliefern? Das ist alles subjektiv! Und nach einer subjektiven Meinung das zu bewerten, das kanns nicht sein. Und nur weil ein Herr oder Frau "Rika" etwas "billig" oder gar "sch..." findet, muss das noch lange nicht allen ihre Meinung sein, und schon lange nicht etwas, wonach man rechtskräftig Sanktionen erteilt bzw. nicht erteilt. Denn nur so nebenbei: Es gibt mehr als genug User (und viele davon verkehren auch hier), die Media Player ebenfalls als "billig", "sch..." oder sonst irgendetwas empfinden...
 
Die machen das doch mit absicht um von Bill geld zu erpressen nur weil der asssi USA Staat pleite ist :D
 
@Popel: Was hat die EU denn mit den USA zu tun? So ein dummer Kommentar!
 
mir fällt dazu folgendes ein,wenn man den mplayer loswerden will:

vor der installation: nlite. Danach: XPlite.
 
@Crool: Nur leider würde das kaum das angesprochene Problem lösen.
Aber keine Ahnung haben und erstmal was kommentieren, nä?
 
@Crool: und schon sind sämtliche Support-Ansprüche zunichte gemacht. Ja, die hat man sonst sogar...
 
so ein scheiss
 
mit nLite kann sich jeder selbst eine Installations-CD von Windows XP selbermachen, bei der alle möglichen Komponenten entfernt werden können. Vom Mediaplayer über den Internet Explorer bis hin zu Treiberpackages und was weiß ich noch alles.
 
ja wenn nlite probelemlos laufen würde! schonmal ie mit nlite weggemacht? dann würdest du wissen das dein system danach nicht mehr so rund lauf wie mit ie!
 
Solange du den Kern drinlässt, passt es. Außerdem war nie die Rede von der Entfernung des Internet Explorers, auch wenn nLite diese Option anbietet. Es gibt zahlreiche andere Komponenten, die man problemlos entfernen kann, unter anderem den Media Player, um den es in diesem Artikel ja geht.
 
finde die strafe überzogen. jeder der einen anderen media player nutzen will kann dies auch tun, wenn man sich gar nicht erst über alternativen (winamp Z.B.) informiert ist man doch selber schuld. es stimmt zwar, das der media player tief ins system integriert ist, dies hat aber auch vorteile. naja ich bin ganz zufrieden mit dem media player von windows xp, würde ihn nachinstallieren falls er jetzt schon fehlen würde. wahrscheinlich wird der media player nen konstenpflichtiges ms produkt und dann heulen auch wieder alle rum :) :)
 
@Most Blunted: ich muß dir rechtgeben!! wenn einem der Media-Player nicht passt soll er sich doch irgendeinen anderen ziehen!
Übrigens weiß ich gar nicht was Ihr alle mit dem Media-Player macht?
also ich hör höchstens Muisk damit, weil kaffee kochen und Pizza backen kann er sowieso nicht! Den Rest mach ich mit Power-DVD.- fertig ist der Lack :)
 
@Most Blunted: selbst MS Java VM installiert ich im XPsp2 wieder nach, weils einfach schneller ist als das träge von Sun...
 
Ähm... der essentielle Unterschied ist daß Microsoft mit dem Media Player gezielt den Eindruck erweckt, daß es kein separates Produkt ist und damit die Existenz von anderen Playern ganz gezielt vertuscht wird. Und das ist einfach nicht akzeptabel.
 
Zu Irrer Ivan: Sag mal, kannst du auch einmal am Tag einen konstruktiven Beitrag schreiben? Ich habe gerade deine Beiträge hier gelesen und muss feststellen, das alles was du an Kommentaren losgelassen hast, weder Sinn ergibt, noch haben sie irgend jemandem hier geholfen. Von wegen "[re:2] erstellt von Irrer Iwan am 28.09.2004 um 15:47Uhr
@bluncka2002: Durcheinander? Ich würde sagen absolut planlos! :)). Das wäre das gleiche als würdest Du sagen: `Nestlè kauf ich nicht, aber Müller Milch!' " oder "@newbasti: Warum muss man eigentlich der Mehrheit der hier Anwesenden immer die NEWS auch noch ERKLÄREN!?? " ... Was glaubst du eigentlich wer du bist? Nicht jeder kann so "ALLWISSEND" sein wie bspw. RIKA, aber was du hier abziehst finde ich gelinde gesagt eine Frechheit. Use your brain and think about it! (Selbst erst mal nachdenken und dann nochmal überlegen, ob man sein nachgedachtes äussern sollte!) ... Gruss
 
@peterle: wo ist rika allwissend?! der packt doch och nur bei jeder news die flamerkelle aus...
 
@bond7: Na gut, isser vielleicht nicht, zwar gibt er auch ab und an mal seltsame Kommentare ab, aber noch lange nicht so unqualifiziert. greetz
 
bond7 wird immer lustiger... ich glaube er hat es immer noch nicht verstanden daß seine Kommentare auf meinem Bildschirm nicht erscheinen und daß das ganz bewusst so eingestellt ist. Und daß seine Kommentare der Grund dafür sind. Und daß, erkennbar an Antworten auf meine Kommentare, Flameversuche gegen mich irgendwie sinnfrei sind. Lass den Troll hungern...
 
ja müllmann,gelesen hastes aber doch...mit dem wort trollversuche kannst du mich nicht erschrecken flamerboy...
 
@peterle: Lies doch die News und den Thread nochmal. Wenn Du dann IMMER nocht nicht verstanden hast, worum es geht, dann kann Dir eh keiner mehr helfen. Im Übrigen beziehen sich meine Kommentare IMMER auf den Artikel. Aber das scheinst Du nicht zu kapieren.
Beispiel: In den News steht, Monopolstellung. Und die meisten schreiben dann son Quatsch wie "ich installier eh was anders".
Da wundert mich Pisa überhaupt nicht, zumal von der Rechtschreibung und vom Inhalt der Eindruck entsteht, hier schreiben 15 Jährige Hauptschulabbrecher :)
 
[Zitat]"Warum muss man eigentlich der Mehrheit der hier Anwesenden immer die NEWS auch noch ERKLÄREN!??" [/Zitat] Wo er recht hat, hat er recht....
 
@Most Blunted: Dagegen ist ja auch an sich gar nichts zu sagen. Nur sollte man das eben so machen, das es die Leute dann auch verstehen. Denn mit solchen Aussagen ist keinem der hier fragenden geholfen. Sicher wird es immer Leute geben, die einen Thread nicht verstehen. Aber wenn ich jemanden anständig frage, erwarte ich auch eine anständige Antwort, zumindest so etwas wie"Sorry, kann ich dir leider auch nicht sagen." , aber nicht so ein überhebliches Getue. Nichts für ungut Ivan und all die anderen(hier in diesem Thread und auch in anderen), aber mit sowas bist du nicht wirklich eine Hilfe. greetz
 
lol ist mal wieder typisch fuer deutschland und europa, man muss den menschen alles fertig vorsetzen und sie nix alleine entscheiden lassen. das ist doch alles schwachsinn. was ist so schlimm daran wenn man zu seinem os noch einen sehr guten mediaplayer bekommt?! ich benutze fast nur den mediaplayer und für dinge die bei ihm nicht laufen vlc. leute die sich von ihm gestört fühlen muessen ihn ja nich nutzen, und können einen anderen nehmen wie winamp oder weiß der geier was. ich finde das ziemlich schwachsinnig und wo wir grad bei monopol stellungen sind, diese kartell sachen kommen da eindeutig zu spät im home pc bereich hat windows doch eh schon das monopol..... na ja ich finds lächerlich sich über sowas aufzuregen sollen die mal lieber gegen tcpa vorgehen, das waer was sinvolles.
 
@d4rkside: viva la Confoederatio Helvetica :-)
 
Hm, mal abgesehen von kartellrechtlichen Problemen, die MS provoziert, ist für mich die Frage ob ein Mediaplayer zu einem "Multimedia OS" dazu gehört mit "ja" beantwortet. Allerdings sollte der Player ein (de)installierbares Modul sein, wie manches andere "Feature" auch.
 
mich hat der M$ player noch nie gestört, aber naja man wird ja zum glück nicht gezwung ein neues OS zu kaufen.....
 
Dieses ganze Gerichtsurteil ist an Dämlichkeit kaum noch zu übertreffen. MS kann doch in sein Windows soviel Mediaplayer reinpacken wie sie wollen. Ist man denn beim kauf von Windows gezwungen ihn auch zu benutzen? NEIN. Es gibt genügend kostenlose und kostenpflichtige Alternativen. Und bitte nichts mit der Mediaplayer spioniert. Das ist kinderleicht abzustellen.
 
@Milzbrand: jo hast vollkomen recht!!!
 
... ist ja echt geil wie tolerant hier manche Leute gegenüber den s. g. "DAUs" sind.
Dat sind die gleichen Leute, die Fahrschul-Autos anhupen, weil die denen zu langsam sind ohne dran zu denken, dass sie auch mal angefangen haben.

Das hier manch einer allwissend auf die Welt gekommen ist, ist ja echt toll, aber wer nicht fragt lernt auch nichts.

Also kommt mal wieder runter von eurem Ego-Trip und laßt die Leute ihre Fragen stellen.
Ist ja nicht so, dass Ihr per Gesetz gezwungen werdet die Postings zu lesen oder zu kommentieren.
Und wer nichts konstruktives zu sagen hat, sollte vieleicht besse den Mund halten.
Besse die "Kiddies" fragen, als das sie nach gefährliches Halbwissen rumposaunen.

In diesem Sinne: Einen schönen Abend noch
 
@IrrerIwan:
Woher will so einer wie du wissen, ob ich Ahnung hab oder nciht.
Also ich fand es nciht schwer den MediaPlayer zu entfernen.
Was soll das den heißen, glaubst du, dass wenn du den MediaPlayer löschts dein Windows zerstörst.
Denk doch einfach mal nach befor du was schreibst, dass du irgendwo mal gelesen hast.
Und nenn mir mal bitte eine Distribution, die keinen Mediaplayer hat.

Wollen die Mac bald auch verklagen, weil die iTunes drin haben?

WindowsXP is genauso wie z.B. MacOsX ein Multimedia OS und die Leute kaufen es zu größten Teil deshalb.
 
Also tut mir Leid wenn die Frage wieder mal ganz dumm is aber...
__________________________________________________________________________________
Ist es nicht jedem selbst überlassen ob er MS Windows (XP) drauf hat oder nicht - und wenn dem so ist dann kann den Microsoftlern auch niemand vorschreiben was sie mit ihrem Produkt machen können und was nicht. Im Klartext: Solange es Alternativen gibt kann es ja kein Monopol sein!!
 
also ich fände es am besten, wenn man bei der installation von xp wählen könnte was man haben will oder nicht. also, häkchen=mediaplayer, kein häkchen=kein mediaplayer. und genauso müsste es bei allen features von win sein ie, outlook exp. u.s.w . damit wären alle probs gelöst, bei linux ist das auch so oder so ähnlich.
aber laut microsoft ist es ja z.b. nicht so einfach möglich den ie zu entfernen.
die die jetzt gleich posten bei mir war das ganz einfach, sollten bedenken, nur weil man nix mehr vom ie oder mediapl. sieht heißt das noch lange nicht das er auch wirklich ganz weg ist.
 
Also tut mir Leid wenn die Frage wieder mal ganz dumm is aber...
Ist es nicht jedem selbst überlassen ob er MS Windows (XP) drauf hat oder nicht - und wenn dem so ist dann kann den Microsoftlern auch niemand vorschreiben was sie mit ihrem Produkt machen können und was nicht. Im Klartext: Solange es Alternativen gibt kann es ja kein Monopol sein!!
 
Und ich sage es nochmal: Microsoft erweckt in Windows ganz bewusst den Eindruck, daß es keine eigenständigen Media Player gäbe. Die Anwender wissen dann nicht mal daß es Konkurrenz-Player gibt, und sowas ist monopolistisch.
 
@RIKA:...............Soso, sehr schlaues Posting. MS ist nun also Schuld daran, das viele Leute zwar einen Computer haben wollen, aber keine Lust haben sich auch einmal mit der Materie zu befassen? Wenn man sich etwas mit dem Computer und der Software befasst, dann erfährt man unweigerlich auch das es für vieles Alternativprodukte gibt. Aber die meisten Leute sind nun einfach zu faul dies zu tun. Es wird zu Aldi Lidl und Co marschiert, und dann muß die Kiste laufen, wie sie funktioniert, interessiert doch gar nicht. Und daran ist nun also MS Schuld. Sowas ist nun also monopolistisch. Und wenn MS von Anfang an keinen Mediaplayer reinpacken würde, was würdest Du dann sagen? MS ist blöde weil sie den Leuten nicht sagen das es sowas wie Mediaplayer überhaupt gibt? Manchmal sollten einige Leute wirklich ihr Hirn einschalten.
 
der rika typ merkts einfach nicht wie der nervt wenn er in jeder news jedes softwareprodukt mit seiner verbalen meinung beschmiert und mit dreck bewirft...:)
 
Nein, es ist Microsoft's Schuld daß die User sowas gar nicht erst erkennen können. Und weil sie mit dem Media Player versuchen Geld zu verdienen.
 
@Milzbrand: RIKA hat schon Recht. Hast ne mal Wirtschaft&Recht in der Schule?!? DAs grösste Problem beim Window Mediaplayer ist, dass es im System verankert ist! Jeder soll doch selbst entscheiden können, wass er mit der OS installieren will: das gleiche bei IE: 1) Im System verankert 2) Braucht man ihn um Updates zu machen ! Willst du mir sagen, dass das nicht auf "Monopolstellungsversuche" deuten lässt (Wäres nicht wengen den Updates, würde ich schon lang nur Firefox benutzen und denn MIR verhassten IE wegschmeissen) . Es wurde glaubs ziemlich oben erwähnt das die Monopolstellung von Microsoft schon so gross sei, da hätte man viel früher eingreifen müssen: Stimme dem schon zu, doch man kann da doch nicht einfach weiter zusehen, wie sie ihre Monopol macht ausbauen, denn das verhindert einen "idealen Markt"..... noch etwas zu bond7&RIKA! Es ist immer amüsant eure Streitereien in den News mit zu verfolgen....Wie lange gibts bei euch den diese Rivalitäten?? =)
 
@Rika:.........MS ist Schuld weil sie versuchen mit ihren Produkten Geld zu verdienen? Was ist denn bitte das jetzt wieder für ne Weisheit. Den anderen anbietern steht es doch ebenso frei ob sie ihre Software umsonst anbieten oder Geld dafür verlangen. Dafür kann man doch MS keinen schwarzen Peter zuschieben. Und es ist eben NICHT die Schuld von MS, wenn die User einfach gesagt zu FAUL sind sich zu informieren wenn sie sich Computer und Software kaufen. Du wabelst hier dermaßen einen Mist, das es wirklich weh tut.
 
@marioxi:........Ist man denn dazu gezwungen den Mediaplayer zu benutzen nur weil er dabei ist? Wenn ich ihn nicht will, benutze ich eben andere Software. Das tut doch keinem Weh. Das gleiche gilt für den IE. Wenn er mir nicht taugt, dann nutze ich ihn nicht. Und nur weil man ihn fürs manuelle Update braucht, OH GOTT, ist das jetzt aber Schlimm. Wenn ich die automatische Updatefunktion nutze, brauche ich auch keinen IE, und man kann sich die Updates auch so einzeln runterladen, sie werden ja auf unzähligen Seiten angeboten. Dann brauche ich den IE auch nicht zu benutzen. Sagt mal ist in eurer Welt eigentlich alles so rosarot und in Ordnung das es ausser dem IE und Mediaplayer nix wichtigeres gibt? Ihr macht hier ein Problem, wo überhaupt keines ist. Und was soll das für ein Argument sein das MS den IE und MP fest ins System einbindet um die Leute zu halten? Jeder schlaue Geschäftsmann versucht seine Kundschaft an sich und sein Produkt zu binden. Oder hast Du Dir schonmal nen Golf gekauft, und der Verkäufer sagte "Sie können ihn aber auch bei Opel reparieren lassen, die Ersatzteile sind eh viel besser"? Also es wird hier ein Trara gemacht über eine absolut lächerliche Sache.
 
@marioxi: wie kommst du darauf das es sich um rivalitäten handelt, an sowas hab ich jedenfalls kein interesse...weil so ein allesbesserwisseroberschlautyp würd ich nie sein wolln.
 
@drobius: Mit dem IE ist es aber etwas anderes als mit dem Mediaplayer!
Der IE hängt stark mit dem WindowsExplorer zusammen und es deshalb soviel ich weiß garnicht zu entfernen ohne diesen zu schrotten.
Der MediaPlayer sit aber nur ein Aussatz und deshalb kriegt man den auch raus.
Ist zwar nicht so einfach wie z.B. Software/ Deinstallieren aber egal...
Ich gebe Fucky recht wenn du den MediaPlayer nicht haben willst musst eben kein Windows benutzen oder ihn einfach nciht anmachen!

Ich habe mir gedacht, dass ich Apple (nur Spaß Mr.Jobs ich liebe mein Mac) verklage, weil ich da kein anderes OS draufkriege
 
GNU mit Darwin-Kernel...
 
@2-HOT-4-TV: "Der MediaPlayer sit aber nur ein Aussatz" der Satz gefällt mir *gg*
 
Is'n hier los ... ???
 
BULL-SHIT, DANK VOLLIDIOTEN WIE EUCH DARF MAN SICH ALLES
RUNTERLADEN WEIL IHR EUCH ÜBER MICROSOFT BESCHWERT.
SOWAS BESCHEUERTES.
VIELEN DANK, GEHT DOCHT ALLE ZU LINUX
 
BULL-SHIT, DANK VOLLIDIOTEN WIE EUCH DARF MAN SICH ALLES
RUNTERLADEN WEIL IHR EUCH ÜBER MICROSOFT BESCHWERT.
SOWAS BESCHEUERTES.
VIELEN DANK, GEHT DOCHT ALLE ZU LINUX
 
Bin schon da. Und nun? Hier muss ich auch vieles herunterladen, Beschwere dich dochmal bei Microsoft warum sie nicht einige andere Player mit auf die Windows-CD packen und dafür z.B. den Movie Maker raushauen...
 
den burschen kriegst du definitiv nicht überzeugt...
 
@Rika: ..........Warum soll MS fremde Software auf seine ProduktCD´s packen? Sag mal WO lebst Du eigentlich?
 
Aber den User etwas aufzuzwingen und damit gezielt Konkurrenz zu verdrängen ist legitim?
 
@creetar: Hast nän schlechten Tag??? Köntest noch mal Posten, ich habe deine Mitteilung nicht ganz mitbekommen.... =)
 
@RIKA: In der Schweiz ist das sicher nicht legitim!! Und in Deutschland&weiteres Europa sicher auch nicht.... Und ausserdem ist es für den Markt auch nicht das ideale! Monopole waren, sind und werden nie gut sein!
 
@Rika:...Wieso wird er Dir aufgezwungen. MUßT Du ihn benutzen? Nein. Also, wo liegt das Problem? Hast Du Dir mal überlegt wieviel Prozent der Softwarehersteller man dann verklagen müßte? Hast Du Dir mal angesehen z.B., wieviele Zusatzprogramme Nero mit auf den Rechner installiert (z.B. Back it Up, Waveeditor, SoundTrax), welche sich NICHT entfernen läßt? Soll man Nero jetzt auch verklagen, weil sie dem Kunden ihre Software aufzwingen?
 
@creetar: ....Wo tuts Dir denn weh?
 
ich mag microsoft und ich mag den mediaplayer sagt jetzt net das ichn noob bin! man was soll der scheiss, ein multimediabetriebssystem ohne medienplayer??? son scheiss weil sich jeder deppen über microsoft beschwer und dan nutzen es doch nahezu alle!
 
Windows ist kein Multimediabetriebssystem, denn Multimedia hat nix mit dem Betriebssystem zu tun.
 
@T.I.L.L.I.: Meiner Meinung soll es lediglich bei der Installation frei wählbar sein ob der User WMP installieren will oder nun mal nicht. Und für die die zu Faul sind oder keine Ahnung haben denn kann man eine FULL INSTALATION bieten. und 2) Soll dieser Player (VOR ALLEM DAS) genau wie anedere normall deinstallierbar sein!
 
"Windows ist kein Multimediabetriebssystem" und was ist dann bitte schön winXP ? seih doch froh das wir nichtmehr in der steinzeit leben...ohh mann
 
wie heißt dann das Windows? Windows XP Home/Pro without Windows Media Player oder wie? Wäre doch eigendlich ein grund für ne Second Edition :)
 
@creetar: Außer Multipostings nix in der Birne? Sorry, aber mir ist es allemal lieber, wenn ich mir meine Komponenten, ob Software oder Hardware, selbst zusammenstellen kann. Auch wenn du wahrscheinlich wie ein Schaf dem Trend Microsoft's folgen würdest und auch akzeptieren würdest, dass Microsoft alles andere vom Markt verdrängt und- um mal ein wenig zu übertreiben - die Weltherrschaft im PC-Bereich an sich reißt: Demokratie heißt, dass sich jeder das nimmt, was er braucht. Microsoft ist in diesem Fall Diktator.
 
@connector2004:
lass ihn doch... vielleicht ist einfach nur sein IE kaputt oder verseucht und er musste ein paarmal "go" klicken..... :D

ansonsten find ich solche klagen einfach nur lächerlich, obwohl ich zugeben muss, daß ich doch recht schadenfreudig bin *hrhr

und ausserdem: was kann ich dafür daß andere player besser sind? und... bin ich zur absoluten gates-treue verpflichtet? ich hab hier nirgends mit meinem blut unterschrieben....
 
sorry, ich finde das total bescheuert! Microsoft windows 3.1 hatte schon einen mediaplayer defaultmässig dabei, und da hat sich auch keiner beschwert. Wenn MS ein produkt zur verfügung stellt finde ich dürfen sie selbst entscheiden was sie beilegen und was nicht. und wenn bei ihren betriebssystem ein mediaplayer dabei ist, sehe ich nichts was schlecht daran wäre. wer ihn nicht nutzen will muss das ja nicht tun. es gibt immerhin noch leute die keinen inet zugang haben, und die sich ziemlich verarscht vorkommen würden, wenn bei ihrem OS kein mediaplayer dabei ist, mit dem sie default video formate abspielen können. Ich finde diese rechtslegung und viele andere rechtslegungen völlig falsch, das ist wieder ne abzocke an einen mächtigen opfer das diesmal MS ist.
 
Hm... ich kann mich aber auch nicht daran entsinnen daß damals ein Markt für Streaming Media und bewusst proprietäre Formate existierten...
 
...ausserdem gibt es denke ich kein gesetz, das besagt, dass bei einem OS kein mediaplayer integriert sein darf. Wenn hätte man MS darauf hinweisen müssen, dass sie es in zukunft unterlassen müssen, soetwas zu integrieren. und eine ausbesserungsfrist setzen müssen, um diesen umstand durchzuführen. und nicht mit einer geldstrafe ohne verwarnung kommen, die wie ich schon sagte reine abzocke ist.
sie haben gegen kein gesetz verstossen das im vorhinein definiert war, aber sie haben ein zu ungenau definiertes gesetz so gebogen, dass sie es als monopol ausnutzung deklarieren können.
 
@TheVoodoo: Wenn s nach dir gänge sollte es für die Integration eines Mediaplayer in ein OS eine klares Gesätz geben... für die Integration eines Internetbrowser ein anderer.... für den shitti Filmschnittprogramm einen anderen... und bla, bla, bla... Also wenns so wäre würde ich nie Recht studieren! Da gäbe es 10000 von Gesetzbücher für jeden einzelne Situation!!! So sollte es für ein Mord mit Messer ein Gesetz geben, ein Mord mit Pistole eine andere... tssssss.... MONOPOL IST MONOPOL egal ob mit IE oder WMP! Sie sollten es doch lediglich in der Installation den Benutzer ermögliche ihn zu installieren/ oder eben nicht! SIe habens nicht gemacht,... so sollen sie halt zahlen... vielleicht lernen si daraus! Sorry ist meine Meinung
 
"und entwickelte in den letzten Monaten ein Betriebssystem, welches ohne Windows Mediaplayer daherkommt." glaube kaum das die monate gebraucht haben um den mediaplayer vom betriebsystem zu entfernen *g*
 
@marioxi: Ist nur meine wiederspiegelung dass, das was sie microsoft mit der strafe angetan haben, schlimmer ist, als das was microsoft der welt angetan hat!

bei monopolausnutzung können sie einschreiten, wenn microsoft jegliche konkurenz aus der welt geputzt hat, und seine software unverhältnismässig teuer verkauft.

Das würde heissen, dass ein hersteller der ein monopol hat, kein recht darauf hat ein gutes produkt herstellen, dass andere produkte eventuell in den schatten stellen würde.

Wer bitte legt fest, das ein OS nicht immer aus einem integrierten browser, bildbetrachter, mediaplayer bestehen muss? Vielleicht sind alle anderen OS die das nicht fix ins shell integriert haben keine vollwertigen betriebssysteme... Ist genau so ne bestreitbare aussage, wie die aussage das MS in dieser beziehung sein monopol ausnutzt.
 
@TheVoodoo: wieviele neue PCs in den letzten Jahren wurden nicht mit MS OS ausgeliefert? _____ daher hat MS ein Monopol, mit diesem Monopol halten sie sich die Mitwettbewerber bei Mediaplayern vom hals. ______ Deshalb wurden sie bestrafft, weil sie ihr Monopol missbraucht haben. Wenn ich mich nicht irre, und die Erklärung falsch is^^
 
Damit es nun JEDER versteht !
MS intrigiert eigenständige Programme in IHR BS,
und läßt den normalen User glauben, dies gehöre
zu einem BS dazu.
MS überläßt NICHT dem User, welche Programme
auf seinem Rechner installiert werden !
Damit drückt MS dank seiner Monopolstellung
eigene Techniken durch, ohne daß die Kongurenz
auch nur eine Chance gehabt hätte.

Wie war das mit den IE und Netscape ?
Oder man stelle sich vor MS würde eine AV
intrigieren ?
 
@roots: ja und? MS verkauft ein betriebssystem mit IE und mit mediaplayer, genauso wie vw seine autos mit radio verkauft, man kann jemandem doch nicht vorschreiben, mit was man bestimmte sachen verkaufen muss, windows XP besteht z.b. aus media player und IE, MS verkauft es nur mit diesen features, wem es nicht passt der muss es halt auch nicht kaufen, fertig aus. Man kann ja einem Drucker hersteller auch nicht verbieten seine Drucker nur mit seiner eigenen Tinte zu verkaufen, weil das angeblich monopolstellung wär.
 
Damit es nun JEDER versteht !
MS intrigiert eigenständige Programme in IHR BS,
und läßt den normalen User glauben, dies gehöre
zu einem BS dazu.
MS überläßt NICHT dem User, welche Programme
auf seinem Rechner installiert werden !
Damit drückt MS dank seiner Monopolstellung
eigene Techniken durch, ohne daß die Konkurrenz
auch nur eine Chance gehabt hätte.

Wie war das mit den IE und Netscape ?
Oder man stelle sich vor MS würde eine AV
intrigieren ?
 
Man die übertreiben aber auch nur weil es Microsoft ist gleich eine Stafe von 497 Millionen Euro zu geben... tztztz... da kann ich ja langsam verstehen das MS versucht mit anderen Wegen an Geld zu kommen. Nur der Player ist geil und ich als Kunde möchte den bei haben. Nur weil andere Oxen es unfair finden möchte ich nicht auf ihn verzichten !!!
 
mhh was ist den an de mediaplayer so schlimm das ihr den alle deinstallieren wollt oder so runter macht?? ich bin voll zufrieden reicht für meine mp3s vollkommen, und gut sieht er auch aus.
also wo liegt des prob?mhhhhhh
 
@enemykillerz: zB: es telefoniert nach hause... gläserner kunde usw.. nein danke!
 
@enemykillerz: wieder einer, der keine ahnung hat, worum es geht!
 
ja, und wenn der WMP 10 auf deutsch kommt, dann schreiben alle dannach
 
@solitsnake: das darfste wissen...und die jungs die hier am lautestesten gegen den MP wettern sind dann sowieso die ersten die sich den WMP10 ziehen...du jungs lügen sich doch ehh nur selbst in die taschen wenn sie ihrn mund aufmachen :)
 
Zitat Rika ["Und ich sage es nochmal: Microsoft erweckt in Windows ganz bewusst den Eindruck, daß es keine eigenständigen Media Player gäbe. Die Anwender wissen dann nicht mal daß es Konkurrenz-Player gibt, und sowas ist monopolistisch."] Hmmm, kann ich absolut nicht nachvollziehen, beleg deine behauptung doch mal mit fakten, also dass windows GANZ BEWUSST den eindruck macht das es keine eigenständige player gibt?!
 
Gibt es eine Deinstallation? Gibt es eine optionale Installation? Ist seine Entfernung trivial?
 
Auch wenn Rika bereits mehrfach versucht hat die Problematik klarzustellen, scheinen es viele nach wie vor nicht zu verstehen. Ob der Media Player gut oder schlecht ist, ist irrelevant. Auch ob MS ihn beifügt ist irrelevant. Wichtig allein ist nur das Microsoft den Media Player zu einem Bestandteil des Systems macht. Ein Firma wie Dell zum Beispiel kann nicht so ohne weiteres den Media Player wegmachen und an seiner Stelle einen alternativen einfügen. Und genau das wurde bestraft. Es ist einfach so das Microsoft ein quasi Monopol hat. Und MS scheut nicht dies auch auszunutzen, Sicherlich haben sie das recht den Mediaplayer beizufügen, aber man sollte bei der Installation auswählen können ob man ihn haben will oder nicht. Auch die Hersteller von Komplett PC's sollen die Mögkichkeit haben frei zu wählen. Einige haben Linux als Beispiel dafür genommen das dort auch Media Plaer dabei sind. So ist das nicht richtig. Zu aller erst wird mit Linux nur der Kernel bezeichnet, was wohl gemeint ist eine Linux Distribution. Gut bei Fedora Core 2 z.B. kann ich problemlos während der Installation sagen das ich keinerlei Mediaplayer wünsche und zumindest zum Abspielen von Musik sind schon alternativen dabei. Zudem gibt es eine fülle von Linux Distributionen die verschiedene Komponenten enthalten etc. Bei Microsoft gibt es sowas nicht. Nur um vorzubeugen, ich hab weder was gegen den media Player noch gegen Microsoft ich hab nur was gegen monopolistisches verhalten. :-)
 
@Phreneticus:
Diesen ellenlangen Beitrag hättest du dir sparen können !
Die geistigen Tiefflieger hier kapieren es sowieso nicht.
 
Super Kindergarten hier. Habt Ihr alle keine Freunde im wahren Leben oder warum verschwendet Ihr hier Eure Zeit mit sinnfreien Kommentaren? Geht doch mal wieder ins Kino oder lest ein Buch...
 
Hauptsache sie bekommen es hin, die evtl. notwendigen WMA-codecs ohne den WMP zu installieren. Bisher war das ja leider nicht möglich, was beim Einsatz von nLite immer wieder recht ärgerlich war.
 
sorry wen ich keine ahnung hab ich bin halt nur ein normaler windows nutzer und würde deshalb gerne erfahrung was an WMA so schlimm is das man den runterhaut?? ich find das tiel geil und das es spyware hat, einfach spyxp dann läufts aber solls doch telefonieren juckt mich nich, passieren tut mir seit 3 jahren nix, nutzte schon die beta von XP und habe auf einer zweit partition die Aktuelle Longhorn beta drauf. alles easy.
 
^^ Interessant das die "normalen" Windows Nutzer sich die Longhorn Alphas draufhaun. Zu deiner frage, ich denke du meinst mit wma den wmp, oder? Ich persönlich finde ihn zu groß und fett (ich weiss sehr subjektiv).
 
eine geldstrafe in höhe von einer halben milliarde euro, ist genau so sinnlos wie die meisten kommentare hier.
damit ist weder ms noch den usern geholfen, aber was ich am schlimmsten finde, ist das niveau einiger kommentatoren hier.
ihr seid hier nicht auf eurem schulhof, wo ihr euren geistigen durchfall zum besten geben müsst.
noch einen satz zu den klugscheissern, die glauben die weisheit mit löffeln gefressen zu haben (z.B. iwan). es ist mehr als arm, sich auf kosten anderer zu profilieren, die nicht soviel ahnung haben und dabei selber nur scheinwissen aufweisen.
 
Ich werde mir diese Windows-Version besorgen und dann den MediaPlayer nachinstallieren. :-) Oder soll ich vielleicht meine Videos mit dem Paint abspielen?
 
Also einige Leute hier schieben ganz einfach Paranoia, mehr ist das nicht. Was bitte telefoniert der Mediaplayer denn nach Hause? Wenn ich diese Funktionen in den Optionen abschalte telefoniert er auch nicht mehr. Und das dies manche Leute nicht wissen ist auch nicht die Schuld von MS, sondern die Schuld der Leute selber weil sie einfach zu Faul sind sich mit der Materie zu befassen. Rechner auspacken, aufstellen und laufen muß er, mehr interessiert sie nicht. Das ist nicht die Schuld von MS. Was soll diese dauernde Panikmache wegen XP wenn es mal irgendwas zu MS sendet? Haben alle geklaute Software auf den rechnern? Haben alle illegale Medien auf den Rechnern? Mensch schaltet doch endlich mal das Hirn ein. Wenn der Mediaplayer so wie XP an MS sendet was für Hardware man hat, na und? Was ist daran jetzt schlimm? Bei manchen Usern wenn man ins Profil schaut, dann steht da ganz großkotzig drin was für Komponenten der Rechner hat, und jeder der will kann es nachlesen. Aber hier wird Panik verbreitet. ***Kopfschüttel*** Linuxdistributionen installieren auch Software mit zum abspielen von Mediadateien, MAC auch, Zeta auch, aber da schreit keiner. Seltsam, aber bei Windows ist es monopolistisch.
 
ach ja, eines noch, klickt mal start - controlpannel (systemsteuerungen) - add or remove programs (software) - add/remove windows components (windowskomponenten hinzufügen/entfernen) und markiert den Windows Mediaplayer... Isser dann weg?
 
Nein. Warum liest du nicht mal das Handbuch oder die Online-Hilfe?
 
Also ich finde das urteil eine absolute unverschämtheit, jeder weiss das in Windows der Media Player mit dabei ist und wem es nicht passt der muss das OS ja nicht kaufen so einfach ist das. Das kann ja wohl echt nicht sein dass das Gesetz sich da einmischen muss. Das ist so als wenn ich mir ein Rosinenbrötchen kaufen würde und die Rosinen nicht haben möchte, dann verklag ich ja auch nicht den Hersteller darauf das er die Brötchen ohne Rosinen herstellen soll, weil wenn es mir nicht passt muss ich es ja nicht kaufen, ich weiss ja vorher was da drinne bzw. dabei ist.
 
Nochmal, Microsoft ist auf dem PC-Desktopmarkt ein Quasi-Monopolist. Und so einem gehört auf die Fingergeschaut denn sonst macht der was er will. Früher hat den Internet Explorer (v4 und davor) doch keiner auch nur mit dem Arsch angeschaut, heute nutzen ihn über 90% (habe die genauen Zahlen gerade nicht zur Hand) der Internetnutzer. Jetzt denkt mal nach warum das so ist. Der Internet Explorer wurde "untrennbar" mit dem Betriebssystem verkoppelt, sodass jeder PC der mit dem Betriebssystem Windows ausgeliefert wurde/wird auch automatisch als Standatbrowser den Internetexplorer hatte/hat. Nur weil Microsoft in seinem Kerngeschäft (Windows) ein Quasimonopolist ist, darf er dies nicht nutzen um seine Produkte mit Hilfe dieses Kerngeschäfts zu pushen und was wichtiger ist den Mitbewerbern keine Chance zu lassen. Dieses Urteil wurde nicht für den normalen User gefällt denn dem Interessiert es nicht sondern vielmehr für Firmen wie z. B. Real (Real Player) und Apple (Quicktime). Denn diese sehen sich nun in einem faireren Wettbewerb.
 
dann müsste apple aber auch ihren qt player aus mac os entfernen, um dem media player eine chance zu geben.
 
Ich mag den Mediaplayer auch. und ich wette mein schönen drauf das die anderen Player so wie Winschlamp ,werden auch nach draussen Telefonieren. mir ist es auch scheiss egal ob sie das tun oder nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles