Musikindustrie feiert 1 Million legale Downloads

Internet & Webdienste Die Musikindustrie feiert: Im August wurden erstmals eine Million Titel über das Internet gekauft. Die Daten stammen von den Download-Händlern, die diese an die Media Control GfK aus Baden-Baden weitergeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
muhaha......ich feiere auch gerade mein Millonstes file :-)) aber ob es legal wa sag ich nicht :-))
 
Wer läd sich schon Kostenpflichtige Files außem Netz runter.

:P
 
@Vitrex2004: Hoff das ist nur ironisch gemeint....
 
@Vitrex2004: Is schon peinlich wie bloed manche sind. Hast du schon mal drangedacht, dass nicht jeder Trottel und nicht-Trottel wissen muss, dass deine files illegal sind? pass bloss auf!!! *Anwaltklopftandietuer*
 
Wenns schon soweit ist dauert die Schlagzeile "edonkey feiert 1 Milliarde Downloads" nichtmehr lang, muhahaha :)
 
LOOOOL - Die Musikindustrie feiert 1 000 000 Downloads !!! Jetzt Neu, Filesharing Community feiert 10 000 000 Kunden und 100 000 000 Downloads YES BABY , STRIKE
 
LOL ! Vodka hol und mit Feier ^^

Die sind nimmer ganz sauber
 
@ popel , dein name is genau so dumm, wie dein kommentar
 
LOL 1 Millionen... hmm und 1 Milliarden illegale... oder wie? man man.. naja, man gönnt denen ja sonst nix, sollen die sich doch freuen... g
 
Ja schon.Wenn man so naiv ist wie DIE.
Lassen wir Ihnen halt den Spaß.
*mitfreu*
 
Es ist immer wieder erschreckend wie gering das Unrechtsbewußtsein bei manchen Leuten hier ist.
 
@dersurfer: Stimme dir voll zu!! Schade...
 
Tja, das Internet erscheint als virtuell, deshalb denken manche es gibt keine Gesetze oder denken, man könne sie nicht kriegen.
Schlimm genug, dass sie es machen, aber dann auch noch auf Wf posten, also Leute Mut müsst ihr ja haben, mal sehen, wann die Staatsanwaltschaft kommt :-)
Back2Topic:
Was sind denn 1 Mio Titel bei solch einem riesen Markt, sollten die Preise mal auf 0,1 Euro senken, damit würden Sie vielleicht die Zahlen steigern, aber naja, Freude ist das schönste, was uns in dieser traurigen Welt noch am Leben hält *g*
 
nunja die gesetzeslange im internet verschwimmt wirklich ein bisschen.
und da es nunmal kein "internet-grundrecht" gibt, wo solche regeln drinstehen, kümmert sich kaum jemand drum...
jaja ich weiß urheberrecht blabla... aber mal ehrlich, mit dem urheberrecht kommt man doch, wenn man mp3s runterlädt, kaum in berührung. klar wissen alle, dass es illegal ist, aber man wird doch nur daran errinnert, indem man neue panische schritte der musikindustrie auf den newssites ließt...
oder hat schonmal jemand emule gestartet und vor nem mp3 DL ne meldung a la "sie verletzen das urheberrecht 5 jahre strafe blabla" bekommen???
ich würd fast wetten, dass nicht!

just my 2cents ^^

btw: erstmal nen coctail mixen und mitfeiern, auf das die musikindustrie weiter ihren illusionen nachhängt ^^
 
könnten doppelt so viele downloads sein wenn der preis pro download um die hälfte sinken würde!!!
 
LOL die sollen lieber mal den 100 milliadsten illegalen download feiern
 
ich sage schon immer.50 cent pro file ,ok!aber darüber bestimmt nicht.noch besser wäre ne flat für nächstes jahr.
 
@Teclis: Genau ne Flat wäre das ideale! Doch ich glaube das wird leider noch lange dauert bis die kommt.... :(
 
Warum für was bezahlen was ich "besser" und vor allem schneller im Netzt bekomm?! Oder wer hat das neue R.E.M. Album schon? Keiner, doch die die emule haben wie ich. :o) Ich find das Album klasse :o) Nicht weitersagen :o)))))
 
allianz illegaler downloader hat ihren millionsten download wohl vor seeeeeehr langer zeit gefeiert ^^
 
So lange es noch illegale Downloadmöglichkeiten wie Sand am Meer gibt , werden die Zahlen nicht richtig hoch steigen.
Bei dem Prei sowieso nicht.
Die nehmen sich haltn Beispiel am Kino.
" Seit dem 3.8.2002 werden Kinobesucher mit schlechten Filme bestraf"
Heut kann ja eh jeder Depp n Lied machen und dann stehts für 5.99 im Laden als Maxis.
Da sag ich nur *löl*

Mfg Vitrex
 
Ps. Rechtschreibfehler dienen der Aufmerksamkeit des Lesers
 
1 Millionen download. So eine grosse Zahl und dennoch eine so winzige zugleich. Aus 2 Gründen würde ich niemals Musik für Geld runterladen: 1. Es ist nur virtuell - Ich bezahle Geld für (fast) keine wirkliche Leistung. Wenn mein Pc abkackt isses Geld futsch. 2. Illegale files sind umsonst zu haben. Und da es absolut niemanden interessiert ob ich für mich Musik runterlade... Solange man nichts im grossen Stil verbreitet oder gar verkauft interessiert es auch keine Behörde. Auch wenn dies gerne so dargestellt wird. Wahrheit ist jedoch: Der Aufwand um jemanden der nur für sich / Familie etwas runterlädt zu verklagen ist viel zu gross und bringt nichts - zumal man mehrere millionen Klagen pro Jahr vornehmen müsste. Von daher - fröhliches saugen.
 
@m4ko2: Und wer sich nicht wirklich mit einem Thema auseinandersetzt, sollte die Tastatur in Ruhe lassen! Wenn du die Arbeit eines Künstlers als "keine wirkliche Leistung" ansiehst, dann bist du richtig armselig dran. Ich hoffe nur, dass dir in der Arbeitswelt nie einer in die Quere kommt, der deinen Job für weniger Geld erledigt. Dann hast du nämlich Probleme wie die Musikindustrie grade - abgesehen vom Musik-Einheitsbrei. Und dann würde ich gern sehen wie du dich über einen kleinen Schritt raus aus der Sch**** freust.
 
@m4ko2: Du glaubst auch alles oder ? - 1. Nicht jedes ge-dl Lied hätte man auch gekauft. 2. Ein Grossteil der Lieder ist doch nur noch alter Schrott auf neu gemacht. Einfach ein paar Ti**en-Weiber und nen coolen Typen, dann nen alten Hit neu auflegen - fertig. Geldscheissmaschiene ist fertig. 3. Alle "richtigen" Musik-Künstler können prima von Ihren Gagen leben. Richtige = Machen ihre musik und texte selber. Ich weine keinem Künstler nach der sich nur einen anstatt zwei Mercedes leisten kann. Echt nicht.
 
na kam mal nen guter reprt auf arte dazu [neee leider kein rtl2 :p] apple muss 60 von den 99c abgeben naja und darüber haben die ganzen interviewten musikproduzenten extrem rumgeheult glaub diese "erfolgsmeldung" soll die lobbyisten nur als erfolgsstartegen starstellen obwohl sie drüber heulen was sie mit den 60c wieder alles verlohren haben jaja so is das
 
ach die verdienen auch trotz der ganzen raubkopiererei noch viel zu viel geld und sollen mal nicht so rumheulen :>

echt ma... sind schon stinkreich und heulen immer noch, die kriegen den hals echt nich voll genug oder? was für spasten...
 
@sNiCkeRZ: genau so isses:-)
 
Schön, und wo kann man sich legal Musik herunterladen? Wo denn? Etwa musicload.de - was nicht funktioniert? Weder mit Linux noch mit Firefox noch mit Win2K3 noch mit DRM-befreiten System... ja sogar mit einer frischen Testinstallation von WinXP SP2 mit IE und DRM-verseuchten System funktioniert das nicht. Mal ganz davon abgesehen daß WMA-Format und 128 KBit/s inakzeptabel sind...
 
Euch fehlt nurnoch nen Hardwaredrucker mit dem man heruntergeladene grafikkarten ausdrucken kann.

Aber das es das irgendwann nichtmehr geben wird wenn die nichts einnehmen scheinen manche zu übersehen!
 
@MOSkorpion: Vielleicht schaltet auch mal die Musikindustrie ihr Hirn ein, macht das legale Hören billiger und hört auf, einige Stars so absolut übertrieben teuer zu bezahlen. Allein Robbie Williams erhält 80 Mille für paar Songs. Da ist einfach jede Verhältnismässigkeit verloren.
 
Tut doch net so als ob die Musikindustrie ARM dran ist, man man man die verdienen genuch.Wenn man zwischen die wahl gestellt für einen Musik download oder kauf im Handel zu bezahlen, oder umsonst zu bekommen( WER GIBT DA GELD AUS?).Ich mein wir bezahlen nun wirklich genug in diesem Staat, und wenn man die chance hatt etwas umsonst zu bekommen wird sie auch gnadenlos genutzt.Mir doch scheiss egal ob die fetten Musikbosse oder Künstler sich nun anstatt nen Ferrari nur nen Porsche leisten können *PECH GEHABT*
 
Dann hast du die gesellschaftlichen und moralischen Grundlagen des Urheberrechts nicht verstanden.
 
Bei der Qualität,der Künstler die momentan versuchen,ihr angeblich vorhandenes Talent versuchen zu verkaufen,ist diese Anzahl schon bemerkenswert. (Da muß man sich,nicht wundern,daß die Anzahl der Nutzer von Tauschbörsen nicht abnimmt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
 
@warp2.1: Es ist halt für die MI viel einfacher Geld zu machen. Ganz einfache Rechnung. 10x Casting-Show-Idtiot mit je 1x Album und 1x Single für 15 € respektive 7 € und jeder wird von durschnittliche 100.000 Leuten gekauft, macht schon ein schönes Sümmchen von 220 Mio. Wenn man jetzt einen guten Künstler hat, der sich über Jahre hält, z.B. Madonna oder Jacko oder Metallica oder irgendwelche anderen, dann verdient man pro Album vielleicht mal 5 mal so viel, aber es ist nur ein Künstler und der verdient das über Jahre. Hier kriegen die das in einem Jahr. Was lohnt sich dann besser? Scheiß-Musik, aber in Massen oder gute Musik? Da wundert sich die MI, dass weniger gekauft wird? Die haben nur Glück, dass sie diesen Sündenbock Internet haben!!!
 
Rika,Rika
 
Toll *lach* mir kommt sowas nicht ins Haus *g*! Warum? Wenn ich was haben will und schon was dafür ausgebe dann verlange ich auch Qualität und handfeste Sachen! Aber nur weiter so, die Musikindustrie braucht ja immer einen Grund um sich selbst zu feiern... kann ich mir schon richtig vorstellen wie die Hirnamputierten auf ihrer eigenen Beerdigung feiern! Ein Bild für die Götter! :)))
 
hätte die musikindustrie das internet nicht verschlafen, hätten sie sicher schon 10 millionen downloads!
 
richtig RisingSun! Aber stattdessen haben sie eine genauso gute Einnahmequelle. Man verklagt die Leute, sogar teilweise Kinder auf 100.000 oder 250.000 oder gar eine halbe Million € und die meckern, dass die Verluste haben. Erstmal sind das nur potentielle Käufer, die wohl eh nix gekauft hätten und zweitens krieen die doch Geld wie Heu.
 
Ich raff das nicht, hatte iTunes nicht erst den 100.000.000 song gefeiert? Oder bezieht sich die News nur auf Deutschland? Wenn ja solltet ihr das evtl. ein bisschen besser klarmachen... weil sonst stimmt's ja hinten und vorne nicht.
 
Ach hier wird wieder IQ-Tischtennis gespielt. Ich kann die Leute nicht verstehen, die im Internet "DIEBSTAHL" begehen. Schon irgendwie komisch diese Diebe.... draußen in einem Kaufhaus würden wohl die wenigsten von ihnen eine CD im Mäntelchen verschwinden lassen. Aber im Internet...da sind sie die großen... die sich was trauen. Nur noch mal iene kleine Info. Egal wie hier in Germany noch die Rechtlage komisch definiert wird. Ihr begeht Diebstahl. Wenn etwas euch zu teuer ist..dann kauft es ebend nicht. Man kann nun mal nicht alles haben. Kleiner Tip: Radio/Mtv/Inetmusikladen/Musikladen,... Da kann man überall in die Musik reinhören. und wenn sie einem gefällt: Dann kauft man sie sich oder läßt es bleiben. Wirklich, ich würde mich freuen wenn die Polizei hier mal einige besuchen würde. Allein nur das Klopfen. Und aus dem überzeugten Dieb wird ein jämmerliches Häufchen Elend. Der Plus wird schneller... Schweiß bricht aus.. Jedesmal wenn die Polizei vor dem Haus hält rennt ihr zum Fenster... LACH naja es ist euer Leben :)
 
Die wirtschaftliche Lage in Deutschland ist definitiv "schlecht". In vielen Haushälten fehlt einfach das nötige Geld für Luxusartikel/produkte (CD's, Kino, etc.). In Manchen ist es sogar so, dass die Kinder gar kein "Taschengeld" bekommen, geschweige denn überhaupt etwas an Geld. Aus diesem Grund kann ich nur sagen "Glückwunsch" für die, bei denen das nicht so ist, die sich Musik im Internet/Geschäft kaufen können. Andere sind nicht dazu in der Lage und denen kommt das Internet zu Gute, dort können sie sich das holen und haben auch die Dinge, die andere haben

MFG
Lucker
 
@lucker: Da gebe ich dir Recht! Da finde ich doch Angebote wie iTunes usw. nicht schlecht. Mal an all jene Poster, die das Kommentarsystem nur nutzen, um ihren Namen mal im Internet zu sehen: Es reicht jetzt langsam! Grade am Anfang der News kommt mir bei den ganzen hirnrissigen Sprüchen echt die Wurst. Ladet euren Spam bitte woanders ab! Wenn euch gefällt, schreibt eure Kommentare doch an das BKA - die sind sicher dankbar! Wenn ihr schon illegal saugen müsst, dann bindet es wenigstens nicht jedem auf die Nase. Solche Sachen bringen die ganze Internet-Community in Verruf. Danke!
 
@Lucker : Also ich sehe es ja ein, dass manche leute keine CDs mehr im laden kaufen, weil sie keine lust mehr haben, für "Dieter Bohlen"-Qualität völlig überteuerte Preise zu bezahlten. Manche Alben kosten schnell mal 30euro und wenn man nur 1-2 Titel will, dann is das natürlich quatsch. Daher denke ich auch, dass iTunes z.b. in die völlig richtige richtung geht. 99ct sollte einem ein lied schon wert sein, bzw. 10euro für ein album geht auch ok. Wer sich nun musik einfach aus kazaa oder emule zieht, ja mein gott, es gibt die angebote und wenn sie noch offen sind, wird man nicht verhindern können, dass leute sie auch nutzen. ich denke aber nicht dass die cd umsätze da zu sehr drunter leiden, da die meisten sich die cds der lieblingsband wohl immer noch kaufen und die musikindustrie ja trotz allem gute gewinne macht (siehe 100mio. dl in itunes etc..). aber trotz allem finde ich dein posting übertrieben... ... Es geht uns ja allen sooo schlecht... klar und deswegen wurden jetzt schon 1mio titel im monat verkauft und bei neuen filmen sind die kinos brechend voll... mein gott, diese jammerei geht mir echt auf den zeiger... schaut mal in andere länder, wie es da zugeht. uns geht es hier immer noch allen ziemlich gut!
 
mein Got t noch ma : wer kauft sich denn noch Cd man die musik heut zu tage ist doch nicht mehr das was so n mülll wie KüblBock oder wie ich ihn nenne HEIDI .UND jetz auch noch das für downloads zahlen wie dumm kann man denn schon sein um im internet für etwas zu zahlen was man auch umsonst haben kann.NEin keine wiederworte es gibt hier bestimmt keinen der nicht mal was an mp3 oder so ausm netz gezogen hat .Wer dies doch tut hat meines erhachtens nach in der heutigen zeit .denn heutzutage ist es nicht so leicht sein geld lieber für musik ausm laden auszu geben wenn man es dazu verwenden kann z.b. mit seinen freunden ne runde Billiard spielen zu gehn .Da man ja nicht zu ein Bonze ist wie die angeblichen 100xxxx benutzer die da für geld am saugen sind wie die idioten an Den brustwarzen der Musik Industrie :
 
... Oh My God ...
 
Es ist schon ne klasse Idee, allerding sollten die Freiheiten mit den dl-Songs sollten bei den Musikboersen wachsen. iTunes hat's schon gut vorgemacht: siehe 100000000 dls. Und wenn man sich mal die Testbericht in "Tomorrow" und "CHIP" anguggt, dann weiss man warum die deutsche MI so mies dasteht, sage bloss mal extremes nixfunzing und Inkompatibilitaet
 
@ dfx23 fakt ist, wir sind hier in deutschland und nicht in anderen länder, darum betrachten wir nur deutschland, klar soweit, ich gebe dir recht, bloß ich wie schon gesagt, die leute, die das geld haben "glückwunsch" wäre der euro nciht gekommen, würde es in deutschland noch vielv viel anders aussehen in der absatzwirtschaft (produkterwerbung). der euro ist zum kotzen !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles