AMD und IBM verlängern Chip-Kooperation

Hardware Die beiden Unternehmen AMD [Advanced Micro Devices] und IBM werden auch in den nächsten drei Jahren ihre Kooperation im Segment der Chip-Entwicklung fortsetzen. In den nächsten drei bis vier Jahren wird IBM von AMD rund eine Viertel Milliarde Dollar ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
280 Mio. Dollar - das ist ja gar nix! Weiß jemand, ob es bei der Kooperation nur um Chips im Sinne von CPUs oder generell um Halbleiter-ICs geht?
 
Wer weiß ... wer weiß ...
 
@GamerNumberOne: Verstehe Deinen Kommentar nicht. Wer soll was wissen? Es ist doch in der Industrie nix neues, dass durch Kapitalfluss Know-How-Austausch stattfindet.
 
na wartet mal ab... der cell-Chip wird ja auch heiß für den Desktop-markt gehandelt. Das kann schon einige Überraschungen geben. Sie Summe ist doch schnurzpiepegal, solange AMD an das Wissen rankommt.
 
@blutrichter: LoL - ich glaube auch, dass die neuen Chips (wieder) heiß werden und vieeel Strom ziehen.
 
AMD RulZzZ!
 
@dEv!L: ist ZzZ nicht internationale Comic-Sprache für Schlafen? Sorry, bin P4ler.
 
@TobWen: Warum für den P4 entschuldigen? (ok ich nutze auch eher AMD aber wurscht!) dEv!l´s Kommentar sehe ich auch lieber im Spam-Filter weil das mal wieder auf Vorschulniveau ist :) :P
 
bin ja mal gespannd wann AMD PPC CPU rauspringt
 
@Lippi: Wenn sie die Temperaturen gesenkt haben *G* ... die CPU-Heatpipes sind eine der vielen Vorteile des Macs.
 
@ TobWen
LOL
Aber mal im Ernst: so brutal heiß darf der Cell jan icht werden, wenn er in der PS3 laufen soll. Und wenn AMD an ein bißchen Know-How rankommt... könnte uns wieder schöne Desktops bescheren, vielleicht für die generation nach AMD64.
 
@blutrichter: Stimmt schon, aber die xbox-User stört der fette Kühler ja auch nicht - oder was ist das, was da so brummt? Ich habe keine xbox, aber ein Kollege und das Ding ist MEGA laut. Bezüglich AMD64: Solange das Endkundenbetriebssystem (besonders Windows) und dessen Anwendungen nicht vom 64bit-Satz profitieren, interessieren mich Weiterentwicklungen (die schon auf dem Markt sind) nicht.
 
@tobwen: Intel muss sich zur Zeit ziemlich vor den negativen Auswirkungen von AMD64 auf ihre Itanium Linie fürchten - sonst würden sie nicht Itanium Server für 2000 USD an Entwickler verschenken.... ________________- Interested in taking home an HP Integrity Server featuring the Intel® Itanium® 2 processor? ________________-
 
@cirrius: Ich meinte mit "Endkunden" eigentlich den normalen PC-User. Du sprichst aber, meiner Meinung nach, mit dem Itanium den Server-Bereich an. Da hat der AMD64 vermutlich einige Vorteile. Diese sehe ich jedoch noch nicht auf dem "normalen" Anwendungsmarkt. Nur sehr sehr sehr wenige, spezialisierte Anwendungen können das volle Potential des AMD64 ausnutzen und daher sehe ich die Technik noch etwas zu verfrüht. Lass uns Win64 abwarten (2005 oder 2006).
 
@TobWen: Wegen der X-Box, nein es ist die Festplatte die man da hört, zweite Geräusch Quelle wär dann der VGA-Lüfter, der prozessor wird im eigentlichen Sinne passiv gekühlt. Es ist ein grosser passiv Kühler der vor der Gehäusentlüftung sitzt :)
 
Naja, wenn ich mit den Kommentar von TobWen ansehe, fällt mir dazu ein, dass es weder für den Itanium noch für den Athlon64 schon richtig Software gibt. Win64 wird es hingegen nach neuesten Berichten nur noch für AMDs Technologie geben, sodass der AMD auch auf dem normalen Anwendungsmarkt sehr bald gravierende Vorteile haben wird, somal Intel ja schon AMDs 64-Bit-Ergänzung als EMT in seine Pentiums reinpackt.
 
Hehe, TobWen hat sich ja die Mühe gemacht, JEDEN einzelnen Kommentar dieser News selbst zu kommentieren. Bin mal gespannt, was jetzt bei mir kommt :D

Also ich hoffe, die Alianz wird fruchtbare Ergebnisse bringen, Chips von der Größe von Herdplatten auf denen man dann während komplizierter Rechenoperationen auch sein Süppchen kochen kann...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr