Mozilla Firefox 1.0 PR verbucht großen Erfolg

Software Immer mehr Internet-User greifen zum Alternativ-Browser Mozilla Firefox. Mit dem Preview Release der Version 1.0 setzte sich die Mozilla Foundation das Ziel, innerhalb von 10 Tage eine Million Downloads zu erreichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fett...Ist ja auch der beste Explorer ever :-))
 
@Popel: werd doch bitte deinem Namen gerecht… das ist ja ne Aussage wie "Suse ist das beste Windows"… Firefox ist ein /Webbrowser/…
 
Sauber! Die Downloads bestätigen sehr wohl dass die Internet User eine Alternative zum IE suchen und FF von Version zu Version sich bestätigt. Weiter so...
 
Ich nutze auch Firefox, weil er mir alles und mehr bietet als der verbugte IE von Mickeysoft :)

Firefox *prost*

Auf die 4.000.000 Downloads der Final im Oktober :D
 
jou ich sag mal auf die 2.000.000 Downloads der Final :)
 
freut mich. Mittlerweile läuft mein 1.0 PR, ohne jegliche Probleme. Java Scritps machen zwar manchmal noch Probleme, aber das wird sicher auch bald voll behoben. Mit einer dt. Überstzung für 1.0 Pre kann man evtl. auch noch diese Woche rechnen.
Allerdings muss auch gesagt sein, der Firefox/Mozialla Anteil beträgt wohl weiterhin so um die 5-7 %.
 
@mendes: der anteil der gecko browser beträgt laut heise mehr als 20 %. wo haste denn diese kleine zahl her?
 
@mendes: die Heise Statistik ist doch nur von deren eigener Seite — klar, dass da mehr Leute mit nicht-IEs kommen… || Wo machen Javascripts Probleme?! Ein großer Teil des Browsers ist in Javascript geschrieben — wenns Probleme gibt, liegts mit Sicherheit nicht an der Script-Engine…
 
oO Warum wollen alle eine verbugte beta haben?
 
@Cardinal: ,,,,,,, warum vrebindet jeder eine betaversion mit verbuggt?,,, warum soll diese beta schlechter sein als die 0.9.3?
 
@Cardinal: Wahrscheinlich weil sie schon Erfahrungen mit verbuggten Aplhas haben... Windows sei dank... *scnr*
 
@Cardinal: Schwätzer :-(
 
@eseno: Welche Software bedarf denn keiner weiteren Verbesserungen und Korrekturen? Wenn man mal Opera der letzten Wochen beobachtet sieht man da sehr viele Ansatzpunkte.
 
ich muss sagen ich freue mich =) mehr als die erwartungen übertroffen.

Allerdings ..bei den vielen fehlern beim IE ...kann man da von einer Final sprechen?
 
Beim IE nicht. :)
 
hehe, da saßen bestimmt die mitarbeiter von Mozilla die ganzen 4 tage lang dran und haben das jeder paar tausend mal runter geladen :P
 
Klarer Vorteil des Firefox sind die Erweiterungen, sodass man den Browser so gestalten, wie man ihn will.
Opera ist auch nich schlecht, aber die Werbung nervt, deswegen nehme ich doch den Firefox.
 
ich finde firefox auch sehr sehr geil
 
ja, die extentions sind ein klarer pluspunkt, ich habe plugins schon immer geliebt :) und so gut umgesetzt wie in firefox, einfach klasse :) ich liebe die preview bilder von seiten in google mit dem plugin, das ist mal hella praktisch :) auf extentionsmirror.nl gibt es endlich auch einen menu editor (als extention) mit dem man einträge des menüs die man nicht braucht verschieben oder ausschalten (und später wieder einschalten) kann
 
Aber www.lachkatze.de geht immer noch nicht *grummel* Jemand ne Idee, wie ich das zum Laufen bekomme?
 
@mactaetus: was funzten denn da bei dir nicht?
 
Benutz das BGSOUND-to-EMBED-Plugin, dann müsste es gehen. :)
 
@mactaetus: Mach doch ein Flash draus, dann isses Browserunabhängig.
 
Wie macht man das? :S
 
Musste mit den MS Internet Explorer öffnen dann gehts auch lachkatze .de :))
 
von opera werde ich nie umsteigen. zwar ist FF klein und frisst auch nicht soviel wie Opera aber irgendwie finde ich opera benutzerfreundlicher.
 
@eMissions:

Hallo, dazu kann ich nur sagen habe den opera 7.5 jetzt 3 Monate getestet, also der kann mindestens 10% aller webseiten nicht anzeigen.Meistens gibts die Antwort weil die webseiten nicht richtig oder nicht sauber programmiert sind.Aber was bringt mir ein opera wenn ich dauernd noch denn Internetexplorer 6. von dem ich los kommen möchte für die Seiten brauche.Kannst ja mal ins Opera forum sehen wie viele webseiten da nicht gehen...da ist mir der firefox lieber der ist schneller und kann 99% aller webseiten anzeigen

Grüße
 
Gibt es für eigentlich schon die "Mozilla Firefox 1.0 - Deutsch" ?
 
@devil2k4: spätestens im oktober wird es eine geben.
 
ne is nur PR und English
 
Jetzt mal REALISTISCH gesprochen: 5 Tage und 1,2 Mio downloads weltweit? Und das nennen die riesen erfolg? *Allein* in Deutschland sind laut neuesten Studien mehr als 38 Mio. User im Internet unterwegs. Internetstudien belegen auch immer wieder auf's neue, daß mehr als 94% aller Internetuser mit IE unterwegs sind. Wie kann man da immer von *riesen Erfolg* sprechen, nur weil in einem Jahr vielleicht 0,1% mehr User gewechselt haben? ... Und wer die letzte (vorläufige) Changelog von FF 1.0 gelesen hat wundert sich da nicht, daß mit einem labidaren Satz "we also fixed hundreds of bugs" das ganze Flickwerk (das der FF ja nun mal [noch] ist) schön geredet wird? ... Ebenso hört man auch keinen erwähnen, daß die Mozilla-Jungs schleunigst raten auf 1.0 upzudaten, weil massig ernsthafte Sicherheitslücken geflickt wurden. Sicherheitslücken im FF 0.9.3 , von dem alle doch soooo oft behauptet haben, wieviel sicherer er doch ist gegenüber IE. ... Da bewahrheitet sich doch mal wieder: suggeriere dem user was er höhren will, prügel dabei auf den Marktführer ein und vermittel ihm durch schönreden das trügerische Gefühl von Sicherheit, die nie wirklich existiert hat! ... wer's nicht glaubt einfach mal mozilla.org besuchen und changelogs und im Forum lesen! Erstaunlich auch, daß fast zwei-drittel der Beiträge im FF-Forum Bug- und Problemreports sind. Nicht gerade was man lesen will, wenn man doch einen sicheren und guten Browser sucht und FF doch immer soooo damit wirbt :) ... So, jetzt könnt ihr anfangen und mich zur Schnecke machen und mir erzählen wie wenig Plan ich hab.. Aber bitte erst die FF changelog lesen und ein Blick in's FF-Forum werfen und erst DANN sachliche Argumente vortragen... (wird schwer diese, für sich selbst redenden, Fakten zu widerlegen)
 
@asko: diese sicherheitslücken die die experten von heise oder anderen zeitschriften immer wieder versuchen aufzuschwatzen sind eigentlich keine. man muss immer irgendwas bestätigen bevor die lücke in kraft tritt. nicht so wie beim ie.

und de rsatz wie hav fixed allmost bugs oder so muss nicht gleich auf sicherheitslücken schließen.

das sind stink normale bugs wie abstürze inkompatibilität oder öhnliches.

im gegensatz zum ie hat fieofx zur zeit 5 bekannte sicherheitslücken die nach einem tag gefixt wurden.

der ie hat viel mehr und das beseitigen hat bei manchen bis zu einem jahr gedauert.

allerdings haben die alternativ browser auch noch andere vorzüge als nur die sicherheit. wie z.B das einhalten von standards und die kompatibilität zu neuen standards.

und da die gecko browser etwa eine verbreitung von 20 % haben ist das ein großer erfolg. vor allem weil die menschen gewohntes nicht gerne abgeben.

€dit und bedenke bitte. ein forum wo es um ein Programm geht hat immer mehr problem und bug reports. als positive berichte.
 
@asko: Gehe auf Burning Edge und sag mir dann mal, wo es massig Sicherheitsprobleme gab, die gefixt wurden! - http://www.squarefree.com/burningedge/ Es handelt sich i.d.R. um kleinere Fixes, die kein Sicherheitsrisiko beherbergen! Thema Bugs: Es ist klar, dass im Mozilla/ Firefox Forum Bugs gepostet werden, denn dafür ist es ja auch hauptsächlich gedacht. Ferner solltest du mal ins Microsoft Betaforum gehen und staunen. Denn dort geht es nicht anders zu...Zum Thema Erfolg: Es kommt immer darauf an, welches (realistische) Ziel man sich steckt!
 
@sebastian2: 10 Lücken wurden geflickt und es versucht niemand jemanden etwas aufzuschwätzen und Leuten mit 'ner rosaroten Brille sowieso nicht. Übrigens, ich hatte im Cache von FF 2 Trojaner bei der letzten Prüfung des Rechners.
 
@asko: (1) huch, also du glaubst bei einer software, wo man die changelogs durchsehen kann und dabei auf bugs stößt (verwunderlich! bugs in einer changelog? komisch, was haben DIE denn dort verloren, nicht wahr?) ist mies? *lol* also laut dem ist der ie wirklich super, denn dort gibt es nicht mal eine! (2) ich lade nicht immer den neuesten ie runter, du? ist ja nicht so, dass die betaversionen von IE sehr begehrt sind und in solchen stückzahlen rausgehen. es ist einfach verrückt zu sagen bei so vielen surfern im web tun alle nur sofort browserupdaten. die meisten tun das nicht mal einmal in ihrem leben mit ABSICHT, eher passiv dank ihrer OS.
 
Bin auch sehr angetan vom neuen Firefox 1.0PR und auch schon weiterempohlen. Vorallem begeistert mich die schnelle Reaktion, wenn mal Sicherheitslücken wie u. a. Cross-Site-Scripting etc. bei den Vorgängerversionen entdeckt werden .Auch Mozilla, Firefox & co haben ihre Lücken auch wenn's manchen schwerfällt, dass einzugestehen.Aber 100%ig fehlerfrei Software wird es nie geben. Wichtig ist mir, dass dann schnell reagiert wird und nicht wie bei MS IE man monatelang/jahrelang hingehalten wird oder gar Sicherheitslücken bagatellisert werden. Deswegen: mir gefällt auch deswegen der Firefox. Deprimiert war ich nur bei den Suchfunktionen als ich "Amazon" und "Ebay" entdeckte. Diese Firmen machen mich depressiv und habe sie sofort herausgelöscht :-)
 
@ mactaetus

ist ja kein Wunder warum die Seite nicht funzt. Der Ersteller benutzt [bgsound] ein typischer IE Tag. Da kann Firefox absolut nix dafür. Schreib an den Verfasser eine Mail, er solle doch gefälligst seine Seite überarbeiten und am besten [embed] anstatt [bgsound] verwenden. Kann gar nicht verstehen, warum man überhaupt solche Tags einbaut , ein bisschen Ahnung von HTML sollte man schon haben.

@ devil2k4

http://www.stw-du.net/~atopal/weblog/

dt. Version bzw. Übersetzung lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.
 
BGSOUND-to-EMBED ist ein Plugin, das solche Seitenumbauten erspart. :)
 
@tuxmen:

leider funzt dieses Plugin nicht immer :(
außerdem wäre ein Programmierung weg von IE Tags zu konformen tags, die auch andere Browser verstehen, wünschenswert.
 
@asko: Sauber, der hat voll gesessen. endlich mal einer der es realistisch sieht. Ich habe den Firefox mal ein paar Tage ausprobiert, um zu wissen was daran so toll sein soll. Standard hin oder her, der IE zeigt alles viel besser an. Ich denke mal auch, dass Firefox mehr Sicherheitslücken hat, nur sind diese nicht bekannt oder werden nicht erwähnt. Ich mein, letztens wurden hunderte Bugs beseitigt. Das sagt ja schon alles. Außerdem hasse ich diesen Bildaufbau beim Firefox (wie beim Netscape). Dazu ist er auch langsamer als der IE. Habe ich bei unzähligen Seiten selbst getestet. Firefox = no chance.
 
@AnnaFan: wie schon erwähnt BUgs =/= sicherheitslücken. Bugs sind allgemein Fehler. zeig mir eine siete die standard konform nicht mit dem suckigem frontpage geschrieben ist und nicht richtig in firefox funktioniert?

ich kann die jedenfalls mindestens 5 nennen die unter dme ie nicht richtig funktionieren:

http://www.mozilla.org/start/1.0/demos/eagle-sun.html
http://mozilla.linuxfaqs.de/darst
http://phoenity.com/newtedge/
http://phoenity.com/newtedge/horizontal_nav/

das ist aktueller standard und der ie hat da so seine probleme ..

und einmla anschmeißen gucken. gefällt mir nicht bringt auch ncihts. firefox muss man wie jedes prgoramm vernünftig einstellen und seinen bedürfnissen anpassen.

da hilft z.B der mozilla optimizer wunderbar. der z.B das pipelining aktiviert und die seiten aufbauzeit so einstellt das sie so ist wie beim ie.

das der firefox standardmäßig und beim ersten start langsamer ist ist auch normal. 1. ist der cache noch nicht gefüllt. 2. baut firefox die seiten ganz anders auf. firefox baut standardmäßig für jede datei eine neue vebrindung auf. ie baut eine auf und läd gleihc alles. firefox wartet ein paar ms bis teile der seite schon runtergeladen sind. der ie tut dies nicht.

und das firefox mehr Lücken haben soll als der ie will ich mal überhört haben.

weil 1. bietet mozilla jedem menschen der einen sicherheitsbug findet 500 $ somit wird schon mehr gesucht. und 2. ist firefox opensource somit könnten wenn jeder mensch programmieren kann und internet hätte mehr als 2 milliarden menschen sich den code anschauen. somit sind auch schonmal wneiger sicherheitslücken enthalten weil mehr augen drauf gucken.

dann ist firefox noch nicht so wie der ie ins system verankert. somit nicht so angreifbar wie der ie. aktivex die sicherheitslücke schlechthin im ie ist auhc z.B bei firefox nicht enthalten.
 
@AnnaFan: "der IE zeigt alles viel besser an" Aha, was denn? Wie Seb2 schon meinte, wenn ne Seite richtig geschrieben ist, machts kein Problem. Wenn aber son paar Hobby-HTMLer was zusammenschustern und nur unterm IE ausprobieren, isses kein Fehler des FF, wenn die Seite Probleme macht. "Ich denke mal auch, dass Firefox mehr Sicherheitslücken hat, nur sind diese nicht bekannt oder werden nicht erwähnt" Ja, genau, der ist ein einziger Bug, da denkst du total richtig, eyh! "Ich mein, letztens wurden hunderte Bugs beseitigt." Mein mal, aber ganz ehrlich, beim IE passiert das leider nicht so oft. Hab auch nur selten einen Fehler beim FF gemerkt, wohingegen der IE mir öfter seine Grenzen gezeigt hat. "Das sagt ja schon alles." Findeste? "Außerdem hasse ich diesen Bildaufbau beim Firefox (wie beim Netscape)." Was ist bei dem Bildaufbau denn zu hassen? Ich find, die Bilder sehen gut aus! "Dazu ist er auch langsamer als der IE. Habe ich bei unzähligen Seiten selbst getestet." *lol* Super Test Burschi! Ich habs auch getestet, scheinen unterschiedliche Versionen vom FF zu haben, meiner baut die Seiten merklich schneller auf! "Firefox = no chance." Wenn du das für dich entschieden hast, okay! Aber mein Rat: Probiers nochmal, vielleicht wenn 1.0 draußen ist. Ich kann ihn nur empfehlen und hab bisher von jedem, den ich den FF empfohlen hab, Lob und Dank gehört!
 
@AnnaFan "Ich denke mal auch, dass Firefox mehr Sicherheitslücken hat, nur sind diese nicht bekannt oder werden nicht erwähnt": Denken heisst nicht Wissen. Wenn du dich mal ein wenig mit dem Thema Mozilla befassen würdest, wüsstest du, dass du da auf dem falschen Dampfer bist. Das dir der Seitenaufbau nicht gefällt ist akzeptabel, weil es halt Geschmackssache ist. Es gibt Seiten, das ist Firefox schneller als der IE und umgekehrt. Es kommt darauf an, wie die Seite gestaltet/ geschrieben wurde...
 
@Re1 und RE2 exakt. Wenn man Seiten nach der w3o norm schreibt!!! Dann werden die Seiten auch 100% korrekt angezeigt.
 
Steht ja wieder eine Menge Dünnschiss hier. Also, den Test habe ich natürlich gemacht, als die Seiten schon im Cache waren. Versteht sich ja von selbst. Ich rede hier von Seiten wie eBay, Amazon etc. also die großen Seiten die man täglich braucht. Ich höre immer nur von Standard, aber letztendlich ist es doch wichtiger was der Browser darstellt auch wenn das dem Standard entspricht. Ich nutze nunmal viele Seiten die mit ASP programmiert sind und da hat der Firefox einige Problemchen. Soll ich mich täglich damit rumschlagen? Nein, danke. $500 pro Sicherheitslücke schön und gut, dass kann man aber auch anders deuten. Damit wollen sie die Leute ermutigen schnell Fehler zu finden, um den Konkurrenten voraus zu sein. Das ist kein Beweis dafür, dass sie sich ihrer Sache so sicher sind, dass sie Geld verteilen, wenn man etwas gefunden hat. Ich nutze seit 10 Jahren IE und hatte nie Probleme damit. Wie heißt es doch so schön: "Never change a running system". In diesem Sinne, ich habe fertig!
 
@AnnaFan: Fragt sich bloss, wer hier den Dünnschiss verzapft...
 
Kann mal bitte jemand sagen ob es sich lohnt vor der final von 0.93 auf die PR umzusteigen?
Danke
 
@hans_maulwurf: lohnt sich höchstens von den features her, da einige schöne kleine neuerung eingebaut wurden, aber ich würde trotzdem davon abraten umzusteigen, da noch einige merkbare bugs drin sind! warte wie ich bis zur final, denn damit wirst du mit sicherheit glücklicher! :)
 
JO, es lohnt sich, ich hab leider Noch ISDN und da merkt man schon, dass der neue Firefox einen schnelleren Seitenaufbau hat, außerdem wurden jede Menge bugs behoben, siehe News bei wf (sry, weiß net mehr wann das war)
 
hans_maulwurf: ich hab zwar die 0.93 jetzt nicht genau im kopf, bin aber der meinung, dass diese suchfunktion dort noch nicht vorhanden war. die ist ganz praktisch, ansonsten (wer's braucht) die live-bookmarks auf rss-basis.
nachteil: viele themes funktionieren eben noch nicht, kannst also mit sicherheit auch auf die 1.0 final warten
 
Nun muss ich auch mal meinen Senf hier dazu geben. Ich zeigte mich bisher etwas unbeeindruckt von den Sicherheitslücken des IE. Habe mir mit einem gut konfigurierten Router / Virenscanner eine Art Schein-Sicherheit zugelegt. Deshalb haben mich die Sicherheitsmängel des IE weniger interessiert. Auch bin ich ein Gewohnheitstier. Einmal IE immer IE. Habe zig Alternativ-Browser und IE-Aufsätze probiert. Bin immer wieder zum guten alten IE zurück gekehrt. Bis ich eines Tages mal den damaligen Phoenix ausprobierte. Bis zum jetzigen FF hat mich dieser Browser nicht los gelassen. Der intelligente Aufbau der Menüs die gute Themen.Einbindung und der rasend schnelle Seitenaufbau haben meinen IE von Version zu Version verstauben lassen. Mittlerweile nutze ich fast ausschließlich nur noch FF. Er sieht einfach stylish aus und es browst sich mehr als konfortabel. Aber das größte Plus am FF sind seine Extension (Erweiterungen, nicht zu verwechseln mit Plugins). Habe unzählige Ext. installiert und nutze alle ausgiebig. Angefangen von der Erweiterung für die autom. Abfrage von Gmail bis zu Adblock (Bannerfilterung) kann man sich seinen FF so personalisieren wie man will. Nichts ist unmöglich, man muß sich nur damit beschäftigen. Der Vorteil ist des systemunabhängige Arbeiten des FF. Nicht wie beim IE der in XP transplantiert ist und das ganze System stibt wenn man den IE entfernt. Irgendwie hat man auch ein besseres Gefühl. Es gibt eben nur 2 FF-Ordner und jede Datei ist einsehbar. Kann mir jemand sagen wo überall der IE verankert ist? Ich kanns nicht. Auch der Email-Client Thunderbird entwickelt sich prächtig, sodass man zukünfig auch auf Outlook Express verzichten kann. Gleiches Theme/Extension-System und somit völlig variabel konfigurierbar. Wie eben alle Mozillas. GET FIREFOX!
 
@Gigamax:
Seh ich ganz Genauso, FireFox und Thunderbird rocken!
 
habe auch firefox muss sagen bin eigentlich zufrieden aber sind auch fehler drin z.b. wenn ich was runterladen will kommt manchmal die datei codes und nicht dieser zum runterladen das tool naja wird bestimmt noch behoben ist ja noch in der entwicklung
 
@Leuts Ich finde aber net das er schneller als Internet Explorer ist. Hm...
 
ich benutz FF und IE je nach lust und laune .. und naja .. außer das die browser anders aussehen merk ich da keinen unterschied ( und ich bin nicht gerade wenig im netz untwegs )
 
Gerade auf langsameren Rechnern dauert es imho ziemlich lang, bis FF mal gestartet ist. Auch nervt mich etwas, dass er jedesmal, wenn ich einen Link aus einer e-Mail öffne (The Bat), gleich 2 Fenster öffnet, aber sonst ist FF schon o.k.
 
Wenn der 2-Fenster-Bug mal behoben ist, JS und CSS richtig umgesetzt sind, und das ganze 'n bißchen zügiger startet, steige ich vielleicht auch mal um ...
 
Wenn euch Firefox zu langsam startet, solltet ihr ihn einfach ins RAM legen. Bei mir ist er, komplett mit Cache im RamDisk Plus und läuft somit auch noch einen Tick schneller...
 
Posit! Wenn man so nach obern schaut sieht man ja: DAs Thema beschäftigt die Leute.
Ich nutze seit ca. 10 Monaten den Firefox und bin begeistert. Die 1.0 (0.1) version hat mich auch überzeugt. Auf die nächsten 1000000 die sich überzeugen wollen.
 
wenn man den maxthon (myie2-nachfolger) richtig einstellt, will man garkeinen anderen browser mehr, ich finde maxthon ist super zum webbrowsen.
 
So sieht es aus. Den nutze ich auch. Irgendwie klappt das aber mit den Mausgesten nicht.
 
@AnnaFan: Schau doch mal, ob es mit dem Freeware Tool 'iGest 1.1' funktioniert. Diese gehen zumindest mit dem IE und sollten auch mit deren Aufsätzen funktionieren. - http://www.oliver-kleinert.de/
 
bei mir funktionieren die mausgesten , schauh mal nach ob das bei dir richtig voreingestellt ist und dann die rechte maustaste mit gedrückt halten und nach links bzw. rechts (schnell) ziehen.
 
was meinen ie abgelöst hat war "tabbed browsing". da gibts auch keine probs wie beim
ie wenn man mal mehr als 30 sites offen hat (ne schnelle kiste vorausgesetzt).
und genial: öffnen der links in einem neuen tab per mittlerer taste, einmal
probiert und war genau das was ich bisher immer vermisste im ie. ertappe
mich zwar mittlerweile dabei, bei pcs mit ie auch immer nen mittelklick zu machen,
aber wird ja nicht mehr lange dauern bis der ie ausstirbt... :P
 
Wieso umsteigen wegen "tabbed browsing"? Schon mal was von Maxthon gehört?
 
Bestimmt hat er davon schon gehört, aber wer will schon mist auf seinen Computer installieren..?
 
iss keen mist, hat viele funktionen,viele filter und full sp2-support :)
 
Hey, hab da mal ne frage, ist bei Mozilla Firefox 1.0 auch ein pogramm dabei um homepages zu erstellen?
 
@driv3r: FF ist der 'nackte' Browser, Editor ist nur beim 'fetten' und lahmen Mozilla dabei.
 
Ja es gibt da Mozilla Packages wo alle sdabei is der Browser, HTML-Editor, Mailofficetool usw.
Also habe früher immer nur den IE benutzt undbin vor ein paar Monaten dan mal auf Firefox umgestiegen weil ich mir nicht jeden Tag 1000 Updates runterziehen wollte.
OK im moment is es bei FF auch nicht anders nur man mus bedenken, dass es sich bis jetzt noch um keine 1.0 Final handelt und der IE ist bei 6.? das ist doch ein größerer Unterschied und der FF ist mindestens gleichwärtig wen nicht noch besser als der IE.

Außerdem ist der FF bei mir um einiges schneller als der IE (is mir auch egal waran es liegt hauptsache es ist so).

Und es ist nicht so das ich gegen Microsoft bin o.ä. ich habe großen Respekt davor, dass jemand aus dem nichts zum reichsten Mann der Welt wird (ich lass Mr.IKEA mal weg) MS hat zwar viel sch.... gebaut aba ohne sie wären wir lange nicht da wo wir jetzt sind.

Und das sage ich obwohl ich begeisterter MAC-User bin!
 
Warum wohl ist FF 1.0 schon dort wo andere Browser bei Version 6 sind? Weil FF erst spät kam und sich alles abgeschaut hat. Browser wie der IE sind mit der Entwicklung des Internets gegangen. Da gab es noch nicht das was es heute alles gibt. Von daher ist es Unsinn FF 1.0 gleichzusetzen mit dem IE 6.0. Außerdem 1000 Updates? Ich habe in meinem Leben bestimmt keine 100 Updates für den IE installiert (über 10 Jahre). Service Pack zähle ich nicht dazu. Ich mein, als ob das so anstrgend wäre 3 oder 4 Updates pro Monat zu saugen.
 
@AnnaFan:
"Weil er sich alles abgeschaut hat?"
Ja bestimmt, wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten.
Schau dir mal die folgenden 2 seiten mit ff und IE an dann siehste du wie ach so toll dein IE bzw. maxthon ist http://piology.org/ie/ http://mozilla.linuxfaqs.de/darst
 
@LuZi: Du bist ja ein ganz cooler was? Was haben deine 2 Seiten (die eh niemand braucht) mit dem zu tun was ich gesagt habe? Als ob alles im FF neu erfunden wurde. Fakt ist, dass sie es wesentlich einfacher hatten, sich alles abschauen und von den Fehlern der anderen zu lernen. Darum ging es und nicht um irgendwelche HTML Standards. Übrigens nutzen mehr als 90% den IE. Das nenne ich Standard und MS das das Recht eigene Standards zu setzen, denen die Leute auch folgen wie man sieht. Mir jedenfalls gefallen viele MS Standards einfach besser. Ist meine persönliche Meinung. Nichts für ungut.
 
@AnnaFan:
"MS hat das Recht eigene Standards zu setzen"
Sag mal gehts noch? Deiner Vorstellung nach sollten am besten Unix, Linux, BSD, BeOs und Mac Rechner gar nicht ins Internet gelassen werden? Hört sich zumindestens so an, du bist der jenige der hier totalen Mist schreibt, aber mal weiter, hat sich firefox rss beim ie abgeschaut? oder ist der ie erweiterbar durch extensions? oder kann man ihn mit themes personalisieren? Hat er einen integrierten Downloadmanager? Hat er die total unsinnige Integration in das betriebssystem? hat er die haufen sicherheitslücken? Naja aber nnutz mal schön weiter deinen tollen IE!
 
@2-HOT-4-TV: Also das mit den 90% kannst du mittlerweile knicken, auf meiner Seite, hat sich das Bild wie auch bei vielen meiner Kollegen seit letztem Jahr wirklich geändert, letztes Jahr kam das hin mit 90% mittlerweile stimmt das aber nicht mehr, ich hab zur Zeit ca 20% Mozilla/Firefox User auf meiner Seite, da es bei der Seite um Windowsapplikationen geht und die User die die Seite ansurfen eher im Anfängerbereich angesiedelt sind ist das schon aussagekräftig. Letztes Jahr waren es nur um die 7%, da ich mir erst vor zwei Wochen mal ne Monatsstatistik von heuer und vom Vorjahr angegukt habe.
 
@luzi: nichts für ungut aber auf http://piology.org/ie/ wird mehr o. weniger nur quatsch erzählt . ausserdem sind die scripte darin absichtlich so manipuliert das sie was falsches machen oder anzeigen. und das ganze wird dann auf den webbrowswer geschoben...ich mein wenn man auf manche sicherheitsprobleme aufmerksam machen will sollte man nicht so unseriös hausieren und taktieren.
 
@LuZi: "Deiner Vorstellung nach sollten am besten Unix, Linux, BSD, BeOs und Mac Rechner gar nicht ins Internet gelassen werden?" Ist falsch, ich habe lediglich gesagt, MS oder auch andere Firmen, haben das Recht eigene "Standards" zu setzen. Sachen wie Extensions, Themes und Downloadmanager gab es schon vorher, aber egal.
 
@AnnaFan: schau mal. Damals, als die Patrioten noch reihenweise den BrowserWars zum Opfer fielen, damals bekriegten sich zwei: Netscape und IE. Beide waren etwa gleich auf, beide waren gleich schlecht und so von "eigenen Standards" durchtränkt, dass sie ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich HTML-Seiten anzuzeigen nur noch schwerlich nachkommen konnten. Aus bis Dato unbekannten Gründen wurde Microsoft zum Sieger erklärt und erhöhte fröhlich die Versionsnummern des IE, allerdings ohne groß etwas zu ändern. Sie bauten weiterhin "eigene Standards" und erfreuten sich an ihrem damaligen Sieg. Währenddessen rief Netscape Mozilla ins Leben, verschenkte seinen wertlosen Code, lies Gras über die Sache wachsen und zählte sein Geld. Mozilla reinigte den schlechten Code und putzte ihn zu einem Browser auf, der stehts mit den aktuellen Standards des W3C kompatibel war… doch Microsoft baute weiter Gimmicks… Und schließlich, als Microsoft klar wurde, dass sie viel mehr Geld verdienen konnten, wenn sie ihre Entwickler lieber Zeitschriften austragen lassen statt weiter nutzloses ins Netz zu setzen wurde Mozilla populär, da vielen Microsoftkunden gewahr wurde, dass eine gewisse Organisation, in der Microsoft Mitglied ist, schon viele tolle Standards herausgebracht hatte — CSS2, XHTML 1.1, MathML, SMIL, SVG… und Mozilla sie einfach so unterstützte! Da ließen die Microsoftentwickler ihre Zeitschriftenstapel fallen, liefen in ihre Büros und frickelten die ganze Nacht herum — und fertig war der IE6, sehr luftig, gleich einem schweitzer Käse, auch von ähnlicher Konsistens, allerdings brauchte er deutlich länger, um eine Seite zu rendern… // Die Moral der sinnlosen Geschicht: Mozilla gibts schon ewig, nur hieß er damals anders. Netscape hat es verstanden und rechtzeitig die Standards unterstützt, statt selbst welche zu basteln und geheim zu halten. Microsoft hat das Internet verschlafen, dass .NET Standards unterstützen würde ist ein Witz (immerhin sind die schon alle mindestens 6 Jahre alt) und IE der letzte, jämmerliche Todesrülpser des berüchtigten Tag-Soup-Königs Quirks. // Daraus folgt: dieser Kommentar ist zu lang: ich gehe jetzt raus: du wirst in Zukunft ruhig sein.
 
Ich arbeite zur Zeit noch mit V0.9.3. Das einzige, was mich stört, ist die fehlende SSL-Unterstützung. Bei diversen Online-Shops (z. B. Amazon) muß ich dann wohl oder übel zum IE greifen. Ich hoffe, Ver. 1.0 ist SSL-fähig.
 
@Cisco_PIX-Admin: SSL wird doch schon ne ganze weile unterstützt... im deutschen FF z. B. unter Extras -> Einstellungen -> Erweitert bei mir funzt es auch ohne probleme benutze v0.9.3de :) Mfg
 
Hi leuts, is ja schon komisch, kommt ne software nicht von MS, dan störts niemanden wie fehlerhaft sie ist oder so, mann sieht doch einfach die anti sympatie gegenüber MS, alles von MS runtermachen, und wenn es von jemand anderem kommt, dan is es halt so weil die halt dies und jenes halt noch tun müssen. Merkt euch doch MS is das Maas aller Dinge, wenn es denen zu blöd wird wird ein neuer standart eingeführt, und für die Anti Ms leuts unter euch, WIESO HABT IHR MS AUF DEM COMPUTER??? Ihr mekert ab wie sch... der IE ist, aber mann liest doch noch zimlich oft wie leute auf den IE zurückgreifen müssen weil es die angeblich besseren browser auch können, ihr seid so arm mit diesen komentaren echt. kauft euch nen Casio rechner, der hat ein paar zahlen drauf + - * / das sollte euch doch reichen.. und fals ihrs noch nicht ganz kapiert habt, wenn Firefox so bekant wird, und so oft eingesetzt wird wie der IE :) dann freut euch über die BUGS die kommen werden, und die Hack angrieffe.
 
@Sleepless_M "... ihr seid so arm mit diesen komentaren echt...": Na dein allererster Kommentar ist aber von ganz toller Sorte! P.S. Ich bin definitiv kein MS Hasser, dennoch behalte ich es mir vor, dass zu nutzen, was mir zusagt. In diesem Fall, Firefox!
 
Ich wage zu bezweifeln, dass mehr Leute den IE als Firefox benutzen, da kann die Computer-Blöd schreiben, was sie will - ich warte übrigens schon seit dem allerersten Milestone auf die "gefährlichen Bugs und Angriffe", bislang ohne Erfolg. Woran das wohl liegt?
 
@Sleepless_M: Für Deinen armen Kommentar kann es nur eine Antwort geben: *plonk*
 
Gibts hier eine Ignore-Funktion? Wenn ich soche komentahre leeßeh wünsche ich mir sowas… | Mach doch bitte erstmal die Grundschule fertig und unterhalte dich dann mit den "großen"… (und du kannst es nicht leugnen — miet diesär Rechdschraipunk) | Mozilla ist ein Projekt von freien Programmierern, die das hauptsächlich in ihrer Freizeit machen — Microsoft dagegen ist eine Mittelständige Firma, die sich zwei-drei Programmierer eingestellt hat und gelegentlich auch bezahlt - und die tun weniger als die Mozilla-Entwickler mal nebenher… und /das/ wird gebasht, denn so eine Firma darf es sich nicht erlauben, Bugs /dieser/ Art einzubauen — bei Mozilla landet so ein Müll nicht mal im CVS, weil sich niemand trauen würde, das hochzuladen… | Es wird bestimmt keine Häckerahngiphe geben, tausende von Leuten machen nichts anderes, als den Code nach Fehlern zu durchforsten und diese zu melden oder selbst zu beheben (neuerdings gibts ja sogar Geld dafür :]) — das ist bei Microsoft natürlich nicht in diesem Maße möglich, da nur wenige den Code zu Gesicht bekommen, noch viel weniger Änderungen vornehmen dürfen und nur ein paar dafür bezahlt werden…
 
@Sleepless_M super endlich mal jemand meiner meinung, aber lass sie doch mit mozilla firlefanz oder wie auch immer :)) rumsurfen.

Ich bin mit IE zufrieden, und außerdem wird er ja öfters von M$ sicherer gemacht........

ich freu mich auf die erste sicherheitslücke im FF, und die ist warscheinlich dann aus der version 1.0 , weils keiner früher gemerkt hat....
 
Smile ach, schaut ihr lieben leuts, denkt ihr was ihr wollt. Ist für mich einfach schon sehr erstaulich das so viele rumschreien, und keiner tut was, ohh hab schon angst jetzt ist ff hier, bibbrbibbr, also ich bin schon seit dem windows 3.11 dabei, und hatte noch nie probleme, und wenn dan war ich selber schuld, :) so wie der rest auch. Ist ja klar, wenn es heisst schliesst die blaster sicherheits lücke und die döddels, schliessen sie halt nicht weil sie sich ja eh denken für was den,, das sie dann halt so ein virus draufhaben, für irgendetwas ist das updatecenter ja da, aber wers nicht braucht selber schuld, der soll nicht rumschreien, mag sein das vileicht auch mehr ff benutzen als IE aber mir solls recht sein dan gehen die angriffe mehr auf ff los und dr IE wird ein wenig sicherer, von mir aus soll doch jeder benutzen was für ihn das beste ist, und für mich ist es IE, ist schon alleine von der Geschwindigkeit unübertroffen, und mir ist geschwindigkeit seehr wichtig, und ich möcht auch gerne alles öffnen können, was man ja anscheinend bei ff nicht kann, also benutzt doch was ihr wollt, wir werden ja sehen was sich durchsetzt.. :)

P.S. Species, :) smile, danke für den zusammenhalt, ist doch cool das ihn so viele benutzen und schon die ersten klagen kommen von wegen ssl udn so :) gröhl, tut mir leid ich brauch das ssl, und ich hab kein bock 1000 Browser zu instalieren, nur damit ich auf seite a mit ff kann auf seite b mit IE seite c mit sonstwas,, der IE hat mir bis jetzt gute dienste geleistet :) und tut es immer noch :)
 
@Sleepless_M: jaja mensch du bist auch lustig :) ich liebe solche kommentare von leuten die von MS bezahlt werden ^^ ne mal im ernst ist doch schön das dir IE ausreicht und noch keine probleme hattest. mir persönlich und auch ein paar anderen gefällt es eben nicht das IE sich nicht an standarts hält bzw. einfach selber welche macht... bzw. bestandteil des systems ist und sich nicht einfach deinstallieren lässt... warum ist wohl IE noch der meistgenutzte Browser? richtig, weil er bei windows mitgeliefert wurde... und so gut wie jeder mal mit ihm gearbeitet hat... und sich somit an ihn gewöhnt hat... es ist zwar auf eine seite schön das er mitgeliefert wird, aber warum musste er so fest im system sein genau wie OLE, WMP und vieles andere... jedem das seine wie gesagt... Mfg
 
@Sleepless_M: Firefox hat natürlich SSL… und zeigt das sogar durch eine farbig hinterlegte Adressleiste und ein Icon darin an… | Klar, mir würde der IE auch ausreichen, würde ich mich nur auf Seiten herumtreiben, die auf seit 5 Jahren veralteter Technik basieren — Winfuture z.B.: Microsoft.com und praktisch jedes große "Portal" (und sei still mit GMX - dieses Redesign ist ein Witz, jeder er ein bisschen Erfahrung mit CSS hat und ein wenig Geschick bzw. Lust mitbringt könnte das weit besser —)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles