Nero InCD 4.3.0.5 - Infos und Download

Software Mit Hilfe des Packetwriting-Werkzeuges InCD 4 lassen sich wiederbeschreibbare CD- und DVD-Medien so formatieren, dass sie wie eine große Diskette oder eine Festplatte aus jedem Programm heraus beschrieben werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt interessant! wenn mein neuer dvd-brenner (nec nd-3500a) da ist, werd ichs mal ausprobieren! Mit mrw ist aber nicht mount rainier gemeint, oder? [banges kucken], denn das unterstützt der net...
 
@johanneshahn: MRW ist 'Mount Rainier'. aber InCD erkennt, ob Dein Brenner das unterstützt. Und wenn nicht, schreibt InCD im 'normalen' UDF-Format. Sehr praktisch zur Synch von Daten zwischen entfernten Rechnern (Arbeit,Schule/Home).
 
Ein besonderer Vorteil ist, dass man auch einzelne Dateien herauslöschen kann! MfG
 
Hab das eine Zeit lang benutzt. Als aber dann der 3te DVD+RW-Rohling defekt war, hab ich es wieder gelassen. Die Rohlinge hatten nach einer gewissen Zeit feinste Löcher in der Schicht. Durch das ständige beschreiben, löschen und wiederbeschreiben mit InCD, gehen die Rohlinge sehr schnell kaputt. Hatte Intenso-, Verbatim- und Tevion-Rohlinge benutzt. Jedes mal nach 2-3 Wochen kaputt! Sonst brennt mein Ricoh alles wunderbar, daran liegt es sicher nicht!
 
@Lecter: ...ist auch wohl am sinnvollsten für DVD-RAM (dafuer verwende ich es auch nur)...
Bei LG bekommt man auch keinen DVD-RAM-Treiber mehr, sondern wird auf InCD verwiesen...
 
Hi, bei mir halten es die CDrw´s schon seit Jahren aus! Bei den DVDrw´s bin ich noch etwas zurückhaltender, weil, wie bereits oben erwähnt kein Mount Rainier bei DVDrw´s. Ohne das Mount Rainier dauert mir das vorformatieren auch zu lange. Übrigens kann Linux mit InCD geschriebene CDrw´s lesen (aber nicht schreiben). *froi über die teilwiese Linuxkompatibilität* :-) Gruß, Fusselbär
 
Ich habe ein paar allgemeinge Fragen zu Mount Rainier:

1. Welcher aktuelle Brenner unterstützt MRW?
2. Braucht man spezielle Medien dafür, oder gehen normale DVD+RW?
3. Ist DVD-RAM eine Alternative? Funktioniert es ähnlich?
4. Braucht man irgendwelche Treiber oder reicht Nero InCD?
 
Ich hatte früher DirectCD benutzt und eigentlich kaum Probleme. Mit InCD hatte ich diese ständig, sowohl mit den CD's selber - wie Lecter - als auch mit anderer Software und Betriebssystem. Das Teil kommt mir nicht mehr auf die Platte, denn eigentlich brauch ich es auch nicht. Ich nehm lieber nen Memory Stick oder brenne gleich einen billigen CDR-Rohling.
 
Habe eine DVD+RW bereits über 200 mal (Nutzung ca. 1 Jahr) beschrieben.
Liegt bei Problemen wohl auch am Brenner. Mit Pioneer -Brennern bislang
keine Probleme gehabt.
 
@news1704: Mit InCD 200x beschrieben und formatiert/ gelöscht? Oder einfach die DVD gebrannt und normal gelöscht?
 
Hi, als Medium für Mount Rainer reichen ganz normalen CDrw´s. Ich nehme immer die billigsten die ich ohne großen Aufwand bekommen kann. Zu den Mount Rainer Brennern: aktuelle CD Brenner sollten das schon seit 1 - 2 Jahren beherschen, einfach fragen, oder noch besser Beschreibung lesen, ob der CD Brenner das kann. Ich würde keinen CD Brenner kaufen, der noch nicht einmal das kann. Bei DVD Brennern sieht es wohl mit Mount Rainer noch schlecht aus, mal sehen, ob das noch kommt. Nur mal so zur info was Mount Rainier macht: das Medium wird im Hintergrund formatiert, man kann das Medium sofort benutzen während im Hintergrund die Formatierung läuft. Bei einer CDrw dauert das vielleicht so 8-9 Minuten und man kann die CD auch währendessen auswerfen. Beim wiedereinlegen wird die unterbroche Hintergrundformatierung dann fortgesetzt. :-) Eine DVDrw braucht als Vorbereitung natürlich auch eine Formatierung und das dauert dann natürlich entsprechend länger, unterbrechen ist ohne Mount Rainer auch nicht möglich! :-( Das ist dann auch so ziemlich der Hauptgrund weshalb ich InCD meistens nur für CDrw´s benutze. Gruß, Fusselbär
 
Da macht wohl jeder (je nach Brenner und verwendeten Medien) andere Erfahrungen. Ich benutze zwei NoName CD-RW (WalMart-BestMedia) schon über zwei Jahre zur Synch (also täglich mindestens zwei Schreibzugriffe auf die selben Dateien) ohne nenneswerte Ausfälle. Mit oben erwähntem DirectCD (Roxio) hatte ich vorher nur Troubles mit Treibern, anderen Brennprogrammen (verträgt sich nicht mit CloneCD) usw.
 
@TazDE
es gibt noch DVD RAM Treiber für die LG DVD Brenner ... musst bei LG anrufen und dir welche schicken lassen. Die dürfen sie aus lizenzrechtlichen Gründen nur nicht mehr auf der Homepage anbieten. Allerdings gibt es nur noch Treiber für XP und Win2k !

cya Wallace
 
"Wallace"..ist das wirklich wahr??
 
NEIN! Hier steht mehr dazu:
http://www.geizhals.at/deutschland/?sr=103619,-1

Und hier ist ein universaler DVD-Ram-Treiber:
http://home.storageinfo.co.kr/~kenny/driver/dvdram/DVDRAM_WinXP_English.zip
 
btw: Mount Rainier hat auch Nachteile. Davon lese ich hier absolut null. 2 wären z. B. die enorme Platzverschwendung die durch das UDF-Dateisystem entsteht (~150MB) und unter DOS lassen sich diese speziell formatieren Datenträger auch nicht mehr einlesen.
 
@johanneshahn : wieso ist das Falsch was ich gesagt hab ? oder ist dein Link auf der LG Seite ? wer lesen kann ist klar im Vorteil ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen