Product-ID-Überprüfung im Microsoft Downloadcenter

Microsoft Microsoft hat im Downloadcenter bei Downloads für Windows XP eine Product-ID Überprüfung eingebaut. Wer jetzt eine Datei herunterladen will, muss zuerst ein ActiveX Plug-In installieren, dass die Product-ID überprüft. Da dieses System noch in der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
moin, wie soll man das denn nun verstehn?
das sp2 hat ja keine cdkey abfragen inne. somit lässt sich auch ein OS mit illegalem key updaten. die produkt-ID setzt sich doch aus dem cdkey zusammen. wird nun auf umwegen dafür gesorgt, dass illegale windoof versionen nicht mehr updatebar sind ?
 
@IndicaPurple: richtig :) aber das thema hatten wir auch schon damals wo das SP2 raus kam, man brauch eine solche ID xxxxx-640-xxxxx-xxxxx bei anderen IDs wird das updaten verweigert :)
Aber nunja :] *hihi* wer suchet der findet :P
 
Toll, mein legales Windows bzw. das was dieses Tool errechnet....We are unable to detect your Product ID. Da müssen die aber noch dran schrauben. :-)
 
Also bei mir funzt das . Und wenn das alles mal so läuft wie es soll , find ich das doch ganz gut . Ich kenne einige , die ein mehrfach kopiertes Windows nutzen , und unsereins , der sein Windows legal erworben hat , zahlt für diese Leuts mit . Wenns schon keine möglichkeit gibt , das zu unterbinden , dann isses doch schön zu wissen , das man wenigstens bei Updates und neuer Software nen Riegel davor schiebt. Bei Programmen wie Virenscannern oder Spyware Proggis klappt das doch auch , zahlen , dann saugen ..
 
@torsten1977he: wir zahlen bestimmt nich für die raubkopierer mit... oder glaubst du allen ernstes, dass wenn sich nächstes jahr alle die cds kaufen würden microsoft den preis senken würde? ach ja schöne traumwelt
 
Funzt bestens bei mir. Wäre super, wenn MS es endlich hinbekommen würde, den Zugang zu den Updates für illegale XP User zu unterbinden...
 
@mendes: Hast Du Dir mal die Konsequenzen überlegt? 1) Man kann nur noch mit Windows selbst etwas von MS downloaden. Okay, lässt sich verschmerzen. 2) Wenn sich die Millionen raubkopierten XPs nicht mehr updaten lassen, findet Malware noch leichter Opfer worunter dann ALLE leiden. Auf den 2. Blick ist die Sache deshalb IMHO nicht mehr so toll.
 
@i_giangreco: ? Verstehe ich nicht, das Programm "GenuineCheck.exe" liefert mir hier einen Key, der hat nur indirekt mit meiner PID oder meinem CD-Key zu tun, was bedeutet er sieht so aus "X74NSE". Weiter ist das Eingabefeld für die PID doch auch nicht groß genug. Sorry, aber wo soll ich nun meine PID eingeben? @scrapy21KA Es muss nicht 640 sein, bei SB Versionen steht da OEM u.s.w. $EDIT$ Habe das Programm nun zum x'ten mal gestartet und jetzt einen anderen Key bekommen, der wird angenomme. :-)
 
@i_giangreco: Keine Ahnung ob wir aneinander vorbei reden weil ich zu doof bin, aber eben genau an dem Punkt, wo man mit dem alternativen Browser den Key eingeben muss, da wird - bei mir - nicht die PID verlangt. Mit dem Tool "GenuineCheck.exe" wird ein Key generiert(wie zuvor gepostet), der zuvor von besagtem Programm berechnet wird. Dieses Tool bekommt man nur mit einem alternativen Browser angeboten(oder auch mit dem IE ohne ActivX?), und mitlerweile klappt der im Vergleich zur PID kurze Key auch.
 
Also ich finds gut das MS jetzt noch weiter geht mit der überprüfung der PID und an alle die sich darüber jetzt ärgern, beschwerd euch nicht bei MS sonder bei denen die sich die Versionen illegal beschaffen. Das vorgehen von MS ist meinerseits einfach nur gerechtfertigt.
 
Klar , das wird nicht so passieren , aber irgendwo muss ja jede Raubkopie ihren Ursprung haben . So war das gedacht .
 
Ich glaube schon das einige mehr CD`s kaufen würden wenn Microsoft die Preise senken würde...da gerade kleinfirmen oder auch schon viele Heimanwender weit mehr als einen Computer ihr eigen nennen...und für jeden Pc immer ein neues BS kaufen geht wirklich ins geld...meine eltern z.b.: besitzen eine firma und müssen smoit immer ca.6-8 PC`s up-tp-date halten,,,und wir haben wirklich soviele versionen gekauft(der verkäufer hat uns schon für verrückt gehalten) könnt euch ja mal ausrechnen was das gekostet hat(es waren alles Proffessionell versionen)...
also auch mal etwas mitdenken...auch wenn vom prinzip her der ansatz ja schonmal garnet soooo schlecht ist nur müsste man etwas anderes finden...
greetz GuMMiBaEr
 
Halte wenig davon. Habe zwar ein gekauftes XP Home aber wenn es wirklich funktioniert und die Leute die ein illegales XP haben nicht mehr updaten können, dann werden die wenigsten sagen: "Ok, Ich kaufe mir das dann jetzt" sondern werden dann einfach nicht mehr updaten und so wieder für eine bessere Verbreitung von Viren und Würmer sorgen.....
 
@Major König: Wozu haben wir denn Firmen wie MC Afee und co , und wozu nutzen wir Firewalls und Scanner ? Ich finde es absolut gerechtfertigt , das die Klauer mal langsam Konsequenzen spüren . Wobei das problem gar nicht mal bei uns liegt , sondern eher in den ärmeren Ländern , wo sich einfach niemand nen Original leisten kann . Aber wenn mein Nachbar der 3000Euro im monat hat , nen kopiertes XP Prof drauf hat , und dann noch ganz stolz verkündet , er sei einer der ersten gewesen , die das SP2 drauf hatten , da vergeht mir alles
 
@ torsten1977he

Tja Torsten Du weißt das und Ich weiß das auch und viele andere hier auch aber nicht alle Leute wissen das und man muss das Netz ja nicht noch mehr zumüllen als es eh schon ist....
 
Das ist ja alles gut und recht, aber habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, das wenn alle die Raubkopierten Windowsversionen nicht mehr Updaten können uns das Netz noch mehr Verseuchen mit Wurm und Co!
 
"The Windows validation process has determined that you are running genuine Microsoft Windows." Es geht doch nix über die 60 EUR Student-License!
 
@TobWen: du musstest auch noch 60EUR zahlen? Armer Kerl (oder falsche Uni) ...

mein win2k3-Server hat mich ebenso nix gekostet wie Windows XP - dank dem grosszuegigen MSDNAA-Programm der Uni Erlangen :)
 
@FerdiUSA: Habe mir WinXP schon gekauft, als ich noch aufm Gymnasium war. Damals waren alle beeindruckt, dass ich die legale Update-CD hatte. Ich habe noch gar nicht nachgefragt, was meine Uni anbietet.
 
Wisst ihr, was mir da noch einfällt? Microsoft kann dieses Tool nutzen, um die aktiven Seriennummern mit den verkauften Seriennummern zu vergleichen. Wenn ein User einen Key benutzt (generiert), den Microsoft aber niemals rausgegeben hat ... BUMM!
 
@TobWen: na klar die schreiben sich ale Seriennummern auf ^_°
 
Irgendwie erinnert mich dieser ganze Firlefanz an die Formel Eins. Da werden auch sog. Schikanen eingebaut, um das Tempo von Schumi und Co etwas zu drosseln*g*
Aber sind wir doch mal ehrlich: Hat all das wie Produktaktiierung, Kopierschutz und und und bisher irgendwas genutzt? Ich denke nein. Die Gearschten bei diesen Schikanen sind eigentlich nur die ehrlichen Käufer. Kopiergeschützte CD's können sie nicht auf allen Playern abspielen, sie müssen telefonieren, freischalten und vieles mehr.
Und wozu das alles? Meistens dauert es nur wenige Tage und die illegale Szenerie findet wieder einen Weg zur Umgehung. Und was kommt als nächstes? Was lässt sich MS dann einfallen? Muß man demnächst seine Großmutter bei MS "hinterlegen", da sich das Betriebssystem sonst nicht installieren läßt? Schlösser die von Menschenhand entwickelt werden, werden auch von Menschenhand geknackt. Das war schon immer so und wird sich auch nicht ändern.
 
Hallo, ich habe mir gerade überlegt, das dies Microsoft´s Beitrag zur Linux Unterstützung und Förderung sein könnte. :-) Weil es gibt ja durchaus Betriebsysteme die man kostenlos und legal nutzen kann,
Linux zum Beispiel! :-) An dieser Stelle darum: danke Microsoft! Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Nur leider bringt es nix, wenn die (gekaufte) Anwendung weder auf dem kostenlosen Betriebssystem läuft, noch Support gegeben wird. Ferner bedeutet gekauft nicht sofort legal :-)
 
Ist doch lächerlich...wer ein Update haben will, der bekommt es auch: und wenn es vom Kumpel mit legalem OS gebrannt wird! Das zeigt, daß nicht nur die illegalen Anwender die Gesteins-Lawine von Fälschungen losgetreten haben, sondern am Anfang immer ein "Legaler" steht.
Ausserdem bekommt man die Updates doch immer fein von winfuture.de als Update-Pack. Oder ist das jetzt auch verboten?
 
@janbengun: Wird es denn noch neue Update-Packs geben?
 
also das System ist ja echt witzig! Habe das Tool gerade unter Linux ausprobiert(mit wine) und es produziert eine gültige Nummer. Mit dieser Nummer hätte ich mir das Update runterladen können! Das kappiere ich net wirklich.
 
hahaha....habense jetzt alle probleme die beispielsdatei zu ziehn? ...mein Windows ist Succesfull Valid "O16 - DPF: {17492023-C23A-453E-A040-C7C580BBF700} (Windows Genuine Advantage Validation Tool) - http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=34738&clcid=0x409" ...ich habs bis zur WMEncoder.exe geschafft.
 
Grr, funktioniert natürlich nicht mit alternativ Browsern ... :-(

 
es muss unbedingt eine Alternative zu Windows her (aber kein Linux!)
 
@Tivion: Stift und Zettel ?
 
@Tivion: Jepp! Nur was? Linux ist im Grunde hervorragend, aber es gibt da noch zu große Defizite (vor allem: Treiber und für manche Aufgaben gibt's keine/keine brauchbare Linux-Software). ReactOS könnte DIE Alternative werden, aber bis dahin vergehen noch einige Jahre. Für MacOS fehlt meines Wissens auch in einigen Bereichen die passende Software: außerdem ist ein Mac ziemlich teuer. Und bei allen anderen OS isses im Grunde wie bei Linux.
 
Also wenn die Abfrage nicht besser ist wie beim neuen WindowsUpdateV5
sehe ich da keine Probleme:-)
 
Hmm ... hab's gerade mal mit dem Beispiel oben probiert.
Funzt einwandfrei, hätten sich den Aufwand sparen können und
die Ressourcen für das neue Windows verwenden sollen.
 
Nur gut, daß man Keys mit beliebigen IDs berechnen kann.
Auch 640 wenn man will....
 
Toll an dem einen PC gehts und an dem anderen niht, obwohl es beide XP Versionen sind die bei dem PC dabei waren!

Naja muss ich wohl den einen Key auf den anderen Rechner auch drauf machen -.-

/edit hab nun den Key auf den gleichen geändert wie der auf dem anderen rechner und nun läuft es =)
 
Naja, bei mir funktioniert es auch noch nicht, sagt immer, dass er die Product-ID nocht verifizieren könne. Aber, es ist ja noch in der Testphase...
 
Hi, meint ihr, daß ihr mit euren OEM-Versionen in irgendeiner Weise die Entwickler von Microsoft entlohnt? ALs Privatperson? Faßt euch doch mal an die Birne! Die einzigen Finanzierer sind Firmen, Hochschulen usw. Im Prinzip leben die Softwarehersteller doch nur von Geschäftskunden. Schaut euch doch mal an, wieviele Herstellen für den Privatgebrauch Software kostenlos anbieten.
Microsoft hat das Problem, daß es keine Kontrolle über umlaufende Versionen von Windows hat. Microsoft braucht nur eine Statistik. Dadurch könnten die nämlich verstärkt bestimmte Regionen mir Software versuchen zu füllen. An euch verdienen die doch nichts...
 
@ali drin: so ist das auch wieder nicht. Meinst Du, dass Microsoft den Computerherstellern des XP schenkt??? Des ist nur billiger, weil die OEMs Massanabnehmer sind und auf einen Schlag mehrere 1000 Kopien kaufen.
 
Was machen denn die Leute die kein Internet haben ?
 
Die lieben Home bzw. Office Nutzer von XP sind leider nicht Haupteinnahme-Quellen von MS. Die verdienen eher an den ganzen Firmen-Lizenzen einen großteil ihrer Kohle. Uns kann man als letztes Glied der Nahrungskette betrachten.
Aber mal ehrlich Leute, die Arbeit der Programmierer von XP will ich hiermit gar nicht in den Schatten stellen, statt wieder Geld und Mühe in neue Methoden zu investieren um illegale XP Kopien zu finden (bzw. ihnen das downloaden von Patches zu erschweren), sollte MS mal mehr Zeit für Ihre Fehler und Sicherheislücken in XP investieren.
Stattdessen kommen jeden Tag neue Hiobsbotschaft, von wegen "NEUER FEHLER IN XP" oder ähnliches. Was soll denn das ???
Klar kann ich den Unmut einiger User hier auch verstehen, die für Ihr OS Geld auf den Tresen gelegt haben.
 
Hachja, irgendwie wird mir M$ immer unsympathischer... WIrd Zeit, sich auf alternative Wege zu begeben....
 
@Doppelwinkel: da hat man aber nicht viel freude mit. :)
 
@Doppelwinkel: Hatte sie schon alle , Linux ist auch gar nicht mal falsch , aber es fängt doch schon bei den Messengern an , Codecs , man ist in der heutigen Medienwelt mit Linux ohne fundiertes Wissen am A.... Macht Spass , aber für den Alltag ist Windows einfach unabkömmlich. Und mal im Ernst , wo ist das Problem seine Produkte mal kurz zu Aktivieren , oder für ein Update nen ctive X steuerelement zu Installieren. Alle reden von Sicherheit , aber auch diese Massnahmen sollen der Sicherheit dienen.Klar , M$ heisst nicht umsonst M$ aber auch die stecken Geld in ihre Produkte , und ich finde es nur recht , wenn solche Firmen sich gegen Raubkopien schützen.KJlaut euch wer das Portemonnaie , rennt ihr ja auch heulend zu den Bullen :-)
 
Das mit den Product ID Checks machen die ja schon seit längerer Zeit, z.B. bei Supportanfragen, na stell Dir mal vor, was für einen Spaß ich hatte, als meine M$ Bluetooth Maus mit Xp Pro nicht gescheit lief, die ID der Maus war der Datenbank komplett unbekannt, und die ID meines XP wurde abgelehnt, weils ne OEM war... Nein danke, M$... Wenn man besagtes fundiertes Fachwissen hat, kann man mit Linux alles machen... Software is like Sex... it's better when it's free :)
 
ID wechseln?? hier stehts wie:-))
http://www.winhelpline.info/daten/index.php?shownews=594
 
@the sucker: Das spart Zeit und nerven.

http://www.michaelstevenstech.com/ViewKeyXP.htm
 
@VoodooManiax: Auch du wirst irgendwann mal raffen, dass Microsoft verschiedene Abteilungen hat. Was haben die Windows Programmierer mit diesem Thema zu tun? Denkst du die die Leute von MS arbeiten überall mit? Jeder hat seinen Bereich wo er/sie arbeitet. Get a clue fellas.
 
Freiheit stirbt mit Sicherheit!!!!!!!!!
 
btw. habt ihr schonmal überlegt, dass dann alle User von Alternativen Browser jedes Mal bervor sie was bei denen laden wollen erst auf den IE wechseln müssen?
 
@Doppelwinkel: Blitzmerker... wohl noch nie ein Windows-update gemacht...
 
ja geil und jedes mal wenn ich irgendnen shit von M$ runterladen will muss ich den Kack-IE vorher auch öffnen und den Link eintragen...
muss doch alles echt net sein...
 
Die haben doch wohl ne Macke oder. Haben sie jetzt so dermaßen schiss vor Mozilla & Co, dass sie jetzt wieder so ne fiese Matente anfangen, ich glaube, dass ist mal wieder ein Fall für die Regulierungsbehörde.
 
Wie Dumm so gegen Raubkopierer vorzugehen oder.. ? Ich mein sucht mal im Inet nach Windows Updates.. bietet jeder an und wenn nicht haben wir ja noch diverse Computerzeitschriften die so nett sind und die Updates auf CD anbieten... also der ganze Rotz geht weiter
 
gibts die abfrage nicht eh jetzt schon auf windowsupdate.com ?
(in der v5)
auf jeden fall fragt er die ID ab...
(welche PLAIN TEXT übermittelt wird *grummel*)

lan überwachung ist halt was schönes :)
 
D.h. man muß in Zukunft Microsofts ActivX-Trojaner runterladen und laufenlassen ohne zu wissen was das Ding wirklich sammelt und überträgt, ob das von Zeit zu Zeit selber Kontakt aufnimmt oder remote den Rechner steuern kann... Blizzard hatte auch schon mal für Zugangsberechtigung zum Battlenet Statistikdaten erhoben und den Rechner gescannt soweit ich mich erinnern kann. Raubkopie hin oder her, ich bin gegen unkontrollierbare Kommunikation von Applikationen - man ist auch so schon gläsern genug.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles