17 weitere Updates von Microsoft

Microsoft Nachdem wir heute morgen schon über die ersten neuen Patches berichteten, kommen hier 17 weitere neue aus dem Hause Microsoft. Da gestern wieder der zweite Dienstag eines Monats war (Patchday) ist diese hohe Anzahl nicht verwunderlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow...nicht schlecht. da soll einer mal sagen, microsoft würde nichts tun
 
Ja toll. Nur das 15 der 17 hier geschilderten Updates in der letzten News abgehandelt wurden. Die basieren nämlich alle auf dem gleichen, sogar dem selben, Problem.
 
Ja WOW mit SP2 und Office 03 SP1 sind alle hier erwähnten Sicherheitslücken schon längst geschlossen => Die Patches sind überflüssig ...
 
@namor82: Vorsicht, das stimmt nicht ganz - Visual Studio .NET 2002/2003 wird davon nicht gepatcht! Zudem verwenden viele Programme auch eine eigens mitgelieferte Version der GDIPLUS.DLL, wie z.B. CorelDRAW 12, etc.
 
wer bitte hat das geld sich visual studio .net zu kaufen?!?! O.o
also ich jedenfalls net und des wird den meisten benutzern hier auch so gehen... -.-
und daher macht es wirklich keinen sinn, sich die patches zu saugen,wenn man sp2 schon drauf hat...
greezzz
 
Auch VS.NET besitze ich im Rahmen den MSDNAA-Angebots kostenlos. Große Firmen können und wollen sich das übrigens auch locker leisten, denn es ist eines der wenigen Microsoft-Produkte die ihr Geld wert sind.
 
@bien: Äh, hier gibts mit Sicherheit ein Haufen Schüler und Studenten, die WinFuture besuchen. Diese können für sehr wenig Geld Visual Studio Academic kaufen. Und was ist mit Leuten, die geschäftlich VStudio benutzen, auch davon gibt es hier mit Sicherheit einige.
 
Und nicht mal ein drittel von den ganzen Updates kann ich persönlich brauchen. Naja... gleich mal Windows Update anschmeißen.
 
@RublMC: Steuer aber lieber das Download-Center direkt an. Windows Update verrät leider auch nicht immer alles. Jedenfalls war das zu SP1-Zeiten gelegenlich der Fall.
Und über das Windows-Update lässt sich auch nur schwer ein Patch separat herunterladen. Wer will schon den Kram ständig neu saugen müssen.
 
Warum willst du etwas herunterladen was du nicht brauchst? Oo
 
@Tuxman: Übrigens: ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!
 
@tuxman: Falls Du mich meinen solltest - weil MS gerne mal auf diese Weise Probleme
beseitigt, die auf Windows-Seite liegen. Und es uns dann auch noch als "Service am Kunden" verkauft. MS würde nicht patchen wenn das nur ein "BIOS-Problem" wäre.
Ich trau diesem Laden nicht. Glaub mir - wenn ich irgendwelche Hänger oder Instabilitäten bemerke fliegt der Flicken sofort wieder runter.
 
Danke impact :D (wow, woher weißt du das? :))
 
ja ja das ist microsoft. anders kennt man das garnicht mehr.
 
ich sag mal so: M$ kann doch seine "schäfchen" nicht allein lassen. also ist M$ ein guter "hirte" weiter so!!!
 
Hm... ich vermisse nachwievor z.B. ein Sicherheitsupdate für den IE, das eine mittlerweile 4 Jahre alte Sicherheitslücke fixt.
 
ich kann da gar kein installieren. Da kommt immer die meldung "Die Service Pack Version dieses Systems ist neuer als das Update das Sie installieren möchten" kann ich das update gar nich installieren wenn ich schon das SP2 drauf hab?
 
@cubone: Ich hab noch nichts davon getestet - aber dann brauchst Du es zu 99,9 % NICHT. Jedenfalls dann wenn das SP2 ordnungsgemäß installiert wurde. So richtig schlau werde ich aus den MS-Texten leider auch nicht, aber eigentlich sollte zumindest KB 885626 für SP2-Nutzer sein. Wenn man dem Text glaubt. Aber wie immer: es zählen nur die Versionsdaten der Dateien. Alles andere ist Blödsinn. Keine Größe, kein Datum, keine KB-Nummer ist interessant. Nur die Versions-Nummern der Files. Und wenn die älter sind - als die auf dem System - dann brauchst Du den Patch meiner Meinung nach NICHT!
 
This non-security critical update helps resolve an issue where a limited number of systems running a BIOS without production support for Intel Pentium 4 and Intel Celeron D processors based on Prescott C-0 stepping can potentially hang on Windows XP Service Pack 2 installation. Was für ein Satz!!! Kein Punkt, kein Komma bei KB 885626. Aber soweit ich das richtig sehe, ist das auch was für SP2-User.
 
@Meltdown84: Es ist nur was für Schwachmaten, deren BIOS auf dem Mainboard keine direkte Unterstützung für die genannten CPUs bietet. Das ein darauf laufendes OS instabil ist, ist eigentlich kein Wunder. Wer also auf so einem System ein BIOS-Update macht, braucht diesen Patch nicht. Microsoft fängt wirklich an den Kunden den Arsch abzuwischen.
 
@goa-inge: Was solls. Das Teil läuft auf jeden Fall mal bei mir. Das ist was fürs Archiv - aber nicht unbedingt was man braucht. Der Pre-SP3 Hinweis fehlt übrigens für diesen Patch. Das heißt dann wohl auch das dieser Patch dort nicht auftauchen wird. Wie Wunder... :-)
 
@Meltdown84: Am interessantesten find ich ja, das WinFuture das als Sicherheitsupdate deklariert. Man sollte den Text, den man veröffentlicht, auch mal lesen.:)
 
@TiKu: Ich spiel den ja schon auf - obwohl ich einen ATHLON-XP habe. Ich trau
MS nämlich alles zu - auch das sie mehr patchen, als sie angegeben haben. Das
allein ist Motivation genug.
 
@goa-inge: Denn erkläre mir mal wie ACPI ohne eine Enumeration durch das BIOS im Realmode realisiert werden soll.
 
@Meltdown84: wenn ich es richtig im Hinterkopf habe, ist es die mangelnde Microcode-Fähigkeit der Procs, die damit umgangen wird.
Du kannst auch abgesichert booten, %systemroot%\drivers\update.sys kurz umbenennen, SP2 installieren und dann wieder renamen.
 
@Rika: Ich weiß leider nicht auf welche Quellen Du Dich beziehst, aber im entsprechenden Knowledgebaseartikel ist der genaue Grund nicht aufgeführt. Insofern kann ich nicht nachvollziehen, wieso Du jetzt ACPI ins Spiel bringst. Ich habe bisher nur einen Zusammenhang zwischen i865 und den genannten S478 Prescott CPUs herstellen können. Desweiteren kann ich nicht nachvollziehen, warum ich Dir irgendwas erklären soll, wenn ein ganz spezielles Stepping eines CPU-Types nicht vom BIOS unterstützt wird. Ohne weitere Informationen, die Du offensichtlich auch nicht hast, bleibt alles weitere sinnloses Gerate.
 
Achtung es betrifft doch nur die Server Version 2003 und die 64Bit Version.
 
respekt! aber würde auch mal langsam zeit das microsoft mal was tut an ihren sicherheitslücken!
 
@rhOxy: Was meinst du, was die jede Woche machen. Nur das es nicht jedesmal bei Winfuture steht ^^. Wenn ich mal 2 Wochen kein Update mehr gemacht habe, sind das immer so 15-20 Sachen!
 
@ rhOxy...das machen die doch, hast wo immernoch kein xpsp2 drauf ? schlimm...
 
Bei mir läuft Win 2003 gleich mal Windows Update starten :)
 
Also bei mir wurde bis jetzt nur 1 neues Windows Update angezeigt.
Nicht 17 neue.
 
@Macci: Ist ja auch klar - wenn Du nicht irgendeiner dieser Office-Pakete (oder was auch immer) installiert hast - dann brauchst Du auch fast nichts davon. Nebenbei: da ist auch noch einiges für 2k3 Server dabei - wenn Du es noch nicht gesehen hast. Trotzdem: der KB 885626 läuft selbst auf meinem ATHLON-XP System ohne Murren. Der wird nur deswegen nicht im Windows-Update auftauchen, weil er auch nur für ein Spezial-Problem gut ist - das in naher Zukunft sowieso nicht mehr existiert.
 
Achso, danke für die Antwort.
 
Nicht zu vergessen:
Alle Updates beziehen sich auf den gleichen Fehler
 
Wieso werden denn Patches für das SP1 entwickelt, wenn es schon längstens das SP2 gibt?! Das wiederum diese schliest.
 
@Gnomy: Ja, nur wenn dieses keiner installiert hat (oder kann *gg*), gibt es das große Geschreie. Manche Firmen checken momentan auch noch die Kompatibilität des SP2 zu ihrer eigenen bzw. installierten Software ab. So lange bekommt man die Patches auch noch einzeln. Mit sicherheit werden keine Patches für das SP1 entwickelt *lach* - Unsinn!
 
@Gnomy: Du musst dir vorstellen, dass es da draussen in der Welt Firmen mit Tausenden von Arbeitsplätzen gibt. Da kann man nicht einfach mal SP2 reihum deployen, ohne ausführliche Tests vorher gemacht zu haben, überleg mal was passiert, wenn plötzlich auch nur 20 davon nicht mehr arbeiten können, weil ihr System wegen SP2 zerschossen ist (weil sie halt irgendeine Software benötigen, die mit SP2 inkompatibel ist). Das kostet Zeit und daher ist der Schritt von Microsoft, auch noch den vorherigen SP-Level zu unterstützen absolut sinnvoll und von nöten. Selbst wenn du nur einen Rechner als z.B. Selbstständiger besitzt, aber eben gerade dein CAD-Programm oder mit was auch immer du dein Geld verdienst eben (noch) nicht SP2-kompatibel ist, hast du doch trotzdem ein Interesse und eigentlich auch das Recht, dass bekannte Sicherheitslücken geschlossen sind.
 
@Gnomy: vielleicht schon mal daran gedacht, dass es noch Betriebssysteme gibt, die diese Patches auch bräuchten aber für die das XP-SP2 nicht geeignet ist? W2k z.B.
 
W2k ist wohl was komplett anderes, aber ihr habt mich überzeugt. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles