Shareaza 2.0.5 Beta - FileSharingTool

Software Das inzwischen recht beliebte Filesharingtool Shareaza liegt seit heute in einer neuen Beta-Version vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hatte es eine zeitlang im einsatz, allerdings die etwas älteren versionen, konnte mich nicht so recht überzeugen.
 
@Most Blunted: mich auch nicht !
 
jo bin ich der gleichen meinung, nicht so der hit das tool meiner meinung nach
 
Ich finde es für große Dateien nicht schlecht
 
also ich find es nich schlecht so ab der 2er final. klar gibt es progs die schneller saugen. die suche funktioniert sehr gut.
es lässt sich leider nich mehr sauber deinstalliern soweit ich das noch in erinnerung habe.
 
ich bin eigentlich mit zufrieden, nur irgendwie connected der nur seeeehr langsam ins Gnutella 1, kp woran das liegt, ports und so stimmt und aktuelle server hab ich auch
 
Eines der meistgestellten Fragen. Schau mal inst Shareaza-Forum, da werden Sie geholfen.
 
ich kann nicht klagen ....bei kleinen sachen lohnt sich shareaza weil das dann schnell rein ist wenn genügens sha-links (gnutella 1+2) vorhanden sind in den quellen. irgend eine version zwischendurch nach der 2Final war mal blanker mist aber die 2.0.4.0 lief schon wieder sauber...
 
@bond7: Yep, stimmt !
 
ich fand die alte(1.0) auch fürn ar..... aber die neue ist echt supie ich mein ich kann damit EINZELNE dateien mit za 90 kbs zihen( 700 kb/s )
und das kann wohl nich schlecht sein auserdem kann man auch im emule netzwerk suchen als was is euer problem
 
eines der besten filesharing clients auf dem markt!ich empfehle gnutella 1 auszuschalten.aufjedenfall hat man einen super such-horizont und schnell den download.
 
hatte shareaza auch eine zeit lang benutzt, fand es eigendlich ganz gut. aber warum wechseln wenn kazaa und emule sehr gut funktionieren.
emule ist bei gossen dateien eine gute alternative. bei kleineren downloads z.b. bei bildrn usw. ist kazaa shareaza überlegen, es fängt immer direkt an zu downloaden.
 
@anteck4: kazaa ist die größte virenschleuder unter den tauschbörsen finde ich, früher war es echt genial, heute meiner meinung nach unbrauchbar
 
@anteck4: Ich bin vor langer Zeit auch von kazaa auf Shareaza umgestiegen. Wenn man die kleinen Dateien im Gnutella Netzwerk sucht und die großen im edonkey-Netzwerk, klappen große und kleine Dateien wunderbar. Most Blunted muss ich auch noch zustimmen, kazaa bekam ich in der letzten Zeit nie das, was ich wollte, und ich glaube kaum, dass sich das geändert hat in den letzten Jahren (zumindest nicht zum Besseren).
 
toll: 384/128 DSL added, ich habe aber 384/64 DSL light, das ist doch nen shit :( Muss ich es wohl weiterhin manuell einstellen
 
also ich bin mit dem tool voll zufrieden der geht ab bei mir wie sonst was

nachteil: nur bei richtiger cfg is das surfen noch möglich
 
@Most Blunted: kazaa hat aber einen guten filter integriert den man einstellen kann wie man es haben will. ich hatte noch keinen virus und ich benutze kazaa derbe viel.
 
bei kaaza werden viel zu viele FAKES mitverbreitet, ich muss most blunted zustimmen kaaza ist unbrauchbar....@teclis warum gnutella1 abschalten? damit wirfst du nur wertvoll schnelle download-links weg.
 
wie bond schon sagt,es werden viel zu viele fakes verbreitet.shareaza hat dagegen einen schutz!auch zu empfehelen ist das tool: www.piolet.com
 
und der schutz heisst Shareaza_Security_Update (ist im share vorhanden) , damit werden die fakeverbreiter (P2P enemies) geblockt.
 
soweit ich weiß ist das der hash-calculator der gegen die fakes bei shareaza hilft
Kommentar abgeben Netiquette beachten!