Microsoft Calculator Plus 1.0 - neues Calculator-Tool für XP

Software Von Microsoft wurde für WindowsXP ein neues Taschenrechner-Tool released, dass mit einer moderneren Optik daher kommt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow :)
moin alle zusammen
 
Und der kann noch mehr : Unter elf Kategorien stehen hunderte Operationen zur Verfügung. Diese reichen vom einfach Umrechnen eines Metermaßes, über den Energieverbrauch in Kalorien oder Kilowatt-Stunden, bis hin zu Flächen, Volumen und schlussendlich auch Währungen. Also loht sich :-)
 
@Loretta Garden:
schön kopiert :)
 
thx...werdsch gleich loaden...
 
@Loretta Garden: Ich weiß @cho :-) aber besser konnte man es nicht auf einen Nenner bringen!
 
Der kann ja sogar konvertieren... und die Farbe sieht auch nicht so schlecht aus. Hatten wohl langeweile... :D
 
*den-alten-dagagen-halt* schick! Funktionsmäßig scheint sich ja auch was getan zuhaben. Aber ob das Desing nicht zu viel Resourcen frisst, lol ihr wisst auf welche Personen ich damit abziehle, hehe...
 
@LiveWire: Hundertprozentig :-) bei mir läuft jetzt kaum noch etwas *g*
 
Super! Tolles Design, viele übersichtliche und nützliche Funktionen ...
 
und warum kriegen das nur xp user? :(
 
@novl: Stimmt ja gar nicht! Windows Server 2003-User kriegen das auch!
 
@DON666: ..... lol ..... ich dachte eigentlich mehr so an Windows 2k Support :)
 
kanner auch integrieren und so?
 
kann ich gar nicht glauben, dass der von M$ ist. die screens schauen ja noch gut aus, aber wenn man den live benützt, ist der potthässlich.
 
@HarryK: Ich weiß gar nicht, was Du hast, bei mir sieht er in echt genau so aus wie die Screenshots...
 
@HarryK: Ausserdem kann man ja auch über "View -> Classic View" das ganze Ding auf Windows-Standarddarstellung umschalten.
 
@DON666: ah, danke!!! die rettung :D
 
moin!
korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber ich bin der meinung, in der schule gelernt zuhaben, dass 2+3*5=17 oder 30-2/2=29 ergibt.
(punktrechnung geht vor strichrechnung)
ms hat wohl ein eigenes rechensystem??
 
@RKS: View - Scientific - 2 + (3*5) = 17 Damit funktioniert es ...
 
ja genau das rechnet der auch wenn du die zahlen nach der reihenfolge eingibst : 2+3*5 | 17

2+3 = 5 * 5 = 25: also alles ohne = eingeben und schon hast du dein richtiges ergebnis wobei das zuviel vom taschenrechner gefordert ist das auch zu beachten :) besser wäre es wenn man wie beim casio rechner klammern setzen könnte oder noch mehr funktionen wie sin/cos/tan/ ! , usw hätte
 
ach der hat das tatsächlich :) wissenschaftlicher modus
 
schon traurig das man in der heutigen modernen welt, wo einem imense rechenpower zur verfügung steht, immernoch mit klammern arbeiten muß, weil 2+3*5 zu anspruchsvoll für einen rechner sind. :-D
kein wunder das die nasa-sonde abgestürzt is!
 
@RKS: geht auch so: View - Scientific - 2 + 3*5 = 17 Also Klammereingabe ist nicht notwendig ...
 
Der PowerCalc aus den XP-Powertoys ist da auch zu empfehlen, vor allem, da dieser auch graphich Funktionen usw. darstellen kann. Auch vom Funktionsumfang her ist er eventuell eine 'Alternative' zum einfachen Calc.
 
@manib: könntest du die beiden online stellen oder mir mailen? möchte die auch unter win2k ausprobieren. Den XP-Powertoys-Rechner hatte ich schonmal benutzt: nur die Installation ist geblockt
 
@manib: danke, petrus !
 
das ding wollte während der installation 3mal "nach Hause telefonieren"... ansonsten ganz nett. Schade, dass keine Radioaktivitätsumrechnungen dabei sind...
 
wenn es aber um das darstellen von grafischen Funktionen geht, ist Derive unschlagbar. Das Teil hat mir schon bei sehr vielen Klausurvorbereitungen geholfen.
Wenn es jemanden interessiert, hier gibts ne Trail-version
http://education.ti.com/us/product/software/derive/down/download.html
 
Ganz sicher nicht. Versuchs mal mit Mathematica. Ist das schwerst zu programmierende Programm auf der Welt. Jede vernünftige Universität arbeitet damit. Auch zu Forschungszwecken wird nur Mathematica verwendet.
 
Jo, stimmt. Ich weiss auch nicht wieso das Ding ins Internet wollte... aber ansonsten wirklich ein nettes kleines ich-bin-zu-faul-zum-umrechnen-tool.
 
@paul_panther07: Der will ins Internet connecten weil er von dort die aktuellen Kurse für die Währungsumrechnungen kriegt.
 
Muvon53, alles klar, danke.
 
Da benutz ich doch lieber meinen TI Voyage 200. Nen besseren Taschenrechner gibts nicht und man brauch sich auch nicht mitm PC rumquälen.
 
Gibts ja leider nur auf englisch...:-)
 
Ich verstehe nicht, warum MS das Teil nicht gleich ins SP2 gepackt und damit den alten Rechner (calc.exe) ersetzt hat.

Ich habe diesen Rechner jedenfalls gleich ins Login-Script eingebaut, damit der auf allen Rechnern in der Firma zur Verfügung steht. Falls es jemanden interessiert (Login-Script mit Kix, www.kixtart.org):

$Dummy = 'xcopy ' + @LDRIVE + 'Files\CalcPlus.exe "' + '%WINDIR%\SYSTEM32\" /D/Y'
shell $Dummy
$Dummy = 'xcopy ' + @LDRIVE + 'Files\calcplus.chm "' + '%WINDIR%\Help\" /D/Y'
shell $Dummy
WRITEVALUE ("HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\CalcPlus", "Layout", "2","REG_DWORD")
WRITEVALUE ("HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\CalcPlus", "UsePlain", "1","REG_DWORD")
WRITEVALUE ("HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\CalcPlus", "UseSep", "1","REG_DWORD")

Die Registry-Einträge sorgen für das Standardlayout, normale Design, und Zifferngruppierung.
 
Also designmäßig hätte ich sowas nicht als Microsoft-Produkt eingeschätzt. :)
An sonsten: Fein. :)
 
@ witi wenn es um grafische darstellung von funktionen geht schwöre ich auf funkyplott. vom funktionsumfang ähnlich derive, aber kostenlos!!!
 
Das ding kann nichtmal 1x1 Test: 1+1*2=4 und 4 ist falsch! Google kann es richtig -> http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=1%2B1*2&meta=
 
@Golfer: Ich spar mir jetzt den Spruch vom Lesen ... habe es bereits weiter oben erwähnt, dass folgende Einstellung richtige Lösungen bringt: View - Scientific ...
 
auch mit diesem Taschenrechner fehlen mir jeden monat 1250 €
 
Kann man die calc.exe damit einfach überschreiben? :) [auch wenn ich mich frage wieso ein Taschenrechner so aussehen muss]
 
da hat sich microsoft mal wieder apple zum vorbild genommen. der rechner in mac os x (panther) kann schon lang, verschiedene maßeinheiten umrechnen. und sieht viel eleganter aus. aber was solls, wenn kopien nicht erlaubt wären, wurde es in windows immer noch kein papierkorb geben *lol*. hoffentlich kommt der calc(ulator) in longhorn!
 
hi!
mag sein dass er vieles kann,aber das design ist scheiße!die hätten lieber das design des neuen media players integrieren sollen!oder nicht?
 
Und mir fehlt immer noch unter dem Scentific-Layout die Wurzeltaste (auch, wenn ich weiß, dass man das mit x^1/2 als Beispiel für die Quadratwurzel berechnen kann, aber manchmal ist das zu kompliziert mitten in der Rechnung "einzubauen"). Schade...
 
Neues Taschenrechner-Tool. Ich weiß nicht. Microsoft hat anscheinend nichts zu tun - oder will uns angesichts des nahenden September Patch-DAYs Honig ums Maul schmieren. Denn so richtig weiß ich nicht wo ich das einordnen soll. Das ist weder
ein Patch noch ein Update. Das gehört eher in die Sparte "optionaler LUNA-Unsinn".
Also so die Richtung "was die Welt nicht braucht". Naja. Egal. Einem geschenkten...
(ihr wißt schon) :-)
 
besser als nuex ... gab doch auch so toole tools wie der multiscreen .. so wie linux ... oder noch sowas ... aber hab ich alles vergessen
 
das programm is ja ganz ok, nur der währungsrechner is völlig veraltet. da stehen noch DM usw drin.... un Pfund fehlen gänzlich.
 
Cooler Rechner. Finde ich. Mein neuer Standard-Rechner.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles