MP3Gain 1.3 Beta - Lautstärke Ihrer MP3s anpassen

Software Dieses Freeware-Tool bringt Ihre MP3-Musikstücke auf eine gleiche Lautstärke. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mh - ist doch aber nix anderes als die Filter bei nero und Co auch - oder arbeitet das besser ?
 
@ViperGTSRC: Nero und Co normalisieren, MP3Gain führt hingegen ReplayGain aus, was deutlich besser ist. Nähere Infos dazu auf:
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=23
 
@ViperGTSRC: Genau, ums mal zu verdeutlichen. Nero und co jagen die Audiodaten durch einen Filter, der auf die waves einwirkt, also auf den unkomprimierten Audiostrom. MP3Gain hingegen ändert nur Headerdaten der mp3-frames, die angeben, mit welcher Lautstärke der Frame wiedergegeben werden soll. Bei Nero und Co tritt also ein Datenverlust auf, bei MP3Gain hingegen nicht. - So mal für Neulinge die zu faul sind, sich in die Materie einzuarbeiten :o)
 
@.oOo.: Was Du da schreibst ist nicht ganz richtig. MP3Gain ist tatsächlich - als einziges mir bekanntes Programm - in der Lage die Lautstärke der MP3-Dateien zu manipulieren. Und das ist auch gut so, denn fast kein Software- und schon gar kein Hardware-Player kann mit den in den Tag geschriebenen ReplayGain-Daten etwas anfangen.
 
@ViperGTSRC: es ändert den lautstärkemultiplikator der mp3 datei, deshalb sind auch nur schritte von 1.5db möglich. Allerdings geschieht das ganze 100% verlustfrei (man könnte die lautstärke an einem und dem selben track 1000mal ändern und es würde wieder das selbe ergebnis rauskommen, wenn man die lautstärke dann zurücksetzt.) Außerdem arbeitet dieses programm nicht mit einer peak-normalisierung (wo die lautstärke nach dem lautesten Punkt geht) sondern mit einer intelligenten durchschnitts-lautstärke-normalisierung (welche die lautstärke so ändert, das bei gleicher lautstärke auch untersch. tracks gleich laut klingen). Doch wenn du ein bisschen in der hilfe zum programm geblättert hättest, hätte ich dir das nicht sagen müssen.
 
@gasmann: Du meinst mit "Headerdaten der mp3-frames" scheinbar die Global Gain Felder der einzelnen Frames - dann hast Du natürlich volkommen recht - das meinte ich auch mit "manipulieren". Und diese Felder ändern kann nur MP3Gain. Die andere Möglichkeit der Speicherung der ReplayGainWerte, ist die Speicherung im ID3v2 Tag - so wie es foobar2000 macht. Letzteres kann nur durch wenige Softwareplayer ausgelesen werden. Ich habe Dein erstes Posting mißverstanden, und dachte Du beschreibst die Speicherung im ID3v2-Tag. Das es zwischen Normalisieren und ReplayGain einen Unterschied gibt, habe ich übrigens schon geschrieben. Dafür musst Du mich nicht auf die Hilfe verweisen. Was ich geschrieben habe ist nämlich vollkommen korrekt.
 
@arscheimer: Ok, ok... du hast vollkommen Recht. Ich bin nicht so gut im Beschreiben :-)
 
Hi, früher hat sich das Ding an MP3s mit VBR verschluckt. Hat jemand aktuelle Erfahrungen in der Richtung? Die Website ist nicht gerade sehr informativ.
 
@goa-inge: Ich hatte bisher keine Probleme mit VBR - und ich nutze MP3Gain schon recht lange. Eventuell waren ja bei Dir die Header im Eimer.
 
@goa-inge: Bei mir gabs da auch noch keine probleme. War vielleicht mal bei ner beta-version...
 
Die Vorversion 1.2.3 hat bei mir keine Probleme mit VBR :-) Sollte hier also auch gehen..
 
naja das erste Program ist mp3gain wohl kaum das sowas kann. Mp3Trim kann das seit Jahren, allerdings ist es nicht umsonst.
Was mir an mp3Gain nicht wirklich gefällt ist die Tatsache das 90% der damit geGAINten mp3 deutlich übersteuern, sprich 1,5db weniger wäre da ergeblich sinnvoller.
Letztendlich muß man auch solche Tools track für track anwenden und prüfen was bei rauskommt, allerdings ... von vorteil ist das man sich die mp3 nicht kaputtmacht wie gasmann schon geschrieben hat. Man kann sich also so dumm anstellen wie man will man ist immer wieder in der Lage es zu korrigieren.
 
@aliasname: mp3Trim kann nur normalisieren und beherrscht kein ReplayGain
 
iTunes verfügt auch über ein feature wenn man mp3's zufügt das es die lautstärke anpasst!
 
Hat das allmächtig-abgeschreckende Foobar 2000 nicht auch ReplayGain drin?
 
@DocTriv: Ja, hat es, allerdings wird dort die Pegelanpassung im ID3v2-Tag gespeichert, womit Hardwareplayer und auch die meisten Softwareplayer nichts anfangen können. MP3Gain hingegen kann die Lautstärke für jeden Player ändern, indem es die Lautstärkeinformationen (Global Gain Felder) in der MP3-Datei tatsächlich ändert.
 
Merci @ all - also doch mal testen :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen