Webhoster 1&1 führt PHP 5 ein

Internet & Webdienste Kunden des Webhosters 1&1 können ab sofort die neue Version der Scriptsprache PHP für ihre Internetseiten nutzen. Vorraussetzung ist natürlich ein Tarif, der auch PHP unterstützt. Um die Abwärtskompatibilität der Skripte zu gewährleisten, müssen die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LoL: Punkt 6 der FAQ (Wie ist Ihr PHP konfiguriert? Welche Module werden geladen?) verweist wieder/noch auf die PHP4-Info :-)
 
soweit ich weiss, ist php5 noch gar nicht ausgereift genug, ums aufs volk loszulassen...
 
@philomatrix: wenns danach geht, müsste man vieles wieder einsammeln...
 
@philomatrix:

Deswegen ist PHP5 bei 1&1 und allen anderen Hostern die es anbieten nur über die Endung .php5 erreichbar. Wie soll etwas reifen wenn man es nicht nutzen kann. Ich habe meinen Webhoster von einiger Zeit dazu gebracht mir PHP5 bereitzustellen weil ich damit arbeiten möchte. Über eine seperate Erweiterung ist das kein Thema, dann kann man weiterhin php3 / 4 über .php nutzen und mit PHP5 experimentieren.
 
eigentlich bietet 1&1 php schon seit einiger zeit an, jedoch nur als experementel gekennzeichnet...
 
tja, und was manche damit machen, müßte man dann als exkrementel bezeichnen. *g*
 
Also ich finde es gut das 1&1 diesen Schritt geht, ich denke dadurch wird vielen Webhostern die Angst genommen. Einer musste diesen Schritt gehen.
 
Warnung: Das Boardsystem phpBB wird in Verbindung mit PHP5 -nicht- supportet (weder bei uns [phpBB.de] noch auf phpBB.com), also nur auf eigene Gefahr :p
 
ja geil, ich hab grade arch linux auf meinen server gemacht, da gibts nur noch php5 in den packages, und schon funzt die hälfte aller scripte nemmer... dann lieber n fast drei jahre altes debian mit apache1, mysql3 und php4 :)
 
@Doppelwinkel:

Du wechselst die Distribution weil nicht die Pakete die du möchtest default dabei ist? Zumal man seinen Apachen selber mit den PHP Versionen ausstatten kann die man für nötig hält. Ich habe php 3 / 4 / 5 installiert, default für .php ist php 4 und 3 sowie 5 können via .php3 bzw. php5 erreicht werden. Warum groß Umstände machen wenn man alles haben kann.
 
So kannst des auch net sehen, ich will da net für jeden Scheiß alles rumfuddeln, das geht mir bei Arch eh auf den Sack dass du jedes Tool selber einrichten musst, so gehen par default weder proftpd, apache oder ssh... also is die paketdatenbank voll fürn arsch... dann kann ich gleich gentoo nehmen...
 
Weiss jemand, welche Webhoster noch schon migriert sind?
Danke
Alex
 
@xmenclassic: All-Inkl.com - schon länger

@Doppelwinkel: Ich nehme nicht ohne Grund FreeBSD, aber warum nimmst du keine Distribution mit einem vernünftigen Package Management wo apt, yum, emerge vorhanden ist.
 
Naja pacman is schon net schlecht. Bin jetzt aber doch wieder bei Gentoo angelangt, wobei compilen auf nem Celeron 466 schon ne größere Aktion is :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr