Microsofts Sicherheitschef surft mit Firefox

Microsoft Stephen Toulouse, Sicherheitschef bei Microsoft, offenbarte in einem Interview mit dem US-Onlinemagazin Wired interessante Dinge. Der Interviewer sagte zu ihm, dass viele Anwender alternative Browser wie Firefox und Opera bevorzugen, weil sie ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat MS das denn je abgestritten? Ich würde sagen MS hat auch schon vorher mehr als einmal zugegeben das der IE nicht sicher ist...
 
hm, interessant
 
Und? Wenn ich bei BMW arbeite und nen AUDI fahre interessiert das auch keine Sau :p Nur weil er da arbeitet, muss er ja nicht deren Produkte nutzen. Und sein einziger Kommentar den er gelassen hat war auch noch eine Kritik in Sachen Sicherheit gegenüber Firefox. Gibt es diese Sicherheitlücke wirklich? Muss schon älter sein das Interview, hab in letzter Zeit nix gelesen über solche drastischen Sicherheitslücken im FF. Oder der Typ hängt einfach mitm Updaten hinterher :P
 
@Tribble: Wer sagt, dass Firefox sicher ist? Das Interview ist bestimmt erst einen Monat als, denn Update 0.9.1 bis 0.9.3 waren alles Sicherheitsupdates wegen Sicherheitsfehlern!
 
hm joa "nicht sicher"?! welches system ist heute schon sicher?! ihm kann doch firefox einfach nur besser gefallen als IE... hat ja nix mit der Firma zu tun wo man/er arbeitet
 
ich nheme mal schwer an, dass der gute mann nicht nur einen browser auf seinem rechner hat.... willl ja wohl auch wissen, was die konkurrenz so treibt.....
 
wie kann man eigentlich nen kommentar editieren?
 
drück oben auf my winfuture
 
warum soll man das nicht auch als MS Sicherheitschef machen wenn etwas besser ist
 
@ shumway. Weil das definitiv gegen die MS Policy verstösst@ shumway. 1. Weil das definitiv gegen die MS Policy verstößt.
2. Spiegelt er das wieder, was viele über IE denken. Und das als einer der Hauptverantwortlichen für das Produkt. 3. Gleicht diese Handlung einem politischen Selbstmord.

 
Ja dar gebe ich dir recht, aber welch seiner "Vorgesetzten", und die "Unteren" möchten einen Krieg am Arbeitsplatzt mit Ihm haben? :)

er hatt auch, Netscape, FF, Mozialla, IE hatte er sogar deinstalliert, geht einfach den zu deinstallieren mit einer Systembuilder Version! :)

Was ich bezweifel, der er sein FF, selbst gepacht, hat, da lässt auch Bill Gates, oder er das von einem Administrator machen :)=

PS: Ich benutzt unseren selbst gebasteltet AntiVIrus, meine Firma intressiert dies net, Hauptsache ist, ich leiste die geforderte Arbeit, und mach unsere Produkte nicht schlecht Oo :)
 
Und? Völlig normal, dass man schaut was die Konkurrenz macht.
 
Dieser Artikel ist journalistisch sehr wertvoll. Hatt glatt Bild Zeitung Niveau. Es entsteht mehr Verwirrung als Aufklärung.
Der Sicherheitschef sagt nur das er ein Patch auf dem Firefox installieren musste genauso hätte er das von Opera etc. sagen können.
Ist doch ganz klar dass er in seiner Position sehen muss was und wie die anderen das machen.
 
@MrEdd: logisch und EOD
 
Vielleicht benutzt er auch nur deswegen Firefox weil MS den als Basis für den IE7 benutzen will? Wer weiß o.o
 
Absolutes Bildzeitungsniveau. Er hat einen Patch installiert für ein Programm das er selbstverständlich installiert hat. Er hat mit keiner Silbe gesagt das er damit SURFT. Aber genau das steht im Topic. Wirklich echt arm!
 
Seit wann gibts Patches für Firefox? :D
Total sinnloser Beitrag. Man sollte nicht immer jeden Quatsch glauben ...
 
ich bleib da lieber bei lynx und prebrows...das eine nen textbrowser das andere nen open source von mir... :)..
 
na liebe leute, da haben wir ja endlcih mla wieder was womit jetzt alle auf microsoft einkloppen dürfen...
er testet evtl. ja nur usw.... nix dass er das nun nur firefox zum surfen nutzt,...
... winfuture.de = BILD ???
 
ich würde sagen man liest sich das interview einmal selbst durch, das ist nichtmal ne seite lang http://www.wired.com/wired/archive/12.09/view.html?pg=3 im zusammenhang ergibt das einen etwas anderen sinn. da reinzuinterpretieren das er damit surft ist lediglich ein versuch den firefox weiter zu verbreiten (ich benutze ihn auch). aber dennoch eine desinformation, bzw eine unbestätigte bild zeitung information :) wie schon so schön gesagt, das hat zwar pcwelt verbrockt, aber auf winfuture wurde es eben auch einfach nur kopiert, da der kopierer wohl ähnliches im sinne hatte firefox zu födern (was ich auch irgendwie gut und schlecht finde :))
 
*löl* Leuts ich finde aber das Firefox langsamer ist als der IE !!
 
Stimmt nicht, er ist nur per Default so eingestellt daß die Mindeszeit zum Rendern etwas hoch ist, um weniger Neuaufbauten des Renderings zu verhindern.
 
Lieber Red.,
wie Ihr und die ganzen anderen Presseleute nur unzureichend recherchiert haben hat sich der Chef nirgednwo zu den Gründen für seine Software-Verwendung geäußert. Es besteht durchaus die Möglichkeit daß er normalerweise mit dem IE surft und den Firefox nur einmal testet.
 
@Rika: Denk ich auch . Aus seiner Aussage heraus abzuleiten "Microsofts Sicherheitschef surft mit Firefox" ist ein wenig zuweit gegriffen und klingt so als wuerde er "nur" mit dem FF browsen. Es gibt viele Leute die haben mehrere Browser auf dem System installiert. Manche Seiten besucht man mitm FF andere mitm MYIE2 usw. peace.
 
@Rika: ich traue diesem Hern schon etwas Kompetenz zu... er weiss sehr wohl wie es um den IE steht... und nicht nur das, selbst der amerikanische Geheimdienst warnt vor der Nutzung des IE... hört auf euch das ding schön zu reden.
http://www.stoersignale.de/blog/2004/07/usregierung_war.html
 
Red ich das Teil schön? Bestimmt nicht. Aber deswegen wollen wir trotzdem keinen Klatschjournalismus dulden.
 
Seine Aussage schadet Microsoft.
 
@P-FREAK: genau, jetzt wird sich nie wieder jemand windows kaufen und alle auf linux umsteigen :D
 
Ein Microsoft-Mitarbeiter hat in seinem privaten Blog Bilder von seinem neuen DualG4 -Mac als Arbeitsrechner gezeigt. Dafür wurde er drei Tage später gefeuert. Firma oder Sekte?
 
Firmenpolitik. Was wirft es denn für ein Licht auf das Produkt von MS wenn die meissten Angestellten privat, Produkte von der Konkurrenz bevorzugen. Sicherlich war das wohl ein Einzelfall, aber man wollte wohl damit ein Example statuieren, damit soetwas nicht wieder vorkommt.
 
ich finds toll dasser Firefox (Mozilla) nutzt :D Respekt!
 
Firefox inst definitiv der sichere Browser, weil alle bekannten Sicherheitslücken schnellst MÖGLICH beseitigt werden und nicht wie bei MS so schnell wie NÖTIG...
 
Und noch etwas peinliches, ist aber schon eine weile her :D.. http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/5274/1.html
Und noch was...... http://www.pcwelt.de/news/sicherheit/101171/
 
@paul_panther07: Ich wußte doch das du ein kleinlicher KK bist! Hast du nichts besseres zu tun als 5 Jahre alte News zu sammeln? Gott sind deine Kommentare peinlich!!!
 
carstenrog, meine Kommentare haben wenigstens was mit dem Thema zu tun... Und du bist hier bestimmt der Oberknaller :D
 
Microsoft zwingt Nutzer ja auch zur Aktivierung von ActiveX,
sonst bekommt man bei fast jeder Seite eine Fehlermeldung.
Warum haben fast alle Seiten ActiveX???
 
Gegenfrage: Warum erkennt der IE sogar "object data=" ohne das sowieso standardinkompatible "classid=clsid:" als ActiveX, obwohl es mit ActiveX absolut gar nix zu tun hat?
 
@ALLE
Es wird niemals eine Software geben die 100pro Sicher vor Hackern oder Sonstigen Sachen ist! Es wird auch nie eine Software geben die perfekt gecoded ist!

Bei all dem Aufwand unseres Globalen Computernetzes läuft doch alles garnicht so schlecht. Wenn alle Leute die nen PC haben Freaks wären dann wüssten sie sich auch einigermassen zu schützen und ihr System stabil zu halten.
 
Ihr glaubt auch alles oder?

Wenn nun einer sagt Präsident Putin arbeitet mit Linux...schon glaubt Ihrs auch oder?
 
Es wird immer gegen die großen Konzerne gewettert. Man sollte sich doch aber mal überlegen ob es überhaupt "den PC" ohne MS und IBM gäbe. Wenn die Hacker sich auf MS einschießen zeigt es doch eigentlich nur das MS doch auch trotz aller Schwachstellen einen Gewissen (Qualitäts)Standart setzt, den es lohnt zu durchdringen. Man sollte auch sehen das hir Millionen Hacker Schwachstellen suchen.
Würden im Softwarebereich die MS-Standarts fehlen, würde hir warscheinlich ein solches Chaos herrschen wie im Hardwarebereich (Blue Ray-HD DVD)usw.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte