GMX mit kostenpflichtiger Kindersicherung

Internet & Webdienste Kinder kommen bereits früh mit dem Internet in Kontakt - ob in der Schule, bei Eltern oder Freunden. Wenn Kinder im Internet surfen, sind Eltern oft im Zwiespalt. PC- und Internet-Kenntnisse sind für Kinder und Jugendliche heute notwendig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Internet ist fehlertolerant - Filter erkennt es als fehler und umgeht sie. Da meist soagr 10jährige Kinder am Computer schlauer sind als die Eltern kann man sich die Wirksamkeit solcher Kinderschutzsoftware ausmahlen. Was ICRA da soll verstehe ich auch nicht, denn entweder sperrt man alles ohne ICRA (und damit alles was slebst für unschuldige Kinder interessant wäre) oder prüft nur Seiten mit ICRA (was also praktisch nutzlos wäre, da sich jeder selbst zertifizieren kann).
 
hmmm der beste filter der welt nennt sich eltern 1.0 und wird neben dem pc der kinder installiert (je nach alter) ...
 
Das ist doch der blanke Hohn, wenn man bedenkt daß seit dem update auf das neue Portal von GMX überall mehr oder minder jugendgefährdende "news" erscheinen. Eigentlich interessieren mich Themen wie "Morgenlatte", "Britney lutscht heulend Dildos" und "wie ziehe ich Frauen richtig aus" nicht wirklich brennend, wenn ich eigentlich meine mails lesen möchte. Ich möchte aber mal wetten daß diese Inhalte ganz sicher nicht gefiltert werden... sonst sähe GMX plötzlich sehr leer aus!
 
Als hätte ich es nicht geahnt, kommen seit heute auf GMX banner für pornosites... danke GMX, mehr Jugendschutz kann man ja wirklich nicht erwarten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen