Password Office 3.8.39.1 - Passwort-Verwaltung

Software Aus der Herstellerbeschreibung: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja '100%ig unumgehbar' dem trau ich irgendwie nicht, man kann alles knacken, wenn man die Ahnung hat und das wird auch nicht ewig "unumgehbar" sein. Probieren werde ich es trotzdem mal, mal sehn obs vielleicht doch was taugt!
 
Naja, ich bleib leiber bei Steganos Passwort-Manager 6. Das sind sie auch save.
 
Passwörter sind dafür da, daß man sie an nur einer einzigen Stelle abspeichert: Im Kopf. Eventuell noch auf Smartcards, das erfodert aber ein entsprechendes Framework. Das mit dem 100%ig unumgehbar triggert schon wieder Erinnerungen an die SnakeOil-FAQ, und was für Vorteile das Teil hier gegenüber einer GnuPG-verschlüsselten Textdatei haben soll verstehe ich auch nicht.
 
@Rika: Wie Du im Kerio Thread schon bewiesen hast: Klugscheisser. Tut halt mal so, alsob er das alles knacken könnte und Personal Firewalls umgehen könnte *LACH*
 
1. Interessant, ich habe also etwas bewiesen... nur wie, bitte schön? 2. Ich kann nicht alles knacken, hab ich auch nie behaupte. Aber ich kann Personal Firewalls relativ problemlos umgehen (du machst dich übrigens damit lächerlich zu glauben daß das schwierig wäre oder gar nicht ginge...) und beweisen warum man auch dieses Ding hier grundsätzlich mit geringen Aufwand umgehen kann (schon mal was von 'nem Disassembler gehört? Oder 'nem Debugger?). 3. Lies einmal ein bisschen im Forum, meine 4582+ Beiträge sind fast durchgängig mit einem hohen intellektuellen und kompetenten Niveau gespickt.
 
@Rika: Was Du mit Deinen durchaus "intellektuellen" Postings hier selbstverständlich auch beweist :-P Nur gut, dass wenigstens Du Dir Glauben schenkst. Weiter so... GO RIKA GO :-) The Master of Intelligence :-)
 
Dein Spott kümmert mich nicht, da ich mich lieber an Fakten orientiere als an deinen falschen Vorstellungen... nur mal so als Tipp: Jeder Informatikstudent, der im 5. Semester "Betriebssysteme" belegt hat, wird dir erklären kann warum und wie PFWs umgangen oder beendet werden können.
 
@Rika: Jo. Weiss ich. Hab auch Betriebssysteme gehabt. Aber ist hier tortzdem jedem scheiss egal, ob Du das weisst oder nicht. okay? Und jetzt ruh im Kindergarten :-) Behalt unnötige KS Kommentare für Dich und fertig. Nochein kleines Tip (hilft gegen Blamagen): Man muss nicht immer alle Bälle fangen, die man zugespielt bekommt.
 
Ähm... ich glaube darauf hinzuweisen was Passwörter sind, wofür sie gedacht sind und weshalb sie deshalb ausschließlich im Kopf oder in sicherer Hardware gespeichert werden sollten ist alles andere als unnötig. Ganz im Gegensatz zu deiner kindischen Antwort...
 
@Rika, @mactaetus:
Vielen Dank Euch beiden ! Es immer wieder amüsant sich hier die Kindergartencops gegenseitig versuchen fertig zu machen.
Kommt mal wieder runter !
 
Immer wieder toll wenn Freeware mit kostenpflichigen Versionen verglichen wird...soll a auch Leute geben die ein legales System haben...
 
@semtex: das finde ich auch. Reicht es nicht aus, wenn die Passworte einigermaßen sicher gelagert sind? Wie sicher passwort office wirklich ist, entzieht sich meiner Kenntniss.
 
soll aber auch leute geben, die steganos gekauft haben ...
 
Jep - die haben halt ihr Geld zum Fenster rausgeworfen für Mumpitz, der sich jeder wissenschaftlichen Grundlage netbehrt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen