Logitech MX 1000: erste Laser-Maus der Welt

Hardware Zwar hat Logitech die Maus MX 1000 noch nicht offiziell vorgestellt, doch einige Online-Shops haben sie bereits in ihren Lagern. So findet man auf Geizhals.at knapp 40 Stores, die das neue Produkt anbieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sieht ja verdammt geil aus ! naja, ich hab die mx700 is auch ein super teil
 
@Campy: *gg* genau das gleiche dachte ich auch, als ich das Bild der neuen Generation sah. D= Bin auch stolzer Besitzer der MX 700.. aber die 1000 *legg0r legg0r* =D
 
@Campy: Darauf kommt es nicht an. Die neue Akku-Anzeige ist aber zumindest nützlich - wenn auch wohl kaum benötigt. Die 700er hielt 3 Tage im Dauereinsatz durch - mit den beigelegten 1700 mAh - Akkus. Das will was heißen. Mich würde aber mehr die Funktionstasten-Anordnung/Belegung und deren Anzahl interessieren. Das Scrollrad sieht nämlich jetzt doch um einiges anderes aus, als noch bei der 700er.
Technische Daten wären jetzt mal nützlich.
 
@Campy: ..beim Dauerzocken hielten die Batterien der MX700, so zumindest bei mir, etwa 26h aus. =D
 
Und schweine teuer. knapp 56 € für ne blöde Maus *roll*
 
@GeProtector: Wieso nennst du knapp 60 &$8364: teuer?? Ist immerhin die erste Laser Maus! Für so ein HighTech Teil könnten die auch 75 &$8364: verlangen, das würden wahrscheinlich immer noch genug kaufen. Ich überleg mir grade ob ich mir eine zulege...
 
Also ich hole mir die auf jeden Fall, schon allein wegen der Optik.
 
meine mx510 in blau sieht auch nich schlecht aus vorallem das ist keine Funk Maus... hoffentlich kommt die mx1000 auch als kabelversion... denn ich find das mit akku oder batterien nich so toll...
 
@theoutsider: Find ich genau so ... ich hasse funk mäuse .. kann man sich nie 100 drauf % verlassen. .. Die maus muss ich unbedingt haben ^^
 
@theoutsider: ich hoff doch auch das es ne kabelversion geben wird (wird auch so sein(geldverschwendung)). jedenfalls werd ich mir son teil zulegen, dann kommt meine mx500 in die tonne (tasten futsch).
 
@dekenfrost: Was meinst du mit nie ganz darauf verlassen?
Ich habe eine MX700, die läuft 3 Tage ohne Ladestation durch, und nach dem Herunterfahren stecke ich sie immer in die Ladestation. War noch NIE leer, schwach oder langsam. Zuverlässigste Maus, die ich je hatte.....und ich hab schon viele, viele Mäuse geschrottet.
 
@DekenFrost: Kollege, red keinen Müll von dem Du nichts verstehst. Ich tausch etliches Hardware-Equipment im Jahr bei mir aus - die MX700 läuft seit 2 Jahren durch. Nebenbei: die hat genauso 800 dpi. Das ist derselbe dumme MX-Sensor wie ich ihn auch habe. Und Latenzprobleme hast Du damit in -als Beispiel -UT 2004- auch nicht. Ihr müßt das auch mal selber ausprobieren. Die MX700 hat eine Ladestation. Du mußt die 1700 mAh-Akukus nicht mal rausnehmen zum Nachladen. Maus einsetzen - fertig. Und das hält auch 3 Tage. Und ich gehöre durchaus öfters mal zu den 18-Stunden Usern. Wenn es das nicht täte - glaub mir - das Teil wär längst auf den Elektronik-Schrotthaufen bei mir gelandet. Ich hab nämlich nichts dagegen. öfter mal neue Hardware zu kaufen. Nur - es macht wenig Sinn eine neue Maus zu holen, wenn sie keine bessere Auflösung oder Latenz bietet. Die MX510 hat da nur minimal besseres zu bieten. Also - weswegen soll
ich mich an ein Kabel hängen ? Ich versuch so oder so langsam sämtliche Peripherie auf USB zu trimmen - und wenn es irgendgeht sogar mit Hotplug-Fähigkeit. Sämtliche anderen externen Schnittstellen versuch ich zu meiden wie die Pest. Nebenbei: wer eh Hightech-Gleitfähigkeiten durch spezielle Mauspads benötigt - weil er Egoshooter im Netzwerk spielt - der wird auch keinen
Laser mehr in der Maus benötigen. Diese Personen werden nie auf die Idee kommen auf "nacktem" gemastertem Holz zu spielen. Sorry - aber genau so ist es doch...
 
@Meltdown84:
Bezgl. "Ihr müßt das auch mal selber ausprobieren" : Hab am einten PC eine MX500 (Kabel) und am anderen eine MX700 (wireless). Also ich merk da sehr wohl einen unterschied, die mx700 fühlt sich einfach irgendwie schwammig an, irgendwie so wie an einem gummiband ("laggy"). Vielleicht gewöhnt man sich mit der Zeit daran, wenn man nur diese Maus benutzt, aber wenn du ab und zu ne kabel maus in den händen hast müsste dir doch so was auffallen.? Aber ansonsten ist das teil klasse v.a. die schnelladestation.
 
@googelybear: Diese Mäuse haben nicht umsonst einen Treiber um sie zu trimmen.
Ohne den macht das eh keinen Spaß. Ihr seht immer Probleme wo keine sind. Oder stellt ihre Stationen in 10 m Entfernung zur Maus auf ? dann ist es kein Wunder das ihr hohe Latenzen habt. Da liegt bei mir ca. 15 cm dazwischen. Das muss reichen. Ich will nicht mit der Maus wandern, sondern nur dieses ewige Hin- und Herzurren von Kabeln loswerden. Nebenbei: Windows verlangsamt künstlich den Bildaufbau in seinen Menüs. Da läuft eine Zeitschleife die ihr schleunigst gegen Null oder nahezu Null drehen solltet. Sonst schläft man ein. Das hat weder mit hohen Latenzen noch langsamen Rechnern zu tun. Konfiguriert eure Systeme gescheit - und wenn irgendwas zu langsam wirkt, dreht an der Tuning-Schraube.
 
Wie schweine Teuer **G**. Das geht doch noch. Also ich muß sagen sieht sehr edel aus, und das mit der Batterieanzeige oder was das sein soll finde ich eine gute idee. Die Lösung der Tasten am Scrollrad naja gefallen mir nicht so, aber mal sehen was bei raus kommt. Ich selber habe nur Logitech zu Hause. Erst eine Cordless Desktop, dann eine MX700 und nun die MX510 und als Tastatur die Schwarze I-net Cordless Desktop globe die heißt so. Logitech weiter so ihr habt echt nur geiles Zeug. Gute Quali und sogar die Tastatur hällt was aus, wenn ich raste hau ich immer mit der vollen faust drauf und das Ding geht immer noch. Einwandfrei.

Ciaoi Speedboy und weiter so Logitech **g**
 
@Speedboy: Jo, du hast eindeutig zu viel Geld... kaufste mir uach mal was, wenn ich mal nen Bock habe? :D
 
@Speedboy: .. batterie anzeige ? .. dann doch ohne kabel -.- *g*
 
Also ich habe nicht zuviel Geld. lol
Nur ahnung was gut ist und was nicht globe ich **G**
Nein ich stehe auf Logitech und das was mir gefällt kaufe ich mir von dehne. Und auserdem sind sie am Markt gut dabei und liefern auch für ihr Geld gute Qualität.

Ciaoi Speedboy
 
nice, guter nachfolger für meine mx310.
wieder mal was innovatives von logitech, super und da soll noch mal einer sagen, schweizer können nur taschenmesser und uhren bauen :).
 
hmm weiss nich... kann den eine Maus noch viel genauer werden wie die MX500 bzw. 510 und was bringt mir das?? Naja mal sehen wie der Preis so liegen wird und was die Testberichte sagen werden.
 
und wie funktioniert das genau ?? erste laser maus kann ja jeder sagen. Normale optische mäuse funktionieren ja wohl mit licht .. und das is doch im grunde auch ein laser oder etwa nicht ?
 
@DekenFrost:
Aus deiner Deckenlampe kommt warscheinlich auch Laser.
 
Boah ich kann mich nur über solche Vollspacken aufregen! Die Frage war richtig gestellt, und dann kommt so ne Portion geistigen Dünnschisses ans Licht! Was meinste wasn Laser ist? Holz oder Stein?
 
@DekenFrost:
Normale optische mäuse funktionieren ja wohl mit licht .. und das is doch im grunde auch ein laser oder etwa nicht ? __________

Mikka ich hab keine Ahnung ob du begreifst das eine Frage sinnlos ist mit ein bisschen Hirn und zwar EGAL wie sie gestellt wurde. Licht != Laser. Das weiß jeder noch so dumme Pansen.
 
ich bleib bei meiner kugel-maus von logitech, die ist immer noch am besten :)
 
WOW, cool ! ich glaub ich weiss was ich als nächstes kauf ...
aber so wie ich Logitech kenne wird das ding erst mal sauteuer sein...
Net schlecht !

 
Sieht goil aus aber wer schon eine vernuenftige maus hat (mx500,510 diverse microsoft mause etc.) der wird wohl kaum sich ne neue holen
blos weil sie n Laser drin hat
Naja wenn ich n neuen Rechner zambaun würde dann waer sie bei mir im gespräch
 
HABENHABENHABENHABENHABEN!!!!!
 
Die richtige Maus für den Hardcore Zocker ! lol Keine Ausreden mehr - alla -"ich treff nix mit der Maus hier" ! lol
Hoffentlich gibts die auch noch mit Kabel ! :-)
 
is halt nur die frage ob man die mit dem funkset von der cordless desktop optical verwenden kann.
 
LASER = Light Amplification thru Stimulated Emission of Radiation
..... LED = Light Emitting Diode -> also nich dasselbe :) klugscheiss... allerdings will mir auch nich einleuchten (!) wie meine optische maus noch genauer werden sollte, bzw. wozu? einziger vorteil der lasermaus ist wohl die möglichkeit auf glänzenden oberflächen verlässlich zu funktionieren... braucht das jemand? NEIN :) und kabellos kommt mir eh net ins haus (solange batterie benötigt...) ^_^
 
also ich hätte die technologie schon gern in meiner maus, habe die mx1000 auch schon vorbestellt, vor allem kann man die optischen mäusen auf zeitschriften oder so in die tonne hauen, da fängt der cursor schon gern mal an wie wild durch die gegen zu hüpfen
 
@lemetre:
Ich brauche das. Was gibt es besseres als einen Spiegel oder Glas als Mauspad.
 
Also das wegen dem akku, 1 stunde ladezeit reichen für 12 stunden ununterbrochener belastung der akkus, die maus is einfach spitze! da könnt ihr sagen was ihr wollt ne mx700 ist die beste, vllt wird die 1000er ja besser

VIELLEICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Ist die Shift- und 1-Taste an Deiner Tastatur kaputt?
 
das soll ziemlich häufig vorkommen :)
 
ob die laserstrahlung vielleicht gefährlich ist, oder sogar einem lichtschwert konkurrenz macht?? ist zwar übertrieben, aber man sollte sowas auch nicht unterschätzen. ist aber sicherlich ne gute ausrede für verstrahlte leute ^^
 
Sieht schon edel aus aber wohin soll der der ganze dpi wahn noch führen ? Als ich von ner optischen Typhoon Maus auf ne MS gewechselt bin habe ich in der benutzung überhaupt kein unterscheid gemerkt. In meinen augen is das nur kundenfang bringen tut das nem normal verbraucher eh nix. Und ausserdem Wireless mäuse sucken eh würde mir nie ne wireless zulegen.
 
@GeForceFX User: wenn man von typhoon auf m$ mäuse wechselt, dann merkt man auch keinen unterschied!!! logitec ist das maß aller dinge...hab's gemerkt, als ich von ner optischen m$ maus zu einer mx310 gewechselt hab....uiuiui, war die auf einmal seltsam präzise ^^
 
@Zumbi: Lol überleg erstmal was du schreibst du tust ja gerade so als ob Logitech der einziger hersteller guter Mäuse ist. Ich hab die MS IntelliMouse Explorer 4.0 das ist die neuste aus der reihe deine MX 310 ist nix dagegen.Tut mir leid aber so fanatiker eines hersteller find ich bemitleidenswert.
 
@GeForceFX User: LOL...du redest doch auch nicht anders als -=]Zumbi[=- : "Ich hab die MS IntelliMouse Explorer 4.0 das ist die neuste aus der reihe deine MX 310 ist nix dagegen."
 
Das tolle ist doch das Wort "Laser", das lockt die kleinsten aus dem Stall... vielleicht ists was für proffessionelle Grafikbearbeitung... beim Zocken wird man sicher keinen Unterschied merken, da hilft nur üben üben üben...
 
Laut ersten Tests hat die MX1000 wie auch die MX300/500/700 negative Beschleunigung, was die MX510 nicht hat. Einige behaupten, dass man dadurch nicht so gut spielen kann, ich kann das aber nicht behaupten und bin aktuell mit der MX700 absolut zufrieden beim Zocken, hab die MX1000 bereits bestellt vor 2 Wochen.
 
@Xander: gibt da so ein tool auf der Logitech homepage. Mit dem kann man leicht die Beschleunigung in Spielen ausschalten...
 
viiiel zu teuer. gutes ding. aber ist vieeel zu teuer. so viel hab ich nich für ne maus übrig
 
ok das wird meine nächste maus :D
 
Hi,

also ich zokke mit ner MX700. Geht TOP! Also ne MX 1000 kauf ich mir erst, wenn meine Schrott is (was hoffentlich noch lange dauern wird). Naja, bis dahin gibts wieder ne neue, ach^^. MfG
dEv!L
 
Was ist das bitte unter der MX500 oder 700 wenn kein Laser?
 
@Cardinal: LED, hat lemetre doch früher so schön erklärt.
 
meine neue maus!!!
 
Hier die Preise. Ich fnde die sind OK.

http://www.geizhals.at/deutschland/a105294.html
 
Ist die mit Kabel oder ohne???Wenn die ohne ist, ist das eine schlechte Maus für zogger :D
 
@CaHbKa: Wer lesen kann.... :)
 
das ist kein bilderbuch sondern ein newseintrag mit text :)
 
ich bin auch mal gespannt.
meine mcrodoof maus gibt so langsam langsam den geist auf....
 
Die 500er Maus ist schneller, wenn die Angaben stimmen, aber die neue sollte schnell genug für Spiele sein.
 
naja die maus heißt Logitech MX 1000 Cordless Optical Mouse.. die akku anzeige is ja net umsonst drauf.. ha perfekte maus für mich :D
 
Im Gamestar-Forum hat jemand 'nen Link zu einem "Logitech confidential"-Datenblatt (mit Verkaufsargumenten) gefunden: http://content.berl.at/LOGITECH/931175-0914_log931175.pdf
Zitat: "...erfasst die Oberflächenstruktur 20-mal genauer als herkömmliche Technologien. Sogar auf polierten Oberflächen oder gemasertem Holz ist die Abtastung möglich." (mit Bildchen)
Und vergesst das "Tilt Wheel" als Vorteil nicht :)
Als Kabelvariante wird die sicher 'nen Platz auf meinem Schreibtisch bekommen...
 
wirds da denn auch mal wieder was anständiges für Linkshänder geben?
 
soooo ich habe gerade geordert....
 
@ bones
wayne? ...
ich hab die mx500 tut noch gute dienste...wenn die putt is gehts weiter zur nächsten entwicklungsstufe also wohl die 1000er . hoffe die gibts auch als kabelversion weil die immernoch besser sind bei 3d shootern als die funkteile
 
Hab ne FRAGE, weiss jemand wieviel schwerer die MX1000 ist als die MX510, im Vergleich??? Macht das viel aus???
 
sorry aber ich verrat nich wo ich die bestellt habe, sonst rennen womöglich alle dort hin und ich bekomm mein bereits bestelltes exemplar nich :-)....bei ebay gibts auch shcon welche für um die 57 euro
 
@Bones: Steck sie dir sonst wo hin... ehrlich mal !
 
Ist die eigentlich mit Ladestation so wie die Mx700?
 
@assman: ja ist sie...sie hat auch einen litium ionen akku
 
hihi...mensch nun nehmt mir das doch nicht so übel...wenn ihr mal bissl rumstöbern würdet....z.b. bei Mindfactory *in die luft gugg* :-), würdet ihr die maus finden
 
Wenn die mit Schnur kommt, kauf ich auch..... Funkmist.....
 
die funk technologie der maus ist genauso schnell wie ein usb anschluss
 
Wenn Siue wenigstens Funktioniert nbei der MX 900 funktioniert ja auch nur die Hälfe als angegeben habe ich festgestellt, bkeine Handy verbindung!
 
na die MX900 hat ja bluetooth....das ist bei der 1000er ja glaube nicht so....demzufolge keine handy verbindung
 
Ich liebe dieses Gelabbere mit Mäusen...Die Progamer (Egoshooter-Bereich), die ich kenne, zocken mit 5? Kugelmäusen, da der Verschleiss sonst zu teuer wird...ergo...Laser..nettes gimmick, mehr aber auch nicht...
 
@Daystrom: verschleiss bei optischen mäusen?? ich bitte dich! und wenn du solche "programmer" kennst, dann sinds entweder welche die sich keine optischen leisten können oder sonstwas...aber dieses ständige gelaber das optische funkmäuse JAAAAA SSSSOOOOOOO schlecht sind...boah da krieg ich echt augenkrebs....
 
ich bin aber kein progamer und was meinste warum man mäuse ohne kugel erfunden hat hm? genauer und vorallem kein schmutz verkalkt mehr das teil
 
Ich habe es kommen sehen wenn ich mir die Beiträge so durchlese kann ich bei manchen nur mit dem Kopf schütteln: Sie sind mal wieder auf den Dummfang von Logitech reingefallen und beten Logitech an als gott der tastaturen und mäuse. Wenn ihr ne Maus aus der Logitech MX reihe habt oder ne aktuelle MS Maus werdet ihr kein unterscheid merken ! Einige kaufen sich das ding eh nur um rumzuprollen "Hier guck ma was ich für ne dicke Maus hab" tz mich würde das wenig beeindrucken. Aber wenn ihr euer Geld für sowas rauswerfen wollt bitte...
 
@GeForceFX User: Die Dinger sind durchaus gut. Nur: Ich frag mich was der Laser noch bringen soll. Wer spielt schon auf Holz ? Und wir müssen ja wohl von "Spielen"
reden. Hohe Latenzzeiten und Auflösungen sind nämlich eigentlich nur "wirklich" wichtig - für Spieler von Ego-Shootern, oder solchen Games die allerschnellste Reaktionen erfordern. Spieler brauchen eher bessere Mauspads - mit guten Gleiteigenschaften. Dann allerdings spielt der Laser keine Rolle mehr - weil erdann eh nicht mehr auf Holz eingesetzt wird. USB & MX-Sensor. Danach war Feierabend. Der limitierende Faktor ist jetzt sowieso nur noch der User selber. Aber doch wohl kaum die Technik. Nicht mal USB 2.0 ist notwendig - das geht auch noch mit der 1.1-Spezifikation. Die minimale Latenzerhöhung durch ein Kabel wird kaum den
Nachteil eines Kabels aufwiegen. Ich glaub viele Leute hier haben zuletzt eine Funkmaus eingesetzt, als diese noch "PS/2-only" waren. Dann habt ihr aber was verpasst, Leute. Nebenbei: Ich hab meinen BigTower rechts neben mir auf einem zusätzlichen Tisch stehen - und bin nebenbei Rechtshänder. Tja. Mit Kabelmäusen sieht es da schlecht aus. Das Ewige Ziehen an Kabeln bin ich leid - und sorgt zwangsläufig irgendwann für einen Leitungsbruch. Aus diesem Zeitalter bin ich raus.
 
du kennst es vielleicht das die maus sprünge macht auf einigen unterlagen wie z.B zeitschriften oder so. ich meine, ich kauf mir die funkmaus nicht um sie nur auf dem supermega gleitmauspadd (leider hab ich noch keins, vielleicht hast du nen tipp für mich? - ich benutz die reine oberfläche meines tisches - was mit kugelmäusen nicht ging) zu betreiben sondern eventuell auf dem schoss wenn ich mal lust hab etwas bequemer am computer sitzen. und da kann der laser helfen, wenn die oberfläche dann besser erfasst werden kann.
 
@Doca Cola: Du kannst eine MX-700 auch jetzt schon auf einen typischen Kiefer-Tisch benutzen. Deswegen wundert mich das ja auch. Nur auf Glas solltest
Du diese Dinger nicht fahren. Weswegen ich es trotzdem nicht mache - der Widerstand
ist immer größer. Das ist spürbar "anstrengender" mit der Zeit - wenn man das so sagen darf. Aber natürlich geht das auch 10 Stunden am Stück auf dem Tisch mit
den jetzigen MX-Sensoren. Das ist nicht das Problem. Nur: Wenn Du diese Mäuse einmal auf einem Hartplastik-Pad "gefahren" hast, wirst Du kaum noch was anders wollen. Die Hersteller von Pads arbeiten ja eben an den verbesserten Gleiteigenschaften - und nicht die Maushersteller. :-) Ist ja leider so. Und mit Maus-pad meine ich nicht die Fussel-Varianten mit buntem Bezug oder die Karton-Ausgaben wie man sie als Werbegeschenk auf Messen hinterhergeworfen kriegt. Solche Pads kosten dann durchaus schon mal 20-40 Euro. Die sind dann auch schon anständig größ - und haben vorne eine leichte Einbuchtung damit man
die Hand leichter auf dem Pad führen kann. "Unnütz" ist das sicherlich nicht. Das bringt durchaus was. Ist halt wie bei allem Komfort-Dingen: hat man sie erst mal
längere Zeit eingesetzt, will man sie nicht mehr missen. Ist wie beim Mausrad.
Ich nehme ein schwarzes "Speed-Pad", Gibt es bei Listan & Hardware-Rogge.
Auch Mindfactory dürfte so etwas irgendwo im Lager haben. (Alle 3 sind Online-Shops mit denen ich keine Probleme hatte... Meine Erfahruhg zumindest!)
 
nur 56 euro??? meine mx 500 hat als sie rauskam um die 80 gekostet, das teil ist gekauft....
 
ansich nicht schlecht nur hoffe ich diesmal, dass nicht nur die technik gut ist, sonder auch die verarbeitung. ich persoenlich habe eine mx700 und da laesst die verarbeitung sehr zu wuenschen uebrig, fuer diese preisklasse, sollte man erwarten koennen, dass die maus abriebfest ist.
 
@fbr: Was machst Du eigentlich mit Deiner MX-700 ? Fußball spielen ? Oder auf den Tisch schlagen, wenn Du in irgendeinem Billig-Shooter nicht weiterkommst. Dann ist kein Wunder, wenn die irgendwann hin ist. Das ist Präzisionstechnik. Diese Mäuse wiegen auch einiges - und bei der MX-1000 Laserversion wird es nichts anders sein.
Die könnte noch schwerer werden, wenn wir Pech haben. Ich hab meine MX-700 2 Jahre im Einsatz. Die läuft imer noch - auch mit denselben Akkus. Und wie ich oben schon weiter erwähnt hatte - 18-Stunden Einsatz am Tag, wenn es hochkommt. Und das ich öfters vorm Rechner sitze dürfte inzwischen hier auch der Letzte gemerkt haben.
 
falls du es richtig gelesen haettest, habe ich mich nicht darueber beschwerrt, dass sie auseinander faellt, sondern, dass die farbe oder beschichtung ab geht und das fuer einen preis von 90 euro (damaliger einfuehrungspreis) empfinde ich das als recht teuer. und nein ich spiele mit der maus auch nicht, dafuer nehm ich eine andere mit kabel
 
@fbr: Das hat doch eigentlich jedes Computer-Teil. Schweiß ist extrem aggressiv - und bei häufiger Benutzung wird das unweigerlich zu Macken im Lack führen. Das teure ist der Sensor - nicht das Drumherum in der MX-700. Dasselbe Abrieb-Phänomen gibt es auch bei den Aufdrucken der Regler bei HiFi-Anlagen, Fernbedienungen und generell jedem Kunststoff-Teil wenn sie oft in die Hände kommen. Das ist normaler Verschleiss.
Ansonsten müsstest Du wieder gummierte Oberflächen einsetzen - das macht kaum ein Hersteller. Erst recht nicht die allseits bekannten Markenhersteller. Das hätte ich gemerkt. Ich sitz seit 1989 vor Rechnern...
 
Wer braucht schon wieder ne neue Logitech Maus, die wieder "nur" 800 DPI besitzt?? Das konnte schon die MX500. Logitech sollte erstmal ihre Treiber verbessern und nicht alle 6 Monate ne neue Maus auf den Markt schmeissen! Ich bleib bei der Razer Viper. Super Treiber und 1000 DPI. Da sollte sich Logitech mal ne Scheibe abschneiden!
 
vielleicht taugt dieses laser zeug mehr als 1000dpi? keine ahnung :) aber irgendwas werden sie sich schon dabei gedacht haben. dpi ist vielleicht nicht alles. was kann man mit den treibern der razor viper denn machen?
 
@MetaTron: Ho, wieder einer, der auf große Zahlen steht. 1000dpi sind nur nötig, wenn man nen großen Bildschirm hat - so ab 23 Zoll - damit der Cursor auch dort noch präzise zu positionieren ist. Hast du denn einen solchen, wenn du unbedingt 1000dpi brauchst? Wie wärs mit den neuen Apple Displays :D
 
@MetaTron: 800dpi aber 5,8 Megapixel/Sekunde.

 
is das mit dem funk eigentlich immernoch so schlecht? hatte einmal ne funkmaus, schon lang her... da waren andauernd batterien leer und akku oder so war da auch nit das wahre und zum zocken auch nit so toll...
wie is das bei den neuen? is bluetooth nit besser als funk bei mäusen? stören die sich immernoch gegenseitig auf ner lan? wie weit reicht so die verbindung?
ich glaube ja nicht, dass ne funkmaus langsamer is als eine mit kabel und außerdem hab ich mal ein kabel von ner maus durchgescheuert am mousepadrand (kein witz!).
also 1h aufladen nach 12h etwa? würd mir auch an manchen tagen gut tun in den ferien^^
 
@Kenny: funkmäuse haben sich sehr verbessert seid der ersten generationen. die übertragung ist präzise und steht der kabelmaus in nichts nach. die ladestation die mit der mx700 kam ist eine sehr große erleichterung. die akkus halten lang genug, einfach immer in die ladeschale. mir ist noch nie das drama passiert das die mx700 während dem betrieb ausgestiegen ist. ich benutze die mx500 am zweitcomputer und die mx700 an meinem regulärrechner und beim zocken sind die gleich präzise, ich hab jetzt nicht das gefühlt das ich plötzlich nix mehr treffe oder so, nur wenn ich die funkmaus einsetze. :)
 
super. werd mir nächste woche eine holen ))
wie weit reichen die? 5m locker oder?
und die maus kannste immer, wenn de se nicht brauchst in die ladestation stellen? sollte man akkus nicht erst ganz aufbrauchen und dann randvoll-laden?
 
is nett, aber ich will nich wissen was die kostet, ich selber hab ne MS IntelliMouse Explorrer 4D, die is ca so wie ne mx 510 und kostet nur 35? ca
 
also ich find die auch mal hammer geil, bin aber mit meiner mx500 erstmal zu frieden und kauf sie mir noch nicht, hofe auch das die mal bald mit kabel rauskommt, ich kann irgendwie mit funkmäausen nicht umgehen ^^
 
weiß jemand, ob es die Maus auch als Bluetooth Variante gibt? Denn nur dann kann ich sie bei meinem Dinovo Set austauschen.
 
@Karlimann: Hy, sie ist Cordless aber nicht BT.
 
ist der sensorlaser rot oder blau? :-)
 
@RiESENHiRNi: wahrscheinlich die Farbe die weniger Strom benötig (der blaue laser ist ein Hoch Präzisions Laser, also teurer & für "Desktop Anwendung" viel zu utopisch) ausserdem kann man den eigentlichen Laserstrahl kaum sehen (bzw garnicht, habe mal gehört das der grüne Laser gut sichtbar sein soll, aber der ist noch teurer als der blaue)
 
Mmh ich werde sie mir wohl holen. Ne Funkmaus wollte ich schon immer. Eigentlich wollte ich die MX700 holen..aber wenn der Preis soo niedrig ist...dann her damit ^^
 
soviel wie ich gehört und gesehen habe, und das ist immerhin schun knapp 2 monate her, soll die mx1000 keine normalen akkus mehr besitzen...entweder n fest eingebauten akku oder n akku im handyformat, wobei ich eher ersteres annehme.
 
Ich besitze zur zeit eine Logitech Mouseman Optical und bin eigentlich recht UNZUFRIEDEN damit weil wenn ich eine gleichmäßige bewegung ausführe und dabei klicke ist auf dem bildschirm ein ruckeln des cursors KLAR zu sehen! das is verdammt nervig in egoshootern mit semi-automatischen waffen um da was zu treffen braucht man schon mehr glück als feinmotorische fähigkeiten!(das crosshair ruckelt ja bei stendig klicken nur so um das meist bewegliche ziel herum)

Dann bin ich noch mit der geschwindigkeit unzufrieden! wenn ich zb in einem egoshooter mal GANZ schnell nach hinten schauen will und die maus rumreiß dann ruckelt die einfach fast auf der stelle rum macht aber nichtmal ansatzweise die bewegung die ich eigentlich im sinn hatte!

Meine frage ganz einfach: Wird sich was daran ändern wenn ich mir diese MX1000 hole?
 
@MOSkorpion: Eigentlich liegt das nur an den Treiber. Ich hatte auch ne Optical, mein Vater hat aktuell noch eine. Die funzt ohne Probleme.

Haste die neusten Logitech Mouseware installiert?

Bei der MX1000 kann das nur besser werden, da sie praktisch der Nachfolger der MX700 ist und diese mit sowas auch keine Probs hatte :)
 
also ik hab noch nie ne mouseware installiert...hab ne mx700 die scheints ja nicht zu brauchen...
 
Die Mausform ist kacke und unhandlich, und die Maus ist auch zu schwer wie ich finde.(hatte sie selber mal,habe sie dann aber umgetauscht).
 
@MOSkorpion, genau das gleiche Problem hatte ich auch.Besonders bei Shootern wie zb CS mit der AWP ist dat TOTAL nervig, und das GAme damit fast unzogbar.
 
IST DAS BEI DER MX1000 ANDERS???
das war meine frage!
 
Nabend, also ich habe die Maus schon länger im Auge. Leider sieht man keine anderen Bilder (wegen der Farbe) im Netz. Logitech hat sie noch nichtmal auf ihrerer Seite und das obwohl die schon in den Shops angeboten werden. Lächerlich. Ich habe schon bei Logitech angerufen. Die Ochsen haben sich nur darüber gewundert, daß die Maus schon angeboten wird und mir was von "Nee, das kann nicht sein" verzapft. Ist ja mal wieder typisch. Service Wüste Deutschland eben. Ich habe mit meiner MX700 keine Probs beim zocken, also gehe ich schwer davon aus, daß dies auch so bleibt. Selbst wenn sie etwas schwerer ist. Aber bin ja auch kein Pro Gamer so wie die meisten *fg*
 
@lavirco: Kennst du die Pakete bei Händlern wo drauf steht "Erst Morgen Öffnen"? was ich damit sagen will: Produkte werden eigentlich erst versand & kurz danach zu Verkauf freigegeben, so dämlich wie das auch kling: die Leute von der Hotline sollten davon nichts wissen, das war bestimmt die Firmen interne Order, jedoch hat man die Rechnung ohne die konkurrierenden Versandhäuser gemacht
 
@DOCa Cola: Mit den Razer Treibern kann ich z.b. die Sens der X und Y-Achse unabhänging voneinander einstellen, mit gedrückter Mittleren Maustaste die Sens on-the-fly einstellen und einige Sachen mehr, die bei Logitech wohl nie mehr verwirklicht werden. Ich brauch die Viper nur zum Zocken. Versuch mal mit ner Logitech und High Sens einstellungen nen Shooter zu spielen. Mit der Viper ist das kein Thema....
 
@MOSkorpion Ja ist es! Als ich damals auf die MX 700 gewechselt habe hat der UT-2003-Typ meistens "Headshot" gegrummelt.
 
LOL das "abbildung ähnlich" nehmen die bei reichelt aber sehr genau^^
http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=LOGITECH%20MX1000:PROVID=2

@lavirco da haste ne andere farbe^^
 
@ -=]Zumbi[=- mal nach gucken an der unterseite ^^ (vielleicht finde ich ja dort den Aufkleber "Vorsicht Laserstrahlung")
@ GeForceFX User die Wireless Intelli Mouse Explorer 4.0 arbeitet nur mit 400 dpi (Sie klemmt bei mir am Internet PC, solange bis die mx 700 umziehen muss:))
@The-Wind-Waker nimmm zu der MX 510 noch nen Paar L-Ion akkus in die Hand sollte hinkommen, beachte aber dass bei den Kabelversionen noch ein kleinens Gewicht eingebaut ist
@Kenny meine Funkmäuse (MX-700 & wireless Intelli Mouse Explorer 4.0) schaffen nicht 5 Meter
 
@LiveWire: wie weit geht denn die mx700? denk mal die 1000 wird da nit schlechter. mein sofa steht knappe 5m vom pc weg und für filme übern tvout guckn wär so ne funkmaus dann doch praktisch^^
(nicht, dass ich faul wäre oder so...)
 
hab eben mal getestet... ich komm so an die 2 meter könnten bei dir aber mehr werden , weil bei mir vielleicht ein bisschen viel Traffic in der Luft ist
 
Hy, ich hatte das Glück diese Maus testen zu dürfen und ich kann nur eines sagen: GEEEILLLL!!
Liegt verdammt gut in der Hand, Akku Anzeige, 4 Wege Scroll Rad, Daumentasten und sieht auch noch genial aus.
Und durch den Laser natürlich auch auf fast jeder Oberfläche einsetzbar.
Gibt´s was besseres???
NÖ!!
 
@rvolb: Auch auf Glas?Ich frage nur weil ich nen Glasschreibtisch hab-wenn die Maus auf Glas funtzt dann hol ich sie mir und motte meine M$ Wireless ein!:)
 
@rvolb: Glas wird woll nicht funzen.
 
btw hier noch 2 andere bilder von www.tweakers.net
http://www.tweakers.net/images/26819
http://www.tweakers.net/images/26820
 
@Kenny: Danke! Jetzt sehe ich die auch mal von unten, aber wo sind die Kontakte? & wozu ist der Schiebeschalter doch wohl nicht nur zu ein/ausschalten oder?
 
@Kenny: Der Schalter ist zum ein- und ausschalten der Maus - daneben der Reset Knopf. Die Kontakte sind ganz unten angebracht.
 
Also auf dem Bild sind keine Kontakte zu sehen http://www.tweakers.net/images/26820
das Bild sieht mir aber sowieso zu sauber aus
 
@Kenny: Die Kontakte sind da - habe sie selber bei meinem Test gesehen. Wie sollte sonst der Li-Iom Akku geladen werden.
 
glaub ich dir ja, anders gehts ja gar nicht, aber auf dem Bild ist davon echt nichts zu sehen, du kannst mir & den anderen aber gerne verraten ob man die Akkus wechseln kann denn eine solche Klappe sehe ich ebenfalls nicht auf dem Bild
 
@Kenny: Am Gehäuse habe ich keine Schrauben endecken können.
 
Hier noch ein Foto.

http://colafab.free.fr/news_logitech.jpg
 
Ich bin stolz diese maus bestellt zu haben!
 
Logitech WIngman Gaming Mouse 4ever, und wenn ich dafür weltweit die Reste von Ebay abgreifen muss.
 
@Kenny: Was die Akkus angeht: Wir reden hier von 1700 mAh NiMH-Akkus.
Die sollten eigentlich schon 1000x wieder aufladbar sein. Sagt man. Dieses
"Entladen-Müssen" vor dem Wieder-Aufladen gab es nur mit NC-Akkus.
Die hatten ja diesen extremen Memory-Effekt. Nebenbei: es gibt professionelle
Akku-Lader, die diese Kraftzellen "trimmen" können, und so diese wieder auf normale
Laufzeiten bringen. Sofern sie nicht völlig veraltet sind. Die meisten Akku-Lader die
es in vielen Baumärkten, Elektronik-Ketten & Discountern gibt taugen nämlich nicht
viel. NC-Akkus müssen mit relativ hohen Strömen in recht kurzen Zeiten aufgeladen
werden. Eher 2-4 Stunden. Wenn das Aufladen also bei Dir einen halben Tag oder länger in Anspruch nimmt, dann taugt meist die Ladetechnik nichts. Das sei allen gesagt. Das gilt insbesondere für NC-Akkus. "Ansmann" & andere Hersteller bieten allerdings da einige Akku-Recycler und Ladegeräte die diese Akkus wieder
auf Linie bringen können.
 
Ich liebe meine M$ Intelli Mouse Explorer 3, das ding rennt, ist schnell suckt net rum und ist für mich genau genuch! Und obwohl sie von M$ ist funzt sie auch ohne Probleme unter Linux (nein nicht Suse sondern Slackware)
 
Also irgendwie sind die Kommentare teils sinnloser Natur, wartet doch mal einen Test ab, und wenn dich euch optisch gefällt, dann greift zu, oder lasst es sein.
Wenn jemand einen denn mal live in der Hand hatte, würde ich gerne noch mal was davon hier lesen.
 
Ich habe MX900, genug!
 
@DeafmawA: Genau die ist in Tests schlechter als die 700er bewertet worden.
Du meinst doch die Bluetootht.Maus ?
 
Mhmm...bin ja mal gespannt wieviel Saft die verbraucht...Wenn die "alte" nur 3Tage durchhält....ist ja lächerlich...Ich habe mir die aktuelle MS-Mouse zugelegt und die läuft bei mir mit 2 Sanyo-Accus schon Wochenlang jeden Tag ca. 10 Stunden ohne nachzuladen.
 
@tron0815: Genau diese Mäuse haben aber keine 5,8 MPixel Auflösung. Ausserdem sollen die auch nachts in die Docking-Station. Ich hab noch keine Ausfälle gehabt über Tag, und ich sitz lang vor dem Rechner. Solange Du Saft auf der Steckdose hast, ist das kein Thema. Hast Du den nicht mehr - kannst Du Desktop-PCs eh nicht mehr anwerfen. Welche MS-Mouse meinst Du ? Du stellst irgendwelche Behauptungen auf, ohne den technischen Background verstanden zu haben. Nebenbei: wir streiten uns über Latenzen bei kabellosen Mäusen. Nicht den Ladezeiten. Das solltest selbst Du oben gemerkt haben.
 
@ Meltdown84...ich habe die Wireless IntelliMouse Explorer Platinum....und da hier einige sagten das z.B. die 700er von Logitech gigantische 3 Tage mit einer Acculadung durchhält, fand ich das doch wirklich mehr als wenig. Kein vergleich zu meiner Maus...mehr wollte ich mit dem obigen Eintrag (74) nicht sagen.
 
Ich werd mir nie wieder ne Funkmaus kaufen , schon gar nicht von Logitech..... dieses ewige Aufgelade ist extrem unproduktiv , oder was wollt ihr eurem Chef erzählen wenn ihr nicht arbeiten könnt, weil die Maus schon wieder in der Dockingstation hängt ??

Ausserdem sind die Latenzen beim Gaming wirklich zu merken....
 
@gauron: Du brauchst doch bloss die Maus nachts in die Docking-Station stecken.
Das ist alles. Dann hast Du auch tagsüber keine Probleme. Ist das wirklich so schwierig ? Dafür ist sie ja da.
 
sieht total Kacke aus
 
Weiß jemand ob von/mit DER Maus auch ein Desktop-Set kommt?

Damals kaufte ich mir die MX700 und 4 Wochen später kam das Set :( Da habe ich keinen bock mehr drauf...Wenn wer Infos hat, dann warte ich diesmal ab :)
 
Gibt es einen nachteil wenn ich die MX1000 mit nem adapter an meinen PS/2 anschluss stecke? hab zwar genug USB aber der PS/2 is ja nur für maus da also wollt ich den schon belegt haben.
 
@MOSkorpion: PS-2 ist eine Ausgeburt von Compaq, und nicht von Intel. Der Name kommt von deren "PS-2" Rechnern, die diese
Anschlüsse als Erstes hatten. Und das ist verdammt lange her. Das müßte frühe 90er oder noch 80er gewesen sein. Rate mal weswegen
Intel auf seine Boards neuerdings auch 8 USB 2.0-Anschlüsse packt - die alten Schnittstellen sollen raus aus dem PC. Das ist nicht mehr zeitgemäss. Und die MX-Mäuse wirst Du nie präzise & schnell benutzen können, wenn Du sie an einem PS-2 Anschluss hängst. PS-2 ist tot - und nebenbei nicht nur Mäuse. Auch Tastaturen hängen an solchen Schnittstellen. Wenn Du nicht genügend Anschlüsse hast: es gibt USB 2.0 Hubs für 15-20 Euro. Theoretisch kannst Du an einem Hub 127 Endgeräte packen. (theoretisch wie gesagt - soviele Anschlüsse hat ein Extra-Hub nicht) Auch an Deinem Rechner. Aber 4-6 Ports kann man so durchaus dazu bekommen. Also: wenn das Dein Problem ist lässt sich leicht lösen... Die Dinger werden neuerdings sogar bei ALDI verscheuert.
 
USB is schneller und einfacher, warum willste die unbedingt an den PS/2 hängen? würd ich nur machen, wenn de die maus im dos brauchst, also ohne usb treiber.
PS/2 is veraltet
 
sooo muss ich auch mal meinen senf dazu geben!
ich hab sie mir heute beim arlt in Karlsruhe gekauft und bin echt begeistert. damit kann man zocken!! jede scheiss microsoft wireless maus hab ich nach nem tag wieder zurückgebracht weil man damit nicht zocken konnte. mit der mx700 und mx900 konnte man auch schon zocken aber mit der mx1000 kann mans noch besser. also meine empfehlung hat die maus auf jeden
 
So, ich hab die Maus endlich :) Sie liegt deutlich besser in der Hand als die 500/520/700/900er Mäuse, hier hat sich deutlich etwas (besonders für den Langzeitgebrauch) getan! Die Akkuanzeige ist sehr lecker und zeigt einem den Batteriestatus, die Maus schaltet sich zudem sehr fix aus (inkl. Akkuanzeige!) wenn sie nicht benötigt wird, wahnsinn! Die Daumentasten sind umgestaltet und ich muss heute Abend beim Zocken schaun, inwiefern ich diese nutze. die vordere und mittlere Daumentaste sind nun denke ich eher für die Spieler wichtig, die Dritte für spezielle Handlungen (man kommt nicht gaaanz so leicht ran). Das Mausrad ist sehr sehr smooth und funktioniert leiser und sanfter als die der MX700. Grundsätzlich bin ich bisher begeistert! (nebenbei, es gibt für diese Maus auch eine komplett neue Software :) )
 
@ Meltdown84...ich habe die Wireless IntelliMouse Explorer Platinum....und da hier einige sagten das z.B. die 700er von Logitech gigantische 3 Tage mit einer Acculadung durchhält, fand ich das doch wirklich mehr als wenig. Kein vergleich zu meiner Maus...mehr wollte ich mit dem obigen Eintrag (74) nicht sagen.
 
Wirds die mit Kabel geben? Cordless-Eingabegeräte sind für mich Spielzeug (meine Meinung :) ). Ach ja. und weiss jemand, was für ne Laser-Klasse das Teil ist?
 
also die daumentasten funzen nicht in den spielen!
hat jemand dafür ne lösung?
ich brauche die nicht zwingend aber ich will trotzdem dass das alles tut.
 
Funkmäuse sind schrott. Mag sein, dass sie einige zufriedenstellen, aber sie sind mit ihrem erhöhtem Gewicht und dem ständigen Aufladen für den Dauereinsatz einfach unpraktisch. Wenn dann mal wieder einer der Kollegen mit Funkmaus (für die er hat lange kämpfen müssen ...) diese über Nacht nicht aufladen konnte (Vergessen?), läßt sich damit auch prima die Arbeit aufschieben und die anderen mit einem Schwätzchen nerven. Optische Mäuse ja, aber schnurlose konnten mich bisher nicht überzeugen.
 
Schön dass du diese Meinung hast, aber verallgemeiner sie nicht. Und in Sachen Performance, Akkuzeit und Gewicht bin ich mit der mx1000 bisher sehr zufrieden.
 
@sdack: Du bist eben leicht zufrieden zustellen, Xander. Halte mir aber bitte nicht vor, was ich darf oder nicht. Bitte!
 
Ach komm sdack, ist hoffentlich nicht dein Ernst dieses Posting. Ich habe lediglich gesagt, dass du deine Meinung nicht verallgemeinern sollst. D.h. du hättest schreiben sollen das "DU" solche Mäuse "schrott" findest, und nicht "Funkmäuse sind schrott". Also antworte nicht mit "du bist leicht zufriedenzustellen" und "was ich darf oder nicht", sondern mit etwas intelligenterem und passenderem.
 
Du hast Recht. In meiner Rolle als Bundeskanzler könnte man dies auch so interpretieren, als würde ich die Meinung des deutschen Volkes wiedergeben und nicht nur meine eigene.
 
Ich finde die Maus so wie die Fima super...
Wenn ich mein neuen PC habe werde ich sie mir kaufen...
Wenn es bis dahin nicht noch was besseres gibt...
 
@Xander

In welcher Farbe hast du die Maus gekauft ? Wenn Sie schwarz ist, könntest du mir dann ein Bild davon machen ? :)
Hmm....ich glaub ich fahr morgen mal zum VV-Computer :)

@Livewire
Thx für die Belehrung. Irgendwie scheint das so ein Macke in dieser Branche zu sein. Passiert sehr häufig, daß der Hersteller keine Infos hat, aber die Ware schon im Umlauf ist.
 
hi
kann jemand der besitzer mir was sagen welcher akku verwendet wird ? und ob er auswechselbar ist ?

greetz
 
Die Maus gibt es meines Wissens nur in der Farbe wie auf dem Bild, d.h. sie sieht genauso aus. (Die Batterieanzeige sieht etwas anders aus) Und der Akku (lithium ionen akku) ist NICHT wechselbar, grundsätzlich kann man sich hier auch fragen weshalb man den auswechseln möchte :) (ist unsinnig, da das KEINE normale Batterie (Akku) ist, den ihr im Mediamarkt&Co erhaltet)
 
warum ich den auswechseln will ? ganz einfach, weil jeder akku irgendwann mal am arsch geht und in ner notsituaton ich trotzdem schnell frische akkus oder batterien reinmachen könnte wenn er leer ist .. naja das is jedenfalls mal der erste minuspunkt den die maus für mich hat ...
 
Morgen, hmm komisch, die wird bei Mindfactory in den Farben blau oder schwarz angeboten. Mit Blau meinen die wahrscheinlich die Farbe die hier auf dem Bild zu sehen ist. Für mich geht das eher ins grün. Naja, kann auch am Monitor liegen.
 
Die Farbe schwarz / blau bedeutet, dass die Maus aus diesen beiden Farben hauptsächlich besteht. Das Blau ist ein sehr schicker Farbton und wirkt sehr edel.
 
Servus, ich habe sie gerade angeschlossen :) Ich finde die Halterung der MX700er etwas besser gelungen, aber ansonsten bin ich bis jetzt zurfrieden. Die Farbe ist wohl genau die, die hier auch abgebildet ist. Silber wäre mir lieber gewesen. Aber auch so sieht sie schick aus.
 
Schade das es nich eine bluetoth Maus ist, ich warte bis zum ersten Test dann guck ich ob sich die maus fürmich lohnt, wenn nicht mx 1000 dann kauf ich mir mx 510 !!!
 
Ich bin mittlerweile Besitzer von 2 MX700 und 1 MX900.
Die erste MX700 hatte mich nicht begeistert da der Cursor des öfteren nervöse zuckungen machte. Es stellte sich heraus das der Sensor einen Transportschaden hatte. Die Maus wurde aber ohne Probleme auf Garantie ausgetauscht. Seither habe ich mit den Mäusen keinerlei Probleme. Bevor ich die MX700 bekommen habe, hielt ich auch nicht viel von Funkmäusen. Auch die MX900 ist für jeden Zweck geeignet sei es der normale Windowsbetrieb oder eine schnelle Party Q**** 3. Der einzige Unterschied den ich bisher zwischen der 700 und 900 festgestellt habe ist die etwas geringer Akkulaufzeit der 900. Auch der Bluetooth-Hub funktioniert ohne Probleme. Bin auch mal gespannt auf die MX1000. Wenn die Testberichte gut ausfallen werden, werd ich mir den Nager wahrscheinlich holen.

Bis die Tage
The Rocket Launchers stops ya
 
Sie ist da :) Erste Tests ergaben, dass meine MS Explorer 4 zur Tochter wandert, und Juniors MX510 ihren Meister gefunden hat :p Sau schnell, extrem präzise, liegt super in der Hand, und das Zocken macht noch mehr spaß (daher auch erst jetzt meine Meldung :)) Wir schalten um zur Werbung: Amazon.de 59.- inkl. Versand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles