Vorerst kein Zoll auf TFT-Monitore

Hardware Der geplante 14-prozentige Einfuhrzoll auf TFT-Monitore (wir berichteten) wird vorerst nicht erhoben. Dies teilte heute das Bundesfinanzministerium mit. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht endgültig - eine EU-Kommission muss nun entscheiden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol das ist doch einfach nur ein witz.
die wissen langsam echt nicht mehr wo sie noch steuern raus ziehen sollen. Mal schauen was als nächstes kommt
 
So etwas beklopptes! Mit Analogem Eingang ist es IT Technik und mit Digitalem Unterhaltungselektronik und somit Steuerpflichtig???
 
wieso einfuhrzoll
gibt es denn keine deutschen firmen die tft's herstellen..
da dürfte doch dann kein einfuhzoll drauf sein oder ?
 
gibt aber keine deutschen firmen die tft's herstellen..
 
@Cerdic: ist videoseven keine deutsche firma ?
zumindest hat man es mir beim kauf im mediamarkt so erzählt
 
Die News war von mir :-@
 
@Abgefahren: zu hart...
 
14 % ??? ..das ist doch zum Dahinvegetieren -.- Frechheit :(
 
Man muß einfach zugeben, dass den Verantwortlichen die Ideen für neue Steuern nicht ausgehen. Eine weitere Idee wäre eine Steuer auf Digitalkameras... Aber langsam müßten doch selbst die abgehobensten Politiker merken, dass sich das nicht mehr viele leisten können.
 
k als nächstes führen sie ne steuer pro verbrauchten liter O2 ein
 
Was bedeutet eigentlich Schutzzoll ?
 
@P-FREAK: http://de.wikipedia.org/wiki/Zoll_%28Abgabe%29
 
noch ne meldung zum tema tft's....http://www.winboard.org/index.php?showtopic=22129
 
wie wäre es denn mit 14% steuern für kondome?? ist doch auch unterhaltungselektronik, der digitale eingang(ausgang) besteht da es nur über eine elektrode gezogen wird und für unterhaltung sorgts doch auch..:)........................................ist das ein fu**land hier!...demnächst kommen noch fußgängersteuern, pro kilometer 100&$8364: oder sowas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen