Droht ein elektronischer Jihad?

Internet & Webdienste Die Sicherheitsexperten von Kapersky Labs warnen heute vor terroristischen Anschlägen gegen die Internet- infrastruktur. Am Donnerstag könnte es bereits dazu kommen. Zwar gab es in der Vergangenheit ähnliche Meldungen, doch konnte man die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ach son Schmarn, als wenn die Terroristen nichts besseres zu tun hätten............... ich glaube die werden eher wichtigere Ziele wählen.........
 
der Internet GAU wird sicher mal kommen ....aber bestimmt nicht jetzt und nicht so ...
 
Windows Longhorn?
 
Oder KDE 5.x ?
 
@Rika: Aus DAU mach GAU, oder was ? :-) Yep. Die Wahrscheinlichkeit ist höher als viele denken...
 
... da bekommt das wort "terrorangst" eine völlig neue bedeutung :D
 
Ich denk wieder nur Panikmache! seit dem 11 September kommen immer solche meldungen ausserdem was bringt ne DOS attacke dann ist die seite ein paar std. nicht erreichbar na und!??!
 
@Honos: wenn das z.B. eine online stock trading Seite ist dann kann das sehr wohl sehr viel ausmachen! Abgesehen davon kommt die Meldung diesmal nicht aus dem Weissen Haus, es könnte also tatsächlich etwas dran sein.
 
@Honos: Auf dich trifft folgender Spruch bestens zu: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
 
So langsam kommts mir vor, als würden diverse regierungen förmlich auf so nen Anschlag hoffen. Opfer eines Anschlags zu werden ist die beste Ausrede für alle mölichen Sachen ... die Amis hätten für so viel mehr Probleme Rede und Antwort stehen müssen, wenn denen nich die beiden Flieger ins WTC gekracht wären. Aber so? "Schwache Wirtschaft? Ja, 11. September ... Neue Antidemokratische Gesetze? 11.September ... Sanktionen gegen islamistische Länder? Natürlich, 11. September"
 
@muff99: Dummerweise warnen ned die Amis, sondern die RUSSISCHE Firma Kapersky Lab. Erst lesen, dann Gehirn einschalten, dann tippern,,,
 
@Daystorm: "DIVERSE REGIERUNGEN"... Amis NUR als Beispiel... also Daystorm :
Erst lesen, dann Gehirn einschalten, dann tippen,,,
und ausserdem können wir auch auf deinen geistigen D*nnpfiff verzichten
 
Selber erstmal Hirn einschalten... es gab schon so manche Vorfälle wo man Kaspersky ziemlich stark von US-amerikanischen Behörden o. Firmen beeinflusst sah. Ich erinnere nur mal an die Geshcihcte wo beahuptet wurde daß Mozilla unsicherer sei als der IE - Symantec, ZoneLabs und auch, was Wunder, Kaspersky...
 
@belia: echo....
@Rika: Hast scho Recht, aber was die nun öffentlich sagen, ist in SachverständigenKreisen schon lange ein Thema. Mir ging grad das 9/11 Geseiere wieder sowas von aufn Senkel.
 
@muff99: Die Amis fangen Ihre Kriege immer erst ein Jahr nach den Wahlen an. Wenn man das mal historisch betrachtet, hatte fast jeder Präsi ein Jahr nach Amtsantritt seinen großen 'Auftritt'. Ausser JFK, dem war das Cuba-Ding einfach zu heiß. Aber dafür ham'sen dann ja auch erschossen!
 
Ganz so unkritisch ist es nicht. Beispielsweise laufen ca. 70 des gesamten deutschen IP-Verkehrs über den DeCIX in Frankfurt. Der ist zwar auf drei Gebäude verteilt, deren Sicherung aber allenfalls Dorfbank-Niveau hat. Der transatlantische Datenverkehr läuft grösstenteils über unterseeische Kabel. Da würde es reichen, die entsprechenden "Relaisstationen" in Ireland plattzumachen. Soviel zum Thema Panikmacherei....
 
Vom Teppichknuepfer zum Virenschreiber LOL
 
ich glaub das betrifft die WF User mehr als ein Bombenanschlag, wenn ihr ISP einmal für 1 Std down is
 
ich frag mich ab ob man einen hacker-gegenangrif waerend einen terroristischen-ddos-angrif als gesetzlich legale selbstverteidigung unter notwehr oder not-hilfe declarieren kan?
 
Also eine Möglichkeit würde mir schon einfallen. Eine massive DDoS auf ALLE Root-Server gleichzeitig. Ich denke, sowas würde das Inet für einige Zeit lahmlegen. Wer hat schon alle IP-Addressen der Seiten im Kopf, die er regelmäßig besucht.
 
@Haggi20: Jupp, bei SQL-Slammer sind damals 7 von 13 DNS-Root-Servern ausgefallen, und das war scho derb...
 
Bedenkt welche Schäden nur die Stromausfälle im lezten Jahr in den USA angerichtet haben.(Haben nicht wirklich was zu tun damit)
Oder die stetig steigenden Oel-Preise, verursacht durch diesen Konflikt.
Und errinnert euch an die Taliban Videos die waren absolut professionel über einen PC erstellt.
Glaubt mir ein solcher Anschlag auf die richtigen Ziele (Banken,Verkehrskoordination,Telekommunikation) wir den 11.Sep. in den Schatten stellen.
Harren wir den Dingen die da kommen und hoffen daß einige der arroganten, ignoranten Sicherheitsexperten (bezogen auf Kommentar tee-onlein) vorkehrungen getroffen haben. Den die "Teppichknüpfer" haben in westlichen UNIs Informatik und Technik studiert und kennen unsere Systeme genau, da Sie diese unter anderem mit Aufgebaut haben!!!!!!!
 
Flugzeugkatastrophe in Russland - Hinweise auf Anschlag verdichten sich
Putin bricht Urlaub ab - Eine Unglücksmaschine steuerte seinen Urlaubsort an
http://shortnews.stern.de/start.cfm?rubrik1=Brennpunkte
Tja soviel zu dem Thema es fängt wohl an mit einer Ablenkung alle schauen nach Russland und werden durch diese Ereignise abgelenkt und wahrscheinlich deftig in den Ar... getreten.
Also Holzauge bleib wachsam.
 
Die Möglichkeiten der islamischen (terroristischen) Fundamentalisten wurden und werden immer noch erheblich unterschätzt (insbesondere von uns Deutschen)

Der Krieg der Kulturen (Samual P. Huntington) ist schon längst zugange
 
oh man. ich bin echt mal gespannt woran die menschheit nun zu grunde gehen wird.
 
@XDestroy: Letztendlich eine Frage des Evolutionsverlaufs....
 
@XDestroy: Durch die Sonne. Mathematische Gewissheit !!!
 
@XDestroy:
Kein Blödsinn ! Is erwiesen - entweder sie explodiert und Erde verbrennt - Menschheit, sofern vorhanden ^^ mit eingeschlossen oder sie implodiert und wir landen in nem schwarzen Loch bzw erfrieren nach paar Minuten :-)
 
Das ist durchaus Blödsinn. Ich kenne die Theorie des roten Riesen. Dennoch war meine Frage woran die Menschheit zu Grunde gehen wird. Mal davon abgesehen das es nur (!) eine Theorie ist, dauert es noch ziemlich lange bis es soweit ist. Meine Frage war allerdings woran die MENSCHHEIT zu Grunde gehen wird. Da kann ich dir versichern das vorher was anderes passiert! Mhh, nächstes mal weiter denken... :)
 
Naja die Terroristen kommen doch alle aus Deutschland und studieren hier -.- (natürlich nicht alle).
 
Nur daß ich weder mit Jihad noch mit dem Islam en generale irgendwas zu tun habe...
 
@yinyang: ... und studieren hier -.- : Nachdem sie in den einschlägigen Koranschulen entsprechend vorbereitet wurden......
 
@Matrix of future,Durch die Sonne. Mathematische Gewissheit !!!

Wird schon einige Milliarden Jahre vorher der Fall sein...
 
@sanfrancisco: Das ist richtig. Aber die Welt hat Kometeneinschläge und Eiszeiten überlebt. Ich glaube nicht das uns eine Dos Attacke von Terroristen vernichten wird.
 
íóÇ ÃóíøõåóÇ ÇáäøóÇÓõ ÇÊøóÞõæÇú ÑóÈøóßõãõ ÇáøóÐöí ÎóáóÞóßõã ãøöä äøóÝúÓò æóÇÍöÏóÉò æóÎóáóÞó ãöäúåóÇ ÒóæúÌóåóÇ æóÈóËøó ãöäúåõãóÇ ÑöÌóÇáÇð ßóËöíÑÇð æóäöÓóÇÁ æóÇÊøóÞõæÇú Çááøåó ÇáøóÐöí ÊóÓóÇÁáõæäó Èöåö æóÇáÃóÑúÍóÇãó Åöäøó Çááøåó ßóÇäó Úóáóíúßõãú ÑóÞöíÈÇð (1) ÓæÑÉ ÇáäÓÇÁ

Sehen dann alle Seiten so aus ???
Schlimm ist aber das die Viren und Trojaner-Künstler in unserem Land leben ......
Hat man hier wohl heute vergessen. Damit sind wir auch schon gestraft.
Was solls. Wird schon schiefgehen

 
@zophir: Bei Dir hat der Fight schon begonnen, oder was ?!
 
@ Matrix of future Aber die Welt hat Kometeneinschläge und Eiszeiten überlebt.

Stimmt: Die Welt! Aber keine Spezie, die mal vor der Menschheit an der Spitze der Nahrungskette gestanden hat, ist noch da..

Terroristen gehören zur menschlichen Entwicklung...
 
@sanfrancisco: nun ja, die letzte eiszeit war vor ca. 10.000 Jahren, die hat die menschheit als "herrscher über die erde" überlebt. bleibt nur noch der kometeneinschlag :) das muss aber auch ein dicker brummer sein :D
 
Ich habe die Kaspersky-Meldung vorliegen und es ist ein langer englischer Text. Hier nur auszugsweise:
"A handful of sites are stating that Eugene Kaspersky, founder of
Kaspersky Labs, believes that tomorrow will bring a massive terrorist
attack on the Internet. This is being quoted in a range of ways, ranging
from factual reporting to citing the story as an example of cyber
hysteria" ...........und dann weiter: "As an example, he cited the fact that a number of Arabic and Hebrew language websites contained an announcement of an 'electronic jihad' against Israel, to start on 26th August 2004.

In an interview today, Kaspersky stressed that such information was not
necessarily trustworthy. .......Kaspersky emphasised that the likelihood of a massive attack directed against Israeli institutions tomorrow is low.

Er beschreibt jedoch auch, daß generelle Cyberangriffe in der Zukunft denkbar sind ohne konkretes zu benennen. Aber das ist uns allen bewußt, dass mal irgendwas irgendwann passiert. Nur für morgen ist es auch in Israel relativ unwahrscheinlich lt. diesem Interview.
 
@ sanfrancisco: Ich denke nicht das Entwicklung die richtige Bezeichnung ist. Lass uns lieber sagen, das Sie ein Nebenprodukt unserer heutigen Zeit sind. Natürlich finde ich die Handlungen und vergangenen Ereignisse schrecklich. Aber fragt euch doch mal warum diese Menschen das alles tun. Ich denke nicht das es wirklich im Sinne der USA war, den Menschen dort zu helfen. Es ging wie immer um Geld und Macht. Und eine Frage habe ich. Wenn Ihr mir die Plausibel beantworten könnt bin ich zufrieden.
Wer gibt uns das Recht in fremde Kulturen einzugreifen um sie einer westlichen Norm anzupassen.
Denn das war ja der offizielle Grund. Den Menschen zu helfen. Wenn das so ist werden auch bald amerikanische Truppen in Afrika einmaschieren und der Bevölkerung helfen. Aber ich glaube kaum. Denn das würde ja schließlich nur Geld kosten. Öl haben die keins. Raketen und Panzer würde man nicht benötigen. Also auch kein Geschäft für die Rüstungsindustrie und demnach auch keine Hilfe für Afrika.
 
Der Islam über Krieg und Kampf (Jihad) http://home.arcor.de/backitup5/miscjehad.htm
 
@airzim.tk: o.k., der Koran wird so ausgelegt wie man (ihn) es braucht. Ist bei den anderen sog. Weltregionen nicht anders!!
 
dann sag mir bitte wo steht , das man Andersgläubige nur wegen ihres Glaubens bekämpfen darf . zum Thema Unglaeubige Sura 109 ausm Qur-an http://home.arcor.de/backitup5/quran/sura109.htm
Es soll kein Zwang sein im Glauben (2:257) http://home.arcor.de/backitup5/quran/sura002.htm
einige Dinge sind Auslegungssache andere nicht. peace
 
@airzim.tk ...einige Dinge sind Auslegungssache andere nicht: Und genau darin liegt das Problem. Wenn ich micht nicht irre heißt es auch, dass die anderen Buchreligionen toleriert werden sollen

N.B. Gehöre keiner Konfession an, und ich weiß auch warum!
 
@Matrix of future: Terroristen sind wahrlich nicht ein Produkt unserer heutigen Zeit, es hat sie auch schon im Altertum gegeben. Allerdings ist das auch eine Definitionsfrage. Freiheitskämpfer z.B. wurden von ihren Widersachern schlechthin als Terroristen tituliert usw, usw.
Um aber beim Thema zu bleiben:Cyberangriffe gehören zum Planspiel der Supermächte im Ernstfall (der hoffentlich nicht eintritt). Warum soll das ein terroristisches Netzwerk nicht ebenfalls zustande bringen können? Das nötige Kleingeld ist offenbar unerschöpflich vorhanden und der Intellekt dazu ist ebenfalls. Keiner hat das Recht, in fremde Kulturen einzugreifen: das hatten weder die Spanier noch Portugiesen, die mit vorgehaltemen (christlichen) Kreuz Hochkulturen auf dem Mittel- und Südamerikanischen Kontinent ausgelöscht haben. In der Neuzeit haben europäische Einwanderer (heute Amerikaner und Australier genannt) die Urbevölkerung des nordamerikanischen Kontinents und Australiens verdrängt. Die Gründe dafür waren eigentlich immer dieselben....Spätesten nach Beendigung des 1. Weltkrieges war klar, wodurch man eine Supermacht wird und auch bleibt: Oil
 
@ sanfrancisco: Wenn Terroristen dazu in der Lage wären, hätten Sie es schon lange getan. Ziel am 11.September war es der Wirtschaft zu schaden. Denkst Du nicht auch das man versucht hätte die Server der Wallstreet zu manipulieren als seine eigenen Leute in den tot zu schicken. Sie können es nicht. Außerdem gibt es gar keine Möglichkeit einen wichtigen Server der deutschen Regierung zu überlasten. Ich arbeite in dem Bereich. Das was ich hier teilweise gelesen habe ist zum teil interessanter als Akte X, aber genauso fiktiv.
 
@Matrix of future: Der 11. September war ein (gewolltes) logistisch perfekt vorbereitetes, ausserordentlich spektakuläres Ereignis, das auch Lieschen Müller und Tante Erna verstanden hat. Der hier diskutierte (mögliche) Cyberangriff eines terroristischen Netzwerkes - gleich welcher Coleur-ist keine Fiktion mehr.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (Michael Gortbatschow)

 
Reine Panikmache. Vermutlich kann ich mich mit Kaspersky-Produkten am Besten dagen schützen, nicht wahr :-)
 
@Hessebauer: Ich glaube, dass hat die russische Antivirensoftware-Schmiede nicht nötig. Würde ich schon eher Symandreck (Norton) zutrauen
 
Wichtige Knotenpunkte sind da lohnendere Ziele für Angriffe. Aber vergesst nie: der Verläufer des Internet war das ARPA-NET. Und das wurde zur Zeit des kalten Krieges geschaffen. Da waren noch ganz andere Szenarien wahrscheinlich. Wichtige Internet-Teile sollen auch sehr stark separat geschützt sein. Das sind da die Netzpunkte die für die Adress-Auflösung sorgen. Wenn es da Ausfälle geben würde, könnte ein ganzer Kontinent "offline" sein... Und von diesen Punkten gibt es doch nur 5 oder 6... Dort sollten Angreifer ansetzen - wenn sie es denn wirklich vorhaben :-)
 
@Meltdown84: So ist es, das Internet hat einen kriegerischen Ursprung. Wie war das noch: Krieg Vater aller Dinge
 
@Der Spinner: Die Eiszeit hat die Spezie Neandertaler überlebt: in der darauf einsetzenden Wärmeperiode gelang es diesem "Vormensch" sich nicht mehr anzupassen zumal eine neuer "Menschtyp" aus dem Südosten Europas vordrang. Diese Spezie war der sogenannte "Cromagnon-Mensch" deren direkte Nachfahren wir sind

Was hat das alles eigentlich mit möglichen Cyberangriffen zu tun :-))
 
...einige Dinge sind Auslegungssache . Damit meine ich sogenannte "Neuzeitprobleme" z.B. Rauchen, Abtreibung, Genmanipulation, usw. Doch auch selbst bei solchen Problemen, die nicht namentlich genannt werden, kann man, wenn man sich genuegend Wissen aneignet , die Haltung vom Islam gegenueber solchen Dingen in Erfahrung bringen. Zurueck zum Thema : Jihad ist eben nicht der "heilige Krieg" den die Terroristen gegen Gott weiss ich nich wen alles führen. Wiedereinmal wird Religion fuer politische und sonstige Machtinterressen missbraucht. Da gibts ein klares Statement zu : Ein Angriffskrieg (oder Praeventivkrieg) ist im Islam nicht gestattet. Alles was erlaubt ist, ist ein Verteidigungskrieg. Deswegen handeln diese Terroristen nicht im Namen des Islams, sondern aus eigenen machthungrigen (sonstigen) Interessen. Doch leider wird immer wieder versucht , Islam und Terrorismus in Verbindung zu bringen, z.B. mit solch unsinnigen Begriffen wie Islamisten , islamistische Terroristen. Islam heisst pauschal uebersetzt FRIEDEN . soviel dazu :) peace
 
@airzim.tk Ein Angriffskrieg (oder Praeventivkrieg) ist im Islam nicht gestattet. Alles was erlaubt ist, ist ein Verteidigungskrieg. Aha, dann waren die Anschläge auf das WTC, Touristenzentren wie z.B. Bali und Tunesien lediglich Verteidigungs-Aktionen. Du hast Recht: "Wiedereinmal wird Religion fuer politische und sonstige Machtinterressen missbraucht." Allah-u Akbar
 
Aha, dann waren die Anschläge auf das WTC, Touristenzentren wie z.B. Bali und Tunesien lediglich Verteidigungs-Aktionen. Nein . Sowas ist einfach nicht erlaubt. Doch leider versuchen Terroristen den Eindruck zu vermitteln "Es geschehe im Namen des Islams" und die (westlichen) Medien fahren voll drauf ab. (siehe "Jihad"). Doch diese Aktionen haben eben nix mit Islam zu tun. Das ist auch KEINE Auslegungssache. Damit zeigen diese Menschen das die keinen Deut besser sind als Menschen die auf Vergeltung aus sind und sie werden dafuer Rechenschaft ablegen muessen. Das Terrorismus bekaempft wird, ist selbstverstaendlich eine gute Sache. Doch ob der Weg den die Weltmacht eingeschlagen hat, der Richtige ist, bleibt fraglich. peace
 
@airzim.tk Doch leider versuchen Terroristen den Eindruck zu vermitteln "Es geschehe im Namen des Islams" : Das ist das Problem! Sie berühmen sich stellvertretend für die 1,3 Milliarden Muslime auf der Welt zu handeln. Und nicht nur westliche Medien fahren darauf ab, sondern auch Tante Erna, Lieschen Müller, Ali und Mustafa (auch ohne "Beihilfe" irgendwelcher Medien). Durch die Fundamentalisten allerdings findet diese "These" Eingang in den Koreanschulen auf der ganzen Welt und bildet somit eine potentielle Gefahr und ist für den Islam (Friede) selbst äusserst schädlich

Allah-u Akbar

 
Recht hast Du. Und eigentlich ist es muessig das ganze wieder zurecht zu stutzen, da die Mehrheit der Muslime momentan dem Falschen glauben folgt. Laut einem Hadith (Ausspruch des hl. Propheten) wird der Islam in 73 Gruppen gesplittet sein und nur eine einzige folgt noch dem wahren Glauben. Da kann ich auch deine Haltung verstehen (und die vieler Anderer) aus dieser Masse an Religionen http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Religionen_und_Weltanschauungen nicht mehr die Richtige herauspicken zu wollen oder zu können oder die Haltung einehmen "alles erfunden". Solang Du (und die Anderen) inneren Frieden habt und zufrieden seid, ist es auch schön. Ich, persönlich bin auch dabei Religion, Wissenschaft usw. zu untersuchen und bekomme so langsam den Zusammenhang zwischen den Religionen, dem wahren Glauben, dem Verlauf und dem Hinzugefügten, mit. Desweitern sind im Qur-an deutliche Anzeichen für einen 3. (nuklearen) Krieg vorhanden, was ich als Kind immer abgelehnt hatte (die Menschen werden wohl nich so bloed sein und noch einen Weltkrieg führen) . Doch leider sehe ich es mittlerweile auch differenzierter (solange es Atomwaffen gibt werden sie auch eingesetzt) und versuche mehr darueber in Erfahrung zu bringen, was wohl die naechsten Jahre in Anspruch nimmt. Zu den meisten geistigen Führern im Islam der heutigen Zeit gibt es ein weiteres Hadith : Eine Zeit wird kommen, wenn vom Islam nichts anderes mehr übrig bleiben wird als sein Name, und vom Heiligen Quran nichts übrig bleiben wird als seine Buchstaben. Die Moscheen werden voller Anbeter sein: was jedoch die Rechtschaffenheit angeht, werden sie leer und verlassen sein. Ihre Ulemma (Religionsgelehrten) werden die schlimmsten aller Kreaturen unter dem Firmament des Himmels sein. Üble Verschwörungen werden von ihnen ausgehen: und zu ihnen werden sie zurückkehren. « MISHKAT Dies beschrieb vor uber 1300 Jahren perfekt die heutige Lage der Muslime. peace
 
@airzim.tk: womit alles gesagt ist... Shalom,Salem 'Aleikum,Peace......

Beste Grüße Albert

 
pro afghanistan
 
das komplette Internet kann man nicht mehr abschießen, denn selbst sollte man z.B. die Verbindungen von Europa nach Amerika killen, dann gibt es immernoch die von Europa nach Asien und von Asien nach Amerika... Und sollte sich irgendwer trauen den Chinesen das Inet zu killen, wird er inerhalb von kürzester Zeit spüren, was es heißt sich mit ner Supermacht anzulegen... Ich halte es für reichlich überzogen, wenn, dann wird dadruch nur ein leichter Börseneinbruch entstehen, der innerhalb von 2 Wochen wieder vergessen ist. Nur werden die wohl kaum einen Börsenchrash riskieren wollen, denn schließlich sind die Öl Sheiks die sie finanzieren doch meistens selbst groß Aktionäre! Nur letzen endes kann ich sie wenigstens in der einen Hinsicht verstehen, dass sie sich gegen die Ammies auflenen. Das hat schon eine gewisse berechtigung - in der Beziehung hat Rammstein meiner Meinung nach zum ersten mal was vernünftiges gemacht "We'r all livin in Amerika, Amerika ist wunderbar...."
 
@Fenix: Komplett abschießen geht natürlich nicht, aber leider ist das Inet nicht so dezentral, wie es immer verkauft wird. Durch "gezielte" Anschläge könnte man einige wichtige Zentren ausscchalten, prinzipiell macht das dem Inet nix aus, da durch angepasste routen dies ausgeglichen werden könnte. Leider dürfte dieses "Backup-Netz" sehr schnell überlastet sein und Latenzen erzeugen, die manche "alte" Akkustikkoppler-User noch kennen dürften. Einziger Vorteil dürfte sein, dass einige "Tonnen" Spam dann in den Löchern verschwinden dürften...
 
@Fenix: *Klatsch,klatsch,klatsch* *Beistimm* Wer nicht tanzen will am Schluss, weiß noch nicht, dass er tanzen muss...We are all living in America, Coca Cola, sometimes war :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles