Kurzer Server-Ausfall bei 1&1

Internet & Webdienste Rund 3.000 Rootserver des Webhosters 1&1 standen heute morgen gegen 10.50 Uhr ohne Strom da und waren folglich nicht zu erreichen. Nach Angaben von 1&1 ist in einem älteren Rechenzentrum die USV ausgefallen. Innerhalb von 30 Minuten konnte das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist eine solche USV dann wirklich eine USV ? Irgendwie grotesk :)
 
kann doch mal passieren
 
neee, eigentlich nicht.
 
sprint eine USV nicht erst ein, wenn es einen stromausfall gibt? das würde dann heissen, dass sie doppelt pech hatten...
 
@DyCE: im normalfall ist sie dafür gedacht ja... nur wenn die usv nich anspringt is halt dunkel... im übrigen dient ne usv auch nur um die server runterzufahren.. bei ner stunde stromausfall wären die server in jedemfall die stunde off gewesen
 
@flixs: Das stimmt so nicht, ne USV dient schon auch für ne Überbrückung. Normalerweise kannst du sie so konfigurieren, dass sie z.B. -wenn sie für 15 Minuten Stoff für deine Rechner hat- nach 10 Minuten (also bei 33%) das Signal zum Herunterfahren gibt. Aber wenns innerhalb dieser 10 Minuten wieder Strom gibt, dann wird auch nix runtergefahren (sonst hiess es ja nicht "USV-Unterbrechungsfreie Stromversorgung", wenn es grundsätzlich runterfahren würde). Nachdem aber 3000 Rootserver betroffen waren, denke ich war nicht eine "normale" USV für 1-2 Rechner gemeint, sondern eine fette, die eben ein ganzes Zentrum versorgt. ... Grundsätzlich ist bei USVs auch immer mitdranzudenken, dass wenn eine USV selbst ausfällt, auch bei vorhandenem Strom halt nun mal der Server den Geist aufgibt, da muss nur die Logik in der USV nen Schaden haben, dann leitet sie nicht mal durch. (Oder ein unvorsichtiger Admin oder Techniker kommt auf den Ausschalter der USV, gabs auch schon :) )...
 
da hab ich noch gepennt...hätte mich aber sicher aufgeregt!!!
 
@Meatwad: LOL diese Langschläfer leben Streßarm.. der Beweis :-D
 
Also ein Ausfall von ca. einer Stunde ist nun wirklich nichts weltbewegendes...
 
@DBZfan: naja kommt drauf an wo... Deutsche Bank in Frankfurt darf sicher unter keinen umständen 1h stromlos sein.. und viele andere firmen auch nicht
 
@DBZfan:

Ein Serverausfall bei einer deutschen Bank kostet etwa 1 Mill. Euro pro Sekunde. Da muss alles laufen :)
 
fett :D aber /diese/ Server stehen wohl nicht bei 1&1...
 
@DBZfan: lol nee sicher nicht... die hosten selbst. haben auch sicherlich ne genügend dicke leitung :)
 
hmm scheint größer zu seien das problem meine seite ist down :( wollte mir eben n paar daten vom webspace ziehen um zu ändern und dann ging nix mehr.

hoffe das wird wieder,
hoffe mal das das nie andere ursache hat und nicht der ausfall von heute morgen, weil vor ein paar min gings ja noch
 
Stellt Euch mal 'ne defekte USV in einem Krankenhaus, im OP, vor...
Dann könnt ihr nur beten, dass ihr nicht gerade unterm Messer liegt.
 
In solchen Fällen greifen Generatoren.
 
Bei 1&1 sind Diesel-Generatoren vorhanden die den Stromausfall überbrücken sollen.
Wahrscheinlich sind diese nicht angesprungen oder im alten Rechenzentrum nicht vorhanden.
 
@Großer: Na bei den Spritpreisen zur Zeit haben Die es sich bestimmt zweimal überlegt. lol :-)
 
@galetto: In den USA ist der Sprit net so hoch. Da sind die Kosten 2. Rangig ^^
 
USA? Ich dachte die wären in Deutschland (Frankfurt oder so)?
 
als ich das heute morgen bei Heise gelesen habe und hier her gesendet habe, dachte ich mir nur, wie kann so etwas passieren? Sciher, jeder Server gibt mal auf, aber bei eienm webhoster der Profi sein will, wie 1und1, sorry, da denke ich, sollten die sich ich besser absichern für so etwas.
 
@Eagles: Auch beim Militär, bei Microsoft, eBay oder sonstwo fallen mal Computer aus. Das kann man nicht ausschliessen. Übrigens bezüglich USV: die Server sind DURCH USV an den Strom angeschlossen. Also wenn die USV ausfällt -> kein Strom, wenn auch Strom da ist.
 
Sicher fallen auch PC's aus, wie schon erwähnt. Allerdings, hats mich doch überrascht, da solche Grossen webhoster wie 1und1 / Stratot und dergleichen doch immer damit werben das bei dennen so etwas nicht passiert. Das man nie eien 100% Sicherheit, sollte jeden klar sein.
 
nun locker surfen!!! klar nicht so 100% sicher!!!
 
Mit den Diesel-Generatoren ist schon richtig, doch bis die anspringen, dauert es ein wenig. Die Zeit vom Beginn des Stromausfalls bis die Generatoren Strom liefern, wird durch Batterien überbrückt. Batterien müssen gewartet werden und haben auch nur eine begrenzte Haltbarkeit. Geschieht dies nicht und die Server fallen aus. Die warten nämlich nicht auf die Generatoren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr