XP-Antispy V3.83 - Optimierungstool *UPDATE*

Software Dieses Freeware-Tool gewöhnt Ihrem WindowsXP das "Telefonieren nach Hause" ab und schaltet einige Verbesserungen zu bzw. erweitert einige Standardwerte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir ist nicht ganz klar, wieso dieses Teil als "Sicherheitstool" tituliert wird. Es macht NICHTS wirklich sicherer. Es beschneidet Windows um Funktionen, die höchstens Leute mit Paranoia stört. Viel mehr macht es das System unsicherer und gefährdet andere gleich mit. So verhindert es z.B. das Windows Update korrekt funktioniert, wenn man die "empfohlenen Einstellungen" setzt, und somit keine automatischen Updates von der Windows-Seite geladen werden können. (ja, das ist jetzt seit sp2 so!) Also benutzen irgend welche "noobs" diese Tools und können sich anschliessend keine Sicherheitsupdates mehr herunterladen, wissen aber nicht wieso. Zurück bleibt ein gefährdetes System, daß munter Würmer und anderen Sch*** über's Internet verteilt.
 
@asko: Jo da geb ich Dir zum Teil sogar Recht - habs mal umgeändert!
 
@asko: Es soll aber Leute geben, die genau das mit den automatischen Sicherheitsupdates verhindern wollen. Was nützt mir ein Patch für Outlook, wenn ich es garnicht installiert habe? Schlißelich gibt es noch den Microsoft Baseline Security Analyzer, der mir dann etwas genauer sagt, was ich brauche und was nicht. Außerdem kann dieses sehr gute Tool noch ein bischen mehr, als "nur" das automatische Update ausschalten. Deshalb sage ich immer: Erst informieren, dann urteilen. Nicht umgekehrt!
 
@asko: es gibt auch leute, die haben keine lust andauernt zu "Winzigweich" zu connecten, ich denke da nur an die leutz die noch ISDn oder sowas haben, weil DSL nicht anliegt, da hab ich z.b. keine Lust erst zu warten bis der Mist da mal fertig ist. Und es soll auch solche geben, die keinen automatischen Mist brauchen sondern ihren PC so gut kennen bzw auch damit umgehen können, das man das alleine und nach Bedarf machen kann. man man man gleich deßwegen ein Tool so schlecht zu machen. Wenn ich XP auf einen Rechner neu draufspiele ist Antispy, das erste Progi, was nach allen sicherheitsupdates draufkommt.

btw ich finds auch rofl alles automatisch installieren zu lassen, da zieh ich mir leiber die updates einzeln, so bin ich dann viel schneller, wenn ich mal XP neu installieren will... *kratz*

Und man muss ja auch nicht alle Einstellungen nutzen, ich lass z.B. die Balloontipps an, weil ich sie brauche.

Scheint halt doch noch Leute zu geben, die "Klicken" ohne nachzudenken!

thx

Hasche
 
Najo *g* ich finde das Tool Klasse :)!!
Allerdings gebe ich euch Recht das es für Noobs etwas ungeeignet ist, aber wer sich etwas auskennt kann das AutoUpdate auch ausführen wenn XPantispy es blockiert hat ^^...einfach diese ein Option für den Zeitraum des Updates abstellen, danach wieder einstellen fertig *sfg*.

Ich nutze XpAntispy nicht weil ich Paranoid bin oder so, ich brauche einfach diese Ballon-Tips nicht, genau sowenig will ich von System-Mitteilungen gestört werden die wollen das ich M$ einen "sehr schweren Systemfehler" mitteile. Von den ständigen Update Anfragen die Windows „normalerweise“ macht fühle ich mich auch gestört, wenn ich Updaten will dann mach ich das schon von selbst, da brauch ich keine Automatik die mir das macht, ich will sehen was ich da runterlade und installiere. Ich will auch nicht das mit Outlook der Windows Messenger gestartet wird und überhaupt brauch ich den überhaupt Messenger nicht, praktisch also das ich ihn mit dem Tool auch deinstallieren kann. Möchte auch keinen Nachrichtendienst und irgendwelchen Taskplaner Krimskrams. Auch diese Identifikation die der Windows Mediaplayer an M$ sendet ist in meinen Augen schwachsinn.

Klar all das sind Einstellungen die man manuell vornehmen kann, nur mit diesem praktischen Tool kann man sie alle auf einmal so einstellen wie man sie braucht.

Ich hoffe jetzt nur noch das dieses neue Zusatzfeatures mit dem Verbindungslimit beim SP2 problemlos funktioniert und es auch wirklich das tut was es soll!
 
Ich benutze das tool auch, nur ein paar versionen drunter, ich muss sagen das ich sehr zufrieden damit bin. mich stört das genau wie dich LIATAMA diese scheiß ballon-tipps oder die Mediaplayer-identifikations sendung, und der andere scheiß. ich werde die neue version direkt wenn ich zu hause bin mal "installieren"(also ziehen und kopieren, installieren braucht mann sie ja nicht :) ). gruß Markus
 
Soweit ich weiss, schalten die "empfohlenen Einstellungen" auch den Taskplaner ab. Keine Ahnung, ob das System dadruch sicherer wird, aber wenn man ihn denn mal braucht, muss man sich erst mal dran erinnern, dass man es mit dem "Sicherheitstool" abgeschaltet hat :o)
 
Warum müllt ihr eigentlich euern PC mit einem solchem Tools zu????? Kann man doch auch alles so im XP einstellen ohne diesen Mist wenn man weiß wie es geht.
 
@Abgefahren: Wo müllt denn XP-AntiSpy (in der 'non SetUp' Version) das OS zu?
 
soviel ich weiß muss man die Mediaplayer-identifikations einstellungen sowieso per hand an media Player einstellen,
antwort abgegahren: weil es komfortabler ist als 3o minuten an menüs und registry rumzufummeln, ich weiß noch vor jahren , da haben wir über 1std gebraucht bis wir alles deaktiviert hatten
 
@the sucker: du bist aber langsam.
 
Hmm, lass mich überlegen... Weil es bequem ist.
 
@Phreneticus: denke eher an die Faulheit *g*
 
Bei mir ist die Auto-Update-Funktion auch abgeschaltet. Ich möchte gar nicht wissen wann der erste Wurm/Virus kommt der unter Mithilfe dieser Funktion einen Dialer (bei mir sinnlos) oder ähnliches installiert. Da ist es auch unerheblich das dies nicht möglich sein SOLL.
Vorallem habe ich auch keine Lust auf WinFuture zu lesen, das der vor 30 Minuten automatisch installierte Patch leider fehlerhaft war, Microsoft aber an dem Problem arbeitete...
 
Schaut euch mal http://www.ntsvcfg.de an.
 
Zitat "Das Programm ist eine ausführbare Datei die nicht installiert werden muss!"
Wieso installiert dann die exe sich?
 
@nokiaexperte: hast wohl die Setup-Version runtergeladen. Musst dir dazu die ZIP-Version laden.
 
Dankeschön
 
also ich benutze es,weil ich gerne selbst entscheide,wwas wann und wie auf meinem PC passiert oder nicht passiert.Auch wenn dieses Prog nur ein Teil davon ist.Genau wie Windows!!Nicht alles was es gibt,ist gut!Genau wie die im Hintergrund installierten Spionage Tools von Windows!Ichb brauch kein Update,mach ich selber,Ich brauch kein Sp1 oder 2.Ich brauch keine Windows Brennfunktionen,ich brauch niemanden,der mich dran hindert,ohne CD zu Zocken! Danke für nichts
 
...und das Schlimmste kommt ja noch,die Nachrichtefunktion!Man stellt sich vor,man zockt grad ein Spiel,und pllötzlich erscheint so eine dämliche Meldung,und das aller 5 minuten,BULLSHIT! Wem sowas gefällt,ist doch völlig ferngesteuert!
 
Was solte mann denn Deaktivieren welcher Programmteil Spioniert denn ein aus ?
Was solte mann am besten nicht Deaktivieren ? Die Updatfuktionen finde ich praktisch und will Sie nutzen, Security Center finde ich eine gute neuerung.
 
hehe, leute installiert ma lieber linux oder so und dann braucht ihr sowas
wie "SuSe antispy" nicht. @yami02: wenn du einen router hast: ja dann brauchst du nicht unbedingt sp1 und sp2... obwohl es empfehlenswert wäre.
ach ja: wie kannst du denn selber patches schreiben? wenne nicht mal weißt wie die systemprogramme aufgebaut sind, um diese dann zu modifizieren?
 
Ich kann ja auch sagen, kauft euch Windows, dann braucht ihr SuSe nicht ^^
Wer dauernd gegen Windows mault, sollte diese Seite auch nicht besuchen und dagegen 'lästern', weil das macht den Eindruck, das es demjenigen nur um Stunk geht. Also ihr wisst schon
 
@Seraph wieso sollte man dann kein SP1 oder SP2 benötigen? Updates braucht man immer. Ein Router schützt nicht vor solchen Sachen und es ist auch nicht die Aufgabe des Routers, diese Aufgaben zu erledigen.
 
Frage: Erkennt AntiSpy eine bereits gepatchte 'tcpip.sys' ? Oder 'schmiert' das Tool einfach noch mal drüber ? Bzw. besteht die Gefahr, die Datei damit unbrauchbar zu machen ?
Zu Sinn und Unsinn: Jeder muß selbst wissen, welche Funktionen er deaktivieren möchte [selbstverständlich kann so ein Tool kontraproduktiv sein, wenn man unkritisch alles anhakt, was anzuhaken geht].
 
@CiGi: nein, du hast vollkommen recht, (deswegen meinte ích ja auch "empfehlenswert" ) aber die meisten router (und ich spreche von denen mit einer integrierten firewall) blocken portscans ab wodurch es eigentlich egal ist wieviele dienste an einem rechner gefährdet sind, da sie für den hacker unsichtbar sind. (der router wirkt ja wie ein proxy)
gegen mail viren kann der router aber nichts machen, aber sehr wohl gegen solche würmer wie sasser oder so. da braucht man nciht erst den parch von ms.
(für all diejenigen, die es noch nicht wissen: wenn das fenster mit "pc wird heruntergefahren" erscheint, unter "ausführen" den befehl "shutdown -a" eingeben)
 
Auch wenn man innerhalb von 24 Stunden nun die V.3.83 bekommt, sollte man diese (wenn man es überhaupt wünscht) tun lt. Changelog:
* Das Verbindungslimit lässt sich jetzt wahlfrei einstellen, durch direkte Texteingabe in die Combobox. Ansonsten lässt sich zwischen 50, 100, 200, 500 und unlimitiert auswählen.
* Das aktuell eingestellte Limit der Verbindungen wird jetzt auch angezeigt.
* BugFix: Der Eintrag 'Fehlerberichterstattung von Office 2003' enthielt einen Fehler und wurde auf einigen Systemen nicht gesetzt..
* Die Einträge zur Fehlerberichterstattung von Office hab ich jetzt unter die Kategorie 'Fehlerberichterstattung' gelegt. (Sie waren vorher in 'Verschiedenes')

Also ist die V.3.82 so oder so nicht mehr das wahre, ua aufgrund des Bugfixes etc.
 
is wohl momentan down... :(
 
Ich habe die File auf unseren Download Server gepackt. Der hat genug Resouren. Ein problemloser Download sollte somit möglich sein.
 
@seraph,ich meinte,lediglich,die nicht brauchbaren Dienste abzuschalten,von Hand oder mt dem Prog.sp1&2 halte ich definitiv für völlig unnötig,weil bei mir läuft ohne diesen"updates"alles,wirklich alles,das meinete ich damit.
 
Danke für den link!! Habe mir gestern gleich die neue Version (Zip) runtergeladen und habe meine Einstellungen auf 3 Rechnern gesetzt.
Durch Abschaltung einiger Dienste starten meine Systeme jetzt schneller und einige Fehlermeldungen im Ereignisprotokoll seit Installation SP 2 sind jetzt auch weg.
Ich finde Antispy schon seit ich XP habe sehr praktisch weil ich die "kritischen" Dienste auf einen Blick sehe. Toll auch daß man den Win-messi so schnell los wird!
 
..und wer kann mir jetzt sagen wie ich nach ner entfernung zb. den messenger plus von http://www.msgplus.net/global.php?lang=de

drauf bekomme? sobald ich die exe zur installation bewegen möchte geht nix :-( das muss man doch irgendwie wieder bewerkstelligen können?
 
muss man da was selber ausschalten oder es geht automatish beim diesen antispy und was ist antispy is so eine wie pestpatrol oderso? sorry aber ich versteh in diesen sachen nix
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles