Öffentlicher Betatest: Symantec pcAnywhere 11.5

Software Symantec hat heute den öffentlichen Betatest zur Remote-Software pcAnywhere 11.5 gestartet. Mit dieser Software ist es möglich, jeden beliebigen PC über das Internet bzw. über das Netzwerk zu steuern. Einzige Vorraussetzung ist ein installiertes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr praktisches Programm, setze ich in der 11er Version zur Fernwartung ein. Im Netz kann man den Service übrigens auch aus der Ferne auf PCs installieren, die ihn noch nicht installiert haben. Vorraussetzung sind natürlich Adminrechte auf dem Ziel-PC. @Timo: Sind denn schon Änderungen zur Version 11 bekannt?
 
@PaulP: schau mal da, das ist die ReadMe, weil auf der Homepage hab ich leider nix gefunden - ftp://ftp.symantec.com/misc/sabu/pca_beta_2005/readme.txt
 
@Timo: Interessant ist zumindest die Angabe in diesem Dokument "Symantec pcAnywhere 11.5 Beta ..... For Windows 98/Me/NT/2000/XP/2003 ..... For Pocket PC Windows Mobile 2003/2003 SE ..... For Linux Red Hat 9.0/Red Hat Enterprise 3.0 (ES/WS) ..... SuSe 9.1/SuSe Enterprise Server 8.0. Ein Programm für alles wäre wirklich ideal.
 
@PaulP: weiß jemand von Euch zufällig, ob man einen PC auch direkt übers Internet fernsteuern kann (wie zB bei VNC), oder nur über VPN Verbindung?
 
@ox_eye: Klar, wenn der TCP-Port 5631 (optional für performance-Gewinn noch UDP-Port 5632) erreichbar ist (diese Ports können allerdings auch angepasst werden), sogar schneller als VNC besonders bei dünnen Leitungen. @PaulP: Für PocketPC auch? Cool, endlich wieder! (Nur warum nur ab 2003?) Und für die Fernsteuerung von Linux aus is ja auch endlich mal Zeit geworden :)...
 
IM Augenblick lässt dieses Programm bei mir keine Wünsche offen was die Fernwartung und Fernsteuerung betrifft. Gerade bei langsamen Leitungen ist es einsame Klasse. Da kommt fast nur noch Dameware ran.
 
@klausing: Ganz meiner Meinung. Das einzige was ich bemängeln muss, ist dass die Zeit vom Doppelklicken des Hosts bis man dann endlich drauf ist recht lang ist (verglichen z.B. mit nem MS Terminal Server).
 
Weiss jemand wie lange die Version lauffähig ist?
 
wer das tool radmin kennt wird pcanywhere nicht mehr benutzen wollen.
seht euch das mal an .
 
naja, ich benutz das Prog schon seit Ewigkeiten nicht mehr,weils einfach viel zu aufgebläht ist... checkt lieber mal Remote-Anything http://www.twd-industries.com/de/, grade mal 300 kb groß und kann noch mehr wie PCAnywhere
 
@speedcore: Mehr als PC-Anywhere? Hab mir gerade mal die Herstellerbeschreibung auf deren Homepage angeschaut. Also ich kann nichts entdecken, was dieses Programm mehr könnte. Aber vielleicht klärst du uns arme Unwissende mal auf.
 
Also noch bevorzuge ich ganz klar VNC das ist schön kompkat und von der Bedienung 1a und das allerbeste es ist kostenlos
 
@kleinerp: Na dann mach mir mit VNC doch mal 'ne Fernwartungsverbindung per Modem/ISDN. Spaßvogel .....
 
Ich bleibe lieber bei NetOps. Genauso gut, Verbindung läuft in Echzeit ab und man kann mehrere Verbindungen gleichzeitig aufbauen.
 
@Wetter: Hm, zwei Fragen hätte ich da: 1.) Wo ist pcAnywhere nicht Echtzeit? 2.) Meinst du mehrere Clients dürfen gleichzeitig auf ein Host drauf oder ein Client darf sich zu mehreren Hosts connecten?
 
@Lofote
Er hat nie behaubtet das pcAnywhere nicht in Echtzeit ist. Also lesen üben, viel glück :)
 
@23K.Koch23: Warum zählt er's dann auf? Ist genauso wie wenn man über zwei AUtos diskutieren würde, und dann sagt "Ich bleibe lieber bei Audi. Genausogut, fährt über 100 km/h und kann Autos überholen." Syntaktisch sagt das nichts über das andere Produkt negativ aus, das ist schon richtig. Aber semantisch assoziiert der Mensch (zumindest ich :) ) das mit Vorteilen des genannten Produkts. Ätsch :)...
 
ich muss sagen, vnc reicht dicke.....
 
@VampireDeluxe: Einer meiner Standardsprüche... Alles in seinem Anwendungsfall. Mit nem Modem oder ner ISDN-Leitung haste nämlich keinen Spass mit VNC. Auch in Sachen Features (Filetransfer & Co.) ist pcAnywhere weit voraus. Wenn du das alles nicht brauchst, klar, dann reicht FÜR DICH (das ist das wichtige dabei!) VNC dicke. Aber bitte hört mit diesen Verallgemeinerungen von einem Fall auf alle auf.
 
@VampireDeluxe: Mein Gott, bei uns wird auf höchsten Wunsch VNC zum Support der Arbeitsplatz-PCs eingesetzt. Ich habe noch nie eine andere Fernsteuerungssoftware gesehen, die so marginale Features hat und was viel schlimmer ist, so schleppend arbeitet. Da bin ich nur froh, dass ich für meine Aufgaben wenigstens pcAnywhere einsetzen kann. Das arbeitet über eine! ISDN-Leitung von zu Hause aus schneller als VNC intern im 100MBit-Netz. Aber es soll ja auch Admins und Supporter geben, die Zeit haben .... PS: Und nur so am Rande als Information - VNC wird beim Suchlauf von Pestpatrol unter "High Risk" eingestuft, dieses bietet an, VNC umgehend zu löschen!
 
@Lofote: also ich fühle richtig mit Dir. Viele von denen wissen anscheinend gar nicht was man mit PCAnywhere alles machen kann. Ich denke die meisten hier sind völlig ausreichend mit der RemoteDesktopVerbindung von WindowsXP bedient. @PaulP: schön dass hier noch jemand an Board ist der weiß was für Ansprüche man an so ein Programm stellen kann, darf, muss ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen