Apples Tablet PC wird wahrscheinlicher

Wie unsere Lieblings-Gerüchtequelle "The Register" heute berichtet, hat Apple offenbar vor seine Plänen für einen Tablet-PC zu realisieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hey APPLE macht Microsoft was nach *gg*
sonnst wars eher umgekehrt :-)
 
was?? das soll ein Tablet PC sein??? der Disigner hat wohl eine Bilderrahmen zkizziert. also für mich siht das ding aus wie eine Heft oder eine Mappe.
 
ich würde behaupten, dass genau das das ziel eines tablet pcs sein sollte, nämlich möglichst dünn und schnörkellos, halt eine art digitales heft oder mappe :)
 
@nim: da haste recht, nur find ich's doof, dass es nen iMac noch braucht, das brauchen die meisten Tabelet PCs ja nicht
 
@Flyingfox: naja, windows tablet pcs brauchen ja auch einen "quell-pc"... möglicherweise (was ja übrigens auch garnicht schlecht wäre) haben die apple teile ja dann auch eine notebook-festplatte eingebaut :)
 
@nim: Für was brauchen die einen Quell-PC?
 
@Lofote, weil des teil eigentlich nur der bildschirm ist, der dann über W-Lan bluetooth, keine ahnung welche technik, mit daten von dem quell-rechner" der dann normale ausmaße hat, versorgt wird!
 
@hempi: Wo haste denn das gelesen? Mag sein, dass es auch "Thin Clients" gibt, aber der Standard TabletPC ist ein komplettes System - bis auf evtl. CD/DVD-ROM, die bekommt man aber via USB o.ä. direkt ran ohne Quell-PC.
 
@nim du meinst bestimmt smartdisplays ;)
 
@nim:
Table-PC ist eine spezielle Version von Windows-XP für Tablet-PCs aller möglichen Hersteller. Meist sind das notebooks mit Touchscreen. Was du meinst sind bestimmt diese Smartdisplays von MICROSOFT (nicht Windows). Diese benutzen in der Tat einen anderen Windows-XP PC, auf den sie via Remota Access zugreifen. Deshalb brauchen die auch keine eigenen Massenspeicher. Und Apple scheint dieses (fragwürdige) Konzept nun zu kopieren.
 
Kleine Tablet PC Kunde: Die normalen Tablet-PC's sind komplette Systeme und werden per "Stift" bedient, haben technisch bedingt, aber kein bedienbares Laufwerke eingebaut (CD/DVD). Für dieses Manko gibt es aber Zubehör wie Dockingstations, (Laufwerk(e) sind dort meist eingebaut) oder es können welche über PCMCIA, Firewire oder USB direkt an das Gerät angeschlossen werden. Die neuere Generation von Tablet PC's nennt sich "Convertables". Ein normales Notebook auf den ersten Blick (Mit Touchpad). Aber: Ein solches Gerät lässt zu, daß man das Display drehen und umklappen kann - in den Tablet PC Modus. Diese Geräte haben dann auch ein CD/DVD Laufwerk integriert. Zumindest ab Herbst / Winter! :-) All diese Geräte sind auf die XP Pro Tablet PC Edition ausgelegt. Am Sinnvollsten sind all diese Geräte im "Laufenden" Bereich: In Krankenhäusern (Visite), bei Befragungen, für Vertreter, teils auf dem Bau und in der Industrie werden Tablet PC's eingesetzt. Noch ein Beispiel: Bei einem französischen Auto Hersteller wird der aktuelle Montage-Fortschritt der Fahrzeuge in den Montagelinien mit Hilfe von Tablet PC's erfasst und über Accesspoints an den Zentralrechner weitergeleitet. So das sollte erstmal als "kleine" Vorstellung reichen. Viel Spass beim zerreissen der Info! *g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich