Longhorn: Mitarbeiter aus der Forschung helfen

Windows Vista Microsoft Research-Boss Rick Rashid gab am Montag bekannt, dass Mitarbeiter aus der Forschungsabteilung bei der Entwicklung von Longhorn helfen sollen. Bisher erforschten diese 70 Mitarbeiter, wie man die Produktivität der Entwickler steigern kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen zu der Sp2 Abteilung gehen :)
 
Antwort auf den Kommentar von mastre1 das sp2 ist beireits offiziel fertig gestellt und wird lediglich noch auf "schönheitsfehler" überprüft
 
Ich weiß, und es wird auch zwischen dem 5. und 10. August, released, aber schau dir mal mein Smilie an, dann weißt du wie die Aussage zu verstehen war :)
 
Antwort auf den Kommentar von Stego: Offiziell fertiggestellt? Ich hab bisher noch keine Pressemitteilung gesehen, nur halt Reports von Newsseiten (was für mich nicht offiziell ist). Gibts da nun was konkretes mittlerweile?
 
Jo sollen doch die Leute aus der Forschung gerade noch die Entwicklung übernehmen
 
70 Forscher erforschen wie man die Produktivität der Entwickler steigern kann??? Und wer forscht an den Forschern?
 
Microsoft tut ja sehr viel für Longhorn, das OS wird sicher super!
 
Antwort auf den Kommentar von microuser es kann nicht super werden weil es immernoch MIRCROSOFT ist. demnach werden alle computer profis mit bösen absichten versuchen dieses neue "super" produkt zu schädigen via vieren, würmer etc... also wie bei allen windows versionen das übliche spiel würde ich sagen...
 
glaube ich auch, aber mal im ernst, da sietzen ein paar forscher und überlegen wie man die produktivität steigern kann...naja ich weiß ja nicht...
 
Antwort auf den Kommentar von sevobal also die von micosoft wissen schon was sie machen.... das sind bestimmt nicht irgendwelche forscher, auf ihrem gebiet werden sie kompotente spezialisten sein, mit die besten.
 
Antwort auf den Kommentar von sevobal : Du scheinst keine Ahnung davon zu haben was es heißt Prozesse zu optimieren. Oder wie viele Tools Entwickler nutzen die noch verbessert werden können und wie schwierig es sein kann Programmierer wirklich zielgerichtet und effektiv arbeiten zu lassen. .... So etwas ist und wird immer notwendig sein.... Ach und noch eins: ich gehöre nicht zu MS und hege normalerweise auch wenig Symphatien für den Konzern. Allerdings kann ich dies hier völlig nachvollziehen ...
 
Longhorn kommt sicher ab 2007...
 
Antwort auf den Kommentar von DeafmawA nicht schon 2006?hmm schade
 
@mastre1: SP 2 ist seit gestern Vormittag fertig.
Ob Longhorn ein gutes Betriebssystem wird werden wir sehen müsse. Auf jeden Fall wird der User tranzparenter und eingeschränkter durch die Digital Rightmanagement-Funktion.
 
Nicht ganz richtig.
Fertig kompiliert, also zur RTM Version wurde es erst heute Vormittag, das war gestern eine Falschinfo.
Ich denke ja noch immer das das SP2 morgen kommen wird, siehe WF Forum :)
 
Solange ich kein offizielles Statement von Microsoft sehe, dass SP2 wirklich fertig ist, sind das für mich immer noch Spekulationen und inoffizielle Aussagen.
 
also ich weiss nicht, ich hab irgendwie das gefühl die arbeiten einfach zu langsam
 
Lieber sollen sie langsamer arbeiten und mehr Sicherheitslöcher selber finden, als das ich das SP2 oder Longhorn ein paar Tage / Monate früher habe und dann Betatester mit einem "Endbenutzerprodukt" spielen muß ...
Also immer schön mit der Ruhe, die Ungeduldigsten sind die, die nachher am lautesten "Scheiß M$" schreien ...
 
Tja. Mittlerweile kann mann den aktuellen Termin auch knicken. Das Roulett wird wieder weitergedreht. TERMIN WIEDER UNBEKANNT
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen