Gigabyte bezichtigt ASUS des Betrugs

Wirtschaft & Firmen Der Mainboardhersteller Gigabyte hat den Konkurrenten ASUS des Betrugs bei Leistungmessungen der Mainboards mit den neuen Intel-Chipsätzen 925x und 915x beschuldigt. Es geht darum, dass die Boards der 925x/915x Serie von ASUS bei ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gigabyte ist echt armselig. Nur weil ihre Boards crap sind, ziehen sie über Asus her... arm...
 
Antwort auf den Kommentar von zeke: Quatsch, Standard heißt nicht umsonst Standard
 
Antwort auf den Kommentar von zeke......Tolle Antwort.....:-( Würde Asus das über Gigabyte schreiben, dann würde bestimmt von Dir die gleiche Antwort kommen....
 
Antwort auf den Kommentar von zeke
Hmm, also mein Board von Gigabyte ist super, kann da nicht klagen. :)
 
Antwort auf den Kommentar von zeke .. Asus hat doch schon immer gecheated, sei es bei den Grakas mit dem Wallhack, der Spannung bei den Ram-Riegeln oder dem FSB!
 
Na ja, ich denke einen Schalter, der die Grafikleistung verbessert sollte schon angegeben werden..... Immerhin bring der ja auch was für den Kunden, und zeigt auch weiterhin, was man der Konkurrenz überlegen ist.

Warten wir mal auf eine Stellungnahme von Asus =)

@Zeke: warum sind Gigabyte Boards Müll? Ich hab bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht...
 
Antwort auf den Kommentar von Boh. von gigabyte bin ich auch nicht so sonderlich begeistert. dachte immer das es sich auch um sehr gute boards handelt, aber auf unserer arbeit haben wir sehr viele gigabyte boards im einsatz, und in letzter zeit häufen sich die fälle, das kondensatoren aufplatzen, und das system somit instabil läuft. an einen serienfehler glaub ich nicht, da das ganze bei mind. 3 serien bisher aufgetaucht ist, verschiedenen serien. boards sind 2 - 3 jahre alt.. und das häuft sich die letzte zeit.. gut, man kann gigabyte in dem fall sicher nicht die schuld geben, eher dem zulieferer, allerdings ist mir das von anderen boards nicht bekannt..
 
bin auch asus fan seit etlichen jahren... aber asus hat in der vergangenheit auch schon immer bissele übertaktet, um schneller zu sein als alle anderen. beim p4p800 von asus mit dem i865 chipsatz haben sie den sog. pat modus auch standartmäßig angemacht und als benchmarkboards verschickt, um somit auch schneller zu sein als die konkurenz, da pat ja für i865 offiziell nie freigegeben wurde. das sich irgendwann mal jemand beschwert war klar *g*
 
hmmm....ich hab vor einer woche mein asus A7N8X-X wieder abgegeben und mir das gigabyte GA 7N400 Pro 2 geholt...seitdem rennt die kiste wie sau und es kommen auch keine bluescreens mehr
 
Hab das gleiche Board...einfach super zufrieden!
 
Ich finde den Support von ASUS nicht berauschend. Hatte mal ein ASUS Board und musste über 15 min warten. Bin jetzt zu SOYO umgestiegen und die helfen mir sofort und die Boards von den sind auch spitze. Hatte jetzt schon zwei von SOYO (SY KT400 DRAGON Ultra Platinum Edition) und (KT600 DRAGON Ultra Platinum Edition). Aber sonst hat mein altes ASUS Board nie Ärger gemacht.
 
Mein erstes ASUS Board (damals für einen Pentium 200 MHZ) war bisher das einzige ASUS Board das wirklich Fehlerfrei lief. Seitdem habe ich nie mehr ein wirklich gutes ASUS Board in meinem PC gehabt.
ASUS wurde in den letzten Jahren in fast allen Bereichen schlechter, vor allem im Bereich Support.
Nachdem ich eins dieser damals hochgelobten ASUS Boards (P3C-2000)mit dem I820 Chipsatz hatte, habe ich mir geschworen nie mehr ein ASUS zu kaufen. Da ziehe ich ein Gigabyte alle mal vor.
 
na ja eigentlich find ich die Gigabyte Bords so von PreisLeistung recht net...
allerdings mein system (mit einem K7VAXPPro, XP2100+, 380WEnermax,1024MB RAM) zickt in letzter Zeit auch rum wenn ich zu viele USB-Geräte (2 Wechselplatten, Drucker, Scanner, Mouse, manchmal Digicam) angeschlossen habe,...
bzw. meine USB2.0 Platte dran habe. an manch anderem Board von Gigabyte wird die Platte mitunter gar nicht erkannt.

schon recht seltsam

kann allerdings auch das Enermax-Netzteil sein hat jetzt auch schon 2 Systeme überlebt
 
Nun was soll man dazu noch sagen. Wenn diese Funktion im BIOS ausgeschaltet werden kann, kann ich nichts verwerflches drand finden. Eine undokumentierte Funktion hat noch lange nix mit BETRUG zu tun! Es gibt auch Hersteller die den FrontSideBus um einige MHz anheben. Das ist aber innerhalb der Spezifikationen. Wenn ein Hersteller einen weg findet die Performance zu steigern, und das Board trotzdem stabil läuft... warum nicht? An dieser Stelle ein Beispiel: Ein KFZ-Hersteller (nennen wir ihn mal VW) baut einen Motor und schreibt 112 PS in den KFZ Brief und es stellt sich herraus, dass der Motor doch 118 PS hat, kann mann doch auch nicht von Betrug reden...
 
Mal daran gedacht, dass dieses Übertakten 1. nicht grad "fair" ist, wie eh schon erwähnt, 2. bei unpassender HW-Kombination zu Fehlern (bei der Darstellung: Abstürze) und kürzerer HW-Lebensdauer führen kann??\nWenn ich in meinen 125er einen Chip auf 190 PS einbauen lasse und das dann auch noch ausfahre, dann leiden die Kupplung wie der Moter und Komponenten darunter doch auch, oder?
 
Antwort auf den Kommentar von FileMakerDE

Das nennt man "Serienstreuung", wenns mehr ist sind alle zufrieden.
Ist es hingegen weniger: schlecht - kann aber durchaus vorkommen.
Zugesicherte Eigenschaft 112 ( darf auch ein Pfund mehr sein)
 
Ich kann mich auch nicht über Asus beklagen, ich hab n P4P800, und das ist sehr stabil und sehr schnell. werde mir als nächstes wahrscheinlich auch ein Asus wieder kaufen :)
 
Wenn so Leute wie nicKsen daherkommen mit den blöden Sprüchen und keine Ahung haben, möcht ich kotzen. zeke ist genauso armsehling. Asus hat schon immer solche miesen Spielchen betrieben und sich durch unlauteren Wettbewerb Kunden geholt. @ FileMakerDE Das ist nämlich kein Nutzen, wie du es sagst! Das ist einfach nur Scheiße!
 
Warum die Aufregung? Die kochen doch beide nur mit Wasser. In der Vergangenheit hatte ich mehrere ASUS Boards, jetzt habe ich ein Gigabyte Board. Ist doch auch nichts anderes, als ob man von Mercedes zu BMW wechselt(oder umgekehrt). Schlechte Erfahrungen habe ich mit keinem der Board-Hersteller gemacht.
 
@Jackal: Nimm dir deinen eigenen Text mal zu Herzen :o Ist heutzutage doch normal das sich die Hersteller Gegenseitig irgendwelche Sachen unterstellen, vorwerfen etc. Solang die Finale Hardware bei den Kunden schnell und zuverlässig funzt, kann es uns doch egal sein was die sich da an den Kopf hauen... :)
 
Ich finde der Trick, den ASUS hier anwendet, sollte genauer beschrieben werden. Gigabyte hat schon recht, es ist tatsächlich unvorbildlich. Aber wie hoch kann man den Systembus den schon risikolos übertakten ? 5 % ? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das so ein enormer unterschied ist. Und soweit ich weiß hat man gerade mit ASUS Boards ein hohes und stabiles Taktpotenzial (unabhängig von CPU und RAM). Es hällt mich nicht davon ab, weiterhin asustek Boards zu kaufen, wobei ich sagen muss, dass der Support von Gigabyte viel besser ist.
 
Ich finde es sogar gut das Asus ihre Boards schneller gemacht haben, für uns Käufer ist es doch gut im gegensatz für die andere Hersteller ist es Natürlich scheisse, dann kauft ja keiner ihre Boards mehr
 
Antwort auf den Kommentar von ivan petrov wenn dem so sei ist das eine oc für oc faule :P
 
kein ASUS und keine Intel CPUs sind zu teuer, man kann auch biligere und viel bessere produkte erwerben!
 
finde sowas echt hinterlistig von asus sone billige übertakter modi einzuführen nur damit sie schluss endlich mehr leistung haben und ihre preise so legitmieren können als nebeneffekt kaufen die meisten dann auch asus weil es nun mal das bessere ist für den preis ...

finde es richtig das gigabyte das mal aufgedeckt hat und mal klar text berichtet !

ich selbst besitze auch ein gigabyte mobo und bin recht zufrieden obwohl ich voher noch nie ein produkt von gigabyte gekauft hatte (voher asus/abit)

greetz
 
Antwort auf den Kommentar von Blaex

alter Asus hat keine megapreise , die haben schnell preissenkungen und du mußt es ja auch nicht kaufen ich bin seit 10 Jahren kunde von dennen noch nie enttäuscht gewesen und mich stört das kein bißchen wozu gibt es handbücher wo wirklich immer alles schön beschrieben ist :)

Also ich würde sagen erst Grips einschalten und auf Gigabyte kacken :)
 
Vielleicht ist wahr aber ich glaube es nicht
 
wozu gibts handbücher da steht es bestimmt beschrieben , ich finde das alles vollaffig und Asus ist gut und Gigabyte echt Müll seit einiger Zeit.

Gigabyte ist für mich nix anderes als MSi, also ich finde es echt krass das Gigabyte Asus ankackt , die haben wohl nix zu tun und ideen auch nicht ... man sowas schimpft sich Marktwirtschaft. GEhirn scheinen die wohl nicht wirklich zu haben ...
 
Antwort auf den Kommentar von sChEsTeX

also wenn man deinem schreib stil auf dein mundwerk überträgt na dann gnade dir gott :P

apropos 10 jahre + asus kunde ... ich habe damals genug asus boards verbaut mit neuester technik das war um 1999-2000 und was die da an mobos abgeliefert haben war der reinste schrott (in verbindung mit nvidia gf2 gts/wintv theathre). der support von asus ist der reine schrott im wahrsten sinne des wortes da kannst du überall in den foren nachfragen und eine mehrheit wird dir das bestätigen !

ich hab selber noch eine alte gf 3 deluxe in meiner workstation laufen die läuft schon seit 4 jahren non-stop und bisher musste ich nur einmal den lüfer austauschen - von der qualität ist asus recht gut aber am service happert es immer noch gewaltig !!!!!!!!

und mal ehrlich warum macht asus sowas ? um an geld zu kommen nix anderes und gigabythe deckt sowas auf ist das nicht ein vorteil für alle mobo hersteller !?

irgendwie vermiss ich hier mods ...
 
In meinen Augen ist Gigabyte auch Müll. Ich tendiere seit jeher zu ASUS. Der Name steht für Qualität und lange Laufzeit.
 
und ich dachte schon ich wäre der Einzige der Gigabyte shice findet...
 
Ne, da bist du keineswegs der Einzige, ich kenne da noch mehr...
 
ts ts, kommentare löschen, nur weil man den joke net gerafft hat, ts ts
 
ich habe mich mehr als köstlich amüsiert... glaubs mir ich hab gelacht wie sonstwas... aber bevor, dass dann hier wieder soweit kommt, dass die taubstummen und die ausländer wegen ihrer schreibfehler diskriminiert werden hab ichs dann lieber beides gelöscht. zumal bereits ein möglicherweise misszuverstehender kommentar eines anderen mitglieds folgte. - dein posting war nur die logische folge der legasthenie, damit hab ich kein problem, aber wenn jemand anfängt die üblichen sprüche zu bringen, die oft auch gern missverstanden werden hab ichs halt lieber komplett gelöscht. ich hoffe du kannst mir vergeben.
 
nasicher doch, aber ich hoffe ja mal schwer, dass ich über die korrekte anzahl derjenigen von ausnahmen betroffenen mitglieder noch einigermaßen den überblick behalten habe, wenn nicht, dann entschuldige :) mfg
 
billiges thema
 
nö, günstig
 
Ach, das wollte ich noch sagen. Epox ist viel, viel besser und MSI ist auch der Hammer ! :-)
 
Dann sag ich mal was als kleiner PC-Händler dazu.
Asus Boards sind lange nicht mehr das was sie mal waren, und werden heutzutage meist nur noch noch von Kiddies (Beruf sohn) erworben, wo Pappi das Board zahlt. bsp gefällig : Die meisten Asus Befürworter sind nicht in der Lage "Standard" richtig zu schreiben.
Asus Boards sind der allergrösste Schrott, wenn man das Preis-Leistungsverhältnis als Maßstab setzt. Wenn ein Hersteller wie Asus sich dazu herablässt Speziel Edition Boards (Megamüll) für Aldi PCs zu bauen. dann ist für mich ein sog. Qualitätsanspruch vorbei.

Wenn man dazu im Vergleich die kleine Tochter ASrock nimmt, unfassbar diese Boards, die empfehle ich mittlerweile als Billigboard ausschliesslich und laufen Stabil wie Sau. Diese boards sind den Gigabytes und MSI und Soyos auf jeden Fall vorzuziehen.
Gigabyte Boards können davon nur träumen.
MSI, Soyo, und die ganze Mittelklasse ... sind einfach nur da - ohne herausragende Ergebnisse oder grosse Schnitzer.
Was Epox anbetrifft, so sind diese Boards ausschliesslich Leuten vorbehalten - zu Recht, die Ahnung von PCs haben und damit Arbeiten.
Ich persönlich nutze nur Abit Boards, diese sind für mich an Qualität, Übertaktpotenzial, support etc pp niemals von Asus zu schlagen.
In diesem Sinne
mfg
Candle
 
@Candlebox: aha hier spricht wo der meister ... sag ma hat jemand am käfig gerüttelt oda warum meldest du dich XD ... du un kleiner händler ... da würdest du dich sicha besser auskennen .... ich besitze ebenfalls ein asus board ... schon des 2 un kann mich nich beklagen ... übertakten un etc alls einmanfrei ... un das zu nem fairen preis ...abit naja wenn ich das schon hör son dünnschiss ... für mich is gigabyte un asus ganz kla vorne ...mfg
 
Gigabyte ??? Existieren die immer noch mit dem Schrott ??
Ich hatte mal ein Gibagyte in einem Komplettrechner. Bei jeder kleinen Hardwareänderung ging das Theater los mit Inkompatibilitäten und nichterkennen etc. und auf deren Chaoswebsite gabs nur verschiedene Beta-Firmwareupdates die nicht funktionierten.
Kauft ja diesen Mist nicht, Leute. Schön, dass ich die Gelegenheit habe, das mal hier loszuwerden.
 
Schade, dass ich die Gelegenheit hatte, Deinen unqualifizierten Beitrag zu lesen.
 
Und? Ist das jetzt was neues?
Asus hat früher schon übertaktet.
 
also ich hab mit meinem GA-7N400E-L board nur probleme, ich habe 2 arbeitsspeichermodule a 256MB RAM, und wenn ich beide reinsetze bekomm ich nur bluescreens, einer alleine rennt, trotz biosupdate will die scheiss kiste nicht den arbeitsspeicher annehmen, kurzerhand kauf ich mir heute ein neues von asus A7N8X , wie mein nachbar jetzt auch hat, das rennt, und nimmt den arbeitsspeicher
(streitet euch ned immer so)
 
warum müssen solche diskussionen immer wie im kindergarten ablaufen... "Mein Dreirad rollt schneller als Deins..." Jungs, es gibt von allem immer zwei Seiten. Z. B. kannst Du keine Gigabyte Dual-Boards kaufen, da diese, was den Arbeitsspeicher angeht, sehr empfindlich sind und "fast" mit allen Riegeln Probleme machen. Die normalen Boards sind eigentlich relativ gut... Wobei es hier auch manchmal zu Problemen mit der Hardwareerkennung kommen kann. Asus Boards haben genauso ihre Macken. Da kannst Du auch nicht jeden Speicher verwenden, da sonst unkontrollierte Abstürze im Windows auftauchen. Doch zu guter Letzt haben alle Board-Hersteller ihre Vor- und Nachteile. Also streitet Euch nicht darum, wer das bessere oder schlechtere hat, sondern tauscht doch einfach in "Ruhe und Gelassenheit" Eure Probleme oder Fehler aus...
 
na das ist ja geil. ob da bei gagibyte mal nicht der neid durchkommt....
wenn ich mir überlege, das wir in der firma pro woche ca. 40 defekte gigabyte boards zurückschicken und von asus maximal 3. da fällt mir echt nichts zu ein
 
habe lange zeit asus produkte (nicht nur mainboards) benützt und war immer sehr zufrieden damit (wenn manche den preis kritisieren, dann sollen sie sich mal die austattung der asus artikel anschauen ...) .

und @ candlebox

du weist schon das die aldi computer von microstar sind oder ? na was ist denn microstar (microstar international ...) ? das ist billig schrott von MSI nicht von asus

aber mit den asrock boards hast du recht, laufen sehr stabil, habe 3 rechner mit asrock laufen (und einen mit epox :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles