Ultimate Boot CD V2.4 - Rettung in der Not

Software Nützliche Boot-CD mit einer Menge an Freeware System-Tools und Utilities. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hört sich gut an - im momen benutze ich auch so eine CD, die sich Hiren's Boot CD nennt....

diese CD werde ich glcih mal probieren
 
Antwort auf den Kommentar von fabifri wo gibt es denn deine boot cd bitte :-) ?
 
die Hirencd ist aber illegal, weil sich auf der CD kommerizielle Software wie z.B. Partition Magic befindet.
 
Eine "Must-have-CD".
Danke, werde mal updaten.
 
Hm, auch wenn ich mittlerweile eine WinXP PE Boot-CD nutze, kann das Ding sehr praktisch sein, eines fehlt allerdings immer noch(im BIOS! nicht auf der CD) z.B. ein Treiber für USB-Sticks im Rescuemodus(wenn das Bios Update fehlschlägt) dann kann man endlich das Floppy raus schmeissen. Genug Platz scheint ja da zusein, wenn man schon nen minimalen Soundtreiber in den Speicher packt, man sollte heut zu Tage wirklich mal dem BIOS ein Upgrade gönnen!
 
Antwort auf den Kommentar von LiveWire

Also in meinem Bios gibt es sowas. Ich kann auch von USB Sticks booten.
 
@ flamefire: sehen, staunen, verstehen: -wenn das Bios Update fehlschlägt- du also kein funktionierendes BIOS mehr hast, das Board (so wird behauptet) wäre dann schrott, zum glück gibt es aber den Rescuemodus - das ist ein fester ROM Bereich im BIOS, er enthält alle notwendigen Treiber um von Diskette ein neues BIOS zu flashen, wie gesagt notwendige Treiber also keinen Grafiktreiber(auch dein BIOS braucht eienen um angezeigt werden zu können,der heisst eben bloss nicht Forceware oder Catalyst) und genau darum gehts mir, das man beim "kleinsten gemeinsamen Nenner" auf einen modernen Standard wechselt. Ja, ich weiss selber dass das fast nie vorkommt, aber wozu unnötiges risiko in 5 Jahren, so denke ich, wird es keine Floppys mehr geben aber dann gibt es noch die PC´s von heute und dem nächsten 2 Jahren. Darum bei zeiten mal den Funktionsumfang vom BIOS erweitern und zwar nnicht nur um irgend welche Gimmicks sondern viellecht etwas im win 3.1 stil oder so gegeben hat es sowas ja schon, nur es war eben zu früh, aber jetzt ist die zeit langsam reif.
 
Antwort auf den Kommentar von LiveWire: Solange man nur von ner Diskette ne "winnt.sif"-Datei zur automatischen Installation von Windows 2000/XP/2003 laden kann, bleibt für mich ein Diskettenlaufwerk weiterhin zur Standardausstattung :)...
 
Antwort auf den Kommentar von LiveWire
@ Lofote die winnt.sif kannst Du auch in deine XP CD integrieren,
mit n-lite z.B. peace
 
Ja und dann haben wir da noch den RAID Treiber den man bei ner XP Inst von Diskette ziehen muss... das muss heute wohl echt nicht mehr sein, in Zeiten wo sogar schon 1GB USB Sticks interessant werden.
 
Antwort auf den Kommentar von airzim.tk: Hast du da genaue Informationen (z.B. nen Link), wie das technisch funktioniert?
 
THX *saug* :)
So ne CD hatt ich noch nie, aber is ja nie weg :)
 
Die Links gehen beide net :(
Weder Homepage noch DL
 
Antwort auf den Kommentar von Morpheus-GND: Also bei mir gehts einwandfrei. Dauert halt nur ein bisschen.
 
cool von usb stick will ich auch mal booten aber wo gibt es denn nun diese hiren´s boot cd ???
 
ist version 6 die neuste ? wie lautet die url der homepage dazu ?
 
thx hat geklappt mal sehn was besser ist ^^
 
ich bin mit der hirens bestens zufrieden :D
und zum Passwort von WindowsNT(4, 5, 5.2...) knacken nehm ich die bootCD von O&O blueConXXL :D

mfg fabifri
 
@ichbines

Was ist an Hiren's BootCD illegal?

 
also ich denke nicht das die Hirens Boot CD illegal ist, aber wen ich so nachdenke - PartitionMagic ist Komerziell - naja, ist doch egal - ich hab mit solchen sachen keine probleme :D :D
 
Das interssiert auch niemanden ob du damit ein Problem hast, sondern eher den Machern der Programme denen dadurch ja einiges an Kohle durch die Lappen geht und im schlimmsten Falle wir dann auf solche Programme verzichten müssen etc.
 
Antwort auf den Kommentar von fabifri @ Wetter : Wo geht den Machern denn Kohle durch die Lappen ? Wer sagt denn, das fabifri dazu bereit ist, sich die komerziellen Programme auch zu kaufen ... Leider entstehen so, viele Statistiken : soundsoviel Rohlinge verkauft , soundsoviel Verluste fuer die Filmindustrie / Musikindustrie / sonstige ...
Nichdestotrotz sollte man kopierte Software (usw.) die man mag und oft nutzt, auch noch nachtraeglich kaufen, um so gute Software (usw.) zu unterstützen und die Weiterentwicklung zu gewährleisten. (oder als Alternative auf Freeware/Open Source umsteigen).
 
Darum gehts gar net, sondern um die Tatsache dass das Programm gegen das Copyright in diese CD eingebaut wird und es wird nur sehr wenige oder einfach niemanden der sich durch die CD dazu bewegt fühlt das Originalprogramm zu kaufen wenn er es doch kostenlos benutzen kann - gelle?
Und das mit dem Opensource und Alternative steht hier auch nicht zur Diskussion. Punkt!
 
wers braucht :/
 
Antwort auf den Kommentar von XDestroy: Du offensichtlich nicht :)...
 
Kann man mit dem Programm auch Images von einer Festplatte erstellen?
 
Alternativer Link : http://www.wintotal.de/softw/index.php?id=2287
 
mir wurde die cd cor einer weile emphohlen, ich muss sagen, die cd ist wirklich gut und nützlich, vor allem "Active@ KillDisk Free" hat mir schon sehr oft geholfen!
außerdem ist eben nur freeware, und nichts kommerzielles dabei, weshalb die cd überall im netz legal erhäjtlich ist!
 
Gibs auch ne Mirror? Der Link von eulen3 führt leider ebenfalls auf die Orginalseite, die vollkommen überlastet zu sein scheint.
 
@ Lofote : 1. n.lite installieren + frameworks 2. die win cd auf platte kopieren 3. mit n-lite die winxp cd slipstreamen mit sp2 (im august) deutsche anleitung : hier http://www.orthy.de/modules.php?name=News&file=article&sid=963&mode=&order=0&thold=0 und xp persönlich anpassen
4. iso erstellen 5. mit winrar entpacken 6. die winnt.sif in den i386 ordner legen 7. zusaetzlichen ordner erstellen mit software und treiber 8. das ganze wieder bootfaehig machen (hilfstool) 9. image brennen 10. xp vollautomatisch installieren. :) du findest saemtliche links auch auf meiner page http://home.arcor.de/backitup5/links1.htm (bis auf 8., muss ich nochmal suchen) . sobald sp2 raus ist und n-lite final ist, schreib ich auch nochmal ne aufuerliche anleitung zu den oben angegebenen punkten. achja, wenn ich mich richtig erinnere, haut n-lite die winnt.sif sowieso in den i386 ordner rein . ich hoffe du liesst das noch :) peace
 
Antwort auf den Kommentar von airzim.tk: Danke für die ausführliche Antwort, aber das (für meine Frage) wesentliche hat ja dann gar nix mit n-lite zu tun ("6. die winnt.sif in den i386 ordner legen"), gell :)?
 
nö :P wären aber die nächsten logischen schritte nach dem erstellen einer winnt.sif.
all die software auf einer cd zu haben, die man nach der installation von xp installieren möchte, ist schon was feines. und xp vor der installation entschlacken (moviemaker, bildschirmschoner, etc.) natuelich auch, und beschleunigt nebenbei die installationszeit. das kostenlose n-lite hats auf jedenfall in sich http://nuhi.msfn.org/
lohnt sich, einen blick draufzuwerfen .. peace
 
Super CD, die wir noch nicht kennen,saug mal! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles