Microsoft: Mehr Innovationen und Patente geplant

Microsoft Microsoft plant für das neue Finanzjahr mehr Innovationen zu schaffen und dadurch verbunden auch mehr Patente zu erhalten. Um dies zu erreichen, will man viel Geld investieren. Als Zahl nannte Steve Ballmer 3000 geplante Patente. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
3000 Patente..... puuh da müssen die aber echt innovativ sein....
 
Anders als bisher will man seine Patente auch dazu nutzen, um Lizenzgebühren zu erhalten.
Und somit wird auch die Konkurrenz sinken, wenn da alle Lizengebühren bezahlen müssten.solche die Freeware programieren theoretisch auch oder?
 
hm ... irgendwann haben die sowieso alles patentiert was es so gibt , die werden doch nur reicher und reicher ... alle anderen firmen werden auf dauer untergehen .. bzw die mittelständischen betrieben ( für amerikanische verhältnisse mittelständisch )
 
Wenn ich jetzt mit Visual Basic (von MS) ein Programm erstelle, in dem ein Fortschrittsbalen erscheint, und MS hat z. B. ein Patent auf Fortschrittsbalken, können die mich dann womöglich verklagen?
Bevor Ihr antwortet: Ich möchte nicht wissen, dass das unlogisch wäre, ich möchte wissen, ob das rechtlich denkbar wäre.

Im übrigen kann ich das Wort Patente nicht mehr hören!
 
Es gibt bereits ein Patent auf den Fortschrittsbalken.... und JA, du kannst deswegen verklagt werden.
 
Bleibt zu hoffen, dass ein paar von den 7000 Arbeitsplätzen auch in Deutschland geschaffen werden.
 
Wenn Microsoft noch nicht mal in der lage ist eine Anti - Virensoftware auf die Beine zu stellen und sich extra dafür eine Firma kaufen muß . Wer soll dann sowas glauben ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr