Doom 3 vor Patentansprüchen gerettet

PC-Spiele Wie man einer Pressemitteilung von Creative entnehmen kann, hat der Soundkartenhersteller die Schattenberechnungstechnik aus Doom 3 patentiert. Damit die Firma nicht von ihrem Patentrecht gebrauch macht, hat man sich mit id Software bereits geeinigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm jetzt wollen alle in das Doom3 Boot einsteigen..... na ma sehen wer sonst noch einsteigt....
 
voll die schweinerei

2ter wohoo 5pkt für news
 
für mich hört sich das nach Erpressung an. Ausnutzen eines Versäumnisses seitens id und schon kann man sich was wünschen.

Creative hat doch nichts mit den Schattenberechnungen zu tun. Wie können die einfach ein Patent anmelden?
 
Punkte? Wofür kriegt man die denn?
 
Du kannst doch Patetntieren lassen was du willst! Musst nur früh genug da seiN! und wenn creative nun mal das Patetnt hat, dürfen sie sich dann eben auch was wünschen!
 
Antwort auf den Kommentar von TaOps_Heinz

Falsch. Du kannst nicht patentieren lassen was du willst. Google->Patentrecht.
 
Wie macht man Marketing für ein Game ? Man verbreitet jeden Tag häppchenweise News. Und bleibt so immer im Gespräch. Und alle machen mit. :-/
 
genau - ich frag mich, was ihr alle mit Doom habt..., also die Screenshots die ich so gesehen habe waren zwar detailliert usw, aber Athmosphäre gibts da nicht gerade, da ist Battlefield ja besser,... | Solche Hypes kann man sehr toll an einem Freund von mir betrachten: Gründet einen Söldner-Clan, 2 Tage nach dem er die Betademo hat, kaum kommt das Spiel raus kauft er es sich und rührt es nach 5h nicht mehr an... :) Naja, aber Geld ist ja genügend vorhanden...
 
Wie? Man darf keine Software mehr verkaufen, die eine Stencilbuffer-Volume-Shadow-Technik einsetzt, ohne dafür für das Patent zu zahlen? Boah, dann lass ich die Stencil-Technik gleich mal patentieren *g*, dann müssen die mir erstmal dafür zahlen, dass sie ein Patent haben, was mein Patent benutzt, hehe. Übrigens, ich werde sogleich auch das Patentieren an sich patentieren lassen, bei der Flut von (teils sinnlosen und dämlichen) Patenten lässt sich damit bestimmt Kohle machen. (Bitte nicht alles ernst nehmen...)
 
Antwort auf den Kommentar von NewsLeser

Dafuer sind Patente ja da :O)
Es geht ja nicht um irgendeine Shadowtechnik, sondern gerade um die, die Creative patentrechlich geschuetzt hat. Absolut legitim und gar nicht 'abzockig'.

 
@C242 dir voll und ganz recht geb!!!
 
Willkommen auf www.doomfuture.de. Meine Fresse Leute, man kann es echt übertreiben mit den Doom News. Konzentriert euch lieber auch wichtigere Dinge wie das SP2, Tools, Hardware und andere Sachen. Mir geht das Spiell jetzt schon auf den Sack. Hoffentlich zeigt Blizzard es euch allen.
 
Antwort auf den Kommentar von AnnaFan
*lol* das ist ja hier schon fast wie im heise-forum, wo man freundlichkeit, sachlichkeit und verstand automatisch mit dem login abschaltet... :)
 
@AnnaFan du hast sowas von Recht - mittlererweile steigt winfuture bei mir in seinem Rang stark ab, weils den Kram auch noch mitmacht. Bekäme man einen Preis für die meisten Doom-News, dann hätte winfuture schon Platin (das war abwertend gemeint).
 
ICH PATENTIERE MIR ALLE 0en und 1en....*träumt schon mal vom vielen Geld* :D
 
gut, dann werde ich mir das "klick" geräusch das die maus macht und den "tock"-sound der tstatur patentieren lassen, damit kann man kohle machen, wird nur ein bisschen arbeit bei jeden rechner auf der welt einen keylogger zu installieren, der die "klicks" und "tocks" aufzeichnet, aber $$$$$$$$$$$$$$$!
aber mit "hellbend" kann ich nicht übereinstimmen, ich bin damit zufrieden dass ich über doom [...] informiert werde, wenn es dir zu viele infos sind, musst du sie ja nicht lesen, du kannst dir doch im news bereich aussuchen was du lesen willst, und wenn doom dich nicht interessiert dann lies eben was anderes!
und im moment ist doom eben in aller munde, so wie auch half life 2 heftig diskutiert werden wird, sobald es klurz vor seinem release steht!
 
Ein netter Marketing-Trick von Creative. Ein geschickter Schachzug von denen -
denen geht es nicht um die Schattenberechnungstechnik. Das entscheidene
hieran ist das Prestige von DOOM 3. So konnte man mit Verhandlungen dafür sorgen das das eigentlich entscheide Creatives EAX Advanced HD-Technik in Doom3 eingebaut wird - damit kann Creative werben. Seht her - WIR (CREATIVE) sind für den Sound in Doom3 verantwortlich. - Wenn ihr das verstanden habt - dann seit ihr ein gutes Stück weiter im Denken. Ich würde es Creative auch nicht übel nehmen.
Die haben die Chance genutzt - warum auch nicht. In der Vergangenheit war ich jedenfalls immer froh wenn ich auch meine Audigy(2) - Soundkarten entsprechend
mit Material befeuern konnte. Das einzige was jetzt noch stimmen muß ist die
Qualität des EAX Advanced HD-Sound. Sonst würde das den Spielern nichts nutzen. Der Audigy 2 - Chip ist nun mal der mit Abstand beste Soundchip bei den Consumer-Karten. Schnell ist er auch - sogar überragend schnell in den 3D-Soundberechnungen. Die großen Versionen (Platinum) haben einen Rauschabstand von 106 dB - und ein THX-Label. Je besser eure Boxenausstattung also, umso besser sollte es klingen. - Natürlich wird nicht jedem dieses Spiel gefallen, womöglich auch nicht der Sound bzw. die Musik. Aber zumindest ist es die beste Hardware-Plattform auf dem PC was Spiele angeht. Mal abwarten in welche Richtung sich das bewegt. Das werden wir ja noch merken :-)
 
Wie hat es Creative eigentlich geschaft. Die haben doch nix mit id zu tun. und wieso können die etwas patentieren lassen das sie garnicht entwickelt haben?
 
Ich sauf und fress mir einen Bauch an. Den lass ich mir dann patentieren. Und verlange von ID Lizenzgebühren, da eines der Monster auch mit nem Ranzen rumrennt.
 
@ Meltdown84 kann dir nur zustimmen, es ist schon beachtlich wenn ne herkömmliche PCI-Lösung ne superduper Onboard-Lösung á la Soundstorm aussticht. Dumm war der Schritt wirklich nicht, erst kling es nach nem Nachteil sie "müssen" es einbauen, besser wär wohl sie "können" es einbauen, da kann sich Pataentweltmeister IBM(ich denke mal dass sie es immer noch sind) ne Scheibe abschneiden!
 
@LiveWire: Naja. Creative haben sich auch seit 1988 (oder 89 ?) auf dem Gebiet
engagiert. Das ist ihr Segment - wenn die es nicht können sollten - ja, wer denn dann ?
nVidia ist eben ein 3D-Kartenspezialist im Consumer-Bereich. Warum die anfingen onBoard-Soundlösungen zu entwickeln, das frage ich mich heute noch. Da sollte wohl wieder eine Art "alles aus einer Hand" - Lösung entstehen. Mit Grafik fing es an, dann hin zu den Chipsätzen. Jetzt legen die auch noch mit Sound nach. Das merkt man schon am Chipsatztreiber - man kann nachträglich noch IDE, Grafik und Netzwerktreiber austauschen. Manuell - per Hand also. Nur entpacken braucht man das Treiberpaket. Und dann die Daten in die Ordner packen. Das ist Absicht - und ein Grund warum ich nVidia-Lösungen im Moment bevorzuge. Dort ist alles modular aufgebaut - und es gibt absolut regelmässig Updates. Wenn das so weiter geht - und ich bei AMD-Chips bleibe - könnte ich die halbe Peripherie schon auf dem Mainboard haben. Solange Creative aber bessere PCI-Lösungen bauen bleibe ich dabei. Ich hab nie schlechte Erfahrungen mit denen gemacht. Man sieht sich - demnächst dann bei der Audigy 3 - auf PCI-Express Basis. Das wird kommen - mit Sicherheit...
 
Langsam reicht's echt mit Doom... -_-
 
Diese Patentiererei ist der größte Scheiss. Vielleicht sollte man einfach mal ein Patent auf Patente anmelden, und dann die Nutzung aller darauf aufbauenden Patente für nichtig erklären.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich der Doom (PC)