Windows Longhorn wird HD DVD unterstützen

Windows Vista Microsoft kündigte heute an, dass Windows Longhorn HD DVD (High Definition DVD) unterstützen wird. Dabei handelt es sich um ein neues Format, welches deutlich mehr Daten als eine DVD fassen kann, was durch optimierte Medien und einen blauen Laser ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wo liegt jetzt genau der Unterschied zwischen HD DVD und Blu-Ray? Ich dachte Blu-Ray nutzt auch einen blauen Laser!?
 
Antwort auf den Kommentar von WiseWhistler: Das ist übrigens ein Tippfehler... Es muss Blue-Ray heißen. Den enormen Vorteil kann ich jetzt selber auch nicht so sehen. Blue-Ray Disc können ca. 30GB Daten speichern, und sind ursprünglich für den Profibereich gedacht. Dort muss man ja enorma Datenmengen an unkomprimierten digitalen Videos speichern und transportieren. Da kommen schon Datenraten von 50MB pro Sekunde Video zusammen. Blue-Ray ist allerdings ein technisch anderes Verfahren, kann sein, dass der Vorteil im Preis liegt?
 
@Arnold: Nein, es heißt tatsächlich Blu-Ray! ;-)
 
Ich hab gehört das jetzt einige neue Grafikkarten HD TV unterstützung haben. Wo ist jetzt der Unterschied zwischen HD TV und HD DVD?
 
@sub_zero HD TV ist ein videoformat. High Definition heisst nur sowas wie "besser". Also besseres TV Format, und auch "besseres" DVD format. Bei der DVD heisst "besser" aber das mehr draufpasst.
 
soweit ich das begriffen hab, sind das einfach unterschiedliche technologien, will heissen, dass sie sich zb. in der auflösung und den eigenschaften der medien unterscheiden... wie oben steht. subzero: hd tv, ist ein tv-standard (so wie PAL und NTSC) der sich durch seine extrem hohe auflösung auszeichnet... hddvd ist wie oben beschrieben offensichtlich eine dvd-sorte mit besonders hoher datendichte.
 
Ihr habt recht, HDTD und die HD-DVD haben keinen gemeinsamen Ursprung. HDTV ist eine weltweit einheitliche Fernsehnorm, die Auflösungen bis 1920x1080 Pixel unterstüzt. Daneben gibt es noch eine kleinere Auflösung von 1280x720. Die kleinere Auflösung wird auch 720p abgekürzt. P steht für progressive. Das heißt, 25 VOLLBILDER pro Sekunde. Bei der hohen Auflösung (auch 1080i genannt) werden 50 Halbbilder pro Sekunde übertragen (wie bei der PAL-Norm auch), also interlaced. Das hat sich so eingebürgert, weil die Hardweranforderungen für 1080p sehr hoch, und damit zu teuer sind. Die HD-DVD hat ja nun wesentlich mehr Speicherplatz. Und da die Filme nicht länger werden, und der Sound schon allen Qualitätsansprüchen gerecht wird, nutzt man die höhere Speichherkapazität, um die Bildqualität zu erhöhen. Das erreicht man ja durch eine höhere Auflösung. Da 720p und 1080i ja schon genormt sind, und bereits Fernseher für diese Normen verkauft werden, wird man diese HDTV-Formate auf den HD-DVDs einsetzen. Als Videocodec hat MPEG2 dann ausgedient. Ein offizieller Standard für HD-DVDs ist noch nicht festgelegt worden, aufgrund des geringen Preises und der ausgezeichneten Qualität wird es wohl WMV9 werden. Bisher ist die HD-DVD noch nicht genormt...
 
HD TV ist ein Standard der extrem hohe auflösungen realisiert. Bald auch über terristrische Antennen in den Ballungsgebieten zu beziehen.
 
ich denke mal du meinst DVB-S, was zwar digital ist, aber normales PAL-Bild liefert. antennen haben überhaupt nicht die nötige bandbreite für HDTV, das geht nür über Satellit (Euro1080 z Zt)
 
Petrus, worfman hat schon recht. Ich habe letztens auch gelesen das Euro1080 bald via DVB-T ausgestrahlt wird. Ich schau mal ob ich dazu noch ein paar Infos finde...
 
oh das wusste ich nicht. ist aber technisch gesehen ne krasse sache, die DVB-T bandbreite reicht ja nur für etwa 25 Sender, und wenn man bedenkt dass Euro1080 die 8tfache bandbreite benötigt...
 
na logisch werden die es unterstützden, stand ja außer frage, hd-dvd definition beinhaltet komprimierung von wmv files in bis zu 1024i und warum sollte MS plötzlich ihr eigenes format nicht unterstützen??
 
Nur weil es MS unterstützt, heisst es nicht, dass es schlecht ist, ich weiss, dass davon keine Rede war, ich wollte es nur sagen. Einer der Vorteile von HD-DVD ist, dass sie kostengünstiger als Blu-Ray zu produzieren ist, also ich bin vollkommen hinter HD-DVD.
 
@WiseWhistler: Niemand hat behauptet, dass Blu-Ray >keinen< blauen Laser haben wird. @sub-zero: HD DVD ist ein optisches Medium, falls du es nicht weisst.
 
Antwort auf den Kommentar von microuser
Der Witz mit "ist" war ein guter Witz, dann geh mal in den Laden und hol ein paar HD-DVDs oder noch besser einen HD-DVD Player und um ganz pervers zu sein: Lade dir doch bitte mal die HD-DVD-Spezifikation runter! Wie will Microsoft was unterstützen, was es noch gar nicht gibt? Wenn HD-DVD nämlich nicht den WMV9-Codec nehmen, dann sieht die Unterstützung so aus wie unter WinXP: Du kannst Software von anderen Herstellern kaufen!
 
@ all: hallo zusammen, hier mal ein Link, der vielleicht etwas Klarheit verschafft: http://www.hdtvtotal.com/Topics.html
 
@microuser: HD DVD ist nicht mit HDTV zu verwechseln. HDTV ist wie PAL ein reines Format. Es ist auch nicht ein eigenes Format von MS. Ich finde es schade wie wenig man hier noch über HDTV weiss, während in den USA schon sendungen wie Alias etc. in HDTV ausgestrahlt werden. argh! HD DVD dagegen ist nicht direkt ein vorbote von HDTV. HD DVD steht für High Density DVD, zuvor: Advanced Optical Disc, AOD. Ich hoffe das wir bald auch so weit sind. Ist doch arm sowas. Wenn man erstmal einen Film in HDTV gesehen, will man sich mit dem DVD-Dreck gar nich mehr zufrieden geben :/
 
Und was hab ich behauptet? *kopfschüttel* EDIT: @XDestroy: Entschuldigung akzeptiert. :) Aber jetzt mach das "@microuser" von deinem Kommentar weg...bitte.
 
Antwort auf den Kommentar von XDestroy jo hab vergessen das @microuser wegzumachen beim edit. ich hab dich verwechselt bzw. war zu faul nach oben zu scrollen und nachzulesen^^ :S
 
Hier ein paar Links:
HD-DVD: h**p://www.net-lexikon.de/HD-DVD.html
Blu-Ray: h**p://www.net-lexikon.de/Blu-ray-Disc.html
Peace :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen