GeMail 2.2 - kleiner und starker Email-Client

Software GeMail ist ein sehr flexibler Mailclient mit einer Vielfalt von Konfigurationsmöglichkeiten, aber dennoch einfach in der Handhabung. Es ist ein Programm, dass sowohl für den Gelegenheitsanwender als auch den "Power-User" im Büro geeignet ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry musste die News nochmal komplett neu einstellen, da oben die Kategorie gefehlt hat - aus diesem Grund sind die beiden Kommentare verschwunden - war keine Absicht, sondern Fehler von mir!
 
Kann ich bei dem Programm meine Kontakliste aus Qutlook übernehmen oder muss ich alles Adressen wieder einzeln eingeben?

Wer hat diesen Email-Client schon ausprobiert? Ist Thunderbird besser?
 
Protable Mailer (http://www.oitmann.de/index.html) ist auch ein gutes Mailprogramm klein und ist auch noch umsonst.
 
GIbt's da keine Verwechslungsgefahr zwischen GeMail und GMail? oO
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman: Mal nicht den Teufel an die Wand, ich sehe schon die News "Google verklagt GeMail" auf allen Seiten. :( Es würde mich sogar nicht mal wundern, denn das ist ja modern und beides betrifft auch noch ein und dieselbe Kategorie.
 
Also ich nutze seit ein paar Wochen Thunderbird, hat alles was ich brauche, ist erweiterbar per Plug-Ins und natürlich Freeware - was will man mehr ?
 
shareware :-(
 
Mir gefällt Gemail sehr gut. besonders die Filteregeln gefallen mir.

Man hat 60 Tage Zeit,es zu testen,gibt auch Nagscreen oder so.

GeMail war auch jeden Fall eher da als GMail!
 
20 euro für eine e-mail programm erscheint mir auch zu viel.
vergleichbares gibt es ja auch als freeware.
positiv finde ich die verschlüsselungs möglichkeit.
log sich das programm auch wieder vom server aus wenn es beendet wird?
gmx z.b. gibt mir sonst beim nächsten mal eine nachricht das ich es vergessen habe.
 
In welchem Format werden denn mails abgelegt (maildir?), und in welchem adressbücher gespeichert? Ist ja wohl mal eine der wichtigsten Fragen, zwecks Kompabilität zu allen anderen Programmen (ausser outlook, netscape ect, welche sich nicht an Standards halten wollen)...
 
Adressbuch in .da1 . Kann auch als cvs exportiert werden.

Mails leigen im .da1 Format vor. Exportiert werden kann in: txt,mbl,eml.
 
Zur Aufklärung muss man vielleicht erwähnen, dass es von gemail sowohl eine Share- als auch eine Freeware Version gibt. Die Unterschiede kann man hier sehen: http://www.gemail.de/funktionen.htm
Version 1.6 ist die Freeware Version (ganz unten auf der Seite verlinkt).
Ich muss allerdings sagen, dass ich von gemail (free) auf Mozilla Thunderbird gewechselt bin wegen besserer Maildarstellung (manchmal konnten HTML-mails nicht richtig dargestellt werden) und der Aktualität (gemail free wird wahrscheinlich nicht mehr oder nur geringfügig weiterentwickelt).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen