Windows Server 2003 SP1 Build 1218 - Screenshots

Windows Am Donnerstag berichteten wir über die Verfügbarkeit des Service Pack 1 Build 1218 für den Windows Server 2003. Im Rahmen des Betatests hatten auch wir die Möglichkeit, diese neue Build zu untersuchen. Damit auch ihr euch ein Bild machen könnt, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Popip Blocker auf einem Server... Ich verstehe nicht, wozu man den braucht... für gelangweilte Administratoren ?
 
Die Einsatzmöglichkeiten für dieses OS sind doch vielfältig. Man muss es nicht zwingend auf einen Server aufspielen, der zugestaubt in einer Ecke steht und Daten verwaltet. Es gibt auch Unternehmen die das Betriebssystem komplett anders einsetzen, beispielsweise als Webserver und Entwicklungsworkstation zugleich. Die Möglichkeiten dazu sind vorhanden. Und sobald man irgendwie an diesem Rechner arbeitet, wird man auch surfen wollen, auch wenn es nur mal kurz in der Mittagspause ist. Und schon brauch man einen PopUp-Blocker.
 
Antwort auf den Kommentar von rechtshaender: Ein Wort: "TerminalServer". Noch fragen? :)
 
Webserver und Entwicklungsumgebung zugleich ist aber unglaublich blöd...
 
Ich verstehe sowieso nicht, warum ein Server eine GUI braucht :)
 
Antwort auf den Kommentar von rechtshaender - Weil es Serverbetreiber gibt, die das OS, ohne GUI nicht konfigurieren könnten!
 
Antwort auf den Kommentar von rechtshaender siehe xylen's post über dir... das sollte auch dir aufschluss geben warum man auf einem Server OS durchaus mal ne GUI braucht
 
Antwort auf den Kommentar von rechtshaender
du Kannst das OS auch als Workstation benutzen und es ist um einiges besser, schneller und stabieler als FU XP.
 
ja da geb ich dir recht es ergibt durchaus einen sinn eine server version als workstation windows zu benutzen es hat ja auch ne menge funktionen die winxp pro nicht hat
man kann vieles machen was auf xp nicht geht oder man müsste es nachrüsten was arbeit bedeutet
 
Nur daß man diese Funktionen auf einer Workstation praktisch nie benötigt, man für die gute Stabilität auch entsprechend vorsichtig damit umgehen muss (also für die meisten User eben nicht verwendbar ist) und du vor allem wesentlich mehr Geld dafür hinblättern musst.
 
Antwort auf den Kommentar von merowinger_setstat/Rika: Auch hier sag ich nur ein Wort: "TerminalServer" :)...
 
Die GUI zum Konfigurieren ist ja ok, aber im Alltagsbetrieb wäre bestimmt noch Performance drin wenn man wie z.B. bei Linux die Serverdienste einfach in einer INIT3 Umgebung einbauen würde...
 
icewm-light mit xterms...
 
Ich vermisse die neuen 60 Server roles im deutschen SP1. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen