KDE 3.3 Beta2 - graphische Oberfläche für Linux

Linux Von KDE, einer graphischen Oberfläche für Linux, wurde aktuell von der Version 3.3 die Beta2-Version released. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Changelog?
 
klar gerne
 
Gut, ich formulier's mal anders: GIBT es von offizieller oder inoffizieller Seite bereits ein Changelog der aktuellen Version, und wo kann man es finden? :)
 
Zu den geplanten Neuerungen zählen unter anderem eine Speicherung von SSL-Schlüsseln und ein entsprechender Generator, ein einheitliches Modul, um die Einstellung visueller Themes global zu verwalten, sowie per Themes veränderbare Login-Dialoge (KDM), ein JavaScript-Debugger für KHTML und ein Sidebar-Modul, um RSS-Feeds anzuzeigen. Zudem soll Kontact durch Neuerungen aus dem Kroupware-Projekt zu einem vollständigen Kolab-Client avancieren und KMail einen Editor für HTML-Mails sowie einen Volltext-Index zur Suche in E-Mails spendiert bekommen. Mit Kallery will man auch ein Programm zum Erzeugen von Bildergalerien integrieren.

Einige Teile, die für KDE 3.3 vorgesehen sind, gelten schon als fertig, darunter das Malprogramm KolourPaint, eine überarbeitete DNS-Auflösung, die nun echte, asynchrone Namensauflösungen (multithreaded) erlaubt, sowie einige Neuerungen für den Instant Messenger Kopete, der zudem stärker mit anderen KDE-Komponenten wie dem Adressbuch verzahnt wird. Auch ein Editor für Image-Maps und Unterstützung für PHP-Debugger in Quanta sollen mit der Version 3.3 in KDE Einzug halten.
 
Quelle? Und was ist von der "Planung" übrig geblieben? (sorry)
 
Kann mal wer den Screenshot ersetzen gegen einen tatsächlichen von der 3.3 ?

Der da oben ist von der 3.2 und spiegelt auch diese nicht korrekt wieder da dieser Screen nicht mehr auf "default" steht.

http://www.kde-look.org/content/preview.php?preview=1&id=12940&file1=12940-1.jpg&file2=&file3=&name=kde+3.3alpha+%2Bfd.o
 
Seite ist bei mir nicht erreichbar...
 
Ist ja wohl nur für Experimentalisten geeignet, eine beta eines der Programme, welche den meisten Ärger verursachen....
 
KDE ist kein Programm...
 
Was denn sonst, sieht nach ziemlich viel Programmcode aus, was ich da compiliert habe...
Man mag noch sagen, das es keine Anwendung ist, aber selbst da muss man noch Zweifel haben. Es ist in jedem Fall ein Environment, aber auch das ist ein Programm!
 
Nennen wir es "Software" :)
 
Antwort auf den Kommentar von sarch Den Unterschied zwischen "Programm" und "Programmen" kennst du aber noch, ja? Um es dir zu erklären: Es gibt den XServer, die Qt Library, den Window Manager, diverse Helper Daemons und zahlreichen Anwendungen. Der XServer ist nicht Teil von KDE. Er stellt nur die Schnittstelle zwischen Gerätetreiber, lokalen und entfernten Anwendungen dar. Der Window Manager übernimmt die Gestaltung der Fenster und stellt das Login Fenster, das Start Menü sowie die Taskleiste zur Verfügung. Ohne diesen Window Manager würden die Programme immer noch laufen. Sie könnten dann aber nicht mehr über ein Menü gestartet werden, könnten nicht mehr verschoben oder ikonisiert werden. Die Helper Daemons sind eigenständioge Programme und übernehmen die nichtsichtbaren Aufgaben. Beispiele dafür sind die Zwischenablage oder die Audioregelung. Der Rest sind unzählige Anwendungen, die mitgeliefert werden und vorallem die gemeinsame Qt Library verwenden. Die Qt Libarary enthält all die vielen Knöpfe, Schieberegler, Menüs und Textfelder, die sich beliebig konfigurieren lassen und wofür KDE so bekannt ist. Das alles zusammen ist KDE. Kein einzelnes Programm.
 
Mir gefällt die nicht, ich finde das Windows Interface viel besser (ich meine "optisch ansehlicher"). Konnte mich für die KDE noch nie begeistern..... :/
 
Antwort auf den Kommentar von The Knight
Ich finde eher, das sich die KDE immer mehr an das Windows Interface anlenht und grade das so schlimm, is doch gagga, wenn alles genauso schicki-micki bunt wird.
Ich hab mein WinXP mit eigenem Skin von allem buntem befreit, steh ich einfach nicht drauf!
 
Komisch, StyleXP und das ganze Gefusel kloppt ihr euch alle drauf, aber einfach mal einen schlichten KDE-Skin herunterzuladen ist euch anscheinend zu viel Arbeit... :D
 
@hasche: was für ein spezieller Skin soll denn das sein? Deaktiviere doch einfach den Theme-Manager - fertig. | Also, mir gefällt KDE auch nicht sonderlich, die legen zu viel Wert auf halbtransparente Mauszeiger und so weiter: Gnome dagegen ist wirklich schlicht, allerdings vermisse ich diese Abdockbaren-Menüs (wie im KDE-Startmenü oder in Gimp) und den Konqueror, der Gnome-Filesystem-Browser öffnet bei jedem Ordner ein neues Fenster und man hat keine Baumdarstellung (was man sicherlich einschalten kann, aber ich finde nicht wo)...
 
humm, das iss n Screenshoot von KDE 3.1 :( ihr müsst mal auf das bildchen von der Startleiste.. ach ja, maltiBRD, burnXP Pro hast du ganz vergessen oder wie *bg* gug doch ma schnell nochma in deine mail :)
 
Menu Font Helvatica, bööörgghhh...
 
@The Knight: Sieh mal die Mandrake 10 Oberfläche an, das ist eine spezielle KDE, die find ich sehr gut. Für mich hat Mandrake immer die schönste GUI, die normale KDE find ich auch beschissen. Hier sind die Screens: http://www.winfuture.de/index.html?page=wfv4/BSv2/scg-ia.php&id=403
 
Das %20 musst du nach der Eingabe von der Adressleiste löschen, dann funkts, kann dieser Bug nicht behoben werden, Winfuture?
 
@ X-Men: Ok, die ist zwar ne ganze Ecke besser, hat aber immer noch dieses Linux typische design und das behagt mir nicht. Aber immer noch besser als Mac OSX. :) Auch wieder richtig: das klassische Windows Design ist auch wie'n Freidhof... :) Wobei mir Luna schon richtig gut gefällt. :)
 
Ich dachte, die grafische Oberfläche wäre X(Free|.org) und (KDE|Gnome|Twm|...) nur die Desktops/Windowmanager?
 
Hy funkycoder, jupp, da hast du recht :) aber da sieht man mal wieder, jede menge schwafeln ohne richtiges wissen, ach ja, ganz zu schweigen von Skin's es gibt auch ein skin, das nent sich redmond uns hat die fensterleiste und aussehen vom W2K im kde..
 
Es gibt auch einen kompletten XP-Windowmanager, mit "taskman" und "notepad" etc... :)
 
Hy,
den hab ich ach schon gesehen, iss interresant und in Verbindung mit Wine
isses n recht interresanter Fenstermanager, ich hab blos nichmehr den link, bez. , k.B.
den raus zu suchen.. :)
 
http://www.xpde.com :)
 
Ich finde es irgendwie lächerlich sich an einem Design hochzuziehen, welches bis ins letzte Hinterstübchen konfigurierbar ist... Wenn der KDE nicht gefällt, dann lässt man es eben aussehen wie Windows... Wenn man nicht nur meckern kann, sondern sich auch mit der Matere mal beschäftigt hat, dann blieben uns derartige Threads mit so einem dämlichen Thema erspart.
 
Zitat von oben: Komisch, StyleXP und das ganze Gefusel kloppt ihr euch alle drauf, aber einfach mal einen schlichten KDE-Skin herunterzuladen ist euch anscheinend zu viel Arbeit... :D
 
öööhhmmm, hehehe, jepp, da muss ich dir zustimmen ! :))
 
zu Kommentar von H4sche am 23.07.2004 um 10:49Uhr :

Fehlt gerade noch, dass wir ne Assistentenüberschwemmung wie in XP haben -lol
Finde Linux bzw WM KDE eigentlich toll und würde es sofort gegen xp tauschen wäre da nicht das kleine problem mit der verfügbarkeit und leichten konfigurierbarkeit der Grafiktreiber.

Was wäre zu empfehlen?
Mandrake, Suse, Redhat, Slackware ?? Hab momentan nur S.U.S.E 9.1
SChaut aber alles immer mehr so überladen wie xp aus
 
als Linuxneuling muss ich mal fragen wie ich Eure blöde Werbung vom Kde bekomme
das ich auch noch was lesen kann?
 
jupp, da hab ich auch zu kämpfen... und es nerft unsgemein... Wegen der Distriebution, nimm Mandrake, das findet soweit von selber deine Hardware und iss soweit zu 98% zu den RedHat-Packeten compatiebel und iss lehrnfreundlicher als Wenn du Suxe nimmst, da wirst du dich irgendwann nerfen ohne Ende...
 
@funkycoder: Dass Gnome jetzt standardmäßig für jedes Verzeichnis ein eigenes Fenster öffnet, kannst Du folgendermaßen abstellen: Du brauchst dafür allerdings den Konfigurationseditor (GConf-Editor). Mag sein, dass es auch anders geht, aber das weiß ich nicht.

Dann suchst Du im Konf.-editor den Eintrag "apps __> nautilus __> preferences __> always_use_browser" und setzt dort ein Häkchen. Das war's schon. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles