Schwere Sicherheitslücke bei GMX geschlossen

Internet & Webdienste Durch die Umstrukturierung der Inhalte bei GMX kam es zu einer Sicherheitslücke, durch die alle 18 Millionen Postfächer frei zugänglich waren. Man musste lediglich eine Adresse und ein beliebiges Passwort eingeben, um auf eine Seite zu kommen, auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unfassbar....
 
Und wieder so'n Troll der nicht versteht, was so eine Sicherheitslücke bedeuten kann. Ich bin jedenfalls nur froh, dass ich nicht mehr auf GMX und andere Freemailer angewiesen bin.....
 
Wer hats gemerkt, und sau viele Accounts geknackt?
 
Sicher überhaupt keiner und wenn, dann nur durch Zufall. Es wusste ja keiner, was man eingeben muss. Selbst wenn, was interessieren mich andere Emails.
 
Antwort auf den Kommentar von McBobo - oh: Selbst wenn, was interessieren mich andere Emails. - kamerad ich arbeite mit vielen firmen zusammen mit großen firmen und du würdest dich wundern wieviele firmen ein gmx-acc als ihre firmen-mail nutzen. und da kommen dann dinge wie preislisten und auftragsbestädigungen oder auch vorabrechnungen. alles daten mit denen ein konkurent den firmen das leben schwer machen oder ganz und gar aufträge platzen lassen kann. aber auch privat - leute wie ich die auf zulieferung angewiesen sind geben auch ihre persönlichen daten bei der anmeldung an - und das geht nun niemanden was an wo ich wohne auser denen den ich das selber zutrage. - schreibe ich zuviel mist??? alle anderen beiträge sind in der regel kürzer - wie gesagt sorry bin neu hier - PS: trosdem respect diese seite gibt mir in 5 min mehr infos als t-online und yahoo in 5 tagen. macht weiter so :P
 
hmmm wär ja mal spannnend gewesen... :-) aber irgendwie ham die noch schnell genug reagiert und kaum einer hats mitbekommen...
 
... In den darauf folgenden Wochen tauchten vermehrt Umlaute in den Logfiles sämtlicher Mail Filter und Firewalls auf. Vermutlich entstanden zu dieser Zeit auch die berüchtigten Würmer Wäöürm, ßnake" und Ötzi64, und man sprach vom "GMX Exblöd" und "ACHSO-8859-1 Encoding".
 
ebn. @connector: dein anbieter ob kostenpflichtig oder nicht kann genau so lücken haben. hat ja schließlich nichts damit zu tun, ob gezahlt wird oder nicht. und wenn du deinen eigenen server stehst, dann kommen wieder andere sicherheitsfaktoren. je nachdem welches betriebssystem zu benutzt.
 
*vollundganzzustimm* .....web.de hatte auch mal n vergleichbares Prob ! Greeetings
 
@Xdestory und FuTeRaMa: Ich habe die Mails durch einen Linux-Server selbst im Griff. Da nur ein Login von innen möglich ist (FW, IDS) ist er sicher.
 
Na gut, dann formulier ich's mal "sinnvoll": In der News steht, GMX reagierte "bereits" am 19. Juli. Wann ist die Lücke denn bekannt geworden?
 
Hmm.... Umgestellt haben die letzte Woche. Ergo sind seitdem mindestens 5 Tage vergangen....

@sdack: Ich bin zwar kein Admin, aber sei doch froh, dass hier einige Dinge auch nachträglich noch berichtet werden. Somit kann jeder sich seine Meinung bilden. Dieses sollte jedoch nicht dazu dienen, den Kommentarraum mit unsinnigen Posts vollzumüllen. Sachlichkeit ist meiner Meinung schon eher angebracht.
 
Ich wusste von dieser Sicherheitslücke, habe sie aber nicht ausgenutzt. Woher ich davon erfahren habe? Ich habe selbst in einem meiner Konten einen Umlaut, und habe es bemerkt weil ich einen Fehler bei der Eingabe einer meiner Mailadressen gemacht hatte. Naja, was soll's. Ich hab das nicht ausgenutzt, sondern lediglich GMX gewarnt, es ist bestimmt noch mehr Leuten aufgefallen.
 
Ich fidne es immer wieder erstaunend, wie man auf solche Sicherheitslöcher stoßen kann. o.O Ich könnte sowas nciht rausfinden ^^
 
nunja sehr einfach - ungefähr 500.000 menschen bei gmx melden sich jeden tag auf ihren acc an und da kommt es doch bestimmt/mit sicherheit vor das man mal so schnell tipt und da passierts doch auch das man sich vertipt naja wenn es dann so 10 leuten passiert werden sich 5 davon melden und das anzeigen wird z.B.: GMX aufjednfall testen und machen und tun das sie das genau auslotten und ausmärtzen

- so mal zum beispiel gelle
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen