Half-Life 2-Quellcode - Deutscher gab Diebstahl zu

PC-Spiele Vor einer noch nicht allzu langen Zeit, erhielten wir die Info, dass irgendein Hacker den Quellcode zu Half-Life 2 geklaut hatte. Heute ist der "Irgendjemand" bekannt, er kommt aus Deutschland. Details über ihn gibt es keine, doch er wurde schon von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmmm kann ya yeder behaupten...ich wars ich wars...hier ich bin der große gesuchte quellcoder-dieb
 
Naja, aber wenn er verhaftet worden ist, dann wird er es ja auch 'bewiesen' haben, also z.b. den Quellcode gezeigt haben, oder irgendein internes Detail usw :)
 
Antwort auf den Kommentar von unwichtich
ya yas yann yeder
 
Was ein Depp! :o(
 
Cracker... nicht Hacker...
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman:
Hacker, denn er ist in das Firmennetzwerk u.a. eingedrungen!
 
Antwort auf den Kommentar von NewUser
cracker da er Daten gestohlen hat
 
Was ist ???
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman : @NewUser Er ist ein Cracker da er Daten gestohlen und im Internet verbreitet hat womit er SCHADEN (in diesem Fall der Firma VALVe) zugefügt hat. Hacker sind ebenfalls Menschen die sich bestens mit Computern auskennen. Ihr Handeln basiert jedoch nur auf technischem Interesse. Hacker fügen keinen Schaden zu und klauen nichts im Gegensatz zu Crackern.
 
@vladim.k
Cracker stehlen nichts, sondern knacken nur Kopierschütze und andere Software oder Hardwaremäßige Schutzvorrichtungen.

Es gibt gute und böse Hacker. Die einen tun, wie du schon sagst, aus technischem Interesse. Die anderen nicht !!!!
Natürlich klauen Hacker sachen, da sie ja in fremde Netze eindringen und Schwachstellen ausnutzen.

Cracker klauen nichts, kapier das doch mal.
 
@ vadim.k....
lass dich nicht provozieren...
manche lernen es nie...
*wie heißt es nicht so schön: "wenn man keine ahung hat einfach mal die klappe halten."...leider machen das sehr viele nicht*
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman

Recht hat er schon.. mim' Cracker..
für alle die sich dessen nicht bewusst sind, unterschied zwischen
Hacker und Cracker:

Hacker:
Der Begriff Hacker tauchte das erste mal im Modelleisenbahnbauclub des MIT in der Frühzeit der Computergeschichte auf. Diese Definition von Hacker bezeichnete jemanden, der exzellente Programmierkenntnisse besaß. Zudem gibt es die Assoziation mit dem Tipp-Geräuschs zum Beispiel des C64, das so klingt, als würde jemand auf etwas herum hacken.

Cracker:
Heute wird der Begriff Hacker oft verwechselt mit Cracker also jemandem, der Computer zu illegalen Zwecken einsetzt, zum Beispiel in fremde Rechner und Netzwerke eindringt, nur um dort Schaden anzurichten, Kopierschutzmechanismen umgeht oder fremde Daten beschädigt. Diese Verwechslung ist wahrscheinlich durch den destruktiv-klingenden Namen entstanden.

 
könnte diese information nicht von valve gestreut worden sein um mal wieder etwas medien hype für sich zu beanspruchen?
ausgerechnet jetzt, wo doom3 in den startlöchern steht.
und wer ist vor allem so blöd und gibt freiwillig eine solche tat zu, obwohl derjenige genau weiss, welche konsequenzen er damit zu tragen hat.

alles etwas zu viel zufall für meinen geschmack.
naja mir solls egal sein. doom3 wird eh besser
 
Antwort auf den Kommentar von Rikibu
Ja hey das könnte doch sein. Geh dem am besten sofort auf den Grund und finde es raus. Vielleicht auch noch die X-Akten durcharbeiten. Und Troll 2 wird eh besser.
 
Gehört Mut dazu sich danach selber zu melden und das zu behaupten! und irgendein anderer der es nicht gemacht hat, wird sicherlich nicht da hin gehen und das behaupten, um sich dann verhaften zu lassen! Aber er war ja sleber dran schuld! warum hat er es auch gemacht! Wäre er einfach nur eingedrungen ohne jegliche art von daten zu klauen und hätte dann valve drauf hingewiesen, das es möglich wäre, hätte es sicherlich nicht so schlimm für ihn geendet! will nicht wissen, was ihn da jetzt erwartet!
 
kann ein Genie gleichzeitig ein Trottel sein?
 
Antwort auf den Kommentar von HarryK. Sicher gibt es Leute die einen IQ von 130 und höher haben. Und dennoch sind sie im wahren Leben totale Nieten. Ich kenn jemand der hat einen IQ von 145 und steht leider nicht mit beiden Füssen auf dem Boden. Siehe Forrest Gump und Rain Man
 
Wieso kann man überhaupt in solch ein NW eindringen? Vielleicht sollten Sie mal darüber nachdenken, die PCs an denen etwas entwickelt wird, nicht ans Netz anzuschließen, wäre doch mal ne Idee :-)
 
Antwort auf den Kommentar von hasch: dann müsste sich der gabe ja bewegen!!!
 
Vielleicht sollten sie ein ordentliches Betriebssystem zum proggeln benutzen?
 
Naja ich denke net das er das freiwillig gemacht hat! Bestimmt kam die ihm schon so oder so auf die Spur da wollte er ein Held sein und sich melden! so ist auch die strafe weniger!
 
Antwort auf den Kommentar von CaHbKa lol dann wär er abaa schön blöd, ich denke nicht das sie ihn gfunden hätten, außerdem die paar monate weniger machen die schulden nach dem kanst au nimma weg, falls er denn überhaupt in den knast kommt. außerdem glaub ich das der eh noch eins aufn decke krieg da der pc ja bestimmt sicha gestellt wurde, und da is bestimmt net alles orginal^^
 
Vielleicht Strafmilderung?
 
mich würde mal ernsthaft interessieren, wie der das bitte hinbekommen haben will... übers Internet schon mal gewiss nicht! Ich gehe nicht davon aus, dass Valve projekt sharing alla Sourceforge betreibt und dass die das ganze auf nen FTP / Samba Server legen denke ich auch nicht! Viel eher muss der direkt (offenes W-Lan oder so) in deren Netzwerk gewesen sein bzw. gleich bei denen gearbeitet haben... Und das da jemand an der Spieleentwicklung arbeitet, der in Deutschland wohnt, mag ich doch start bezweifeln!
 
Antwort auf den Kommentar von Fenix: Und wenn man keine Ahnung hat sollte man vielleicht auch einfach mal die klappe halten
 
"Daß er den Quellcode stahl wußte er nicht"? Häh? Seit wann haben Dateien Beine? Der spaziert doch nicht von alleine nach draußen, bloß weil jemand in das Netzwerk eingedrungen ist! Dümmer geht's wohl nimmer.
 
soweit ich mich errinern kann war das ein bug im autlook von dem neawel oder wie der trottel heist (fettesau ) und über das is der ganz locker eingestiegen auserdem hat der ja einen seh berühmten trjoander geschrieben oder benützt weis nicht mehr is glaubich eh mal alles hier auf wf gestanden =) aber egal hl 2 suxx
 
So Mädels....um mal wieder was loszuwerden, es geht in dieser News nicht ob hl2 suxxx oder doom3 loollig ist...warum müsst ihr immer auf allem rumhacken und brainy ein bißchen mehr rechtschreibung wäre ganz angebracht, da man nicht alles von deinem kommentar logisch aufschlüsseln kann.
Zum Thema: Also wer sich offen hinstellt und sich einer straftat beschuldigt, wobei das kein Mensch machen muss, sich selbst belasten, wird es wohl aller wahrscheinlichkeit gewesen sein. Denn dem droht zivilrechtlich verdammt viel ärger.
PJ
 
Antwort auf den Kommentar von PeterJordan
Exakt und bevor man sich da auf Verhandlungen einlässt, wenn die Beweislast erdrückend ist, gibt man die Straftat zu und das wird beim Strafmaß mildernd berücksichtigt. Wer das durch eigenes Nachdenken nicht rausgefunden hat, ist schlicht und ergreifend doof :)
 
Hehe - wenn er wirrklich gut ist und es schwer war, bei valve einzusteigen, dann hat er seinen nächsten Job doch eh schon in der Tasche... Naja ok... n bisschen blauäugig - aber die Wahrscheinlichkeit, dass ihn ne INet-Sicherheitsfirma dann einstellt ist nicht niedrig...

So wars damals beim Telecom-Cracker auch - eh er sich versah hat die Telecom ihn eingestellt um an deren Sicherheitssoftware zu schrauben...
 
Antwort auf den Kommentar von Korfox

Jo, und jetzt arbeitet der irgendwo bei einer kleinen Firma in der Pampa um über die Runden zu kommen. Das war nur der Hype, auch er hat sich mit fremden Federn geschmückt, denn er hat nur die Sachen benutze, die andere geschrieben haben.
 
Na ja er hätte es so gesehen, wie oben schon gesagt wurde, einfacher haben können, einsteigen aussteigen und dann sagen, jungs ihr habt ein dickes loch in eurer anlage wo man super einsteigen kann. DAnn wäre er der held der nation alle würden ihn lieben und er hätte schon jetzt nen guten job, aber er hat "ganz ausversehen" den quellcode öffnen müssen und somit muss er jetzt die konsequenzen tragen.
PJ
 
für diesen diebstahl wurde extra ein trojaner geprogt d.h. kein prog er kannte es und einfehler im outlook wurde ausgenutzt um den einzuschleußen
 
By the Way, ich hab mal ne Mail von Gabe Newell bekommen, beweiß:
http://mitglied.lycos.de/winxp03/extra/Gabe-Newell.jpg
 
Antwort auf den Kommentar von DEEFRAG __> feine mail... wieso sollte er nach deiner meinung ne mail schreiben?
 
Antwort auf den Kommentar von DEEFRAG
Supi...die Mail hat jeder bekommen, der einen Account bei Steam lange nicht mehr benutzt hat.Ich auch! Bin ich jetzt auch ein Held...und hätte ich die Mail als Beweis meines Heldentums speichern müssen?
 
habt ihr schonmal drann gedacht dass es sich hier um werbung handelt!?
ihr habt doch bestimmt auch schon solche leute gesehen die nackt, oder so ähnlich, über nen platz rennen und werbung für ein produkt machen. hier könnte es genau so sein. denk ich mal, tja und dann wird die anzeige zurückgezogen, der kerl ist frei und hat geld verdient. würde ich auch machen wenn das honorar stimmt!
 
@deefrag:Und was soll das jetzt mit der email??? ich bekomm auch andauernd post von meinem chef, die hat der trotzdem nicht selber geschrieben! :-)
 
Antwort auf den Kommentar von rubberduck - Klar, geb dir recht, das kann nur Werbung für Half Life 2 sein!!! Naja, der zweck is ja nun erfüllt :) Werbung muss ja sein, Na SISCHER!!!
 
jo .. wenn man ne mail von valve bekommt is die irgendwie immer von "Gabe newell" .. nix besonderes drann ich denke schon das die von IHM ist .. einmal geschrieben und an alle steam user kopiert ^-^
 
Zitat M18: Und wenn man keine Ahnung hat sollte man vielleicht auch einfach mal die klappe halten .... Aja und wie will er bitte deiner ach so qualifizierten Meinung nach an die Daten gekommen sein?! Denkst du ernsthaft, dass ein Mitarbeiter bei Valve, der an dem Spiel programmiert (->nicht der letzte n00b im Umgang mit computern ist), es nicht merkt, wenn jemand von seiner Festplatte nen mind. 50MB großen Upload macht?? Oder wenn er nen Trojaner im BG laufen hat?? Das ist lächerlich. Sowas bemerkt jeder der auch nur halbwegs Ahnung hat.
 
Antwort auf den Kommentar von Fenix: Ich glaub, in Anbetracht dessen, dass Herr Newel sicher nicht mit 64kbit am Netz hängt und gut und gerne auch 'ne feste externe IP für seinen Rechner hat, ist das grösste Problem diese IP rauszufinden. Wo soll dann bitte das Problem sein, übers Internet auf den Rechner zuzugreifen? Und mal ehrlich, ob der Rechner nu über nen paar Stunden oder Tage verteilt seinen Upstream ein wenig auslastet, würde doch den ALLERwenigsten auffallen. Oder fällts Dir auf, wenn Windows nach Hause telefoniert? Bei 'ner eventuellen 2mbit-oder-mehr-Standleitung kriegt sowas doch keine Sau mit. Weder Unis, noch Deutsche Poweruser, noch Newels.
 
Fenix, ich muss m18 wirklich recht geben, wer keine ahnung hat, soll einfach mal die klappe halten, setze dich mal mit dem thema "TCP" auseinander, du wirst feststellen, das man kein protocol braucht, um daten zu übertragen, lediglich einen clienten und einen server, der kann in weniger als 64Kbytes stecken und über den Tag ein paar kilobytes verschicken, damit es nicht auffällt. Es steht ja auch nicht in der News, das der quellcode in 5min gestohlen war.
 
@Fenix
Denkst du wirklich, dass jeder der Spieleprogrammierer ist soviel ahnung von PCs hat???
Die Programmierer haben während ihrer Ausbildung gelernt wie man programmiert, aber nicht wie man Trojaner oder dergleichen aufspürt...

Gruß KK
 
Antwort auf den Kommentar von 23K.Koch23

naja bin auch so nen netzwerk freak und kenne mich auch mit hacken aus.
ghört sehr viel windows kenntnis dazu um hacker methoden zu entwicklen...für mich ist das nen mm sprung.
 
Antwort auf den Kommentar von 23K.Koch23 Bestimmt haben die bei Valve auch gerade auf den Rechnern mit brisanten daten alle ne externe IP, auf die komplett sämliche ports usw. geforwardet werden! Und ganz bestimmt steht auch überall wenn man google aufmacht, wie genau diese IP heißt! - Mal im ernst, wenn da irgendwas gelaufen ist, dann kann das nur über einen Trojaner gegangen sein, der als Client von dem Rechner mit den entsprechenden Daten drauf auf nen Server im Inet zugegriffen hat... Und den zugriff hätte jede (kostenlose) Firewall gemeldet!
 
diese ganze geschichte kommt einem schon nen bsischen komisch vor..
erstmal gib sein riesen theater das quelltext gestohlen wurde, kurz danach wurde der release termin unbestimmte zeit verlegt..zudem war die (angeblich komplette!) leaked beta ziemlich inkomplett, das die den rls-termin glaubich eh NICHT einhalten lassen können..zudem hat man mir mitgeteilt das der quelltext ÜBERSORGFÄLTIG durchkommentiert sei..hä?
dann meldet sich AUFEINMAL der leaker und sagt das er es gewesen sein soll.. :P
daraus eine schlußfolgerung:
die geschichte von valve ist komplett inzeniert und dient als eine art ablenkungsmanöver für ein total falsches management
es komtm mir ebenfalls sehr suspekt vor das er sich selber meldet, das er nicht wüßte, was für sources er überhaupt zieht und Gabe Newell sich bei der Gaming-Community für ihre unterstützung bedankt..
Wie können GAMER zu der Aufklärung eines solchen Falles beitragen? bzw. wo liegt die verbinung der gaming-commnity zu einem angeblichen hack-angriff von einem freak??????? das passt von vorne und hinten nicht..
das musste ich mal wo los werden..
 
Es wäre für einige Leute hier von Vorteil gewesen, den betr. Artikel des Guardian durchzulesen, da werden nämlich fast alle hier aufgeworfenen Fragen geklärt. Da steht, der Hacker hat sich gemeldet, als ihm schon klar war, daß sie ihn bald haben, und hat andere mit dem Diebstahl belastet - er hätte Valve nur gehackt. Valve hätte den Hacker übrigens beinahe mit dem Versprechen eines Vorstellungsgesprächs zwecks Einstellung in die USA gelockt, aber die deutschen Behörden wollten ihn hier festnehmen - sein Glück: In den USA hätten die ihm wohl eine barbarische Strafe aufgebrummt. Die Hacker haben eine eigene Versionsverwaltung (Source Control System) bei Valve installiert. Der Hack ist erst nach einiger Zeit aufgeflogen, als eine E-Mail von Gabe Newell im Internet auftauchte. Valve hat dann ihr Netzwerk dichtgemacht, worauf der Quellcode von den Hackern allgemein zugänglich gemacht wurde. Die haben also über einen gewissen Zeitraum mit ihrer Versionsverwaltung immer die aktuellen Quellen abgezogen. Es gibt in der Gaming Community genügend Leute mit Kenntnis der und Verbindungen zur Hacker- und Warez-Szene, White Hats sozusagen, die selber sehr gut rausfinden können, wo Warez herkommen - besonders, weil ihnen nicht mißtraut wird. Daß HL2 letztes Jahr sowieso nicht fertig war, steht auf einem anderen Blatt, aber rechtfertigt das den Diebstahl mit allen daraus resultierenden Problemen und Kosten (überarbeiten des Netzwerkes von Valve sowie des Netzwerk-Codes von HL2)? Bestimmt nicht.
 
Die Meldung oben ist übrigens 1:1 von Gamesfire.ch übernommen ...
 
ok wahrscheinlich hab ich den artikel zu schnell überflogen. Ichwill den Hack-Angriff nicht rechfertigen. Wenn der Angriff, so stattgefunden hat, wie es die Pressemitteilungen von Valve beschreiben, so veruerteile ich das natürlich auch aufs schärfste.
Mein Hauptargument liegt darin, dass der Quellcode so dermaßen verbuggt und inkomplett war, dass er unmöglich an dem Termin hätte Released werden können. D.h. das Valve einen Grund hätte dies alles zu inszenieren, um einen guten Grund für den total verschobenen RLS-Termin vorweißen zu können.. Dies ist natürlich nur eine wage Vermutung!
 
von manchen kommentaren auf diesem board bekommt man echt kopfschmerzen!!! (ich weiß mein kommentar ist auch nicht der beste)
 
Antwort auf den Kommentar von nunrg
Ich fühle mit dir. Dieses geballte Unwissen ist grauenhaft.
 
*verschwörung*

Scheint Hobby von manchen hier zu sein!
^^
Mfg
Reaper
 
auch ein sinnloser kommentar von mir: NORF!!
 
übrigens ist bei Guardian die Rede von mehreren Leuten, die festgenommen wurden. Nicht nur in Deutschland.
 
Bla BLa BLa es gift auch HAcker die schaden anrichten.Erzählt hier kein müll
 
lol lach mich immer noch halb tot darüber!

nett find ich ja auch den hier: "aber er wusste nich was er stahl" lol genau..wochenlang nutzt er das Netzwerk um alle Dateien herunterzuladen (ok die Leute da sind aber auch bescheuert), und weiß "nicht" was es ist. KLar sowas plant man einfach so in 2 Minuten und macht sich dann einfach so an die Arbeit ohne zu wissen, was man damit erreicht.

jetzt mal zum Thema Hacken:

$ The Trainspotter ist ein Hacker, der besessen ist, zu so vielen System wie möglich Zugang zu erlangen, und der nach einem geglückten Hack selten zurückkehrt, weil er die “Macht” über das System erlangt hat. Mehr wollte er nicht!

$ Kilroy (was here) ist der Hackertyp, der es vorzieht, ein klares Zeichen zu hinterlassen, daß der Betreffende zu Besuch im System gewesen ist. Es handelt sich um eine weit verbreitete Form, da es den Systemadministrator wach rüttelt und auf die Sicherheitslöcher aufmerksam macht.

$ The Spy (Spion), ist eher als Cracker einzustuffen der auf der Jagd nach geheimer Information ist, eventuell mit einem Weiterverkauf vor Augen.

$ The Fixer hat das Ziel, Daten zu modifizieren, z. B. Noten, ökonomische Daten, Telefonrechnungen, Personalinformationen, etc. (Diese Aktivitäten stellen ganz klar kriminelles Potential dar. Daher sprechen wir hierbei von einem "Cracker")

$ The Vandal (Vandale) Dieser Cracker hat, wie die Bezeichnung andeutet, das Ziel, im System so viel Schaden wie möglich anzurichten.

oldskool defnierung find ich immer noch am besten =)

ps: Gabe ist aber auch ein Depp, were seinen Vornamen als Passwort im Forum benutzt..lol in 2 Minuten wars raus und jemand hat im Forum gepostet, dass das Game garnet mehr rauskommt ^^ man war des damals ein Spass..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Half-Life 2 - The Orange Box im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles