T-Com will Zahl der DSL-Anschlüsse vervierfachen

Breitband Wie das Magazin Focus berichtet, plant die T-Com bis 2008 eine Vervierfachung der DSL-Anschlüsse in Deutschland. Man habe erkannt, dass Telefonieren nur noch Beiwerk ist. Stattdessen fordern die Kunden Möglichkeiten zur Übertragung großer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei 30 mio? von 34 mio? wie wollen dies dann vervierfachen? Ich finde, die sollten es erstmal schaffen, überall DSL mit 1024kb zu machen!
 
Antwort auf den Kommentar von johanneshahn
30 mio von 34 mio Haushalte KÖNNTEN DSL haben - das heißt nicht das es auch so viele schon nutzen!
 
toll das wollen die bei uns seit 3 jahren machen ....also noch bis 2008 warten :/
 
Was wollen die, vervierfachen? ..bekommen da die, die schon einen Anschluss haben noch 3 dazu? Also ich bin froh wenn ich überhaupt mal DSL bekomme. fuck t-com!
 
Antwort auf den Kommentar von P-FREAK
du sprichst mir aus dem herzen !!!
 
Antwort auf den Kommentar von P-FREAK

mir auch!
 
Antwort auf den Kommentar von P-FREAK: mir nicht!
 
@toco Ich beneide Dich um Deinen DSL-Anschluss, aber sonst um nichts!
 
Solchen Leuten wie euch beiden würd ich auch kein DSL geben.... Allein schon wegen den qualifizierten Kommentaren. Von der beleidigung gerade mal abgesehen :P
 
darf ich ein bekommen ?
 
@ johannehahn, p-FREAK, Daywalk3r, sagt mal, seid ihr zu dumm um die Aussage des Textes zu checken?
 
Ne ich habs schon geschnallt und ich finde es auch gut. Es ist nur so blöd geschrieben, dass man es so auslegen könnte, wie ich oben schrieb.
 
nöö. wieso? außerdem bezog sich mein kommentar ja nicht hauptsächlich auf die 30 von 34! das hab inzwischen gecheckt. brauchte auch nicht soviel Zeit wie die :-)
 
Hallo,

Die T-com sollte sich außerdem darum kümmern, dass DSL auf Glasfasserleitungen funzt. Gibt schon in fast jedem Kuhdorf DSL, nur nicht bei mir in der Stadt wegen den Sch... Leitungen :((((
 
Von Einstein_R: "... dass DSL auf Glasfasserleitungen funzt." Wieso ? "Funzt" doch. Technisch kein Problem. Lediglich die Umsetzer für DSL sind bei Glasfaser erheblich teurer. Ist also kein Problem der technischen Machbarkeit, sondern "lediglich" ein Rentabilitätsfrage ...
 
Die könnten es verzehnfachen - wenn sie nur dafür sorgen würden, dass es überall (!!!) verfügbar wäre...
 
Die Preise zu senken wäre auch ein guter Rat um mehr DSL unter die Leute zu bringen.
 
seh ich auch so... hab zwar n billiges arcor dsl aber auch "nur" 1mbit... 3mbit is wieder viel zu teuer für alleine bezahlen
 
schaffen se nicht! glaub ich...
 
Weiß jemand ob dort wo die T-Com Glasfaser verlegt hat auch noch das Kupferkabel drin liegt, oder haben die das entfernt ?
 
Antwort auf den Kommentar von P-FREAK: wurde entfernt, sonst gäbs da ja dsl, wird aber wieder verlegt bzw es wird eine neue technik benutzt
 
Antwort auf den Kommentar von P-FREAK
Ich denke das die Kupferkabel noch mit in der Erde liegen.
Die sind nur abgeklemmt. Wenn man die Arbeit der Telekom in der Vergangenheit sieht, wurde in der Erde alles liegen gelassen was nur ging.
Entfernung bzw. Entsorgung sind zusätzliche kosten.
 
hmm...also ich bin "ossi", wie sicherlich jeder weiß wurde bei uns glasfaser verlegt, wie das jetzt ist seitdem ich dsl hab >>> keine ahnung...mir auch egal, hauptsache ich habs :-)...ps: ich wohn in einem 1000 einwohner kaff
 
wär net schlecht wenn es endlich auch bei meiner freundin arcor mit 3mbit gibt bisher nur isdn aber ab oktober solls so weit sein -freu-
 
diese Termine sind so sicher wie das dieses ja noch der Sommer kommt... bei mir wurde TDSL auch angegündigt.. 2x um 3monate verschoben und dann komplett gecancelt... bis dann Arcor
 
Das klingt bei Euch alles so vielversprechend. Mir sagt die T-Com immer nur: "...in absehbarer Zeit wird das nichts bei ihnen mit DSL. Bei ihnen liegt Glasfaser."
 
Diese Entscheidung kann ich auch nur gut heißen! Bei mir gibbet auch noch kein DSL! *heul* Vielleicht auch mal die "Nicht-Ballungszentren" ausbauen!
 
die zahl bezweifel ich... ich wohn genau zwischen 2 knotenpunkten, aber echt direkt in der mitte, da kann man sogar DSL Lite vergessen.. BUUHH!!
 
Ich will kein Light mehr, will endlich richtiges DSL, scheiss Telekom.
Bevor die mehr ausbauen sollten die lieber mal die vorhandenen richtig ausbauen!
 
wenn sie das realisieren wollen, sollten sie mal ihre dsl angebote etwas billiger machen! wenn die grundgebühr zusammen mit ner flat weiterhin 50€ kostet, wird sich die zahl bestenfalls verdoppeln!
T-COM: senkt die preise, dann haben auch mehr leute DSL!
 
Wer lesen kann...es ist theoretisch möglich bei 30 Mio. von 34 Mio. Anschlüssen DSL zu schalten (angeblich *g*), tatsächlich hat haben aber etwa 4,4 Mio T-Com Kunden DSL. Ausserdem hat T-Com den Focus Bericht bereits dementiert. Sie halten weiterhin an dem Ziel fest bis Ende 2007 10 Mio DSL Anschlüsse zu schalten.
 
Ich wohne auch in so enen "Kuhdorf" und bin heilfroh, dass ich mir DSL so früh bestellt habe. Dank mir können all die anderen in meinem Dorf (zumindest alle die um mir rumwohnen) jetzt nämlich keins mehr kriegen :-D
 
meinste da liegt nur eine Leitung die nur für dich ist??? -_- ....es will nur keienr um dich rum haben :) ....vllt surfen die ja schon bei dir mit und du merkst es net ^^
 
ich habe auch dsl-lite, die telekom stellt aber bis anfang nächsten jahres ALLE letiungen auf voll (also 1024 kbit) um.
ich glaube nicht dass ein niedrigerer preis die leute duzu bringen würde dich dsl zu holen, bzw. dass die telekom die preise so weit senken kann dass das die leute animieren würde sich dsl zu holen.
im moment sind die grundgebühren wenn man isdn hat bei 13 euro, der rest (die flat...) liegt ja dann nicht mehr unbedingt bei der telekom, da gibt es anbieter die ne ne flat günstiger anbieten. das einzige woran die telekom also sparen könnte wären die grundgebühren, und da geht denke ich nicht mehr so schrecklich viel, oder?
 
Bei uns fangen sie am 1. August mit dem Ausbau an *FREU*
 
Hmm um die anschlüsse zu vervierfachen sollten die erstmal die zwangstelefonanschlüsse abschaffen. Ich hab nen handy und brauch keinen FN Anschluss nur DSL also weg mit dem ZWANG dann nehmen es auch mehr !!!
 
Hihi... in der Schweiz ist DSL halt schon fast überall verfügbar! Zum glück! DSL 4ever!
 
In Deutschland ist DSL auch Theoretisch überall verfügbar. Die T-COM will das nur nicht anbieten weil sie ja dann ein paar Millionen investieren müßten.

 
Antwort auf den Kommentar von Phan.tom

die müssen doch keine millionen investieren , ein knotenpunkt mehr zu aktivieren kostet die telekom 15.000€ habe mit einer firma in meinem Dorf gelabbert und die haben dann so ein schreiben bekommen und wir haben 100 unterschriften gesammelt und die checken das nicht das heißt in einem monat schon 30€ * 100 = 3000€ die brauche so 5 Monate um das wieder reinzubekommen solche kloppies echt ... regt mich auf wie sau
 
die rechnung is cool... wenn das so wäre würden bestimmt überall knotenpunkte stehen und tcom würde den markt beherschen... aber da kommen auch noch laufende kosten drauf etc
 
die sollten nicht nur 1024kb ausbauen die sollten mal anliegen dörfer von städten mal mit ins dsl knotenpunkt system nehmen
 
Ich wohne sprichwörtlich "am Arsch der Welt" und habe endlich nach langem hin und her und ordentlich auf dem Tisch hauen DSL bekommen (DSl3000 Flat), bzw. durfte es ndlich beantragen, da es hier vorerst nur den "Reichen" vorenthalten wird. Weis der Geier warum, der Preis ist der gleiche. Warum es hier nicht öffentlich vergeben wird, weis ich nicht, aber das ist mir nun auch egal. Einzigster Nachteil an der ganzen Sache: Ich hab ne Wartezeit bis Ende November/Anfang Dezember. Scheiss Dorfleben.
 
Ich finde, die Telekom sollte es erstmal gebacken bekommen,
DSL via Glasfaserkabel anzubieten.

Bauen diese Dullis das überall ein und dann kann keiner DSL bekommen.

Mein Respekt.

Telekom = Mein Hassfeind Nr.1
 
hi,

DSl geht nicht in den Kuhkaffs aufgrund der reichweiten beschränkung, da kann auch arcor usw nichts dran drehen nach 5 KM ist schluss. mit glasfaser würde es gehen aber mal ehrlich wer legt einen sau teure glasfaser leitung für ein 500 Seeln dorf?? es müssen mehr vermittlungsstellen gebaut werden und das kostet auch zu viel. deshalb geht das ganze nur langsam vorwärts.
@Sesamstrassenvieh
die kupferkabel leigen sehrwohl noch in der erden und werden auch neu verlegt. weil sie preigüstiger sind. nur bei neu bauten wie z.B die neue messe riem in münchen da liegen glasfaser zuleitungen.
alle die auf T-Com wegen dem glasfaser meckern sollen doch mal bei Arcor fragen ob nicht die mal welche legen wollen:) die haben fast keinen eigene leitung die mieten fast nur.
ich will die fahne nicht zu hoch halten aber ein bischen muss man schon am teppich bleiben.
 
DSL ist zwar mittlerweile recht günstig, aber die 99,95? Einrichtungsgebührt schrecken meiner Meinung nach die meisten Leute ab. Ich denke, wenn die auf 59,95? gesenkt wird, würden viel mehr DSL beantragen. Wer gibt schon gerne umgerechnet fast 200DM für einen Anschluß aus?
 
Seit kurzem vermarktet die Firma "1und1" auch DSL-Anschlüsse in Eigenregie. Und in der Einführungszeit ENTFALLEN die 99,95 Einrichtungsgebühr ...
 
also ich finde es echt kindisch wie hier über die telekom gewettert wird. Es ist einfach eine unverschämtheit, was hier manche menschen verlangen. Die deutschen telekom hat ihre monopolstellug zwar faktisch immernoch inne ist aber eine firma, die in der freien wirtschaft tätig ist. Ihr fordert wirklich sachen, die einfach auch erstmal bezahlt werden müssen. DSL ist wirklich in vielen orten verfügabar. Auch gibt es schon eine technik für DSL über glasfaserkabel. Aber solche neuen Innovationen kosten einfach eine menge geld. Es haben wirklich viele menschen DSL, wie ich natürlich auch. :) also leute, bitte fordert nicht pausenlos total utopische wünsche, die von der telekom erfüllt werden sollen. @Onki Hoerb: Die einrichtungsgebühr ist wirklich sehr hoch und leider sind die kosten für ISDN DSL letztens ja auch höher geworden. Ist schon ärgerlich, aber wer viel surft kann einfach nicht auf DSL verzichten. Die technik ist einfach das internet deluxe. wenn ich da an meinen 56k modem zeitenzurückdenke, ey das war kein internet.
 
aber ein 2400 mann "kaff" würde sich aber schon lohnen *malhoff*

und alles nur wegen dem ausbaustop soinst hätt ich schon dsl...
 
Antwort auf den Kommentar von era .... ein 'kaff' kostet eine Erstinvestition von € 150.000 um auch nur einen DSL-Anschluß anbieten zu können!! Das 'lohnt' sich erst in 5-6 Jahren. Es muß aber zuerst einmal vorfinanziert werden!!
 
Antwort auf den Kommentar von 222222: ganz genau! so ist es. manches ist einfach finanziell nicht möglicht! das muss man einfach akzeptieren. So ist das in der wirtschaft.
 
Ich bin extra umgezogen nur um DSL zu bekommen weil in meine alten Wohnort es sehr sehr schlecht aussah mit dsl ausbau da würde ich bis 2008 immernoch sitzen weil glasfaserkabel. Aber selbst jetzt is bei mir max. DSL 1000 möglich is zwar besser als mein jetziges 56K aber trotzdem eine bodenlose frechhheit und 200-300m weiter weg gehts bis DSL 3000 und alles nur wegen diesen kack vermitlungstellen und weil DSL nur so ne geringe reichweite hat. Vorallem an der reichweite sollte die Telekom mal arbeiten^^
 
ja klar. die reichweite von DSL leitungen ist naürlich weiter geworden. Aber die Sensibilisierung der technik für dsl kostet natürlich auch unmengen von geld. Als extra umziehen für DSL ist ja echt für mich ne nummer zu hart. Also ich bin mit meinem DSL 1000 Flat + Fastpath total zufrieden. Das reicht für mich völlig aus. Obwohl für online gaming DSL 3000 noch bessere pings bieten würde. aber trotzdem bin ich mti meinem 20-30er ping sehr zufrieden.
 
Antwort auf den Kommentar von (Jayster):
Ich muss dir schon zustimmen das es utopisch ist was hier einige fordern. Die denken auch T-Com hat Geld im Überfluss.
Aber deine letzte Aussage...denkst du etwa du hast mit DSL3000 nen besseren Ping als mit 1000 ? Sicher nicht. Die Pings sind bei beiden ohne FP ud auch mit FP relativ gleich. Allerdings ist es schwer für DSL3000 überhaupt FP zu kriegen, da bei den meisten dafür die Leitung dann doch zu lang ist.
 
Die Telekom könnten mal die Preise senken von ihren Flatrates.Dann würde ich nähmlich meinen DSL Anbieter wechseln!
 
NA was anderse bleibt den ja auch icht übrig weil 4 Jahre hammse ja noch bis des letzte endstück fällt ... na mal schauen was da passieren wird ansonsten kann telefucck einpacken... ?!
 
Die 99,99€ für die einrichtung ist schon happig aber die T-Com kann nichts dafür es wird ihr von der Regulierungsbehörde vorgegeben. M-Net oder so können ihre preise frei gestalten T-Com nicht wegen der angeblichen monopolstellung. stell euch mal vor die dürften das auch keinen einrichtung verlangen usw die könnten sich vor angeboten garnicht mehr retten.
@GeForceFX User
Die vermittlungsstellen sind nunmal gebaut worden um telefon zu verteilen und nicht das web und ne neue zu bauen ist ein aufwand der in die millionen geht.
@ TheRush
die flat kommt von T-Online nicht von T-Com das ist gewaltiger unterschied.

 
Hmm, wohne auf dem Dorf und habe schon seit 3 Jahren Synchrones DSL mit 8 MBIt....
 
Welches Dorf hat bitte 8Mbit SDSL??? und wer soll sowas bezahlen??
 
Juhu mein DSL dauert noch bis 2010. Wenn man der Frau auf der Hotline glauben mag
 
bestimmt wird zuerst in den ballungsgebieten ausgebaut oder?
Naja ich hab mein dsl 1000 + flat und wohne aufm dorf :D
 
Hallo!Ich habe mit der Telekom absolut keine Probs.Bin vollstens zufrieden.Muß auch sagen,das ich die Preise gerecht finde.Man hat ja den Vorteil bei einer Flat soviel Traffic zu verbrauchen wie man möchte.Und da macht die T-Com mit sicherheit bei manchen miese.Bekomme hoffentlich nächste Woche mein Upgrate von 1000 auf 2000!Freue mich schon...also nicht immer meckern...der ganze Verwaltungsapparart der T-Com muß erst mal bezahlt werden...

Cu
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles