XAMPP V1.4.5 - Ihr PC als eigener Web-Server

Software So mancher wird schon die Erfahrung gemacht haben: Ein Apache-Webserver installiert sich nicht so leicht. Noch schwieriger wird es, wenn weitere Pakete wie MySQL, PHP oder Perl dazukommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Teil ist auch von der c't empfohlen und erklärt worden in der letzten Ausgabe! Kann ich auch nur empfehlen! Klasse Teil!
 
Antwort auf den Kommentar von acid fire nicht nur in der letzten c't es gab schon öfters artikel in denen apachefriends gelobt wurde..... mfg Xampp Team
 
Antwort auf den Kommentar von acid fire: Kann mich nur anschließen...
 
Antwort auf den Kommentar von acid fire:
@ HackLabs: in welcher Ausgabe der Zeitung war die Beschreibung des Programms?
 
Mal ne ganz andere Frage, kann man den Ordner vom localhost ändern?
 
Antwort auf den Kommentar von PeterJordan JA schau mal in die httpd.conf (/xampp/apache/conf)
 
Antwort auf den Kommentar von PeterJordan: Bligg ich nu nicht. Nun macht man da ein Webserver-Paket, dass möglichst ohne Apache- o.ä. Vorkenntnisse installiert und verwaltet werden können soll, also für den Einsteiger, aber bei so etwas eigentlich "triviales" wie das Ändern des Rootverzeichnisses bleibt man beim Verweisen auf Ändern einer Configdatei mit einem Texteditor!? Ist das wirklich der einzige Weg, oder hat man bei XAMPP da nicht zu Ende gedacht?
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote. soweit ich weiß ist der weg über den texteditor der einzige weg. liegt nicht an den XAMPP jungs. kommen halt aus der linux ecke die packete, und da wird lieber in config dateien rumeditiert. :)
 
Antwort auf den Kommentar von PeterJordan @Lofote warum nicht zuende gedacht ? es ist nicht üblich das man das root verzeichnis ändert ist eben standart htdocs und wer es ändern will der muss wohl an die config ran ist bei Apache eben so.... natürlich könnten wir uch ein addon machen das sowas erleichtert aber für was die mühe es kommt nicht oft vor das man dieses ändern will... wir haben Xampp soweit sehr einfach gehalten so das jeder damit zurecht kommen sollte (entpacken, starten, freuen) und für andere dinge die komplexer zu lösen sind reichen wir ständig addons nach... und nachdem wir das alles in unserer freizeit und für lau machen gibt es wohl keinen grund sich über irgentwas aufzuregen.... sogar support leisten wir noch in unserer freizeit ganz ohne bezahlung das alleine ist schon sehr ausergewöhnlich für ein project in dieser grössenordnung....... mfg Xampp Team (dau@apachefriends.org)
 
Antwort auf den Kommentar von HackLabs: Versteh mich nicht falsch, ich finde so ein Paket super, es ermöglicht dem 0-8-15-User einen Webserver aufzusetzen und verhindert viele Fehler schonmal dadurch (Fehleinstellungen heisst bei sowas normalerweise: zuviel Module und Features freischalten und anschalten, und somit unnötig viele Sicherheitslücken zu öffnen). Ich habe auch immer Respekt davor, wenn Leute dies kostenlos zur Verfügung stellen. Ich kenne aber auch die andere Seite: Man bekommt so ein Paket und hat halt nunmal seinen Rechner anders aufgeteilt - jeder hat eine andere Ordnung, wo er Programme und Dokumente hinspeichert. Ich bin z.B. immer der Meinung auf einem Laufwerk, wo Programme und das System sind, haben Dokumente nichts zu suchen. So ist es auch einfacher, Backups zu fahren, weil wenn man die aus zig Einzelverzeichnissen aus nem vermischten Laufwerk sich rausziehen muss, besteht die grosse Gefahr, etwas zu vergessen. Es gibt viele andere Einsatzfälle, wo man gerne diesen Pfad ändern will. Wenn das möglich einfach und intuitiv geht, dann ist das sicherlich ein Plus für ein Produkt. Nun habe ich nie XAMPP persönlich ausprobiert, vielleicht ist das ja durch Dokumentation o.ä. schon sehr intuitiv, aber wenn nicht, lass dir das einen Denkanstoss für ein Zukunftsfeature sein :)...
 
Will ja gar nicht heissen, was XAMPP schon wieder heisst - diese ganzen (primär Unix-/Linux)-Jungs schaffen es immer wieder die idiotischten Abkürzungen mit noch idiotischeren Herleitungen zu erschaffen, anstatt einfach mal echte Wörter für Produktnamen zu verwenden :)...
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote
Ich rate mal, aber XAMPP könnte die Abkürzüng für:
X = Xwindow
A = Apache
M = MySql
P = PHP
P = Perl
sein :)
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote wie es Fabiolla schon sagt X = Win/Linux A= Apache M=mySql P=Perl P=php
 
Ich denke eher, dass X für Cross steht, also etwa Cross Over, so wie bei XOffice (Cross over Office, Office 2000 für Linux)
 
HackLabs hatte schon Recht, bei Windows heißt das Paket ja eigentlich WAMPP und bei Linux LAMPP... aber trotzdem, diese Linux-Hetzerei muss nicht sein, okay...?
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote: Wer hetzt gegen Linux? Ich sag nur, dass die Bezeichnungen nicht mein Fall sind. Und die werden halt mehr in den NIX-Systemen verwendet. Das hat mit Linux selber erst mal gar nix zu tun. Ich würde einfach z.B. "WebServer System" oder was weiss ich was dem Namen "XAMPP" bevorzugen, das ist einfach nur meine Meinung, mehr nicht :)... Hab halt einfach ein bisschen die Nase voll von "Wörtern" wie GNU, GIMP, TWAIN, XAML, GLIB, ZLIB, EMACS, GNOME, KDE, GDI+, DCOM, ... (ich hab extra auch Windows-Begriffe genommen, damit klar ist, dass es hier nicht gegen Linux geht :)...)
 
bei mir funktioniert der server nur fehlerfrei, wenn ich zonealarm ausschalte. wenn zonealarm an ist, dann funktioniert der server aber, aber bilder werden nicht angezeigt, ich vermute mal dass zonealarm irgendwie die größeren dateien blockt oder so. sehr mysteriös...
 
Hmmm... das mit dem Switchen gefällt mir. Werd evtl. meinen Hostingserver demnächst updaten... :) nur schade dass man nicht beide Versionen parallel benutzen kann. :)
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman: Theoretisch müssteste beide parallel betreiben können - musst halt nur verschiedenen Endungen (z.B. .php4 für PHP4 und .php für PHP5) zuweisen. Praktisch probiert hab ichs aber nicht, daher kann ichs nicht 100% sagen :)...
 
Bringt nicht viel, da inzwischen die Standardendung .php ist und kaum noch jemand mit .php3 oder .php4 arbeitet...
 
Antwort auf den Kommentar von tuxman: Schon klar, man müsste halt sich noch die Mühe machen, die (in meinem Beispiel) unter PHP4 auszuführenden PHPs in .php4 umzubenennen :).
 
Ich verwende den WebServer schon seit einiger zeit und bin auch voll zufrieden

Also der Download geht net mehr ... hier ein anderer Link:
[url]http://umn.dl.sourceforge.net/sourceforge/xampp/xampp-win32-1.4.5.exe[/url]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.