Sicherheitslücke im Adobe Reader entdeckt

Software Durch eine Sicherheitslücke im Adobe Reader 6.0.1 ist es möglich, durch manipulierte PDF-Dokumente beliebigen Code unter Windows mit allen Rechten des gerade angemeldeten Benutzers auszuführen. Adobe hat den Fehler bestätigt und stellt die Version ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Gigamax: Das von Dir gepostete Programm ist nach neuem Urheberrecht illegal.:)
@xylen: Der Acrobat Reader heißt seit Version 6 nur noch Adobe Reader.
 
Danke, ist gefixt :)
 
Öhms, das ist aber ziemlich alt. Also die News-Meldung. Und btw es gibt immer noch nur die 6.0.2 als Update. :/
 
schon alt die news
 
Und?
Du musst sie ja nicht lesen und solche Sinnlosen Postings abgeben < _
 
Update gibts seit Anfang Juni :-)
 
älter geht es echt nicht mehr? sorry aber da habt ihr leider gepennt :)
 
Die Version 6.02 gibt es zwar schon länger, dass die 6.01 den beschrieben Fehler hat ist doch aber neu, oder nicht?!
 
Neu ist der Fehler nicht. Jetzt ist aber erst bekannt geworden, daß die Versionen vor 6.02 diese Lücke aufweisen...
 
Das Update gibt es schon länger, aber erst jetzt wurde bekannt, dass die 6.01 diese Sicherheitslücke aufweist und deshalb rät Adobe zum Patchen!
 
Sind die 5er Versionen eigentlich auch betroffen?
 
Antwort auf den Kommentar von Shaolin7

Vermutlich ja, genaue Einzelheiten zu den Vorgängerversionen liegen noch nicht vor.
Quelle: http://cert.uni-stuttgart.de/
 
Danke für die Antwort.

Na dann werd ich wohl doch auf den 6er umsteigen müssen :-(
Hoffentlich ist die aktuelle nicht mehr so langsam wie die erste 6er, die ich gesehen habe. Die hat super lange zum Starten gebraucht
 
Antwort auf den Kommentar von Shaolin7

Ich warte erst einmal ab, der 6er war so langsam, dass eine alte Oma wieder Jungfaru wird
 
Antwort auf den Kommentar von Shaolin7: Such mal nach AdobeReader-Speedup-Tool auf dieser Seite. Das sollte helfen.
 
Das 6.02-Update beschleunigt u. a. auch den Programmstart merklich!
 
@TiKu es gibt immer noch den Adobe Acrobat 6.0 Professional und Adobe Reader 6.0

für beide gibt es Updates...
 
Antwort auf den Kommentar von MartYs: Mag sein, aber der Acrobat Reader heißt jetzt trotzdem Adobe Reader. :)
 
ja.
aber die Sicherheitslücke ist auch im Acrobat Pro.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!