1&1: Neue Anschlüsse und Voice over IP

Wirtschaft & Firmen Wie bereits angekündigt, bietet der Provider 1&1 ab sofort eigene DSL-Anschlüsse mit der Technik der T-Com an. Die Preise und die Geschwindigkeiten unterscheiden sich nicht vom Marktführer. Zusammen mit DSL Plus wird auch ein Voice over IP Dienst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
VoIP ist eine feine Sache, die Qualität ist auch dementsprechend. Nur ists in DE solange schwer für die Technik, solange es nur wenige Anbieter gibt, die reine DSL Anschlüsse ohne Zwangstelefonanschluss verkaufen. Es gibt einige, ich weiss, aber von Flächendeckung braucht man da noch nicht reden.
 
cool, aber was heißt ins eigene Netz ? Also in der 1&1 Netz ?!
Aber das Prinzip ist voll cool wenn die Grundgebühr net zu hoch ist.......
 
Hat jemand noch nen Link zu ner Seite wo man detailiertere Infos bekommt?
 
Da kann ich dir http://www.einsundeins.de/ empfehlen ;)
 
oder www.1und1.de ! Unterscheidet sich aber nur minimal. :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Master_P.
oder www.online.de
oder www.1und1.com
usw...
 
Schaut mal hier, mit Glück gibt´s das ganze entschieden preiswerter.
http://www.broadnet-mediascape.de/
 
Ins eigene Netz heißt das wenn dein Gegenüber das selbe hat. Das kostet dann gerade mal 0 Cent die Minute, also nix. Sonst kann man auf normale Telfone für 1 Cent Telefonieren, das gabs bis jetzt auch noch nicht.. soweit ich weiß. Ich find es auf jedenfall gut. Daumen hoch 1&1
 
Die Qualität von VoIP soll wie ISDN sein.., ist aber leider nicht so. Ich habe deutliche Unterschiede festgestellt. Auch sind die Verzögerungen noch zu hoch.
 
Da muss ich dir widersprechen. Ich nutze schon seit ca. 6 Monaten Voice over IP und ich kann keinen Unterschied in der Sprachqualität feststellen. Bitte nicht vergessen: Die Sprachequalität hängt maßgeblich vom verwendeten Codec ab, den man in der Software oder dem Telefon eingestellt hat.
 
Antwort auf den Kommentar von petrus

Nein, die Qualität gegenüber ISDN ist deutlich besser, da VoIP eine viel höhere Übertragungsrate hat.
 
Lol, und was ist wenn ich es über 'ne ISDN-Leitung mache? Es liegt sehr wohl am Codec, der gegenüber Raw PCM over ISDN ordentlich was rausschindet. Der Rest ist aber auch nachvollziehbar: QoS erfordert halt höhere Bandbreite und führt bei stark belastetene providernetz halt trotzdem zu bislang nicht haltbaren Delays und Unterbrechungen - und diese Schweirigkeiten halten VoIP schon seit Jahren auf in dem Sinne, daß man bei der derzeitigen Qualität schon ordentlich mut beweisen muss dem Kunden ein noch so anfälliges Produkt anzubieten.
 
Die Technik steckt halt immer noch in den Kidnerschuhen.. wird aber sicherlich besser werden.
 
Ist das jetzt eine Alternative zu Skype/Freenet oder was anderes oder besser/schlechter?
 
muss man zu voip von 1x1 auch den internet anschluss bei denen haben ?
also ich nutze seit 1 woche von freenet voip plus und bin sehr zufrieden...inklusiv anmeldung konnte ich nach 30 minuten ins festnetz o. handy telefonieren, ging ruckzuck und man kann den dsl anschluss überall haben, hab ihn auch nicht bei freenet...
einzig das softphone von freenet lässt zu wünschen übrig, keine extras...ich nutze nun dafür das softphone von Sipps(shareware) oder xtel(freeware) die weitaus besser sind...
und das ganze für 2.95€ inkl. 100 freiminuten, 1cent festnetz 19 cent handy, zu freenet o. sipps kostenlos...
 
also ich hab gerade mal schnell gewechselt .... von 1und1 5GB Volumenrate für 14,90Euro auf "1&1 DSLPLUS COMFORT 5GB" für 9,90Euro inkl. VoIP. Und den "WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem - AVM FRITZ!Box Fon WLAN" für 49,80Euro (statt 229Euro) hab ich gleich mal mitgenommen. :-)
______________-
Fazit: 5Euro/Mon. gespart, günstigen WLAN Router inkl. Phonebox bekommen, und die Preiserhöhung vom T-COM ISDN/DSL Anschluss zum 01.01.05 von 4Euro mit plus 1Euro aufgefangen :-))
 
Antwort auf den Kommentar von datamen

Wie ging denn der Umstieg vonstatten? Musstest Du bei der Telekom abmelden oder wurde der Anschluss direkt von 1&1 übernommen? Ansonsten entstehen doch bestimmt Wartezeiten.
 
Was braucht denn eigentlich voip für ein Datenvolumen? Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass ich pro Tag ca. 60 min. telefoniere - reicht denn da eine 5GB-Rate überhaupt aus?
 
zählt das VoIP zum Datenvolumen dazu ??? wozu schreiben die dann Preise von 1ct./Min. ins Festnetz ???
 
Traffic on VoIP wird definitiv vom Volumen abgezogen (eben mit 1&1 telf.).
Anhaltspunkt: 10 Minuten tel = ca.12 MB Das wären also ca. 2.3 Gig pro Monta fürs Tel. Wenn dir 2.7 weitere für Sonstiges ausreichen wird's wohl passen.
 
Meine Rechnung beziehen sich auf deine 30 Stunden im Monat telefonieren.
 
Danke für Deine Information.
 
1ct wird zusätzlic pro Minute angerechnet.!
 
Ich sehe dort nirgends ein "Phone-Board" für 20 EUR!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr