FreeProxy V3.72 B1455 - Free Proxy Server

Software Freeware Proxy-Server (gemeinsame Nutzung der Internet Verbindung) für alle Windows Betriebssysteme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat schon jemand erfahrungen mit dem tool sammeln können? würde gerne ein paar erfahrungsberichte hören, bevor ich das teil auf meinen server schmeisse. weiss z.b. jemand, ob sich der server updaten lässt (auto-update) etc.???
 
Leider nicht aber ich weiß nur eins das es genug Proxy adressen gibt ihm netz aber erlich mal gesagt warum proxy? Nur leute die was zuverbergen haben benutzen proxys
 
Antwort auf den Kommentar von Master Sammy +++ Ist in Verbindung mit einer Personal Firewall schon sinnvoll - denn dann kannste einfach allen Anwendungen, die nicht den Proxy ansprechen, den Zugriff verweigern. Außerdem sind die Proxys der ISP's auch nich gerade vertrauenserweckend was den Datenschutz angeht - da habe ich lieber eine direkte Verbindung über einen lokal installierten Proxy (verwende z.B. Webwasher, der als HTTP-Proxy Dialeradressen, Werbung usw. filtert). Ich habe mit oder ohne Proxy keinen Unterschied feststellen können - mir stehen die 2080kBit/s von Arcor immer voll zur Verfügung :)
 
Antwort auf den Kommentar von Master Sammy: Was bist Du denn für einer? Kusch zurück ins Körbchen! Mal ernsthaft: informier Dich besser mal und glaub nicht alles was in CHIP und den ganzen Supertrick-Heftchen steht. Ein Proxy erfüllt auch anderer Zwecke ...
 
@Master Sammy
...ECHT! Dann scheint meint Arbeitgeber was verbergen zu wollen! Pfui!
 
Habe leider auch keine Erfahrungen mit dem Programm, aber alle die nen vernünftigen Proxi brauchen, kann ich nur den Jana-Server empfehlen. Den Jana-Server kann mal als Http, FTP, E-Mail, FTP-Server laufen lassen.
(Freeware für den privaten Einsatz)

Gruß

BlackByte
 
Antwort auf den Kommentar von blackbyte +++ Jana ist aber auch sehr kompliziert in der Handhabung und für ein kleines Netz eigentlich Overkill - ein kleines, schlichtes Proggy reicht da völlich
 
Hier noch die url: http://janaserver.de

Gruß

BlackByte
 
Mit vertuschen hat das nichts zu tun, ein Proxy läuft etwas besser als die Interverbindungsfreigabe unter Windows. Also der Janaserver ist recht gut darin.
 
Jo Janaserver habe ich auch (damit ich die ISDN Verbindung immer unter Kontrolle haben mangelns an Flatrate :))

Ist einfach zu konfigurieren und abstürze gibst so gut wie keine.
 
LoL ich kenne ein Proxy denn ca nur 4 Leute benutzen. Da kann man alle Server die ihr kennt vergesen! Aber was habt ihr davon menn ihr mit Proxy ihm netz seit (sagt jetzt nicht das ihr meind ihr seid Analym)! Es gibt genung Programme mit der man über den Proxy rausfinden kann von wo ihr connectet. UND Ich SAGE ES NOCH MAL ALLE LEUTE DIE SO WAS BENUTZEN HABEN WAS ZUFERBERGEN.
 
Antwort auf den Kommentar von Master Sammy
Wer mir sagt wieviele Rechtschreibfehler im Kommentar von Master Sammy sind, bekommt von mir einen Lolli *g*.
 
lol. du bist mal lustig. nicht jeder der nen proxy hat will was verbergen. es gibt auch leute, die sich nur eine internetleitung leisten können und die nebenbei auch keinen Router haben. Da ist ein proxy echt klasse. Mit einem Proxy hat hat man die angeschlossenen PCs viel besser unter kontrolle. "analym" will ich doch gar net sein!

Rechtschreibung ist nicht jedermans stärke aber man sollte doch so schreiben, dass die sätze wenigsten einen sinn ergeben und man sie nach einmal lesen auch verstehen kann.
 
Dein "Was zu verbergen"-Argument ist total inhaltsfrei und schädlich für den Grundgedanken der Demokratie. Gehst du raus auf die Straße und trägst mit dir ein Namensschildchen ud eine Liste deiner sexuellen Interessen herum? Erzählst du allen Menschen genau das gleiche über dich? Nein? Ja dann hast auch du etwas zu verbergen, dann bist auch du ein Datenschützer - und das ist gut so, denn Privatsphäre und Anonymität sind etwas positives. Lies mal bitte das hier: http://datenspuren.c3d2.de/lesestoff.html$pod und http://datenspuren.c3d2.de/vortraege/nichts_zu_verbergen.html und denke mal etwas darüber nach. Ach ja, und denke auch mal nach was ein Proxy überhaupt tut und wo der Unterschied zwischen maskieren und kaskadieren ist.
 
extra für dich als kleine Gedächtnisstütze: http://de.wikipedia.org/wiki/Proxy Auf dieser Seite solltest du dir den Abschnitt Funktion genauer ansehen :)
 
Antwort auf den Kommentar von Master Sammy +++ Sicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit? - Gerade MIT Proxy ist man doch für die ISP's ein offenes Buch, soviel zu "wer nix zu verbergen hat", lokale Proxys vereinfachen die Internetnutzung im Netzwerk erheblich, da die Internetverbindungsfreigabe absoluter Schrott ist! Weiterhin bietet z.B. Webwasher als HTTP-Proxy die einfache Möglichkeit, unerwünschte Seiten und Werbung auszufiltern. Ja, ICH HABE WAS ZU VERBWERGEN - nämlich Statistik- und Traffic-Webbugs a la "adoptimizer.de" und konsorten - weiterhin schützt ein einfacher String effektiv vor dem Großteil aller Dialer auf Seiten a la Hausaufgaben.de (nur für Webwasher): (de|power|service|download|billing|web)(-|)url.de
 
@cuty
sind wir hier bei 9 live?
ich zähle 10 (aber ich hab sicher die Hälfte übersehen)

@Master Sammy.
Hast du überhaupt eine Ahnung was der eigentliche Sinn eines Proxys ist?
Kleiner Tip: Es hat nichts mit IP verbergen zu tun

MFG Ancient
 
Exakt. Es sind nämlich 20. Wo ist mein Lolli? :-)
 
Guten Morgen allerseits!
Mal abgesehen,daß ich (spreche nur für mich) von Proxies und ihrer "angeblichen" Anonymität wenig halte (wer schützt mich vor dem Serverbetreiber?), werde ich dieses Tool garantiert nicht herunterladen. Klingt für mich alles viel zu undurchsichtig, obwohl es lt. Beschreibung ja "fast alles kann".
Und ein schneller Google-Check ergab ua., daß dieses Tool auch zB. auf der Internetpage "http://www.web-hack.ru/archive/index.php?page=48" nebst ein paar anderen völlig unbekannten Pages angeboten wird. Ohne was damit behaupten zu wollen, geschweige den beweisen zu können, lassen solche Umstände für mich den Schluß zu: Finger weg.
Und auf des Autor's Page wird aufgeführt: System requirements:
Freeproxy Client and Server: Windows 98, 98SE, NT4 (Workstation/Server) SP4 or later, Windows 2000 Professional, 2000 Server, XP Professional, Server 2003.
Will not work on Win 95.

Und wo bleibt XP Home? In der Eile einfach vergessen? Hauptsache,schnell anbieten. Kurzum: für mich zuviele Ungereimtheiten und damit: nein für mich.
Schönen Tag allerseits
 
Antwort auf den Kommentar von wolfgang30 +++ "web-hack.ru" - "Diese Seite wurde von WebWasher blockiert !" - die ist mir also auch schonmal negativ aufgefallen :)
 
Leider zufiele :-). Aber wenn man schon Proxy benutzen will sollte man schon mal welche nutzen die 1. kaum einer hat und 2 nicht über so eine soft
 
Äh ja... und wie kommst du jetzt schon wieder darauf? Normalerweise sollte man gerade eben auf gewährte und gut gepflegte Systeme setzen. Und egal wie du's drehst und wendest, es ist immer eine Software im Spiel - und eine kleine Software für spezialisierte Hardware ist zum einen ziemlich unflexibel, was bei Proxies eher schädlich ist, und zudem auch ziemlich übertrieben.
 
@ wolfgang30 (wer schützt mich vor dem Serverbetreiber?) ich glaub du selbst denn wenn du Software installierst bist du der Proxy-Serverbetreiber
 
An Master Sammy : Alter Schwede!!! Hast du einen der Links von Rika oder Thunderbird angeklickt??? Bist ein bischen langsam, oder? Wenn du einen Proxy nutzen willst, dann musste den einfach nur in deinem Browser eingeben, dann wirst du über diesen weitergeleitet. (Zu sagen ist auch, dass es anonyme Proxys gibt, die die VerbindungsDaten nicht speichern und auch auch nicht weiterleiten...Geht von Lvl1-5 anonyme Proxys... __> Sicherer/Anonymer ist das schon.). Aber diese Software hier ist dazu da, sich SELBST einen Proxy zu machen! Wie schon erwähnt, ist das eine "bessere Verbindungsfreigabe" (ganz grob formuliert). Also bitte lies dich erst mal ein bischen ein, bevor du hier Nonsense abgibst, du Troll! :-P
 
Antwort auf den Kommentar von BlindGuard
wenn du es meinst
 
Jo voll der Bringer. Nur daß ein Proxy auf Layer 5 und 6 arbeiten und Layer 3/4-Transport = Verbindungsfreigabe nur über SOCKS unterstützt. Will sehen wie du mit Programmen, die kein SOCKS unterstützen, mit diesem Teil alleine jemals ins Internet routen können...
 
hm wenn einen proxy, dann Linux/Samba!!! sicherer, als jedes win prog, wenn auch schwieriger in der handhabung.
(ach ja leute: ich bin kein linux mensch und bin immer noch der ansicht, dass windows für privat benutzer um meilen besser geeignet ist als linux :P)
 
Ich versteh nich das ihr dem sammy da solche erklaerungen bietet und Seiten gebt , er versteht das sowieso alles nicht denk ich mal , denn wuerde er sowas verstehen , dann koennte er zumindest Anonym richtig schreiben °_°
btw: Ne Frage , ich hab qdsl und keinen router , kann ich durch solch ein Programm einen anderen PC ins Netz kriegen , ohne Router ? Ich mein ich kenn Proxy , aber nur durch JAP etc.
 
Nun ja, ein Proxy ist sozusagen ein Router auf höherer Ebene - er routet die Protokolle, die er versteht. Dank SOCKS kann man natürlich auch bei SOCKS-fähige Programme den Traffic auf niedrigeren Protokollebenen routen, aber damit tun sich manche Programme halt arg schwer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte