Immer mehr SMS-Süchtige in Deutschland

Telefonie Immer mehr Menschen in Deutschland sind nach Expertenmeinung danach süchtig, Handy-Kurzmitteilungen zu schicken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Muss jeder selbst wissen wie er sein Geld zum Fenster rauswirft.
 
Klar, muss sein! Ich bin hörgeschädigt. Alle sind auch hörgeschädigte (gehörlose, schwerhörige und ertaubte) und machen nur SMS senden und empfangen.
 
kein wunder wenn die scheis werbesendungen rund um die uhr laufen und den jugendlichen versuchen klar zu machen das die "flirt sms" schreiben sollten etc. diese art von werbung muss verboten werden.
 
Antwort auf den Kommentar von Choert
Ich finde, es müsste noch andere Arten von Werbung verboten werden, z.B. Flash, die sich beim laden über den gesammten Inhalt schmeißen und dann es nicht einmal ein Exit gibt!
 
ich finde irgendwo sind die leute die alt genug sind selbst schuld. bei den jüngeren ist es allerdings schon ein fall von beeinflussung. bei uns in der strase wohnen zwei kleine jungs, der eine ist 11 der andere 13 und beide schon fleißig am sms'n mit ihrem handy. O_o
 
Ich find sowas total krank irgendwie, aber der Markt hat ne neue Zielgruppe gefunden, tja.
 
Das beste habt Ihr eh vergessen zu erwähnen: Extrem sei der Fall eines Ehepaars: "Er ist Mitte 30, sie Anfang 30. Im Wohnzimmer sitzen sie Rücken an Rücken und 'simsen' sich zu, weil sie sich nichts mehr zu sagen haben."
 
6000€ nur durch SMS *uiii* heavy, also wenn er nur normale SMS getextet hat (nicht irgendwelche Premium SMS Dienste benutzt hat), hat er rund 31.578 Sms versendet (oder hab ich mich da verrechnet? Hab für jede SMS ein Rundungswert von rund 19Cent genommen, soviel kostet glaube eine Sms in einen normalen Vertrag). Kann jemand überhaupt soviel Smsen? Der hat bestimmt Kettensms oder irgendwelche PremiumSms Dienste benutzt...
 
Antwort auf den Kommentar von Keemo naja etwas unrealistisch ist es schon, er müßte ja 2 monate lang alle 3 minuten rund um die uhr ne sms geschrieben haben
 
in meinem normalen Vertag kostet die SMS 8cent, also sinds rund 75000 SMS (fünfundsiebzigtausend)
 
Naja die Eltern sind auch selber schuld daran, wenn ihre Kinder SMS süchtig werden. Wenn jedes Kind ein angemeldetes Handy bekommt und die Eltern dafür bezahlen ist es klar, dass die Rechnung sehr hoch wird.
Ich selber habe bis 18 auch immer ein Handy mit Wertkarte gehabt, und da hat man gar nicht die Chance so viel zu SMSen, denn dann sofort das ganze Taschengeld weg ist.
 
.... und wer bezahlt das alles? Im Zweifelsfalle die Eltern ... wenn sie können. Die Provider sind alerdings auch verantwortungslos. Sie dürfen mir Kindern noch gar keine Vertäge schliessen ... Ein tolle Welt in der wir leben!!
 
Antwort auf den Kommentar von 222222

Natürlich zahlen das die Eltern, die haben ja auch die Verträge für ihere Kinder abgeschlossen. Oder glaubst du ein Provider schliessen Vertrage mit 14 Jährigen ab ?
 
Für was gibts es Prepaid Handys ?

Aber wer sowas unter den Jugendlichen hat is ja nicht "Cool". Vertrag muss sein.
Wenn die Eltern für ihre Kinder Verträge abschliessen sind die doch selbst Schuld.

 
Uii uii, ich seh es noch kommen *g* Exitensklagen in Deutschland wie sie in den USA gang und gebe sind. Bsp gefällig? Auszug aus dem Malboro Prozess 2003 __> "Kläger:Ich habe angefangen zu rauchen, ich gebe Malboro die Schuld, da sie mich nicht vom rauchen abgehalten haben und ich nun seit 10 Jahren rauche und seit 2 jahren ein schweres Lungenleiden habe " - Endergebnis: Malboro durfte blechen, was ich ganz und gar nicht verstehe. Weil ich mal meine, das der Typ selbst schuld ist, wenn er anfängt zu rauchen, kann er nicht sagen das Malboro ihn dazu "gezwungen" hat,denn sie haben ja nicht gesagt, das er Kippen kaufen soll.Ist zwar nur ein Beispiel,sehr weit her geholt, hat aber demnoch was mit den Thema zu tun. Ich denke mal, die Leute die soviel SMS verschicken, müssen mit den Folgen doch rechnen, wie etwa Inkasso Briefe und Mahnungen bei Nicht-zahlung und können nicht nur die Schuld auf die Provider schicken, denn schliesslich werden sie auf die Preise hingewiesen (wenn es auch nicht gerade dick gedruckt ist, aber sie werden immerhin hingewiesen - also Pech gehabt - sag ich mir jedenfalls. Macht jemand mit mir ein Wettbüro auf? Hab schon eine Geschäftsidee - wer gewinnt den SMS Marathon ... wer schafft es innerhalb von ner Stunde die meissten Sms zu verschicken *fiesgrinz-muhahaha*
 
LoL..selber Schuld die kids. Klar ist es verfürerisch ne sms zu schreiben, aber man sollte halt dabei nie die Kosten aus den Augen verlieren. Und sich überlegen ob es vernünftig ist jetzt ne sms zu schreiben oder lieber mal kurz anzurufen und in kurzer Zeit viel mehr Themen besprechen und dabei noch Geld sparen..
 
Tagsüber ists meistens günstiger, eine SMS zu schreiben, als kurz anzurufen, allerdings sollte man sms wie "ok" oder sowas in der Art sich am besten sparen :) ausgedehnte SMS-Chats sind aber natürlich teurer, als ein Telefonat :)
 
Ich schlage vor, 100 EUR Grenze und kann man kein SMS mehr tauschen. Nur Notruf erlaubt. Sonst ist Anbieter steinkalte Abzocker!
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf Das ist doch quatsch jeder musss selber wissen wie er mit seinem Geld umgeht. Da ist nicht der Anbieter schuld wenn einer zu viele SMS schickt!!!
 
ich hAB handy mit vertrag, den bezahle nicht ich und ich hab 10€ im monat kosten und das insgesamt mit SMS und telefonieren!ich finde auch das ich viele schreibe aber ich halte mich auch zurück! hatte mal 50€ im monat aber ohne vertrag wr das!Wenn der Maker SMSflirt macht dann ist es auch kein wunder bestimmt so ein einsamer spacken!
 
ich rufe lieber direkt den jenigen an anstatt ne sms zu schicken. geht 1. schneller udn kostet 2. nicht so viel wei mehrere sms zuschreiben
 
Gibt doch mega geile Verträge wo man net schreiben muß und zum telefonieren dann 20min - 1h Freilabbern kann und man bezahlt bloß nen Monatsbeitrag der dann natürlich der Minuten entspricht ist viel besser als der SMS käse.
 
sms ist ja noch günstig :) verschick mla ne MMS :D
 
Runtergerechnet sind das sage und schreibe 500 SMS am Tag, wenn er 20ct pro SMS bezahlt. Das sind 20 SMS pro Stunde (und irgendwann muss der ja auch mal schlafen gehen), also alle 3 Minuten, 2 Monate ohne Pause.
Hat der nix zu tun? :D :D :D :D
 
Ach die armen Affen die nicht mit Geld um gehen können sind doch selber Schuld. Der IQ-Durchschnitt von den 380.000 liegt wahrscheinlich bei höchsten 90. Die bekommen im Leben so oder so nichts auf die Reihe...
 
Ach die armen Affen die nicht mit Geld um gehen können sind doch selber Schuld. Der IQ-Durchschnitt von den 380.000 liegt wahrscheinlich bei höchsten 90. Die bekommen im Leben so oder so nichts auf die Reihe...
 
ich hab nur die news gelesen und sag dazu nur.. rtl sms chat. bekloppt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte