Neue Build des Windows XP SP2 steht kurz bevor

Windows Wie die Internetseite WinBeta.org aus microsoft-nahen Kreisen erfahren haben will, wird schon sehr bald eine neue Build des Windows XP Service Pack 2 über die neue Windows Update Seite (v5) zur Verfügung stehen. Sie soll Fehler beheben, die nach ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welches XP soll man sonst haben? oO
 
Hab ich mir auch gerade gedacht *rofl*
 
Steht auf WinBeta.org: ...it may only be installed on systems that have Windows XP RTM with SP1, SP2 RC1 build 2082, or SP2 RC2 build 2149 installed. If you have an older build of SP2 installed, you will not be able to install this new build.
 
Die ganzen Interim Build die es zwischen den RCs des SP2 gab.
 
Ok, an die hab ich gar nicht gedacht, wobei ob das so einen großen Unterschied macht, wenn es für die nicht freigeben wird?
 
Antwort auf den Kommentar von Cardinal.....Du es gibt viele, die nur eine normale XP Version drauf haben...ohne SP1.....
 
seid ich das SP2 und die Update Version V5 habe kommt immer die Meldung : Der Product Key kann nicht verifiziert werden.!!! Kann mir jemand helfen das Problem zu lösen????
 
nein, denn das hast Du einen illegalen XP-Key und der ist in SP2 gesperrt - installier einfach eine legale Windows-Version und Du wirst dieses Problem auch nicht haben!
 
War da nicht was, das das auch mit legalen Keys ist? Oder ist das das Update dafür? In CHIP steht übrigens, das man ganz leicht über google den funzenden Keygen findet, der dafür geht, wenn man das Richtige als Suchbegriff eingibt
 
Oder in 98% der Fälle Malware. Aber du hast recht, ein funktionierender Keygen existiert tatsächlich.
 
Stimmt, den gibts und man kommt sogar gaaaaaanz leicht ran (siehe BlueList) :-)
 
meine windows version ist legal und deshalb ist die sache ja so merkwürdig!!!!
 
Hallo kyrarne,

falls du eine "legale" Version hast und es trotzdem nicht funktioniert, so könnte es an den Einstellungen von XP Antispy liegen. So war es jedenfalls bei mir auch. Es muß unbedingt die regwizc.dll wieder in den ursprünglichen "Zustand" gebracht werden. Autoupdatedienst soll auch aktiviert sein.
Viel Glück
 
ich konnte mir gerade ein schmunzeln nicht verkneifen. kyrarne, ruf' mal die Microsoft Hotline an, die können dir bestimmt weiterhelfen :)
Ich pers. warte lieber auf das offizielle Final vom SP2 mein Rechner lief vor 2 Jahren auch ohne SP2 dann wird er ein paar Monate auch noch so laufen können =)
 
@Crema: Mit der Einstellung lebst Du gefährlich. 2001 waren auch etliche Bugs
schlicht und ergreifend nicht bekannt. Da war es auch harmlos mit dem IE6 noch
durchs Netz zu ziehen. Hab ich ja auch gemacht, und sicherlich nicht nur auf den "Trusted Sites". Seit Mitte 2002 ungefähr hat sich das Bild allerdings schwer gewandelt.
Im Moment ist es ja bald wirklich so: Sämtliche SP2-RCs sind sicherer als jeder
SP1-Status oder die Original XP-RTM - Ausgabe. Traurig - aber leider wahr... :-(
 
@Meltdown84: Es reicht schon, wenn man Windows-Updates macht, oder das WinFuture Update-Pack installiert... Und dann natürlich noch ein paar Dienste abschalten... Aber das muss man wahrscheinlich sogar MIT dem SP2 noch machen...
 
@Mr_Maniac: Mir ist klar das man mit relativ wenigen Mitteln schon eine Menge
erreichen kann. Für die bessere Absicherung muß man dann schon anfangen zu
konfigurieren. Aber ich mach das lieber gleich - anstatt hinterher über irgendetwas
zu jammern, was ich vergessen hab. Mich hat Blaster & Co. auch nicht attakiert in
den ersten Tagen - und später hatten die Exploits & diversen Würmer bei mir eh
keine Chance mehr. Ich hab trotzdem keine Lust mir von irgendwelchen ScriptKiddies
den Rechner kontaminieren zu lassen. Und mit ISDN-Anbindung muß ich zudem auch
noch auf Dialer aufpassen. DSL ist hier bei mir noch nicht salonfähig - weil nicht verfügbar :-(
 
wird die neue build nur für englische systeme sein oder auch für deutsche?
und wird man die neue build auch sehen, wenn man windows update auf sp rc2 ausführt, oder muss man beta tester sein?
 
Ich hab XP nackt von der CD installiert, kein SP1 oder SP2 RC?, schon seit 2 jahren, keine probs...kein Blaster...kein nix...alles ok, warum wartet jeder auf das komische SP2...?
 
@Tomtom Tombody: Das es Probleme mit XP gibt kann man wohl kaum abstreiten.
Das sagt inzwischen auch Microsoft. Und die sind bekanntlich die Schaffer dieses
Wurmlochs. Man kann sich aber auch schon etliche Probleme von vornherein vom
Hals halten - indem man die "Onboard"-Software wie IE & Outlook Express von vornherein meidet. Das ist dann zwar immer noch keine 100%ige Garantie - aber
die erwartet die Szene auch nicht. Was wir aber auf den Tod nicht ausstehen können,
sind diese andauernden Bugs die immer dieselbe Ursache haben, fehlerhafte Patches und eine Patch- und Informationspolitik die zum Himmel schreit.
 
@Tomtom Tombody
LÜGNER, wenn das die Wahrheit ist was ich nicht glaube dann hast du mehr Viren als du glaubst, außerdem WIE dumm muss man sein und die SP nicht instalieren?!? Sorry aber der Beitrag war mehrals hohl!

 
Antwort auf den Kommentar von Win Xp Pro....Nein Lügner würde ich jetzt nicht sagen, weil Du gar nicht weißt, wie der Rechner eingesetzt wird.

Wir haben bei uns auch Firmenrechner, die nicht mit dem Internetverbunden sind....Rein zur Auftragsbearbeitung und Ausführung.

 
@Lutz1965: Nichts für ungut - aber wie wahrscheinlich ist es das er diesen Post
nicht auf dem besagten SP-losen PC geschrieben hat ? Wenn ihr mich fragt - gleich NULL! Und dieses System hat seine Macken nun mal (und gerade!) im Netzwerkbetrieb. Die Szene hat sich gewandelt - oder habt ihr hier in den vergangenen 12 Monaten noch von größeren Problemen mit Datei- und Bootviren gehört ?
Für meinen Teil kann ich das hier im Forum nicht mehr behaupten...
 
Antwort auf den Kommentar von Meltdown84.....Hast Du alles gelesen....Die Firmenrechner hängen nicht am Internet......Es ist ein reines Firmennetzwerk....Dann erzähl mir mal, wie das gehen soll mit dem mit Datei- und Bootviren ??? Internet ist nicht, Daten werden auf einen Server gespeichert und geholt, der ab auch nicht ins Internet kann. Aber wer weiß, Flugviren oder Erdviren könnten es sein. Klar jetzt kommt bestimmt wieder...CD oder Diskette am Arbeitsplatz....aber auch das fällt aus, weil ist nicht....
 
@Lutz1965: da gibt es mehr Möglichkeiten als du glaubst: USB-Sticks, WLAN, Anschluss eines mitgebrachten Notebooks an einen Switch (oder alternativ das Abstöpseln eines Firmenrechners), um "mal schnell" was zu kopieren, Einbau einer mitgebrachten Festplatte......schöne neue Welt :/ Ausserdem müsstest du ja auch sicherstellen, dass wirklich *kein* Rechner im Firmennetz eine entsprechende Schwachstelle besitzt (schwächstes-Glied-in-der-Kette - Prinzip).
Und, unter uns, du scheinst selber was nicht verstanden zu haben:
"Meltdown84:Die Szene hat sich gewandelt - oder habt ihr hier in den vergangenen 12 Monaten noch von größeren Problemen mit Datei- und Bootviren gehört ?"
Soll heissen, der Trend geht *weg* von letztgenannten Plagegeistern (sprich: sie treten heutzutage so gut wie nicht mehr itw auf) hin zu Würmern/Spyware/Trojanern und du fragst da noch tatsächlich
"Hast Du alles gelesen.... [...] Dann erzähl mir mal, wie das gehen soll mit dem mit Datei- und Bootviren ???"
Also schön vorsichtig mit Aussagen wie "Hast Du alles gelesen" sein.
 
Er sagt ja nur, dass er es vor 2 Jahren installiert hat... Nichts von benutzen :-P
Wahrscheinlich hat er Auto-Update aktiviert und ist mit den neuesten Patchen versorgt. Ich könnte ihm ein paar einschlägige Pornoseiten empfehlen, dann kommen die Probleme wie von selbst *fg*
 
@Soulreaver1977: :-p Hör bloss auf. Die Einsicht kommt früher oder später schon
von selbst. Schon allein deswegen weil es im letzten Jahr auch Würmer gegeben hat,
die nur eine Sicherheitslücke im Windows-System brauchten um sich auf das System
zu transferieren. Immer vorausgesetzt man hat das Pech im falschen Moment am
falschen Ort die falsche IP-Adresse im Sub-Netz zugewiesen zu bekommen.
Aber so "unmöglich" kann dieses Szenario ja wohl nicht gewesen sein - oder wieso
sonst hatten wir diesen riesigen Blaster-Aufschrau letztes Jahr ??! Das Teil hat es
bis in die 20:00 Uhr Nachrichten geschaft...
 
naja für so einen kommentar wurde ich schon gesperrt :)
öhm ja natürlich hast du recht meltdown in einer weise.
Dass XP auch ohne irgendwelche Patches läuft kann ich schon auch sagen, eine Freundin hat eine XP version noch nie gepacht und lebt damit seltsamer weise noch recht ohne probleme allerdings macht der rechner auch bald langsam zicken :)
 
Ich möchte mal was fragen - vielleicht ist das hier auch nicht zu 100% der richtig Thread, aber es interessiert mich sehr. Ich lese hier schon seit Jahren die unterschiedlichen posts über das extrem sicherheitstechnisch lückenhafte WinXP. Ich will das nicht in Abrede stellen, aber wer von euch war schon wirklich mal davon richtig ernsthaft betroffen - wer persönlich - nicht Freunde, Bekannte, Tanten oder Haustiere. Wer von euch kann ehrlich behaupten, dass er trotz Updates, Firewall & Antivirus (was einfach wirklich Pflicht heutzutage ist, wenn man ins Netz geht) durch das Netz seine Daten ausspioniert wurden und das System aufs übelste zerstört wurde? Und das vorallem mit dem IE 6??????? Ich frage deswegen, weil es so sehr in Mode geraten ist, auf WinXP und alle darin enthaltenen Komponenten zu schimpfen, ohne dass man wirklich aus eigener Erfahrung spricht, sondern sich einreiht in die Meinung der breiten Masse ("Öh, WinXP ist scheiße!"). Ich will nichts schönreden, aber ich surfe selber nun schon zig Jahre im Netz und bediene XP. Wann immer etwas schief ging, war es meistens meine eigene Dummheit - nicht immer, aber wirklich meistens. Und einen wirklichen Schaden hatte ich auch noch nie davongetragen, obwohl ich wichtige Daten auf meiner Platte habe. Dass WinXP nicht perfekt ist logo, aber so ein System gibt es nicht. Also: Wer von euch wurde massivst durch WinXP geschädigt (Datenverlust etc.) und kann dabei von sich behaupten ein versierter PC-User zu sein? Ich rede nicht davon, dass XP mal das Hintergrundbild verschluckt oder dergleichen, sondern wo XP wirklich bei euch persönlich tierischen Mist gebaut hat, obwohl ihr nichts falsch gemacht habt und euch gut auskennt!!!! So, würde mich über ein paar Antworten sehr freuen. Tschüss
 
Also MS ist echt unverschämt, ich habe eine legale und registrierte Version, die lief schon nach SP1 nicht ohne neuen Product-key. Den hat MS mir zwar auch gegeben, aber ich habe mir die Finger wund telefonieren müssen. Obige Schilderungen lassen befürchten, dass mir das nochmals bevorsthet, und sowas nennen die Service? Ich nenne das einfach unverschähmt! Und das automatische Update nutze ich nicht, da ich zu Hause nur via Modem ins Netz gehe, also keine Alternative. Ich versteh nicht, warum die auch legale keys deaktivieren müssen, sollen doch gegen alle Raubkopierer klagen (und mal 25.00 ? Schadenersatz von jedem bekommen, wäre angemessen), aber mich in Ruhe lassen.
 
die wu active-x komponente wurde schon auf b 2160 geladen
 
Antwort auf den Kommentar von vtol Wo kann man das denn sehen???
 
eigenschaften von wuweb.dll
scheint als ob der downlink fuer die neue englische biuld bereits online ist (http://download.microsoft.com/download/C/1/6/C169BA60-E2D6-4C5F-B4F2-23DA024C9FA8/xpSP2.exe - keine garantie!)
 
Antwort auf den Kommentar von vtol Wie kommt man an so einen link "http://download.microsoft.com/download/C/1/6/C169BA60-E2 D6-4C5F-B4F2-23DA024C9FA8/xpSP2.exe" ???? Also hmm
 
dl link ist wohl doch noch b 2149 rc2 und nich nicht die neue version
 
ja oder der gute tomtom tomboy war noch nie online.Denn hat er nicht gelogen.Auf alle Fälle kann es nicht sein was er verzapft ohne updates und standartdeaktivierter windows Fierwall hätte er sich nach Sekunden im Internet schon den Blaster Wurm eingefangen....
 
Antwort auf den Kommentar von Stefan Herrmann:

Oder er hat einen Router mit integrierter Firewall, der die entsprechenden Ports sperrt. Aber ich stimme dir zu. Mein System ist gecrasht und auf folge dessen habe ich meinen ungepatchten Ersatzrecher angeschlossen. Kaum war das Netzwerkkabel drin, kam die altbekannte Meldung, dass das System in einer Minute runtergefahren wird :-)
 
Also bei mir hab ich im Mom auch nur SP1 installiert und ansonsten keine weiteren Patches & Updates... Die Firewall von XP ist auch deaktiviert. Ich bin ständig online und ausser einem Virenscanner und diverse Spam & DialerTools läuft nichts. Bis jetzt hat mich auch noch kein Virus oder Wurm erreicht, deswegen versteh ich auch den ganzen Hype um SP2 nicht. Sicherlich mag es einige wichtige Neuerungen und Updates mit sich bringen, aber ob ich es mir installieren werde bezweifle ich. NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!
 
hallo m-o-d

ja ich denke schon das Du das sp2 installieren wirst schon mal wegen dem Sicherheitszenter ist es ratsam und außerdem nachdem alle internetbrowser schon Monate und bald Jahre werbeblocker haben schafft es der Körsus Microsoft tatsächlich als aller letztes seinen Internetexplorer 6.0 mit einem Webeblocker auzustatten .Jahre Später als alle anderen Internetbroser..wenn ich schon jede Woche denn IE patchen muß wer mal ein update für einen Werbeblocker für den IE 6 auch drin gewesen.....
 
@keydancer. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da besaß ich lediglich ein 56k Modem und kannte mich nur gering mit den doch so vielen Diensten von XP aus. Dennoch war ich auf das Internet angewiesen und nutzte es auch fleißig ohne alle Updates zu installieren, da dieses eine Ewigkeit dauerte und viel kostete. Dann tauchte plötzlich der böse kleine Blasterwurm auf und zerschoss mir mein System. Ich kam nicht mehr ins Internet und mein Rechner stürzte dauernd ab. Das hatte zu folge, dass ich anfing mich mehr mit dieser Materie auseinander zu setzen. Ich stellte fest, wie viele andere Nutzer von Xp vor dem gleichem Problem standen. Ich bin kein Hacker, dennoch kann ich behaupten, dass ich mit 2 abgeschlossenen MCP Lehrgängen von MS schon einwenig Durchblick in Sachen Netzwerktechnik besitze. Meiner Meinung nach habe ich bei dem Problem nur indirekt Schuld. Die Hauptschuld liegt bei MS, da die ein fehlerhaftes Betriebssystem zum Verkauf anbieten. Man muss sich durch Drittanbieter schützen und investiert so noch weiter Dollers in Software, dessen Wirkung zweifelhaft ist. Das ist halt der Vorteil, wenn man eine Monopolstellung besitzt. Die Leute kaufen trotzdem fleißig weiter.
 
@Win Xp Pro am 09.07.2004 um 12:44Uhr

is aber tatsache, ich bin kein update fetischist...wat läuft dat läuft, ich hab keinerlei probleme, warum sollte ich patchen?...hab router, soft firewall und antivirus prog...und er läuft , was soll ich sagen...???
 
Antwort auf den Kommentar von Tomtom Tombody
1) Eine Firewall schützt sich nicht, eine Virebprogramm nur bedingt ein Router nur bedingt, WAS dich aber besser schützt sind GESTOPFTE LÖCHER IM BS! Soviel musst du doch wissen, und warum sollte ich Löcher offen lassen wenn ich sie zumachen kann *olisichandenkopfgreift* :o(((
 
nix, aber wenns dich irgendwann erwischt sag bitte auch nix
 
also man kann sicher nicht sagen dass nach sp2 das ganze gegessen ist
und man kann microsoft auch nicht die schuld geben
winxp hat zwar sicherheitslöcher vieleicht sogar sehr viele davon aber
man muß sich mal den umfang von windows ansehen
jedes programm ist selbst bei sehr kleinen umfang verbesserbar
und jedes ist zweifellos mit fehlern gezeichnet die programmierer sind auch nur menschen und machnen eben fehler ausserdem können sie nicht alles wissen oder willst du von den M$ programmierern etwas erwarten was niemand je schaffen wird allwissenheit
also ich finde dass es durchaus verbesserungen gibt die machbar wären
und es wäre auch denkbar es stark zu verbessern
aber microsoft deswegen nen vorwurf zu machen wär unfair
und die virenbedrohung ist noch nicht vorbei die starken stücke kommen sicher erst wartet noch zwei jahre und ihr werdet rausfinden dass es viren geben konnte die ausser eurem vorstellungsbereich liegen
die derzeitigen viren sind ja harmlos die nutzen nur mickrige sicherheitslöcher aus die man schließen kann was aber wenn sich der virus selbst erweitert und ne primitive KI hätte dann würde keine firewall mehr helfen können was wenn der virus ne art grid computig benutzen würde dann wärs egal weil er sich sehr flexibel weiterverbreiten würde der könnte so gut wie gar nicht mehr abgeschaltet werden dieser virus wäre die hölle dagegen sieht blaster wie ein armes schaf aus :-) also sein froh dass noch kein solcher virus unterwegs ist und ihr noch sicher seid die paar updates reinmachen und ein bischen patchen bringt keinen um

mfg LOD
 
Natürlich ist niemand gezwungen die SP´s oder Patches von Microsoft zu installieren, aber schaden tut es auf gar keinen Fall.Man schützt dadurch sich selbst vor angriffen und Viren, und damit auch die anderen Internetnutzer.Denn wenn alle Rechner auf dem neusten Stand wären,könnten sich Würmer und Viren nicht so leicht verbreiten, wie es in letzter Zeit leider war.Und wer erzählt: "warum sollte ich patchen?...hab router, soft firewall und antivirus prog..." der sollte mal überlegen,was er da schreibt.Derjenige hat sein System ja auch schon "gepatcht" (verbessert), nur halt nicht mit Microsoft-Produkten, sondern einem Virenscanner von XY und einer Firewall von WZ.Ist im Prinzip nichts anderes,als ein SP Patch von Microsoft aufzuspielen ! Die SP´s und Patches sollen ja eigentlich dazu dienen, das man im Endeffekt (irgendwann) auf solche Zusatzsoftware verzichten kann. Das Ziel ist ja, das jeder ohne Vorkenntnisse, Sicher einen Computer bedienen kann, auch derjenige, für den Virenscanner und Firewall einfach nur "Fremdworte ohne Bedeutung" sind.Anschließen,einschalten,geht (und das ohne Gefahren für Leib,Leben,Soft- und Hardware) ! Mit SP´s wird daran gearbeitet.
 
Also hier mal meine Meinung zu alldem.

1. Microsoft Programmierer sind wie schon angesprochen menschen und Menschen haben Computer erschaffen und Betriebssysteme und in alldem sind Fehler [Warscheinlich sind in diesem Text schon Rechtschreibfehler]

1.1 Ich habe programmieren gelernt bei jemanden der Das sehr gut kann. Eben der hat mir Die Regel des Programmierers erklärt.
Hört gut zu ein Programmierer der für Firmen Programmiert der erstellt ein Programm das den bedürfnissen der Firma um 80% entspricht.
Huch denkt ihr nun wieso ned 100 % naja weil der Programmierer schlau ist und weis das er so wieder gerufen wird um das Programm zu verbessern.
ALSO DIE REGEL EINES PROGRAMMIERERS IST :
Programmiere ein Programm das du möglichst immer verbessern kannst damit du deinen Job nicht verlierst.

2. Microsoft ist nicht ein Open Source Projekt das heißt das jemand der sich mit Programmierung auskennt gewisse dinge nicht machen oder nur im gewissen maße (weil man den sourcecode nicht kennt).
Linux ist da einfacher wenn einem was ned gefällt kann man was entsprechendes dagegenentwickeln und man kann tief in den code eingreifen ohne bluescreen zu bekommen .

3.Wer Faul ist sich seinen Pc nach dem Formatieren immer die Service packs zu installieren will der integriert die einfach mal auf seiner Windows Xp Cd .

4. Was habt ihr Probleme mit Product Keys ? Entweder ihr erstellt euch eigene . Ihr wisst nicht wie das geht am besten ist das auf www.tecchannel.de erklärt allerdings in einem Premium artikel der geld kostet Ich habe es über einen Freund erfahren der Keygens erstellt.
4.1 Alternativ gibt es Keygens eines gibt es bei www.e-Lunatic.org

5. zu lord_Darkstone genau wie das Cracker und Hacker sicherheitslücken finden und sie ausnutzen. Genauso sicher ist es das gegen jede PC Viren sich Antivirenspezialisten gegenmaßnahmen entwickeln. Ein Virus wie du beschreibst müsste ausserdem sehr groß sein da er verhaltensmuster aufzeigen müsste und ausserdem sehr viele schleifen und da programmierung immer mit schleifen zu tuen hat muss man manchmal nur wie bei einem raubkopierten Pc spiel im Hex editor max 5 zeilen ändern und husch funktioniert der virus bzw der Kopierschutz nimmer .

Eine gute alternative ist es zum Beispiel linux und Windows parallel laufen zu lassen. So mache ich das Windows nutze ich nur zum Pc Spielen. Linux nur zum downloaden und arbeiten. -_-

Mfg Failforce

P.S: Seit 1999 verdine ich genug um mir endlich die software legal zu beschaffen und hier liegen nur orginale rum :-) da ich die Software industrie fördern will weil ich selber weis wieviel arbeit in einem klitzekleinen Tool schon steckt.
 
Wenns mich mal erwischt (seit fast 2 jahren is nix passier) installier ich windows einfach neu, die 30 min zeit hab ich schon... :-)
 
@Win Xp Pro am 09.07.2004 um 16:00Uhr...ein sicherheitsgurt im auto schützt angeblich auch, weist du wieviel tote ich bei der freiwilligen feuerwehr ich schon in
 
@Win Xp Pro am 09.07.2004 um 16:00Uhr...ein sicherheitsgurt im auto schützt angeblich auch, weist du wieviel tote ich bei der freiwilligen feuerwehr ich schon in den gurten hab hängen sehen, schützen ist also relativ...
 
hey ich hab keinen virenscanner und trotzdem keine viren (und keine dialer, keine spyware, keine trojaner usw)... - sorry musste einfach sein, aber es gibt eben doch leute die wissen was sie machen :p
 
DAs wollte ich damit auch ausdrücken...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles