MS stellt Studie zur Digitalen Mentalität vor

Microsoft Bei PC-Nutzern ist das Rechtsempfinden in Bezug auf Raubkopieren stark ausgeprägt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Digitalen Mentalität der Universität Witten/Herdecke. Danach besteht jedoch zwischen vorhandenem Rechtsbewusstsein und dem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja, ja, zuerst einlullen und dann alles in drei Gruppen einquetschen ob wohl es wahrlich mehr verschiedene Gruppen gibt von PC-Nutzer, das iss ne fett aufgezogene Studie die billig aber teuer aufgezogen iss. weiterhin fällt mir auf, daß Microsoft wieder mal versucht sich in den vordergrund zu stellen *lol* Tip an Microsotf. Haltet euch bedeckt, arbeitet im Hintergrund und zeigt, daß Ihr auch mal was Positives hervor bringen könnt. software alleine kann's auch nich sein.. die ewige in den vordergrund schieberrei nerft... warscheinlich nich nur mich.. Nehmt euch mal ein Beispiel an IBM.
 
"Es gibt zwei Arten von Leuten: Solche, die andere Leute in zwei Klassen packen... und die andere Art gibt es nicht..." - vor allem wollen sie dann auch noch gut für DRM predigen, als wäre das nicht schon eine hinreichend große Kulturgütervernichtungsmaschinerie.
 
... wenn Software - ich denke jetzt zuerst einmal an M$ - preislich so kalkuliert wäre, dass sich fast jeder den Kauf erlauben könnte. Dann wäre das Problem zu 75% erledigt. Für die Raubkopierer stellt sich aber bei der Bilanzveröffentlichung von M$ immer wieder die Frage: müssen die Milliardengewinne haben oder geht es auch zwei Nummern kleiner. Hier wäre uch ein Ansatzpunkt ..............
 
Antwort auf den Kommentar von 222222 ... ich bin es noch einmal. Wenn also heute jeder Raubkopierer aufhören würde ein Raubkopierer zu sein, würde er bei den heutigen unveränderten Gewinnmargen lediglich zu der Gewinnmaximierung von M$ beitragen - und das ist keine Aktiengesellschaft sondern es geht alles zu BG.
 
*dahinlächele* humm, wenn's früher nich die Raubkopierer gegeben hätte und div. Software nich gesprayt hätten gäb es manche Firma nichtmehr, nur duch den Einsatz von Raubkopierer ist Microsoft so nach oben geschossen und haben dadurch den markt noch weiter erklimmen können, sowie auch die Produkte einen breiteren bekanntheitsgrad bekommen haben, alleine durch die Raubkopierer. MAnn, früher waren es noch zeiten..*dahinschwälg* wo noch die BBS'es gab bez. Mailboxen die mit Amigakisten betrieben wurden, wovon es eut zu tage kaum noch welche gab.. da hat man früher mal schnell eben millenium mit fetten 120 MB ziehen können und hatte manch software um einiges früher und war so um einiges besser drann.. zum teil bis zu 3-4 Monaten früher.. aber heut... ich sag mal, jeh mehr die jagt auf raubkopierer eröffnet wird um so mehr stellt sich die industrie immer merh ein größeres bein, es muss div. versch. infrastruckturen geben, daß nachher gegeben ist, daß Produkte bekannt sind und auch gekauft werden können....
Alles andere ist nur noch schleppent und kan bis zur zerstöhrung von firmen gehen, ohne daß sie es merken.. selbst Microsoft/B.Gates hat dies erkannt und deshalb wird diemal nicht mehr so darauf geachtet mit dem SP2 und auch weil sich Microsoft selbst ein bein Stellen würde. mit immer mehr Nummern-Sperrungen.. liebe Grüße Blacky
 
ich kann mich im moment getrost raushalten. ich studiere im ausland, und die uni hat eine lizenz, dass alle schüler die m$ produkte zu studien zwecken nutzen dürfen. ist doch ne schöne sache :-) ich würd mir auch die produkte kaufen, WinXPhome ist preislich ganz ok, dann aber bitte mit der leitung von WinXPpro, da kein arsch home braucht...
 
Antwort auf den Kommentar von stixx .... Du studierst bestimmt in Grossbritannien?? Warum ich das frage? Weil Du scheinbar keinen grossen Buchstaben kennst! Schöne Sache - nicht wahr. Aber denke daran, Du kommst auch wieder zurück .............
 
Hi, wie sieht das eigentlich aus mit Menschen, die sich nach und nach immer mehr OpenSource Software unter der GPL zuwenden? Beispielsweise: Linux, BSD (Okay, andere Lizenz, Microsoft und Mac hat sich sich bei BSD schon bedient), Mozilla, Firefox, Thunderbird, OpenOffice. Sind die in dieser Studie schon mit drin? Wird die Gruppe der OpenSource Softwarebenutzer ebenfalls als "Umsatzräuber" wahrgenommen, weil sie nicht brav kommerzielle Produkte konsumiert, und damit kommerzielle Softwarehersteller ihrer Wunschumsatvorstellungen "beraubt"? :-) Gruß, Fusselbär
 
Ich habe durch meinen Arbeitgeben einen MSDN-Account und kann daher auch fast alle M$-Produkte legal benutzen! Aber diese M$ und/oder BSA Äußerungen durch Raubkopien würden soundsoviele Milliarden an Verlusten entstehen impliziert ja, jeder, der dann nicht mehr raubkopiert, kauft das Produkt aber das ist ja totaler Quatsch. Wer es sich nicht leisten kann und nicht raubkopiert, der verwendet es halt nicht. Dieses hochrechnen an Verlusten ist doch ein lügen in die eigene Tasche. Vieles wird doch auch nur raubkopiert, weil man es eben kann und nicht in jedem Fall weil es man braucht! Wenn man theoretisch ein 100%tiges kopieren verhindern könnte, käme es sicher zu keinem signifikanten Umsatzplus, Linux würde sich dann schneller mit seiner Opensoftware durchsetzen oder die Leute würden die Originale im Bedarfsfall rumreichen ( sie kann dann ja, den richtigen Schutz vorausgesetzt, nur einmal zur Zeit eingesetzt werden ). Die verbohrten Softwaremultis drehen an der falschen Schraube, die Hochpreispolitik schürt das Raubkopieren, ein verhindern des Kopieren erhöht mit Sicherheit nicht signifikant die Verkaufszahlen.
 
Hm, ich habe gerade mal die entsprechende Meldung bei Heise nochmal durchgelesen. An der Umfrage nahmen gerade einmal 500 Personen teil, aber jetzt kommt´s noch besser: ausgewertet wurden davon nur 126! Wie glaubwürdig ist dann so eine Studie? :-O Wer gerne mehr Offenheit und Ehrlichkeit den Nutzern gegenüber hätte, könnte sich natürlich mal mit OpenSorce befassen...:-) Zur Bequemlichkeit: Es gibt eine OpenSource CD, die monatlich geupdatet wird. Auf dieser OpenSource CD ist eine Auswahl an OpenSource Software, mit der man eigentlich schon eine schöne Grundaustattung hat. Downloaden läßt sich diese CD über Bitorrent. Hier ist die Hompage des Projekts: http://pmw.myip.org/oss/ Gruß, Fusselbär
 
Ich kann nur eins sagen: Ich stimme euch allen zu!
*sichetwasblödvorkommwegensokurzerbeitrag* :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen