NOD32 V2.000.9 - starke Antiviren-Suite

Software Dieses Tool ist ein starkes Anti-Viren-Tool, das im Gegensatz zu den vielen aufgeblähten Antiviren-Suiten der Konkurrenz das System nicht merklich belastet und einen hohen Schutz in einer kompakten Umgebung bietet.NOD32 Control Center mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann diese AntiViren Software absolut empfehlen. Man merkt nicht, dass es im Hintergrund scannt, den Rechner macht es dadurch auch nicht langsamer, ganz abgesehen von anderen AntiViren Tools. Die Virensignaturen werden auch fast jeden Tag aktualisiert, teilweise sogar mehrmals am Tag.
 
Hat einer ne Seite wo NOD getestet wurde?
 
@ fr@nk vielleicht hilfts dir weiter "http://www.wintotal.de/Tests/nod32v2/nod32v2.php"
 
Hier ist auch noch ein kleiner Test.
http://www.tecchannel.de/software/214/24.html

Gruß Frank
 
Hat mich damals auf der Cebit schon beeindruckt.
 
Habs ein Jahr draufgehabt und mußte in der Zeit meinen Rechner 3 x wg. Virenbefall neu installieren. Nach Ablauf der Lizenz-Zeit und der anschl. Deinstallation des Programms fand mein neues Programm (Bitdefender) erst mal drei Trojaner. Für mich ist das Thema NOD32 gegessen.
 
@clickfish: Wahrscheinlich hattest du vergessen Brain 1.0 mit zu installieren! :-)
 
Antwort auf den Kommentar von rehleinkiller: Hier redet einer von Brain und weiß nicht mal was das ist - Sachen gibt's...
 
@clickfish: ...
 
Ich finde es auch nicht gerade optimal daß sich der Performancegewinn im Vergleich zu anderen Scannern dadurch erkauft wird daß nicht in Archiven und laufzeitkomprimierten Programmen gescannt wird!
Ein direkter Vergleich mit anderen Scannern fällt so etwas schwer, und ich möchte auch nicht alle paar Tage meine Platte komplett scannen damit eben in diesen Archiven versteckte Viren auch gefunden werden!
 
ich kann nod32 ebenfalls empfehlen. Hatte mal kurz die FW aus und schwupps hatte sich NOD32 gemeldet,dass ein Wurm auf dem PC gelangt ist.

Ein Tip an alle: NOD32 ist von Haus aus nicht optimal eingestellt.

Geht mal die Einstellungen durch und setzt HEurisitk auf deep, Scannen nach allen Dateien , etc.

Denn das würde sicherlich die unterschiedl. Ergebnisse in diversen Testberichten erklären.
 
Antwort auf den Kommentar von Crool ..... Das setzen der Heuristik auf Deep bedeutet aber ganau wieder deutlicher Performanceverlust.
 
In den guten Tests wurde aber darauf hingewiesen. Wobei die zum teil großen Schwächen in einigen Bereichen aber trotzdem noch da waren.
 
ich kann NOD32 auch wirklich empfehlen. Habe mir letztes Jahr ne 2 Jahres-Lizenz gekauft und bin seitdem echt zufrieden. Hatte seitdem auch keinen Virus/Trojaner drauf (vorher eigentlich auch nicht), aber bin von der Geschwindigkeit echt begeistert!
 
Servus! Ich persönlich kenne NOD32 nur aus Testberichten, und bevorzuge selber Avast! 4.1 HomeEdition. Der hat zwar nicht die beste Erkennungsrate, doch die Standartviren sind 100% Abgedeckt. Und mal ehrlich, diese ganzen Zoo-Viren etc. und abstrakten "Eindringlinge" wer bekommt die in der Realität??? Bislang hatte mir mein Avast! alle Viren erkannt (waren bislang auch nur 2 - 3). Ausschlaggebend ist für mich (als K56 Modem-User) vor allem die kleinen Updates und der geringe Recourcenverbrauch (1 Ghz P3 Rechner): und da kann Avast! voll punkten! Ich denke mal, wenn man(n) Brain 1.0 (für alle "ganz Schlauen" das Hirn!) einsetzt ist Avast! durchaus nicht schlecht. Für all diejenigen die sich auf Porno-, Warez- oder sonstige Fragwürdige Seiten rumtreiben ist sicherlich Kaspersky etc. besser geeignet, denn da kann man(n) sich mehr an Viren etc. einfangen. Beim Täglichen (normalen!) Emailverkehr oder "seriösen" Seiten (WinFuture, Chip, Ebay etc.) ist die Gefahr sowieso nicht so groß.
 
Hab seit 3 jahren Kaspersky, mein Bruder schwört auf NOD, er hatschon mehrmals windows neu installiert auf grund von virenbefall, mein windows läuft seit 5/2000...seit 2001 mit Internet...Performance einbußen, was ist das???...alles auf max sicherheit gestellt...
 
Antwort auf den Kommentar von Tomtom Tombody
Ich habe mir Kaspersky 5.0 besorgt und meine beiden Rechner von Norton Antivirus erlöst. Jahrelang furh ich mit NAV, aber die Versionen 2003/2004 brachten nur Probleme mit dem LiveUpdate Tool. Die Deinstallation von NAV war problematisch und gelang nur mit dem speziellen Removal von Symantec gänzlich. Ich will nicht behaupten, dass Norton Mist ist, aber ich gehöre auch zu den Leidensgenossen, bei denen es vermutlich aufgrund der Rechnerkonfigurationen zu Problemen kam
 
Zu dieser "starken Antivirensuite" sagt die rennomierte c't folgendes:

[quote][b]Nod32[/b]

Mit weitem Abstand ist Nod32 der schnellste Scanner im Test. Abgesehen von der guten ITW-Virenerkennung erkauft man sich das Tempo aber mit deutlichen Abstrichen in allen Bereichen. Archive kennt der Scanner kaum, die Heuristik ist schlecht, der Mail-Virenwächter prüft nur Anhänge im MIME-Format, nicht aber solche, die im UUEncode verschickt wurden.
Dennoch ist NOD32 auf Grund des Tempos gerade für ältere Rechner geeignet, [b]denn es ist immer noch besser, einen weniger guten Scanner zu nehmen als gar keinen.[/b] Und die Konkurrenz darf sich das hohe Tempo von NOD32 ruhig zum Vorbild nehmen.[/quote]

NOD32 ist schnell (auch wenn sich das bei der oben empfohlenen "optimalen Einstellung" stark relativiert - McAfee ist dann schneller und besser) aber alles andere als sicher.
 
@ Airwolf: Aus Geschwindigkeitsgründen solltest Du mal AVG 6.0 FreeEdition oder F-Prot Win ausprobieren! Bei denen merkst Du keinen Hintergrundwächter und auch die Scannleistung ist recht schnell!! Nur bei den Updates ist es umständlich - kein Autoupdate, deshalb bin ich auch auf Avast! umgestiegen. PS: Kennt jemand einen Test(bericht) über AVG 6.0 FreeEdition? Würd mich über nen Link... freuen! Danke! cu
 
das ding sollte für privat free sein, dann währs nich schlecht.. aber es gibt ja auch noch andere virenscanner.. *schulterzuck*
 
@Chris1977...Schnüffel mal hier durch...http://www.rokop-security.de/main/index.php
 
Direktlink zum Test: http://www.rokop-security.de/main/article.php?sid=718
 
@Tomtom Tombody.....Yep! Die Seite kenn ich (gut). Da gab's neulich auch einen echt guten Test über Avast! 4.1 HomeEdition, doch über AVG 6.0 FreeEdition bislang noch nicht (kommt aber bestimmt noch - gibt da ja die neue Rubrik "Kostenlose Virenscanner" Test). AntiVir hat da im Vergleich zu Avast! besser abgeschnitten, aber es wird nie berücksichtigt, dass ein Modemuser mit den Riesenupdates von AntiVir (ja, auch nach der neuerung, dass nicht jedesmal das ganze Programm downgeloadet werden muß - aber trotzdem noch zu oft) von knapp 4 MB etwas überfordert ist (ca. 20 - 30 min. download!!). AVG hat da auch nur ein paar hundert kb - Avast jedoch nur ein paar zehn kb!!! Rein vom Update her ist Avast! der Beste! Und wie ich schon oben schrieb: "Ich denke mal, wenn man(n) Brain 1.0 (für alle "ganz Schlauen" das Hirn!) einsetzt ist Avast! durchaus nicht schlecht. Für all diejenigen die sich auf Porno-, Warez- oder sonstige Fragwürdige Seiten rumtreiben ist sicherlich Kaspersky etc. besser geeignet, denn da kann man(n) sich mehr an Viren etc. einfangen. Beim Täglichen (normalen!) Emailverkehr oder "seriösen" Seiten (WinFuture, Chip, Ebay etc.) ist die Gefahr sowieso nicht so groß." In diesem Sinne.....
 
Antwort auf den Kommentar von Chris1977: *Schmunzel* Chip und Ebay seriöse Seiten! *Kopfschüttel* :-)
 
Absolut Klasse - sehr empfehlenswert !!!
 
@ PaulP.... Mit "seriös" meinte ich nicht den redaktionellen Beitrag der Seiten, sondern dass mir nicht gleich ein Dialer, Trojaner, ActiveX PlugIn etc. entgegenspringt und auf meinen PC will - außerdem hab ich ja auch WinFuture aufgeführt - eine durchaus seriöse Seite oder? Solltest da mal reinschauen. :-)))
 
Antwort auf den Kommentar von Chris1977: Winfuture?! Kenn ich noch nicht. Werde ich mir mal anschauen. :-)
 
@chris Also daß Du schon zum 2. mal darauf hinweist daß im Grunde nur Leute die Porno- Warez- und was weiß ich für unseröse Seiten besuchen einen vernünftigen Virenschutz benötigen finde ich etwas vermessen.
Man bekommt ja zum Beispiel auch mal E-Mails von Freunden und Bekannten die benutzen noch Norton Antivirus 2001 "weil es beim Rechner dabei war" oder haben gar keinen Virenschutz!
Oder man zieht sich legale Dateien in E-Mule und fängt sich dabei Viren ein. Es gäbe dutzende Beispiele dafür daß ich auch auf sehr seriösem Wege von den übelsten Viren heimgesucht werden kann!

Gruß Frank
 
@ Frank3000: Das hast du leider etwas falsch verstanden Frank. Ich meinte damit, dass Leute, die Warezseiten etc. vorsichtiger sein sollten, als Leute die auf - wie sag ich's jetzt am besten - "normalen" Seiten surfen. Ein Beispiel: Du gehst nach Chip, PC-Welt, WinFuture etc. lädtst Dir was runter, da ist die Gefahr größer als wenn Du was auf ner Warezseite runterlädtst oder? Also: Wer sich in Gefahr begibt (Warez etc.) der sollte sich besser schützen als jemand, der nur so ein bissel surft. Viren kannste überall kriegen, da stimme ich dir voll und ganz zu! Und was eMule etc. anbelangt: Viele Viren kommen auch mit absicht dahin um das P2P zu "torbedieren" und so die User zu vergraulen/schädigen! Zu deinem Argument mit den Emails: Virenscanner + Brain 1.0 = besserer Schutz! Nur wer jede Mail aufmachen muß, jeden Anhang starten muß und auf jeden Link klickt braucht da ein Suuuper (teuren) Scanner. Das mit Norton, da hast du recht, der findet nix - nichmal in der aktuellen Version 2004! Norton = Dreck, das ist meine Devise. So, nun hoffe ich das wir uns verstanden haben. :-)
Live long & prosper
 
@Chris Kein Problem, ich sehe das auch nicht so verbissen oder böse hier wie manch einer. Wollte nur meine Meinung einbringen, auf keinen Fall jemandem auf die Füße treten :-)
Schönen Abend noch
Frank
 
@Frank3000: Ich hab es auch nicht böse aufgefaßt! :-) Man(n) kann schnell aneinander vorbeireden/-schreiben. :-)
 
@Chrts1977:
Deine Deviese (Norton = Dreck) is müll, wie deine Comments.

Ich glaub nichtmal, das du überhaut ne Brain-Version einsetzt...
 
Ich kann NOD32 nur empfehlen. Hatte seit Jahren NAV. Bin mit NOD32 mehr zufrieden. Seitdem läuft alles bestens. Kann die ganzen Meinungen nicht verstehen, von wegen Neuinstallation oder Virenbefall. Könnt Ihr überhaupt mit euren Programmen richtig umgehen?
 
@Traxx Also ich denke da selbst anerkannte Mags von Problemen bei der Deinstallation von Norton Antivirus berichten wird da auch etwas dran sein! Oder meinst Du die Windows-Neuinstallation nach einem Virenbefall?! Da manche befallene Dateien vom Virenscanner (egal von welchem) nicht bereinigt werden können ohne daß diese unbrauchbar werden,kommt man um eine Reperatur oder Neuinstallation seines Systems wohl nicht herum. Das hat nichts mit fehlender Intelligenz zu tun!!!! Oder daß wir mit unseren Programmen nicht umgehen können!!
Gruß Frank
 
Antwort auf den Kommentar von Frank3000: Genau so sehe ich es auch.
 
@GeProtector: Wenn Du mit Norton zu frieden bist hab ich ja nix dagegen. Ich jedoch habe (mehrfach!!) andere Erfahrungen mit Norton gemacht! Kenne NAV 2000, 2001, 2003 und 2004! Es braucht einfach ne Menge Resourcen und findet nicht alles! Im Büro hatte ich jetzt 2004, es nervt durch Ausbremsen des Systems und durch die ständigen Meldungen ("Ich scanne jetzt dieses und jenes"). Dann tauschte ich es mit Gdata AntiVirenKit 2004 und siehe da: 2 Trojaner waren auf der Festplatte!!!! Soviel zu Norton! Aber jedem das seine ich bin nicht nachtragend. Werde Du damit Glücklich... :-)
 
Meiner Meinung nach kann man NAV getrost vergessen, ich setze auf Kaspersky AV 5!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles