Norton AntiVirus 2005 Beta b verfügbar

Software Symantec hat heute eine zweite Betaversion des AntiViren-Programms Norton AntiVirus 2005 zur Verfügung gestellt. Die Änderungen gegenüber der ersten Beta sind leider nicht bekannt. Der Download ist nach einer kurzen Anmeldung auf dieser Seite ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm... find ich cool
 
Norton AntiVirus mag vielleicht nicht schlecht sein, aber es gibt schnellere, Ressourcen sparendere, übersichtlichere, billigere und kleinere Programme, die das gleiche tun.
 
nämlich welche? die auch den gleichen komfort und sicherheit haben...
 
Also es treffen zwar nicht immer alle Kriterien zu, die ich anführte, aber viele. Z.B. Kaspersky Antiviren 5 oder NOD32.
 
Oder F-Secure. NAV hat übrigens eine miserable Erkennungsrate. Diverse Tests bestätigen dies immer eindringlicher... man schaue sich nur mal den letzten Test bei Chip.de an: http://www.chip.de/artikel/c_artikel_11796074.html?tid1=19495&tid2=16301 NAV erkennt teils 30% weniger, als andere Produkte.
 
Antwort auf den Kommentar von ChieFwiGGum : abgesehen davon, daß f-secure selbst im mai die versionen d und g vom sober nicht richtig erkannt hat. ok, inzwischen gibt es einen patch, aber so etwas wird testsieger????? ___ 30% weniger? hmm, also ich sehe auf der seite andere zahlen. reden wir mal von 5%, ok?
 
NAV erkennt 98% laut bericht....fsecure 99,9..
 
Diesen Gilb würd ich mir nicht mal kostenlos installieren. Das Zeug wird man doch nie wieder komplett los und bremsen tut es das System auch
 
Antwort auf den Kommentar von Hessebauer : siehst, und bei mir kommt dieser "rote gdata-müll" nicht mehr auf die platte. frisst noch mehr ressourcen und macht schon probleme im betrieb bevor ich mich zum deinstallieren entschließe.
 
Ich finde, jeder sollte für sich entscheiden welche AntiViren-Software er nutzen will. Mich persönlich stört z.B. nicht wenn ein oder zwei Würmer nicht erkannt werden, weil die Chance, dass ich gerade diese bekomme sehr gering ist. Genauso wenig interessieren mich Ressourcen. Wichtig ist für mich, das schnell gescannt wird, Virendefinitionen schnell zur Verfügung stehen und die Programm-Oberfläche übersichtlich ist.
 
@troll hunter Aber dieser rote "gdata müll" findet wenigstens alle aktuellen Viren. Ich hatte bis vor 2 Wochen Norton drauf, wie seit Jahren. Vor 2 Wochen hatte ich dann auf einmal unerklärliche Computerprobleme. Ich habe den Rechner mit Norton, Adaware, Spybot und Research u.a. nach Problemen gescannt, ohne Ergebnis. Dann habe ich von einem Kumpel gdata Antivirus 2004 aufgespielt, und direkt nach dem nächsten Restart hat das Programm mir 2 Würmer gemeldet und diese entfernt. Seitdem läuft alles wieder perfekt!

Gruß Frank
 
Antwort auf den Kommentar von Frank3000 : das sind deine erfahrungen und die will ich hier gar nicht in frage stellen. nur wer wann was findet schwankt z.t. von virenupdate zu virenupdate. ich traue mich zu wetten, wenn du einen tag später mit norton liveupdate gemacht hättest, hätt er die gefunden. mich hat an gdata halt die fehlalarme, der ressourcenhunger, die kaputgereinigten files, die probleme im betrieb (outlook, extend.dat) und die updatepolitik gestört. aber ok, wenn du damit zufrieden bist, dann ist es für dich ok. jeder hat halt sdeine präferenzen und erfahrungswerte.
 
Antwort auf den Kommentar von Frank3000 Manche sind nicht zu belehren, sollen sie doch Norton weiter nutzen, is doch deren problem, AVK 2004 ist und bleibt der könig!! Zumal WIR ja knapp STÜNDLICH die neuesten Updates haben , die Norton nur einmal die Woche :o))

Aber jedem das seine :o)))
 
Antwort auf den Kommentar von Win Xp Pro : stündliche updates? also ich konnte nur ein mal die woche liveupdate machen. es sei denn, es war ein notfall. ich kenne dann noch die täglichen updates gegen extra kohle. ___ norton hat mehrmals wöchentlich updates, z.t. mehrmals täglich. und ich kann die signaturupdates auch ohne liveupdate ziehen. mag ja sein, daß du alles auf schwarz und weiß reduzierst, ist auch einfach, aber bleib bitte trotzdem bei der wahrheit, ja.
 
Das ist doch das klassische NAV-Verhalten, oder ? Weiss von mind. 5 Bekannten von mir, die früher oder später die Nase voll hatten vom NAV und auch McAfee, Kaspersky oder andere gewechselt haben. Und bei _allen_ wurde ein oder mehrere Viren/Würmer gefunden, die NAV ganz einfach "übersehen" hat ! (und ich spreche nicht von Fehlalarmen, sondern echtem Befall)
 
@flix
Sach ma hinetr welchem Mond lebst DU? Norton, KOMFORT, SICHERHEIT?! :o))))))) Man Man hör auf so nen mist zu erzählen, andere glauben das noch :o(((
 
@troll_hunter
AVBK hat fast stündlich Updates parat als Premium Mitglied und es kommt nicht auf die "normalen" Viren an, die meisten Viren oder die neuesten sind laufzeitkomprimiert und DA versagt Noron mit 8 von 100 möglichen % und DAS sollte vielen zu denken geben. Die tausend Gründe GEGEN Norton sind doch bekannt nur das verdrängen der leute ist manchmal einfach zu groß!
 
Nein wir wollen uns ja nicht gegenseitig beschimpfen. troll hunter hat ja Recht damit daß jeder seine Erfahrungswerte hat, wenn dieser Vorfall nicht gewesen wäre hätte ich mich auch weiterhin gut geschützt gefühlt mit Norton. Was den höheren Ressourcenhunger von AVK 2004 und F-Secure betrifft, das ist halt der Preis den man für bestmöglichen Schutz bezahlt. Mir nutzt ja kein Programm daß zwar keine Ressourcen verbraucht und immer schön ohne Meldungen läuft, aber auch nicht wirklich schützt!
Gruß Frank
 
Und was glaube ich nicht jeder begriffen hat ist die Tatsache, daß jede Datei und jeder Ordner der geöffnet wird, egal ob vom User oder von einem Programm, auf Viren geprüft wird! Bei AVK2004 mit 2 Virenscanner Engines und bei F-Secure sogar mit 3 Engines. Was die eine nicht entdeckt findet dann die andere! Das diese Vorgehensweise den Rechner etwas langsamer macht, oder das Öffnen von Ordnern mit vielen Exe Dateien etwas verzögert ist doch vollkommen klar!
Aber da kann ich gut mit leben wenn ich dafür auf der sicheren Seite bin.
Was das Problem mit dem Löschen verseuchter Dateien betrifft, dieses hat doch bei Dateien bei denen Windows den Zugriff verweigert jeder Virenscanner! Da hilft halt nur der abgesicherte Modus, und dann die verseuchte Datei entfernen oder säubern lassen.

Gruß Frank
 
""
Das diese Vorgehensweise den Rechner etwas langsamer macht, oder das Öffnen von Ordnern mit vielen Exe Dateien etwas verzögert ist doch vollkommen klar! Aber da kann ich gut mit leben wenn ich dafür auf der sicheren Seite bin.
""

1. Der Ordner, wo das SP 1 & 2 gelagert ist, bringt meinen PC immer zum absturzt, wenn ich diesen öffne. Das ist shice.

2. Sicher biste nie. Auch mit 99 Scannern nicht ^^
 
Das stimmt, aber besser 90%ige Sicherheit als 70%ige, oder?!
Ich würde auch nie behaupten daß es nicht Rechnerkonfigurationen gibt auf denen der ein oder andere Scanner Probleme macht. :-)
 
Moin Moin
Musste mich doch mal registrieren.
Ich habe leider das Gefühl das ich im Kindergarten bin. Was soll das runtermachen von anderen Programmen. JEDER hat eine andere Meinung also akzeptiert sie oder seit ruhig.
Besser wäre allerdings das man sachlich diskutiert.
@winxp pro: Versuche es mal
Gruss easy
 
Also isch würde sagen eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Ich selber habe kein Problem mit den Norton Antivirus und bin seit JAHREN Norton treu.

Gruß

Abi
 
Früher war Norton ja auch immer unter den Testsiegern in den diversen PC-Zeitschriften. Und solange man keinen Virus auf dem Rechner hat den Norton übersehen könnte hat man auch kein Problem mit dem Programm. Ich hatte jetzt über ein Jahr keinen Virus auf dem Rechner und damit auch keine einzige Meldung von Norton Antivirus, warum hätte ich also an dem Scanner zweifeln sollen?!
Ich möchte das Programm hier auch nicht schlecht machen. Ich ärgere mich nur unheimlich daß der erste Virus den ich seit Monaten auf dem Rechner habe von dem Prog nicht gefunden wurde! Und von den beiden anderen Scannern die ich dann getestet habe sofort entdeckt und entfernt wurde.
Ich habe mir nämlich die Mühe gemacht und habe nachdem ich die 2 Würmer mit F-Secure entfernt hatte mein bereits verseuchtes Systembackup wiederhergestellt und dann die 2 Würmer auch von AVK2004 entfernen lassen, um zu gucken ob beide Programme das Viehzeug finden.
 
Sieh es mal von der Siete, Norton erkennt die normalen Viren "gut", aber ALLES andere sowas von misserabel das einem Schlecht wird. Und wenn ich dann den Satz höhre "Ich hab Norton und keine Probleme" ist das schon fast DUMM, denn wenn das Programm nicht merkt DAS du welche hast dann sagt es dir das auch nicht! Warum 50€ für Norton ausgeben wenn AVK 2004 der BESTE Scanner ist den es gibt! Du kannst Norton ruhig schlecht reden denn es IST schlecht :o)) Ich hab heuet Mittag mit G-Data telefoniert udn hab mich mit der netten Hotline Dame über Norton unerhalten! WAS sie gesagt hat sag ich nicht, aber es war echt lustig und wenigstens ehrlich. Norton ist nunmal SCHEISSE :o)))
 
vielleicht kann mal jemand was über seine erfahrungen über die beta schreiben... alle, die norton nicht benutzen sind hier völlig uninteressant... also schleicht euch :-)
 
ngst haben muss niedergemacht zu werden.
 
Habe 2005 installiert. Musste dazu 2004 deinstallieren und auch die Utilities. Diese liesen sich auch anschliesend nicht mehr installieren.Programm ist komplett in Englisch.
 
Antwort auf den Kommentar von anikin: danke, das ist doch mal ein wertvoller hinweis!
 
Also ich habe bis heute ja Symantec Antivirus immer die Treue gehalten und die schlechte Scanleistung ja auch immer für ein Gerücht gehalten.

Bei manchem Test schneidet das Programm auch nicht schlecht ab - und sind wir ehrlich, bei jedem Antivirustest kommt irgendwas anderes raus.
Bei der aktuellen Bestenliste von PCPro z.B.
1. Panda Software Antivirus Platinum 7
2. Symantec Norton Antivirus 2004
3. Gdata Antiviren Kit Professional 2004

Bei der PC-Welt im März 2004 war Testsieger wieder McAfee Virusscan 8.0

Und bei CHIP las ich kürzlich, dass Testsieger F-Secure gewesen sei (Panda Antivirus erreichte dort nur Platz 6). Symantec Antivirus 2004 war dort 7., mit guter Scanleistung:"Die Scan-Leistung ist mit über 98 Prozent noch ein Pluspunkt."

Habe heute dann, weil im Rahmen der Kampuslizenz meiner Uni
http://www.urz.uni-heidelberg.de/Security/nutzer/virusinst.shtml
für Studenten umsonst (gibts auch an vielen anderen Unis!), Sophos Antivirus installiert und siehe da, es wurden Trojaner gefunden, die Symantec Antivirus 2004 bislang nicht gemeldet hat. Super... Damit ist Symantec für mich erstmal gestorben

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte