Wieder Sicherheitslücke im Internet Explorer!

Internet & Webdienste Heise berichtet, dass erneut eine Sicherheitslücke im IE 6 (Windows XP) entdeckt wurde, die es in ähnlicher Form schon in den Versionen 3/4 (1998) gab. Durch diese Sicherheitslücke kann eine Webseite auf Frames in bereits geöffneten Browserfernstern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja... "ohne worte"
 
wen wunderts? 6 jahre für nen fehler..hihi
 
Ich benutze den IE und ich hab noch keine Probleme damit gehabt. Wenn man ne ordentliche Firewall und en Ad-Watch hat passiert so schnell auch nichts. Jedenfalls keinem "Normalen - User" der nur auf Amazon.de oder so schaut.
 
Antwort auf den Kommentar von cypresshills sollte man dann vielleicht drauf hinweisen, wenn man den IE installiert, dass man nur "normal" im Internet ist und bei amazon.de passiert auch nichts.
aha
Das mit der Firewall ist schwachsinn!
der Rest auch.
 
Antwort auf den Kommentar von cypresshills

Nur bloed dass Firewalls und AdWatch nichst nuetzen wenn ein Exploit genutzt wird....
 
Ich nutze den IE auch schon seit langem,und hatte damit noch nie Probleme!Und meine Meinung zu dem Thema ist:Es wird immer Menschen geben, die besser sind als die Entwickler,kein Mensch ist unfehlbar!
 
der IE ist ja schlimmer als ein "schweizer käse", soviel löcher gibts doch gar nicht. es muß doch nach x-jahren möglich sein ein prog. so zu bauen das es sicher ist. da gibts nur zwei möglichkeiten: entweder haben die herren keine ahnung oder das team besteht nur aus stümpern und wokommtdasgeldhertypen. man verzeihe mir die harte ausdrucksweise aber vielleicht werden da paar munter. denn von nix wird nix !!! auch kein ordenlicher IE
 
Was soll an schweizer Käse schlimm sein?
 
tja, selber schuld wer heute immer noch mit dem Internet Explorer surft. Da freu ich mich mit Opera zu surfen. Und es gibt genug Alternativen wie Firefox und Co, die auch sehr gut sind bzw. sogar wesentlich besser!!!
 
wir warten mal bis Firefox oder Opera so oft genutzt wird, dann sehen wir auch wieviel Sicherheitslücken die beiden Browser haben. Kein Browser ist sicher. Aber ich glaube auch nicht das man sich sowas auf sicheren Seiten einfängt, sondern mehr so Esel Seiten oder sonst was.

 
Quatsch mit Esel. Ich habe seit ca. 10 Jahren -vor 3 Wochen auf Mozilla umgestiegen- den IE genutzt und ? Nichts, garnichts war mit irgendwelchen Angriffen auf mein System. Ein bißchen Schutz (Firewall o.ä) muß natürlich schon vorhanden sein.
 
Antwort auf den Kommentar von reneha voll der quatsch mit sauce....
hast du deine kiste mal genau abgecheckt?
glaube kaum, denn sonst würdest du wissen, welcher müll sich auf deiner kiste befindet, den du gar nicht siehst! hattest ja noch nie ein problem...unmöglich

hast es bloss nie bemerkt!
nun hast du ja mozilla
 
Antwort auf den Kommentar von reneha, wollte nicht harsch sein!
*grins* entschuldigenderweise...
 
komentar zu rubberduck: hast du was gegen schweizer? oder bloss gegen den käse? kicha =)
bin nähmlich einer und meiner... meinung nach kann jeder, der heute noch den IE benutzt seine daten gleich frei zugänglich ins netz stellen...
also lieber andere browser verwenden, wenn man sich von der alten gewohnheit lösen kann. grins

von nix kommt nix - absolut deiner meinung rubberduck!!!!
voll die penner bei ms
 
sagt mir bescheid wenn der ie sicher sit, dann benutze ich ihn auch mal wieder :)
 
Das Problem beim IE ist doch, das er seit über 2 Jahren nicht weiterentwickelt wurde. Deshalb kann er aktuell in den Bereichen Sicherheit, Performance und Standardtreue mit den anderen Browsern kaum mithalten. Wie man sich angesichts der täglichen Meldungen mit dem IE überhaupt noch ins Netz trauen kann ist für mich völlig unverständlich, auch da es ja einige Alternativen gibt. Wer meint, dass eine Firewall, ein Virenscanner oder neue Patches helfen, der gibt sich einer Illusion hin. Es gibt täglich neue Löcher im IE und es gelingt diesen Programmen nicht diese so schnell zu schließen, wie neue entstehen. Im Moment hilft nur den IE zu meiden wo es geht. Das bedeutet nicht, das in anderen Browsern keine Löcher sind, aber dort werden Patches innerhalb weniger Tage angeboten, so dass man zumindest die Chance hat sich abzusichern bevor es zu einem Exploit kommt.
 
also ich mag käse! vor allem schweizer! ^^ Also es ist mir auch ein bisl rätselhaft. Der IE ist schon uralt. Aber m$ empfindet es ja anscheinenen nicht für wichtig, das programm mal richtig zu c0den. Also klar, jede Software hat Fehler. natürlich erst recht browser. Aber der IE bricht einfach alle rekorde. Es gibt einfach langsam echt einen Leck-Overkill. Ich habe das nutzen von jenem m$ produkt schon vor langer zeit gelassen. Opera und Mozilla(Firefox) sind gute alternativen. Natürlich auch mit fehlern, aber eben nicht so extrem vielen. Also was hier cypresshills von sich gibt amüsiert mich echt. Also für mich ist son oberflächliches surfen wie er es beschreibt kein richtiges internet. Ich treibe mich auf vielen sites rum. Viele haben IE exploits eingebaut, aber das kratzt mich nicht. Opera speichert die ungenutzt im Cache und dann können sie leicht entfernt werden, ohne, dass sie schaden anrichten.
 
Antwort auf den Kommentar von (Jayster) u r my man...$
bin voll deiner meinung. opera bietet beste voraussetzungen...

 
Hey Leutz! Ich sag ma eins: die einen fahren Golf, motzen es auf und freuen sich das er billig ist und geht langsam kaputt ( fährt sich dafür sch**ße). Und die anderen fahren BMW auf der linken Spur und kümmern sich nicht um die Reparaturkosten und um die Golf Fahrer!
 
Antwort auf den Kommentar von araeee lies deinen text nochmals...hä?
was meinst du damit???? =(
 
ich kann mir durchaus denken was araeee damit gemeint hat , schon allein beim vergleich mit den 2 Autos musste ich schmunzeln :)
 
Tja, weiss ich selber nicht...
 
Antwort auf den Kommentar von araeee, supergrins... mega sympatisch, kicha
 
installiert euch mal kaspersky mit echtzeitscanner...danach geht ihr mit dem IE ins netz...ihe werdet feststellen wie oft sich ein trojaner versucht bei euch anzuhängen..aber keine sorge kaspersky meldet es und der trojaner wird gelöscht!! Danach das gleiche mit firefox,opera und co....ihr werdet feststellen das ihr dieses problem dann nicht mehr hat...fairer weise muß ich sagen das es auch nur bei bestimmten seiten vorkommt(filesharing,serials und co.) !!
 
Antwort auf den Kommentar von mpower, danke - endlich mal ein guter tipp!!!
saug ich gleich mal...muss testen
 
hmm was da loss leer-er Inhalt :-(

wolte nur sagen ich komme auch aus den Rübliland
 
Bleibt blos alle beim IE! Je mehr den nutzen, umso weniger werden lücken in alternativen gefunden.

(btw die news is alt :( )
 
Antwort auf den Kommentar von Cardinal Auch an dich noch mal zum Mitschreiben: News schreiben wir in unserer Freizeit. Außerdem ist die Heise Meldung von heute!
 
Also ich habe seit ca 3 Wochen das WinXP Sp2 RC2 drauf und muß sagen daß Microsoft sehr wohl einiges getan hat um den IE sicherer zu machen. Und ich habe auch noch nie Probleme mit dem Teil gehabt. Meistens sind es die Surfer doch selbst schuld, kein Virenscanner, keine Firewall und alles erstmal mit O.K. bestätigen :-)

Gruß Frank
Kommentar abgeben Netiquette beachten!